CD Regal für größere Mengen - kurzer Bericht

+A -A
Autor
Beitrag
mamü
Inventar
#1 erstellt: 14. Mai 2006, 11:39
Hallo,

ich hoffe, dass ich das Thema hier halbwegs richtig eingestellt habe - es geht ja um CDs. Habe schon öfters von gehört, dass Einige eine Aufbewahrung für größere Cd Mengen suchen.
Ich habe für mich jetzt das IKEA Bonde Bücherregal entdeckt, wo es neuerdings(?) - zumindest letztes Jahr noch nicht gesehen- CD Schubladen für gibt. Das Ragal ist ca. 70 cm breit, und 2,18 m hoch. 12 Fächer. In eine Schublade bekomme ich max. 132 CDs, d. h., ich bekomme knapp 1600 CDs rein. Nur beim Aufstellen sollte man sich bewußt sein, dass seitlich des Regals min 30 cm Platz ist, da man die Schublade seitlich befüllt und so natürlich auch nur die CD von der Seite lesen kann.
Für mich aktuell habe ich erst mal 8 Schubladen geholt - ist also noch ausbaubar. Habe bisher 2 IKEA Billys stehen, die aber jetzt voll sind, so dass ich zumindest eines erst mal gegen das Bonde ausgetauscht habe.

Hier 2 Fotos.

das noch nicht fertige Ragal - mache erst nachher weiter



Innenansicht einer befüllten Schublade



Vielleicht habe ich hiermit dem Ein oder Anderen einen Tip gegeben.

Gruß, Marc
Everon
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Mai 2006, 11:51
Das schaut gar nicht übel aus
mamü
Inventar
#3 erstellt: 14. Mai 2006, 11:57
Ergänzung:

Seid euch bewußt - aufgestellt ist es ein ganz schön wuchtiges Teil.

Gruß
mamü
Inventar
#4 erstellt: 14. Mai 2006, 15:28
So, gerade Aufbau abgeschlossen



......und wer mein altes Billy mit 5 Einsätzen (pro Einsatz ca. 128 CDs) haben will..... hier der Link

http://www.hifi-foru...um_id=39&thread=9810

Gruß, Marc


[Beitrag von mamü am 14. Mai 2006, 15:36 bearbeitet]
avalon74
Stammgast
#5 erstellt: 19. Mai 2006, 18:15
Gefällt mir auch. Wollte eigentlich den CD-Kipper von KARE erwerben, aber der Verfügbarkeitstermin verschiebt sich schon über ein halbes Jahr nach hinten. Auf E-Mail-Anfrage kommt keine Antwort, die reinste Verarsche... http://www.kare-design.de/images/7/70123.jpg
mamü
Inventar
#6 erstellt: 19. Mai 2006, 20:22
Dein vorgestelltes Regal sieht vom Prinziep wie nen Schuhregal aus, aber wahrscheinlich geringe Tiefe und dennoch für viele CDs als Stauraum.
Wieviel passen da rein?

Gruß
avalon74
Stammgast
#7 erstellt: 20. Mai 2006, 12:49
HiFi-Frank
Moderator
#8 erstellt: 22. Mai 2006, 18:02

avalon74 schrieb:
Gefällt mir auch. Wollte eigentlich den CD-Kipper von KARE erwerben, aber der Verfügbarkeitstermin verschiebt sich schon über ein halbes Jahr nach hinten. Auf E-Mail-Anfrage kommt keine Antwort, die reinste Verarsche... http://www.kare-design.de/images/7/70123.jpg


Falls du viele CD´s unterbringen willst, schau dir doch das mal an:



Oder das:



Oder auch das hier:



Das hier sieht auch schick aus

HiFi_Addicted
Inventar
#9 erstellt: 22. Mai 2006, 20:32
so hab ich das bei mit gelöst....die CDs stehen am Gang.... In eine dieser Kecksdosen gehen immerhin gut 500 CDs rein.

MfG Christoph
maxx²
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Jun 2006, 19:09
Ich wette, so ein Teil habt ihr auch noch nicht gesehen, oder? Ich find`s jedenfalls echt coool..



[Beitrag von maxx² am 15. Jun 2006, 19:18 bearbeitet]
HiFi-Frank
Moderator
#11 erstellt: 15. Jun 2006, 19:52

maxx² schrieb:
Ich wette, so ein Teil habt ihr auch noch nicht gesehen, oder? Ich find`s jedenfalls echt coool..



