OLED ultimative Verwirrung bei LG

+A -A
Autor
Beitrag
samurajin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jun 2015, 14:18
Hallo Leute,

geht es euch auch so oder bin ich der einzige der hier langsam nicht mehr durch blickt? ich habe mal bei LG nach OLED TVs geschaut weil ich mich einfach mal schlau machen wollte was so die neuen geräte drauf haben, da kommt mir eine Flut von diversen 55 greaten entgegen. Was heisßt das V am Ende z.B. bei diversen Geräten? Wofür steht EA EG oder EC. Der EG ist glaube ich zur zeit das Flaggschiff unter den greaten mit OLED und 4k Kombi. Das konnte ich bisher raus finden. Kann man jemand einige Details erklären wer sich auskennt??

55EA870
""8809
""880V
""9709
""970V
""9809
""980V
EC930V
""940V
EG9609
*Chilli*
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jun 2015, 15:32
EG = aktuelle Baureihe, bis auf den 940V, welcher im Grunde nur ein neu aufgelegter 930v zu sein scheint, ausschließlich 4K
EC = Vorjahresbaureihe
EA = 2013er Baureihe, sollte eigentlich nicht mehr erhältlich sein

Mfg
*Chilli*


[Beitrag von *Chilli* am 29. Jun 2015, 15:34 bearbeitet]
samurajin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jun 2015, 15:42
hmm ganz sicher?,

EA, EC und EG bekomme ich alle noch im Netz als Neuware beim Amazonen z.B.

die haben jedoch alle unterschiedliche Füße. Vielleiht ist das die bezeichnung hierfür.

ich weiß definitiv, dass sich der 9709(ohne) und 9809(mit) durch die Lautsprecher im Fuß unterscheiden. Sonst sind die identisch.
*Chilli*
Stammgast
#4 erstellt: 29. Jun 2015, 15:47
Ziemlich sicher, wenn man mal den 26" OLED außen vor lässt müsste die EA-Baureihe die erste sein die damals in den Handel kam. Wusste nicht, dass es die aktuell noch zu kaufen gibt.

Ich finde einen EA55980V auf dem Amazon Marketplace, angeblich neu, Versand aus Spanien und einen in einem Shop, bei dem ich persönlich kein Geld lassen würde.

Zumal man mit dem 930V ein aktuelleres Modell für deutlich weniger Geld bekommt.

Mfg
*Chilli*


[Beitrag von *Chilli* am 29. Jun 2015, 15:47 bearbeitet]
von_Braun
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Jun 2015, 15:53
@samurajin

Mag sein, aber das sind nur noch Restbestände. Die Serienproduktion läuft erst seit 2013 und seit dem ist es zu großen Fortschritten, bezüglich Haltbarkeit gekommen und es wird auch so weitergehen. OLED ist bezüglich der Serienproduktion im TV Bereich, noch eine sehr junge Technologie. Erwerben sollte man deshalb logischerweise immer das neueste Modelljahr, da nur dort die letzten Verbesserungen eingeflossen sind.

LG lernt im Moment mit jedem produzierten OLED Panel dazu und dies hat natürlich positive Auswirkungen auf das Produkt. Die EA Modelle solltest du also schon mal vergessen.

Viele Grüße
samurajin
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jun 2015, 16:11
Ok verstehe,

ok wenn ich die Modelle auslasse, dann bleiben aber immer noch 4 Modelle übrig, wovon ich nicht die Unterschiede kenne, weil die LG Homepage mindestens 2 dieser modelle gar nicht listet, aber man sie dennoch im internet findet. Nur dort stehen allgemeine Infos wie toll und Farbenreich die sind, aber details wie CPU Leistung oder ähnliches wird nie genannt.

lg 55ec930v
lg 55ec940v
lg 55ec970v
lg 55ec980v

...weiß auch jemand was das V am ende heisst? EU Ware oder so?


[Beitrag von samurajin am 29. Jun 2015, 16:14 bearbeitet]
*Chilli*
Stammgast
#7 erstellt: 29. Jun 2015, 17:29
Die von dir aufgeführten EC-Modelle stammen bis auf den 940V alle aus 2014 und große Ansprüche an die Geschwindigkeit des OS darf man wohl nicht stellen, zu Smart-TV kann ich nichts sagen, da ich selbiges bei meinem 930er nicht nutze. Der 970V ist ebenfalls ein 4K-Modell, erhätlich in 65", der 980v ist glaube ich der 77 Zöller.

