Update: nun neues Mainboard gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Perju
Stammgast
#1 erstellt: 10. Okt 2013, 14:09
Hallo Zusammen

Hab hier ein kleinen "HTPC" namens Asus s1-at5nm10e. Für meine Bedürfnisse momentan noch vollkommen ausreichend.

Allerdings gefällt mir das Design von dem Teil nicht mehr allszu sehr.

Ist es möglich das Mini Itx Board in ein Gehäuse mit nem (m)Atx standard (relativ) problemlos einzubauen?(bzgl Bohrungen für Platine etc)
Bspw diese hier(hab mich noch nicht entschieden aber so in die Richtung solls gehen)

http://www.amazon.de..._sim_sbs_computers_3

http://www.amazon.de..._sim_sbs_computers_2

Hab mir früher schon meine Rechner selber zusammengebaut,daran solls nicht scheitern aber mit der Zeit wurden andere Sachen wichtiger

Danke schonmal

Ps:Falls es eher in die PC Ecke passt,einfach verschieben.
onkelbobt1000
Stammgast
#2 erstellt: 10. Okt 2013, 15:07
Die Bohrungen der Platine zum Befestigen sind von MINI ITX und µATX gleich.
Jedoch sieht es auf Bildern des Barebone so aus als ob die Platine und mit ihr die Bohrungen nicht nach dem MINI ITX Standart sind.
Hier bleibt dir nur die Möglichkeit das Gehäuse in ein vorhandenes zu integrieren. So was nennt man dann Casemod. Kann man auch sehr schön in alte HIFI Geräte einbauen.
Hab das schon mehrmals gemacht.
Gibt auch einen Thread von Arbeiten anderer Forenuser hier.
http://www.hifi-foru...ack=1&sort=lpost&z=1
Perju
Stammgast
#3 erstellt: 10. Okt 2013, 15:42
oje da fühl ich mich in die alten Zeiten zurückversetzt als im Chieftec CS601 unbedingt ne WaKü rein musste

Aber ich denk mal da fehlt mir die Zeit und das nötige Werkzeug für Dann kommt halt irgendwann n neues Board und das passende Gehäuse dazu.

Danke dir dennoch
*xetic*
Stammgast
#4 erstellt: 10. Okt 2013, 18:06
Ich denke das ist viel Arbeit
Aber sollte klappen...
Perju
Stammgast
#5 erstellt: 10. Okt 2013, 18:59
und von daher lassen wir es ruhen bis auf unbestimmte Zeit
Perju
Stammgast
#6 erstellt: 11. Okt 2013, 17:36
Sooo hab mir nochmal n paar Gedanken gemacht.

Bin zwar nicht ganz unbedarft was Hardware etc anbelangt aber bei der Mainboardauswahl hats mich fast erschlagen und da ich mich schon ne Weile nicht mehr mit Chipsätzen/Cpu etc beschäftigt habe wird das ganze auch nicht besser.

Was ich vorhabe:

nur Videofiles(MKvs und avis,größtenteils HD Zeug weniger SD Zeug) anschauen. Ausgabe per HDMI inkl HD Tonspuren. Mehr nicht.

kein Sat,kein Gaming,kein Internet browsen(wird acuh nicht kommen).Hersteller is auch nicht wichtig

Auf dem Ding rennt dann nur XBMC und sonst nichts

Einen Wunsch hätte ich:

Die Platten(sind momentan 5 an der zahl),alles Sata sollten in das Gehäuse rein von daher 4 oder 6(besser) S-Ata Anschlüsse.
Onboard CPU würd ja imho reichen(grad die Atom Geschichte bspw) inkl. Onboard HD Grafik.

Aber alle Boards die ich gefunden habe: zusätzliche CPU und teilweise zusätzliche Grafikkarte.

Zusammengefasst: Mainboard )µAtx oder mini Itx is egal) mit vielen Sata Anschlüssen, Onboard CPU und Grafik,oder wenn das nicht geht, separate CPU und Onboard Grafik.

Danke schonmal aber momentan seh ich den Wald vor Lauter Bäumen nicht
onkelbobt1000
Stammgast
#7 erstellt: 11. Okt 2013, 17:50
Die neuen Mini ITX mit 1150 Sokel haben fast alle 6 Sata Anschlüsse.
Nur mal ein Beispiel. Asus h87.
Ander würden AMD Boards empfehlen.
Intel baut meiner Meinung nach zur Zeit die besseren CPU mit besserer Energieeffizienz. Die Grafik soll mittlerweile auch Bugfrei sein.
Sind aber teurer in der Anschaffung. Ob man die Mehrkosten an Energie wieder einspart, keine Ahnung.
Was ich bei meinem Z77 Board festgestellt hab ist, das es mit einer SSD extrem schnell Startet. 13 sec bis der Desktop steht. Mit nem AMD board aus der gleichen Zeit (AM3+) dauert das deutlich länger, bei ähnlicher konfig. mit SSD.
keibertz
Stammgast
#8 erstellt: 11. Okt 2013, 22:43
du bist dir sicher das du die ganzen Festplatten im HTPC im Wohnzimmer verbauen willst ? mir wäre das viel zu laut ...

Ich würde bei einem reinen HTPC derzeit entweder zu AMD A6-6400k oder Intel Pentium G3220. Beide haben eine ausreichend potente GPU für Multimedia mit in der CPU verbaut. Eine OnBoard CPU würde ich dir nicht empfehlen sind doch recht schwach auf der Brust ...