Doch.....in einem Mitnahme-Möbelmarkt in Bad Homburg

Waren evtl. nicht 100 %ig identisch - war aber die gleiche Technik
maxx²
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Jun 2006, 19:59
booh echt?? Auch in Edelstahl? Dachte eigentlich das ich hier was nahezu einmaliges besitze. Nüja, war aber nicht billich...
Ralf_T_aus_W
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Jun 2006, 20:29
Schaut Euch doch mal http://www.regaflex.de/ an.
Nein, ist nicht meine Homepage, aber die Regale hängen seit geraumer Zeit bei mir. Ich bin immer noch begeistert. Nicht so teuer, jederzeit erweiterbar, sehr flexibel. Bei mir tummeln sich mittlerweile so ca. 1500 CD`s an einer Wand.

Grüße,
Ralf
mamü
Inventar
#14 erstellt: 14. Mai 2007, 13:34
Das wars wohl für das IKEA Bonde.

Am WE bei IKEA gewesen und erfahren, dass das Bonde ausläuft.
Einige Sachen waren drastisch runtergesetzt, so auch die CD/DVD Schublade für 9 Euro früher 47. Habe mir gleich noch die 4 bei mir fehlenden Laden mitgenommen. Nur werde ich mir dann zukünftig kein Zweites mehr hinstellen können.

Somit habe ich jetzt aktuell Platz für gut 1500 CDs(1 Bonde) und 800 CDs (1 Billy). Nur mehr wie 2 Regale wollte ich mir nicht ins Wohnzimmer stellen.

Gruß


[Beitrag von mamü am 14. Mai 2007, 13:35 bearbeitet]
Bodo_Estrich
Neuling
#15 erstellt: 15. Mai 2007, 17:40
Danke für den Tip, werde mich am Freitag gleich auf den Weg zu IKEA machen.
mamü
Inventar
#16 erstellt: 15. Mai 2007, 19:18
Hoffentlich hast du noch Glück. In Hannover z.B. war nicht mehr viel da.

Gruß
mamü
Inventar
#17 erstellt: 16. Mai 2007, 06:07
Kannst ja noch mal berichten, ob du was bekommen hast und wo.

Gruß
Mr._Lovegrove
Inventar
#18 erstellt: 18. Mai 2007, 06:22

Bodo_Estrich schrieb:
Danke für den Tip, werde mich am Freitag gleich auf den Weg zu IKEA machen. :)


Bevor du dies tust, guck dir erstmal den klassischen DEJA Butler an. Dieses CD-Regal packt 342 Einzel CDs in fast allen Größen (Digipacks, Übergrößen, etc.).

Außerdem kann man das System unendlich erweitern.
Ist zwar nicht hübsch, also eher zweckdienlich, aber die CDs sind einfach zu entnehmen und es sieht schweinegeil aus, wenn du drei von den Dingern ineinander steckst und voller CDs stellst.
xymox
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 19. Mai 2007, 06:21

Mr._Lovegrove schrieb:

Bodo_Estrich schrieb:
Danke für den Tip, werde mich am Freitag gleich auf den Weg zu IKEA machen. :)


Bevor du dies tust, guck dir erstmal den klassischen DEJA Butler an. Dieses CD-Regal packt 342 Einzel CDs in fast allen Größen (Digipacks, Übergrößen, etc.).

Außerdem kann man das System unendlich erweitern.
Ist zwar nicht hübsch, also eher zweckdienlich, aber die CDs sind einfach zu entnehmen und es sieht schweinegeil aus, wenn du drei von den Dingern ineinander steckst und voller CDs stellst.


habe das gleiche Teil in Buche (für 550 CDz), ist mittlerweile schon voll und wollte mr schon ein Zweites zulegen, aber der damalige Anbieter (ebay) führt die Dinger nicht mehr.
Gibt es den DEJA Butler auch in Buche, schwarz gefällt mir nicht so

Gruß
Thomas
DiSchu
Stammgast
#20 erstellt: 19. Mai 2007, 06:38

Ralf_T_aus_W schrieb:
Schaut Euch doch mal http://www.regaflex.de/ an.
Nein, ist nicht meine Homepage, aber die Regale hängen seit geraumer Zeit bei mir. Ich bin immer noch begeistert. Nicht so teuer, jederzeit erweiterbar, sehr flexibel. Bei mir tummeln sich mittlerweile so ca. 1500 CD`s an einer Wand.

