Bull Audio ESW 12

+A -A
Autor
Beitrag
KFM
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Nov 2011, 14:30
Hallo Community,

da der Bull Audio ESW 12 ein ziemlich beliebter SUB mal war, richte ich meine Frage hier an euch. Jemand wird ihn sicherlich noch haben, bzw. besessen haben und kann mir ein paar Tipps geben.

So erstmal zu mir. Ich habe einen Ford Focus Turnier MK2 Baujahr 2005 mit einem Alpine CDE 9882 RI.

Dann liegt hier noch ein ETON MA 125.2 Verstärker rum. Ich möchte sehr gern meinem Auto mehr Bass geben und hatte noch in Erinnerung, dass der Bull Audio ESW 12 SUB für wenig Geld angenehme Leistung brachte. Leider finde ich den als kompletten SUB mit Gehäuse nicht mehr. Weiß jemand, wo man ihn noch bekommen kann? Oder gibt es nach den vielen Jahren jetzt eine Alternative, die nicht teurer ist, aber dennoch die gleiche Leistung bringt?

Letzte Frage: Welche Kabel brauche ich (Durchmesser usw.), damit ich ihn bestmöglichst am Eton betreiben kann.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

KFM Dankt.
'Alex'
Moderator
#2 erstellt: 06. Nov 2011, 14:53
Die Empfehlungen haben sich mehr auf den Treiber als auf den Fertigwoofer bezogen!

Kauf dir den SW12 oder einen JBl GT5-12 und Bau dir selber ein passendes Gehäuse! Das ist günstiger und mit dem geschlossenen Gehäuse erzielst du ein sauberes Ergebnis!

Hast du noch die Serienfront verbaut?

Gruß Alex
KFM
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Nov 2011, 15:03

'Alex' schrieb:
Die Empfehlungen haben sich mehr auf den Treiber als auf den Fertigwoofer bezogen!

Kauf dir den SW12 oder einen JBl GT5-12 und Bau dir selber ein passendes Gehäuse! Das ist günstiger und mit dem geschlossenen Gehäuse erzielst du ein sauberes Ergebnis!

Hast du noch die Serienfront verbaut?

Gruß Alex


Ja Serienfront ist verbaut. Ich weiß, dass man da einiges mit Dämmung und FS herausholen kann. Hatte auch mal einen Ford mit Eton Pro 170 FS.

Bin ein schlechter Handwerker, müsste mir dann ein fertiges Gehäuse holen. Ist sowas gut? http://www.sound-qua...cm-subwoofer/a-4203/
'Alex'
Moderator
#4 erstellt: 06. Nov 2011, 15:16
Ich habe dem Bullen damals afair 35 Liter gegeben.

Was willst denn ingesamt ca ausgeben?

Gruß Alex
KFM
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Nov 2011, 15:21
Maximal 100 Euro.

Es fehlen ja nur Kabel und Sub(mit Gehäuse)...
'Alex'
Moderator
#6 erstellt: 06. Nov 2011, 15:34
Hier kannst du deine Kabel kaufen. 35mm² ist zwar etwas überdimensioniert, aber der Mehrpreis ist gering und du bist langfristig gerüstet!

In dem Budgetbereich gibts noch nicht viel an sinnvollen Fertigwoofern. Evtl findest du was im Bietebereich, alternativ kannst du eben ein Fertiggehäuse mit einem passenden Woofer kombinieren.
Hierein würde zB dieser Alpine passen. Der Alpine ist auch ein wirklich guter Treiber!
Evtl mal beim Händler um die Ecke vorbeischauen?

Gruß Alex
KFM
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Nov 2011, 16:04
Danke Alex. Bei deinem ersten Link komme ich aber nur auf Solarkabel...

Ich schau mal ob bei mir ein Händler in der Nähe was hat. Oder mir vielleicht einen Tipp geben kann.