Die aktuellen Geräte der EG-Baureihe sind halt die 4K-Modelle mit schnellerer Hardware und dadurch ebenfalls schnellerem Betriebssystem. Dafür hat wohl die 65" Variante der EG Baureihe stärker mit der im Forum schon öfter diskutierten Abdunkelung am Rand zu kämpfen.

Der 940V ist im Grunde nur ein neu aufgelegter 930V, ob es da gravierende Unterschiede unter der Haube gibt (abgesehen vom neuen Fußdesign) ist fraglich, aber derzeit noch nicht so wirklich zu beantworten.

Steht denn bei dir zur Zeit ein Fernseherkauf an oder ist das reine Neugier?

Mfg
*Chilli*


[Beitrag von *Chilli* am 29. Jun 2015, 17:39 bearbeitet]
samurajin
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Jun 2015, 19:16
Nun um ehrlich zu sein nenne ich einen sony KDL 805a 55 " seit kurzem mein eigen und ich muss sagen ich liebe den Fernseher der ist Klasse. Nun bin ich schon von der Oled technik sehr angetan. Allein die schwarz Werte und farben sind halt echt klasse. Da ich aber eher mal zocke weiß ich nicht ob ich bereit bin in nächster Zeit 2500€ dafür zu investieren. Aber mich informieren muss ich ja schon mal

Für mich ist der Input lag und das schalten der Kanäle also die Reaktion im allgemeinen Oder innerhalb des Menüs sehr wichtig. Ich hasse lahme Fernseher.
inecro-mani
Inventar
#9 erstellt: 03. Aug 2015, 18:54

*Chilli* (Beitrag #4) schrieb:

Ich finde einen EA55980V auf dem Amazon Marketplace, angeblich neu, Versand aus Spanien und einen in einem Shop, bei dem ich persönlich kein Geld lassen würde.


neuware heißt nicht aktuell. der stand halt 2 Jahre im Karton ^^

v steht für Europa, richtig geraten/rausgearbeitet

EG und EF sind die aktuellen Modelle, wobei der EC930 auch im aktuellen 2015er Matchup, wird also von LG als aktuelles Modell geführt

EG sind die curved Modelle EF sind die flachen Modelle. Alle OLEDs sind 4k bis auf den EC930
eidannemo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Nov 2015, 14:28
Man sollte noch erwähnen, dass der EC930V im Mediamarkt jetzt für 1699€ im Handel ist, wurde bei uns (Saarland) im Werbeblatt beworben ;).

Da ich erst im Neuhjahr vor habe einen OLED ins Auge zu fassen, dürften die Preise nochmals deutlich runter gegangen sein und da mir FullHD reicht und ich nicht jeden Hype (UHD) mit machen muss, passt das
inecro-mani
Inventar
#11 erstellt: 08. Nov 2015, 14:48
ne werden sie nicht, die Preise gehe nicht tiefer als 1666 für diese Generation (und das ist schon negativgeschäft).
eidannemo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Nov 2015, 19:06
...abwarten
inecro-mani
Inventar
#13 erstellt: 08. Nov 2015, 19:10
also "deutlich" ist natürlich relativ aber glaub du erwartest zu viel


[Beitrag von inecro-mani am 08. Nov 2015, 19:18 bearbeitet]
eidannemo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Nov 2015, 13:39
Nun, ist ja schon "deutlich" gefallen, vor 4, 5 Wochen hat er 55 Zöller noch für 2599€ beim MM gestanden, da wird sich sicher der Ein oder Andere böse in den Arsch gebissen haben, wenn er den zu dem Zeitpunkt gekauft hat und paar Wochen später sein TV um 900€ gefallen ist
samurajin
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Nov 2015, 15:17
900€ ist aber ganz schön heftig. Wie kommt der Preissturz ? Dadurch geht LG dem Risiko nach dass diese Productions line als nicht erwartungsgerecht gesehen wird . Ist der TV nicht gut ?
inecro-mani
Inventar
#16 erstellt: 09. Nov 2015, 15:34
Was für ein Risiko, Schwachsinn!

Wisst ihr was Marktwirtschaft bedeutet? Einfach mal googeln, und solange es keine Kartellabsprachen gibt, darf jeder Laden und jeder Mensch die Dinger zu dem Preis verkaufenb wie er will, auch unter Wert oder gerade so damit es sich rentiert.