Dem kann ich zustimmen, die Regaflex Systeme sind wirklich klasse, ob nun für CDs, DVDs oder was auch immer. Und man kann sie ewig weiter aufrüsten ..





Gruss DiSchu
Bodo_Estrich
Neuling
#21 erstellt: 19. Mai 2007, 18:13
Habe es gestern und heute leider nicht zu IKEA geschafft. Mal sehen ob sich in der nächsten Zeit die Möglichkeit findet.
Danke auch für die anderen Antworten.
mamü
Inventar
#22 erstellt: 21. Mai 2007, 08:57

Mr._Lovegrove schrieb:

Bevor du dies tust, guck dir erstmal den klassischen DEJA Butler an. Dieses CD-Regal packt 342 Einzel CDs in fast allen Größen (Digipacks, Übergrößen, etc.).


Nur handelt es sich dabei um ein offenes System. Das Bonde ist geschlossen und dafür recht günstig, nur halt momentan Auslaufmodell.

Gruß
duke59
Neuling
#23 erstellt: 23. Okt 2009, 08:56
suche auch einen weiteren butler - kann mir da wer helfen ?
flexwheeler
Stammgast
#24 erstellt: 24. Okt 2009, 12:19

duke59 schrieb:
suche auch einen weiteren butler - kann mir da wer helfen ?


Suche auch schon seit einiger Zeit, laut diesem Thread: http://www.hifi-forum.de/viewthread-51-2175.html gibts den nicht mehr neu zu kaufen. Werde wohl auf das Regaflex-System (hab auch schon solch ein Regal für LPs) wechseln und meinen Music Butler verkaufen.
Tolles Regal, aber wenn man keine Teile mehr bekommt...
duke59
Neuling
#25 erstellt: 24. Okt 2009, 13:35
wennst ihn her gibst, was soll er kosten ?

lg
Kreisler_jun.
Inventar
#26 erstellt: 04. Nov 2009, 19:36
Gibt es noch mehr Erfahrungen mit den Regaflex-Regalen?
Sehen die in der billigen unlackierten Version o.k. aus oder sollte man lackieren lassen?
Mir scheint das ursprüngliche CD-Regal sehr knapp kalkuliert, da paßt anscheinend nichts, was geringfügige Übergröße hat hinein. Daher bieten sie seit einiger Zeit anscheinend auch eines mit 15 statt 12,5 cm Bodenabstand an.

Erfahrungsberichte zu Aussehen, Stabilität, Einfachheit des Zusammenbaus usw. würden mich sehr interessieren. In wenigen Monaten werde ich vermutlich wegen Umzugs einige neue Regale brauchen...

viele Grüße

JK jr.
Boris_Akunin
Stammgast
#27 erstellt: 04. Nov 2009, 19:45
[quote="HiFi-Frank][img]http://vismara.it/cat1/foto/cd_screen01.jpg[/img][quote]
Kennt jemand den Hersteller oder eine Quelle für dieses Regal?

Die CD-Regal-Auswahl ist leider ziemlich eingeschränkt, wenn man horizontale Einschübe haben will.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich schlichte horizontale CD-Regale herkriege?


mfg
Boris
bevalde
Stammgast
#28 erstellt: 04. Nov 2009, 23:53
Ich habe genau dieses hier. Ist beidseitig bestückbar für über 1000 Cds und mobil wegen der Rollen. Eine Seite ist bereits quasi voll, an der anderen arbeite ich gerade.
Jorin16-32
Stammgast
#29 erstellt: 09. Nov 2009, 12:07

Kreisler_jun. schrieb:
Gibt es noch mehr Erfahrungen mit den Regaflex-Regalen?
Sehen die in der billigen unlackierten Version o.k. aus oder sollte man lackieren lassen?