Wenn du das Teil aber auch als NAS missbrauchen willst und es daher fast 24/7 im Netzwerk laufen soll würde ich auf jeden Fall den Intel nehmen. Wobei ich mir das an deiner Stelle nochmal überlegen würde, HTPC und NAS ist für mich ein NOGO. Unter anderem wegen zu LAUT im Wohnzimmer und doch recht unterschiedlicher UseCase.

Erst wenn du dich für eine CPU und einen genauen UseCase entschieden hast solltest du dir Gedanken über ein MB machen. Du machst hier meiner Meinung nach den dritten Schritt vor dem ersten ...

Wegen MB schau mal hier:
AMD: http://geizhals.de/?...5ATX%7E2962_6#xf_top
Intel: http://geizhals.de/?...-ITX%7E2962_6#xf_top
Perju
Stammgast
#9 erstellt: 12. Okt 2013, 07:52
Naja momentan liegen externe 5 Platten neben meinem Asus,laut isses da nicht wirklich(Zumindest empfinde ich es nicht so)
Vor allem da ja dann immer die Anlage dabei läuft.

Ein Nas kommt auch defintiv nicht in Frage,hätte ich auch gar keinen Verwendungszweck momentan dafür.

n Intel wird s definitiv von daher passt die Board Auswahl schon mal

UseCase wird sein wie schon oben beschrieben: MKVs und Avis abspielen inkl HD Ton Ausgabe(bring bei meiner Analge nicht so wirklich viel aber es sieht schön im AVR aus ),kein 3D,kein Live TV,kein Browsen,kein Gaming.

Rein vom Prinzip her reicht mir momentan die Leistung von meinem Asus noch voll und ganz aus. Booten dauert zwar n bißchen aber er spielt alles anstandslos ab. Möchte das ganze halt etwas "sauberer" haben d.h. ansprechenderes Design vom Case und die Platten aufgeräumt in demselbigen
Drexl
Inventar
#10 erstellt: 12. Okt 2013, 15:02

Perju (Beitrag #9) schrieb:
Naja momentan liegen externe 5 Platten neben meinem Asus

[...]

Ein Nas kommt auch defintiv nicht in Frage,hätte ich auch gar keinen Verwendungszweck momentan dafür.


Die beiden Sätze widersprechen sich.

Du hantierst mit 5 externen Platten herum, siehst aber dennoch keinen Nutzen eines NAS?
onkelbobt1000
Stammgast
#11 erstellt: 12. Okt 2013, 18:48
Der Vorteil der 5 Platten ist der, das die, die nicht genutzt wird, irgendwann runter fährt. Jedoch würde mich das hantieren mit der Ordnerstruktur von 5 Festplatten nerven.
Drexl
Inventar
#12 erstellt: 12. Okt 2013, 18:58

onkelbobt1000 (Beitrag #11) schrieb:
Der Vorteil der 5 Platten ist der, das die, die nicht genutzt wird, irgendwann runter fährt.

Wenn man das unbedingt haben will, kann man auch in einem NAS auf jeder Platte ein eigenes Volume + Dateisystem anlegen.

Wobei heutige 3.5" Festplatten im betriebsbereiten Modus teilweise weniger als 4 Watt ziehen. Auf ein Jahr hochgerechnet kostet eine solche Festplatte im 24x7-Dauerbetrieb also rund 9 EUR (25 ct/kWh) an Strom.
Perju
Stammgast
#13 erstellt: 15. Okt 2013, 13:43
Soo hab jetzt die Tage mal n bißchen rumgesucht und mir mal was zusammen gestellt.
Aber bin natürlich auch an euren Meinungen interessiert,nicht dass ich mich verkaufe und mich später in den Allerwertesten beiße

Cpu :Intel Pentium BX80646G3220
Board: Asrock B85M PRO4
Ram: G.Skill DIMM Kit 4GB, PC3-12800, CL9-9-9-24, DDR3-1600
Netzteil Listan BN220 Be Quiet Pure Power L8 PC-Netzteil (ATX 2.4, 300 Watt)
Gehäuse: Silverstone SST-GD08B USB 3.0 Grandia Desktop

SSD und BlurayLaufwerk hab ich noch hier. Remote brauch ich keine,das ganze wird mit ner Logitech DiNovo Mini gesteuert. Wlan auch nicht notwendig(router sitzt 2 meter davon weg)


Passt die Zusammenstellung meinen Wünschen Entsprechend?
*xetic*
Stammgast
#14 erstellt: 15. Okt 2013, 16:55
Sieht gut aus...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mainboard aufrüsten oder Neues mit AMD 785G Chipsatz
LaGGGer am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  3 Beiträge
HTPC-Kaufberatung CPU und Mainboard
kipov am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  6 Beiträge
GPU mit Mainboard kompatibel?
3000 am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  14 Beiträge
HDCP 2.2 Mainboard
QE.2 am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 12.08.2015  –  9 Beiträge
Welches Mainboard für Streacom FC9
snk am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  4 Beiträge
Mainboard mit VGA, HDMI und S-Video?
soulstormer am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  10 Beiträge
Mainboard mit tauglichem Onboard HDMI / CPU Wahl
schmierworscht am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  3 Beiträge
CPU Update?
Flitschbirne am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  2 Beiträge
Neuaufbau eines HTPC (Hilfestellung gesucht)
Son-Goku am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  47 Beiträge
Upgrade: neues Gehäuse, Netzteil und evtl Graka gesucht
q_no am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.677 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedchuber1986
  • Gesamtzahl an Themen1.412.347
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.887.457

Hersteller in diesem Thread Widget schließen