Wie kommt es, dass du ein 10 Zoll Treiber einem 12 Zoll vorziehst? Ist der Alpine trotz geringerer Abmaße besser als der Bull Audio?
'Alex'
Moderator
#8 erstellt: 06. Nov 2011, 16:12
Joa, trotzdem leitet das Kabel genauso Strom wie wenn da CarHiFi draufsteht, oder?
Du kannst natürlich auch 10€ für den Meter bezahlen und hast dann CarHiFi Kabel, das bleibt dir überlassen.

Der Alpine ist ein sehr guter Treiber und passt eben in ein vorgeschlagenes Gehäuse. Den gibts auch als 30er, musst dir dann eben das passende Gehäuse suchen.

Sicher, dass du das mit dem Gehäusebau nicht einfach selbst machen willst? Du musst ja nur 6 Bretter zusammenleimen und ein Loch reinsägen.

Gruß Alex
KFM
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Nov 2011, 16:25
Wohl war, Strom leitet beides. Ich war nur erstaunt, weil ich gedacht habe mit sowas macht man auch nichts verkehrt: Link Kabel

Ja, bin mir sicher, dass ich ein Gehäuse fertig brauche. Auch wenn man es nur leimen muss, das wird bei mir absolut nichts.
'Alex'
Moderator
#10 erstellt: 06. Nov 2011, 16:31
Ich würde das von mir verlinkte Kabel verwenden, in solchen Sets ist auch fast immer CCA und kein OFC Kabel verwendet.

Eine Empfehlung bezüglich deines Woofers hast ja auch von mir.

Gruß Alex
Terrorkeks
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Nov 2011, 20:21
Zum Sub an sich ich hab den 4mal bei mir im auto verbaut an einer audison lrx 1.1k hab den im BR verbaut gefällt mir persönlich wesentlich besser als im GG.Klangmäßig echt nich schlecht für das geld hatte vorher einen Soundstrem T5-15 an der Stufe laufen gehabt und klanglich absolut keine defizite zu vorher. Find is echt nen brauchbarer sub für das geld.
KFM
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 07. Nov 2011, 19:41
@ Terrorkeks

Du meinst jetzt den von Bull Audio?

War heute im Car Hifi Shop... Mir wurde der Mac Audio MPX Box 112 Sub empfohlen, welcher angeblich gkeich dem Bull Audio sein soll. Entspricht dies der Wahrheit?
'Alex'
Moderator
#13 erstellt: 07. Nov 2011, 20:27
Wäre mir neu.

Gruß Alex
Terrorkeks
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Nov 2011, 22:38
Yup ich mein den Bull Audio BA-SW12 aber nur die chassi halt die fertigkiste weiß ich nich wie die is. Aber sollte kein problem für dich sein ne kiste zu bauen.
KFM
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 07. Nov 2011, 23:00

Terrorkeks schrieb:
Yup ich mein den Bull Audio BA-SW12 aber nur die chassi halt die fertigkiste weiß ich nich wie die is. Aber sollte kein problem für dich sein ne kiste zu bauen.



Hm, doch isn Problem... Also Kiste leimen wird bei mir definitiv nix, hab 2 linke Hände. Würde eine fertige Kiste nehmen und den Sub da anschrauben.
'Alex'
Moderator
#16 erstellt: 07. Nov 2011, 23:06
Wir drehen uns im Kreis! Bitte alle Postings lesen, wenn du etwas schreibst.

Gruß Alex
KFM
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 07. Nov 2011, 23:18
Apropos fertige Kiste: Hab mich mal umgesehen, da ich nun fest bei dem Bull Audio Dings bin, welche mich im Internet 39 Euro kostet.

Sollte ich ein geschlossenes Gehäuse, Basreflex- oder Bandpassgehäuse nehmen?

Als Kabelset: Empfiehlt sich dieses hier? Link Kabelset
'Alex'
Moderator
#18 erstellt: 07. Nov 2011, 23:20
Ich würde ein geschlossenes Gehäuse ab ca 35 Liter bauen, zu der Kabellage wiederhole ich mich nicht nochmals.