Ich nutze seit Jahren Regaflex für meine DVDs. Ich bin sowohl vom System und seiner beliebigen Erweiterbarkeit (auch untereinander) als auch mit dem gebotenen Service (für zugegeben nicht gerade wenig Geld) sehr zufrieden. Meine "Jennifer" sind unlackiertes MDF und auch nach nunmehr fast 10 Jahren noch tipp-topp in Schuss. Der Aufpreis fürs Lackieren ist mir einfach zuviel gewesen. Maße kannst du sogar individuell anfertigen lassen, wenn du ganz seltsame Konstrukte bauen möchtest.

Das System ist sehr simpel, aber genial. Ich würde bei CDs nur drauf achten, nicht zu breit mit den einzelnen Regalen zu werden, damit sich die Böden im Lauf der Jahre nicht doch durchbiegen.
Kreisler_jun.
Inventar
#30 erstellt: 09. Nov 2009, 19:58

Jorin16-32 schrieb:

Kreisler_jun. schrieb:
Gibt es noch mehr Erfahrungen mit den Regaflex-Regalen?
Sehen die in der billigen unlackierten Version o.k. aus oder sollte man lackieren lassen?


Ich nutze seit Jahren Regaflex für meine DVDs. Ich bin sowohl vom System und seiner beliebigen Erweiterbarkeit (auch untereinander) als auch mit dem gebotenen Service (für zugegeben nicht gerade wenig Geld) sehr zufrieden. Meine "Jennifer" sind unlackiertes MDF und auch nach nunmehr fast 10 Jahren noch tipp-topp in Schuss. Der Aufpreis fürs Lackieren ist mir einfach zuviel gewesen. Maße kannst du sogar individuell anfertigen lassen, wenn du ganz seltsame Konstrukte bauen möchtest.


Vielen Dank für die Information; hört sich gut an! ich will keine seltsamen Konstruktionen, sondern eigentlich nur CDs unterbringen, mehrere tausend. Ich habe bisher eine Zusammenstückelung diverser Regale, der Löwenanteil von ca. 19 laufenden Regalmetern befindet sich in fest eingebauten Wandregalen, die ich bei einem Umzug, der bald ansteht, nicht mitnehmen kann...)
Und mir schien das Standardformat so knapp kalkuliert, daß geringfügig höhere Sammelboxen nicht mehr problemlos hineinpassen. Daher bieten sie jetzt ja anscheinend ebenfalls eine Höhe von ca. 15 cm statt knapp 13 an.



Das System ist sehr simpel, aber genial. Ich würde bei CDs nur drauf achten, nicht zu breit mit den einzelnen Regalen zu werden, damit sich die Böden im Lauf der Jahre nicht doch durchbiegen.


Ich dachte die Breite sei standardmäßig ca. 40 cm pro Einheit?

viele Grüße

JK jr.
Jorin16-32
Stammgast
#31 erstellt: 09. Nov 2009, 20:25
Nicht unbedingt. Wenn du z.B. den Regalplaner bemühst und bei der Auswahl des CD-Regals einmal eine Breite von 300cm und einmal eine von 320cm eingibst, wirst du sehen, dass die Breite der Regale sich ändert.

Deswegen ist es ja so schön flexibel! Man bekommt fast jedes gewünschte Maß hin!
Kreisler_jun.
Inventar
#32 erstellt: 10. Nov 2009, 11:46

Jorin16-32 schrieb:
Nicht unbedingt. Wenn du z.B. den Regalplaner bemühst und bei der Auswahl des CD-Regals einmal eine Breite von 300cm und einmal eine von 320cm eingibst, wirst du sehen, dass die Breite der Regale sich ändert.

Deswegen ist es ja so schön flexibel! Man bekommt fast jedes gewünschte Maß hin! :)


Verstehe! Welche maximale Breite zwischen Trägern/Aufhängern hältst Du für noch o.k.?
(CDs sind freilich eher schwerer bzw. dichter gepackt.)

Wäre es unverschämt, darum zu bitten, mal ein Bild von den befüllten Regalen bei Dir hochzuladen?

viele Grüße

JK jr.
Jorin16-32
Stammgast
#33 erstellt: 10. Nov 2009, 12:05
Nein, das ist nicht unverschämt. Ich messe meine Breite mal aus, viel mehr würde ich nicht nehmen, da CDs ja in der Masse doch schwerer sind als DVDs.