Anders als bei Samsung kommen die LG Geräte nicht mit extremen Margen auf den Markt, doch je nach Nachfrage und auch Verfügbarkeit richtet sich dann meistens der Preis. Klar machen die Geschäfte GEwinn mit den Geräten ... irgend wer muss ja auch die Verkäufer und die Miete oder andere Fixkosten bezahlen. Durch den Preiskampf werden Geräte dann mal für ne Woche oder ähnliche Angebote angepasst, verschenkt werden sie aber nie!

Solange also knapp unter 2k die Schmerzgrenze ist und sich die Produktion nicht deutlich vergünstigt wird es keine 1000€ OLEDs geben! Werbung ist Werbung -> mit solchen Geräten machen die Miese = ist ja auch Werbung. Diese Werbepreise kann man erwischen aber nicht verlangen, kein Geschäft macht freiwillig Miese nur weil ihr das so wollt.
Alxhade
Stammgast
#17 erstellt: 09. Nov 2015, 15:35
Achtung, nicht alle EG sind 4k.
Der EG9109/ bzw EG910V ist FullHD.
EG steht nur für die 2015er curved Modelle
samurajin
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Nov 2015, 17:09
Danke für deine aufschlussreiche Belehrung !!

Ich denke kaum dass meine Aussage Schwachsinn ist. Die Marge bei Samsung ist extrem hoch. Mit hat bei Saturn vor paar Wochen einer ein 90er aktuelles Modell für 1500€ weniger angeboten als der Preis auf der Tafel. Der Preis ist aber inoffiziell da er nicht beworben wird. Jetzt geht der Saturn oder MM hin und verkauft ganz offiziell den TV der vorher 1000 € mehr gekostet hat ganz gechillt zum Schleuderpreis. Da sieht man dass auch hier die Marge nicht gerade klein ist. Sprich: der Endkunde wird nie wieder die vorher verlangten 2400€ dafür bezahlen egal wo. Weil damit gezeigt wird dass der TV nicht mehr wert ist als 1699€ kapiert was ich meine ?
inecro-mani
Inventar
#19 erstellt: 09. Nov 2015, 17:15
weil es falsch ist diese Angebote sind schon "negativ Preise" die zusätzlich vom Hersteller gestützt werden, und das die schrottigen Samsung hohe Margen haben, daran habe ich nie etwas auszusetzten gehabt. Nur macht das eben nicht jeder Hersteller, manche könen viel für den namen verlangen, manchen tuen es halt nicht mal!
samurajin
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Nov 2015, 17:25
Aber hätte es nicht gereicht den LG für 1999€ zu verkaufen? Wäre immer noch ein guter Preis und würde ihn nicht so "billig" hin stellen
eidannemo
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Nov 2015, 17:43

samurajin (Beitrag #20) schrieb:
Aber hätte es nicht gereicht den LG für 1999€ zu verkaufen? Wäre immer noch ein guter Preis und würde ihn nicht so "billig" hin stellen

Is klar, die Logik muss man jetzt nicht verstehen, dadurch wird das Gerät qualitativ nicht besser und vor allem haltbarer, Stichwort "geplante Obsoleszenz", kurz nach der Garantie kann es hinüber sein und Du freust Dich dann, weil Du ja noch 1999€ statt 1000€ (ich übertreib jetzt mal) gezahlt hast oder wie?
samurajin
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 09. Nov 2015, 17:49
Mir geht es ja nicht aus der Sichtweise des Kunden sondern das Bild was auf LG zurück fällt. Klar freut man sich ein Gerät günstiger zu bekommen. Nur würde ich mir jetzt etwas verarscht vor kommen wenn der plötzlich 900€ weniger kostet, um mich den Vorredner weiter oben anzuschließen. Aber ist jetzt euch egal. Hat jemand Erfahrung zum TV? Bild ? Lag Time ? Bedienung ?
inecro-mani
Inventar
#23 erstellt: 09. Nov 2015, 17:55

samurajin (Beitrag #20) schrieb:
Aber hätte es nicht gereicht den LG für 1999€ zu verkaufen? Wäre immer noch ein guter Preis und würde ihn nicht so "billig" hin stellen


wer da genau die Preise macht, kann ich nicht sagen. Und wie der einzelne darauf reagiert, kann ich auch nihct immer nachvollziehen, aber diese Art der "Gedankenkette" ist natürlich auch nach zu vollziehen.

Und das ist ja auch der Grund, warum ich vorallem einen hochwertigen Fernsehr kaufen würde, bei dem man "konkret nachvollziehen kann" warum er warscheinlichteurer ist. Dementsprechend fallen viele Sony, Philips und alle Samsunggeräte weg ;D Auch wennein Fernsehr nichts wiegt abe rOberklasse sein will ... dann ist da für mich der Wurm drin, auch wenn esnatürlich eien Fernsehr nicht besser macht, wenn man ihn mit Sand füllt (aber ihr wisst was ich meine) Auch ein OLED ist natürlich nicht schelchter nur weil er leichter ist

Man muss immer schauen was stand der Technik ist, viele Leute regen sich auch auch, wenn mal keine "Null Prozent Finanzierung ist" . Viele meinen mittlerweile sie hätten ANspruch drauf, nur weils ovr 2-3 Wochen ja auch diese Finanzierung gab.

Aber genau deine Art der Gednakenkette bringt alle Leute dazu "markenprodukte A La Samsung, Bose und wie sie alle heißen" zu kaufen, den meisten suggereiert ein höherer Preis eine höhere Qualität. Die meisten wissen ja nicht mal den Namen ihres Produktes, wissen aber dei Marke und was es gekostet hat -> umd damit vor Freunden angeben zu können. Klar kann ein Fernseher auch ein Statusprodukt sein, doch sollte dies nicht am Preis oder der Marke sondern der Technik und Bildqualität geschuldet sein. Ein günstiger OLED ist also nur ein guter Schnapp und nur ein Idiot würde sich schlecht fühlen anstatt zu freuen, dass er 1000€ weniger gezahlt hat Wenn man Qualität und Technik aber nicht zu würdigen weiß -> kauft weiter was ihr meint die Wirtschaft lebt davon mitlerweile

LG

"ein trauriger Endverbraucher"


Hat jemand Erfahrung zum TV? Bild ? Lag Time ? Bedienung ?


Geil! Sehr gut! Sehr gut! Geil!


[Beitrag von inecro-mani am 09. Nov 2015, 17:56 bearbeitet]
eidannemo
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 09. Nov 2015, 17:56

samurajin (Beitrag #22) schrieb:
Mir geht es ja nicht aus der Sichtweise des Kunden sondern das Bild was auf LG zurück fällt.


Da muss ich noch kurz drauf antworten.... LG ist auch kein Top Hersteller und bin eigentlich von LG geheilt, wenn es denn zum Jahresanfang einen Panasonic zu gleichem Preis gibt, wird es natürlich ein Panasonic, ansonsten kauf ich mir einen TV (bei LG erst recht) nie mehr ohne Garantieverlängerung, weil bei meine LG Plasma war das mir eine TEURE Lehre...
Slatibartfass
Inventar
#25 erstellt: 09. Nov 2015, 18:00
LG hat vor kurzem noch verkündet, dass für alle aktuellen OLED-Modelle wegen guter Produktionseffizienz die UVP um 1000$ gesengt würde.
Denen geht es aktuell offenbar um ein nachhaltige Marktdurchdringung um LCDs im oberen Preissegment zu verdrängen und als auch nächstes Jahr noch einziger OLED-Panel Hersteller, entsprechende Stückzahlen abzusetzen, statt mit nur wenigen teuren Modellen ihre Produktionkapazitäten ggf. nicht auslasten zu können, bevor ggf. 2017 weitere Konkurenten auf den Markt drängen.

Slati
inecro-mani
Inventar
#26 erstellt: 09. Nov 2015, 18:00

eidannemo (Beitrag #24) schrieb:

samurajin (Beitrag #22) schrieb:
Mir geht es ja nicht aus der Sichtweise des Kunden sondern das Bild was auf LG zurück fällt.


Da muss ich noch kurz drauf antworten.... LG ist auch kein Top Hersteller und bin eigentlich von LG geheilt, wenn es denn zum Jahresanfang einen Panasonic zu gleichem Preis gibt, wird es natürlich ein Panasonic, ansonsten kauf ich mir einen TV (bei LG erst recht) nie mehr ohne Garantieverlängerung, weil bei meine LG Plasma war das mir eine TEURE Lehre...


Wir hatte schon Leute im Markt (naja erst einen) dem ist der Samsung Fernseher "Abgefackelt" und er hat sich wieder bei den Samsung geräten umgeschaut

Panasonic wird immer viel teurer sein als LG und LG ist auch erst sein 4-5 Jahren durch und durch Premiumhersteller. Außerdem musst du jede Fernsehserie für sich betrachetn, die 2014er Geräte von Samsung waren ja auch noch gut, erst die 2015er sind scheiße (gleiches für Sony). Und Philips setzt erst seit 2 Jahren ihre Geräte in den Sand obwohl dei Bildqulität eigenlich passen würde.