Bild und Maß folgt heute abend.
Jorin16-32
Stammgast
#34 erstellt: 10. Nov 2009, 19:06
So, hier mal meine Regale. Ich habe zwei verschiedene Breiten (und dummerweise einen leichten Farbunterschied, da ich den ersten Teil vor Jahren mal in sehr hellem MDF bestellt habe und den zweiten Teil vor kurzem in normalem MDF), und zwar 41 und 49cm Breite. Ich würde vielleicht die 41er nehmen. Es ist normales MDF und unlackiert.

Kreisler_jun.
Inventar
#35 erstellt: 11. Nov 2009, 14:09
Ganz herzlichen Dank für Deine Mühe!
Sieht wirklich recht gut aus. Ich werde die Regale jedenfalls in Erwägung ziehen und im Januar evtl. einige davon kaufen.

Dennoch sind weitere Hinweise immer willkommen. Es müssen letzlich zwei- bis dreitausend CDs untergebracht werden und ich bin nachvollziehbarer Weise nicht bereit, mehr als ca. 0,2 Euro für Regalplatz pro CD (bzw. ca. EUR 20 pro lfd. Regalmeter) anzulegen. (Das "Jennifer"-System liegt (unlackiert) ziemlich genau in dieser Größenordnung, noch billiger geht wohl nur selber bauen.)



JK jr.
Birthcontrol
Stammgast
#36 erstellt: 12. Nov 2009, 19:42
Hallo Kreisler,

bei Ikea gibts diese kleinen Schränke, ca 60 Euro pro Stück.
Es passen ca 300 CD`s in einen Schrank. Also bräuchtest Du 10 davon für 3000 CD`s. Der Vorteil der Schränke ist, die CD`s sind Staubgeschützt und bauen praktisch nur in der CD Größe auf.


[Beitrag von Birthcontrol am 12. Nov 2009, 20:08 bearbeitet]
mamü
Inventar
#37 erstellt: 19. Nov 2009, 15:05
Die Tapete gefällt mir. OK, der Rest auch.

Allerdings 10 Stück der Regale nimmt schon ne Menge Wandfläche ein.

chaank
Neuling
#38 erstellt: 21. Apr 2010, 12:48
Habe gerade mein CD-Aufbewahrungssystem umgestellt von einem älteren Modulsystem von Boeder auf satte 10 Benno-Regale von Ikea

Falls jemand nach einem ansatzweise intelligenten System sucht, das ca. 600 CDs fasst, kann er ja gerne auf meine ebay-Auktion schauen, wo ich das System eben rein gestellt habe: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=290427483844 (Angebot endet am 01. Mai 2010 um 13:18)

Hier mal ein Bild eines Einzelmoduls für 20 CDs, damit man sich eine Vorstellung machen kann:


[Beitrag von chaank am 21. Apr 2010, 12:50 bearbeitet]
Kosh667
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 20. Mai 2012, 18:28
Ich suche derzeit eine Lösung für eine größere Sammlung (ein paar Tausend),w erde aber nicht so recht fündig.
Unter Nr.8 dieses Threads sind ein paar hübsche pics eingestellt - kann mir jemand sagen, wo man die Teile bekommt? Es sind leider keine Verlinkungen zu erkennen.
Wer einen aktuellen Tip für größere Mengen Cds hat - gerne her damit.
Viridarium
Inventar
#40 erstellt: 10. Nov 2012, 23:39

mamü schrieb:

Ich habe für mich jetzt das IKEA Bonde Bücherregal entdeckt, wo es neuerdings(?) - zumindest letztes Jahr noch nicht gesehen- CD Schubladen für gibt.

Genau so etwas suche ich gerade! Schade, dass bei Möbel-McDonalds nichts von Dauer ist und auch Bonde aus dem Programm genommen wurde. Vielleicht gibt es irgendwann mal wieder etwas vergleichbares bei IKEA. Oder es heißt bald "Bonde will return..."
amoergosum
Stammgast
#41 erstellt: 16. Nov 2012, 10:31
Weiß jemand, ob dieses Modell von Deja von irgendeiner anderen Firma übernommen wurde?
Leider kann ich nichts vergleichbares mehr finden...ein geniales CD-Regal >>>

Deja Multimedia-Regal 1000 "Berlin"

Viridarium
Inventar
#42 erstellt: 18. Nov 2012, 11:52
Da es Bonde und die zugehörigen Schubladen nicht mehr gibt, habe ich mich auf der IKEA-Seite umgesehen und habe diese Schubladen entdeckt:
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/60198215/
Hat jemand diese Schubladen und kann sagen, ob da CDs (hochkant) reinpassen?
sanfti2000
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 08. Dez 2012, 01:36
Hi ! Am einfachsten geht es so : 400 CDs in einem Sony Cd Wechsler untergebracht, den Rest in einem schmalen Mahagoni Regal da gehen pro
Reihe 15 rein ( 15 mal 12 nochmal 180 ) ! Und das Mahagoniteil sieht super aus, der Sony Wechsler ist optisch nicht so der Bringer ! Aber dafür ist er sehr praktisch und irgendwie unkaputtbar und hat eine sehr gute Korrekturschaltung !
Gruß
B.J.
Viridarium
Inventar
#44 erstellt: 08. Dez 2012, 09:41

sanfti2000 schrieb:
400 CDs in einem Sony Cd Wechsler untergebracht.

Sorry wenn ich jetzt so blöd Frage, aber ich hatte noch nie mit einem CD-Wechsler zu tun: Da steckt man die CDs inklusive Hüllen rein?
sanfti2000
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 08. Dez 2012, 15:11
Hi ! Kein Problem. Die Jewel Cases in einen Hermes Karton und ab in den Keller ( ersatzweise auch Speicher ) !
Vorher sollte man eine Liste machen ( ich hab das in Exxel gemacht ) geht ganz easy, besonders dann wenn man einen Supertracker hat ( Scanner mit Akku ) !
MfG
B.J.
Viridarium
Inventar
#46 erstellt: 08. Dez 2012, 15:27
Also lautet die Antwort einfach "Nein"? War ja nur aus interesse, wie so ein CD-Wechsler funktioniert. Ich habe so ein Gerät ja eh nicht (genausowenig wie eine Keller oder Speicher) und halte es im Zeitalter von Audiostreaming auch für antiquiert. Für den CD-Wechsler braucht man noch Exxel und einen Supertracker? Oder war das beim Wechsler dabei?
Interessanter ist da schon, welche Mahagoni-Regale du genau benutzt. Haben die auch Schubladen.
Wilke
Inventar
#47 erstellt: 29. Apr 2014, 05:18
Hallo an die Regaflexbesitzer:

Dünstet das Mdf - Material eigentlich stark aus? gruß ralf.
friesenfrank
Stammgast
#48 erstellt: 03. Mai 2014, 18:29
Es dunstet meiner Meinung nach überhaupt nicht aus. Zumindest ist mir bei meinen ganzen Regaflex-Käufen so etwas noch nicht aufgefallen.
Viridarium
Inventar
#49 erstellt: 03. Mai 2014, 18:38

friesenfrank (Beitrag #48) schrieb:
Es dunstet meiner Meinung nach überhaupt nicht aus. Zumindest ist mir bei meinen ganzen Regaflex-Käufen so etwas noch nicht aufgefallen.

Das kann ich so unterschreiben. Ich habe allerdings nur ein unlackiertes Regal.


[Beitrag von Viridarium am 05. Mai 2014, 19:18 bearbeitet]
Wilke
Inventar
#50 erstellt: 05. Mai 2014, 06:37
Wobei ich die unlachierten nicht so schön finde...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches CD Regal?
Dodge am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  6 Beiträge
Flaches Wand-CD-Regal?
ursvoegli am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  3 Beiträge
Suche CD Aufbewahrungsschrank/regal
metoo am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  7 Beiträge
CD Regal Box gesucht
sommer am 28.07.2017  –  Letzte Antwort am 04.08.2017  –  5 Beiträge
CD Regal fuer alle Medien gsucht
-kent- am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  9 Beiträge
LP Regal / Schrank ?
vogeldrums am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2018  –  34 Beiträge
Regal für Lautsprecher
Fischi1896 am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.03.2016  –  3 Beiträge
DVD-Schrank /-Regal
cbrjogi am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  13 Beiträge
Acryl Regal
expatriate am 12.07.2015  –  Letzte Antwort am 16.07.2015  –  2 Beiträge
Lautsprecherständer für etwas größere Regalboxen
cpolytope am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.582 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedBenutzernamen
  • Gesamtzahl an Themen1.456.394
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.705.800

Hersteller in diesem Thread Widget schließen