Die einzige Leere die es bei dir zu ziehen gibt -> kauf dir dieses bestimmt Modell nicht nochmal, alternativ kaufe dir keine LG Plasma, doch die LCD oder OLED Technik hat nicht ein einziges Bauteil mit den Plasmas von vor ein paar Jahren gemeinsam. Also keine komischen schlüsse ziehen

@Slatibartfass so schauts aus


[Beitrag von inecro-mani am 09. Nov 2015, 18:01 bearbeitet]
danijelkristijan
Stammgast
#27 erstellt: 09. Nov 2015, 21:35

samurajin (Beitrag #20) schrieb:
Aber hätte es nicht gereicht den LG für 1999€ zu verkaufen? Wäre immer noch ein guter Preis und würde ihn nicht so "billig" hin stellen


Die LG oder die Märkte Politik muss man(n) nicht verstehen. Guck dir bspw. den 55EG9609 an. Dieser wurde vor ca 10 Wochen in einigen Märkten für 2233Euro angeboten. Dies war aber nur in einigen wenigen Märkten der Fall. Seither ist der Preis nur ein TRAUM! Versuch das Gerät mal unter 3300Euro irgendwo zu bekommen.
Selbe auch beim EG9209. Wurde in Berlin und sonst wo für 2799 verkauft und ist aktuell nicht unter (meine) 3000 zu bekommen.

Wie gesagt, muss man nicht verstehen.
hhdo59
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 08. Dez 2015, 12:26
Auf der IFA hat LG den Händlern die Topmodelle im OLED aber auch im LCD Segment die Geräte als Bundle angeboten.
Dabei gab es für jeden TV einen SidebySide Kühlschrank oder eine Waschmaschine gratis dazu.
Viele Händler haben das als Preisreduzierung für die TV Geräte genutzt.
Diese Posten dürften jetzt allerdings durch sein, daher auch der Anstieg auf die "normalen" Preise.
königcäsar
Neuling
#29 erstellt: 06. Mrz 2016, 13:59
Technisch gesehen ist OLED billiger herstellbar als LCD oder LED Technik, sucht mal bei Suchmaschinen nach der Herstellungprinzip. Das Problem besteht bei der Alterung der einzelnen Farb OLEDs.
Samsung macht drei einzelfarbige OLED, jeder OLED hat andere Subratierung und leuchet rot,grün oder blau. Diese Substratierung macht, daß die unterschiedlich früh altern, d.h.unterschiedlich dunkel werden über die Jahre, vor allem wenn man die volle Helligkeit ansteuert. Dadurch werden die OLED Zellen heiß und altern viel schneller, das ist no go.
LG macht anders, die nehmen alle weiße OLEDs und setzen Farbfolie (Farbfilter) darüber. Genau genommen besteht bei LGs W-OLED pro Bildpunkt aus vier OLED Zellen, rot, grün, blau und weiß.
Das weiße OLED hat den Vorteil dass man bei weißen punkten nicht 3x voll anteuern muss, um einigermaßen weiße helle fleck zu erzeugen, was die zellen erwärmt und schneller altern läst, sondern das man die Zellen etwas weniger ansteuert und die weiner warm werden und entsprechen weniger altern, spricht über die jahre dunkel werden. LG sagt von 20000-30000 Std bis die 50% Helligkeit noch da ist.
Soweit ich richtig recherchieren konnte hat LG darauf Patent, und weltweit so ziemlich der einzige Hersteller der W-OLED Technik. Panasonic kauft bei den den Bildschirm ein, macht den Elektronik, fertig.
Samsung hat es nicht geschafft, was bei Kleinformat (Schmartphone Bilschirme) geklappt hat auf die Große zur übertragen. Vielleicht schaffen die das noch, die Hoffnung stirbt ja zuletzt.
Für uns als Endverbraucher wäre ein paar Konkurenz besser.
Vielleicht kommt ja einer auf die Idee LCD und OLED zur vereinen. d.h. OLED Beleuchtung pro RGB und zusätzlich Regelbarkeit der Farben.
In 10 Jahren wird völlig was neues geben, vielleich irgend etwas mit Laserzellen, warten wir ab.
Was in Augen der Konsumenten wichtiger werden wird, wird die einfache Bedienbarkeit der Technik sein.
Sowie manche Hersteller heutzutage Sendersortierung machen, hier speziel LG (besitze 55 EG9109) habe schlechte Hoffnung. Was nützt der Beste Technik, wenn nicht bedienbar gemacht wird (Sender löschen bei LG nicht vorgesehen).
Das ich den Fernseher behalte (vlt.gebe ich zurück) liegt einzig allein an Bildqualität und Designs.
Habe nach 5X mal Werkseinstellung geschafft, weg zu finden, nur die Kanalpakete(Transponder) zu suchen und den reslichen Transponder zu löschen. Somit sind nur ein paar 100 Kanäle da, die man nach belieben verschieben und bearbeiten kann.
Die Bedienunganleitung ist ein Witz, können die sich auch sparen. Da steht wie man den Fernseher nicht behandeln soll, z.b.werfen, stoßen, Naß machen etc... das ist kein Bedienung-, sondern Behandlungsanleitung. über Menüpunkte, Sendersortierung, Einstellung steht nix, und diese ''NIX'' in etlichen Sprachen, manchmal ist weniger mehr.
Man kann den Technik sehr sehr schwer bedienbar machen, wenn man will wie LG (Transponder löschbar, Kanäle nicht )
Wo ein Wille ist ist auch ein Weg.
Wer jetzt Hilfe braucht bezüglich Senderbearbeitung bei LG kann ich jetzt behilflich sein.
Schönen Tag


[Beitrag von königcäsar am 06. Mrz 2016, 13:59 bearbeitet]
joys_R_us
Stammgast
#30 erstellt: 06. Mrz 2016, 16:43
Bei den 2016er LG Geräten ist in der Anleitung Löschen von Kanälen erwähnt.

Was die Preise betrift: Über OLED Herstellkosten kann man spekulieren, aber bei den LCDs ist eins sicher. Die Herstellkosten zwischen 600 Euro und 3.000 Euro Geräten ist bis auf FALD Modelle minimal. Die Nanochrystal Beleuchtung/Folie ist nur unwesentlich teurer. Es handelt sich bei den Top Geräten von Samsung um Marketingpreise. Da ist viiieeeel Raum nach unten.


[Beitrag von joys_R_us am 06. Mrz 2016, 16:45 bearbeitet]
djmeikel
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 09. Mrz 2016, 23:41
Moijnsen !
Sender sortieren geht zumindestens bei WebOS Geräten, wie meinem 55EG9109 per Chansort (PC Soft) absolut komfortabel ohne abmühen direkt am Gerät ;-)
Habe diesen und viele andere Tips aus Amazon Rezensionen, viel Blödsinn da, aber manchmal gibts nützliche Tips.
Und wenn man bei WebOS Geräten die Hilfe Funktion (ToolTip art) abschaltet, wirds etwas flotter ;-)

VG djmeikel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verwirrung um LG OLED-Modellbezeichnungen
DenMCX am 28.10.2017  –  Letzte Antwort am 28.10.2017  –  4 Beiträge
Lg oled
Yavuzt69 am 02.01.2020  –  Letzte Antwort am 03.01.2020  –  2 Beiträge
LG OLED LG OLED65C8LLA oder LG OLED 65E8
ToMicPa68 am 14.02.2019  –  Letzte Antwort am 14.02.2019  –  2 Beiträge
LG Oled Fernseher reinigen
blend48 am 15.02.2019  –  Letzte Antwort am 24.02.2019  –  4 Beiträge
LG OLED TV - Bildfehler
Viulix am 31.03.2019  –  Letzte Antwort am 04.05.2019  –  24 Beiträge
LG OLED 55E8 - Sendersuchlauf
schnippsi am 18.04.2019  –  Letzte Antwort am 18.04.2019  –  5 Beiträge
LG OLED C9 defekt?
finalman am 13.10.2019  –  Letzte Antwort am 09.01.2020  –  50 Beiträge
LG Oled - UHD Anschlüsse
baswolo am 02.06.2018  –  Letzte Antwort am 05.06.2018  –  2 Beiträge
LG OLED C8 "Stutter"
DrMerkwürdigeliebe am 01.08.2018  –  Letzte Antwort am 28.07.2019  –  8 Beiträge
PIP Funktion LG OLED
jantrummel am 05.10.2018  –  Letzte Antwort am 06.10.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.784 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedmichel25
  • Gesamtzahl an Themen1.460.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.776.266

Hersteller in diesem Thread Widget schließen