Gruß Alex
LexusIS300
Inventar
#19 erstellt: 08. Nov 2011, 07:40
Das Kabelset ist schon aufgrund der Glasrohr bzw. AGU Sicherung uninteressant.
Schau mal hier:
http://www.pimpmysou...507ad64cb9d72211dfa5
Die PimpMySound Kabelsets sind brauchbar.
darkskillu
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Nov 2011, 17:17
Also eine Kiste zu bauen ist wirklich einfach!

Das einzigste was du brauchst ist ein Akkuschrauber, ein paar Schrauben und Montagekleber.
Bisher hält meine Box bombenfest und ich kann keinen Unterschied zu meiner letzten, die mit Zwingen geleimt wurde, feststellen.

Hiermit kannst du die Abmessungen der Box ausrechnen:

Gehäuse-Rechner

Kosten schätze ich mal ca. 16€ für eine 35Liter Box zzgl. Filz als Bezug?

Den Montagekleber(6€ ca.) kaufst du nur einmal und der reicht meiner Meinung nach noch sehr lange.

Ich würde es aufjedenfall einfach probieren, ich habs auch geschafft und bin nicht besonders handwerklich geschickt ...

gruß darkskillu


[Beitrag von darkskillu am 09. Nov 2011, 17:18 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#21 erstellt: 09. Nov 2011, 17:27
Bei den gepinnten Themen findet ihr ausführliche Anleitungen, Hilfestellungen und Wissenthemen rund ums Thema Woofer!

Gruß Alex
Escamilla
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 09. Nov 2011, 20:18
Also ich selbst betreibe 2 Bull Audio in jeweils einem etwa 42 Liter BR, BR Rohr 7cm Durchmesser, 20cm lang.
Also die Dinger machen nen super Pegel und ordentlich Druck, können im BR auch ziemlich tief, was warscheinlich auch am Gehäuse liegt. Ich finde allerdings, sie spielen nicht wirklich präzise und dynamisch genug. Bei schnell aufeinander folgenden bässen mit verschiedenen frequenzen hört es sich so an, als komme er nicht ganz mit. Das mag aber auch an meiner Endstufe liegen ( 4 Kanal Pyle, gebrückt 2x200 Watt).
Was mich nun interessieren würde, ob es viel ausmacht den Bullen in nen geschlossenes zu stecken. Würde mal probieren einfach nen Rohr zu zu machen.
Ne andere Endstufe will ich auch noch testen, hab noch ne Carpower HPB-1502 liegen, die test ich mal aus.

Zum Bullaudio allgemein: Was ich entgegen der anderen hier empfehlen kann, ist das Gehäuse zum Bullen. Ich finde das Gehäuse ist TOP verarbeitet, kann an diesem absolut garnichts aussetzen, finde es super.
Was ich allerdings sagen muss ist, das es den SW-12 von früher, über den alle sprachen so in der Form nichtmer gibt.
Es gibt nun ne neue überarbeitete Version für deutlich weniger Geld.
Manche sagen die sind technisch trotzdem gleich geblieben, andere sagen aber auch, die Qualität ist schlechter geworden.
Ich hab nach langem suchen immer gebrauchte aus der ersten Version gekauft.
@KFM: Falls du Interesse an der Bull Audio Kiste hast, hab hier noch eine rumstehen, die kannst du gerne günstig erstehen.
'Alex'
Moderator
#23 erstellt: 09. Nov 2011, 21:48
Du hast ein 32 Hz Tuning, da spielt der Woofer eben tiefbasslastig.


Bei schnell aufeinander folgenden bässen mit verschiedenen frequenzen hört es sich so an, als komme er nicht ganz mit.

Das Märchen von den langsamen Woofern.

Der neue Bulle ist sichtbar günstiger gebaut, ich würde den Bullen ja aber sowieso wieder CB verbauen, daher macht der Kauf des Fertiggehäuses keinen Sinn. Zumal man für den Preis ja auch selbst eine individuelle Kiste anfertigen kann.

Gruß Alex
Escamilla
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 10. Nov 2011, 08:40
Das er tiefbasslastig spielt war ja auch beabsichtigt. Werde heute mal im cb testen.
Mr.Subsonic
Stammgast
#25 erstellt: 10. Nov 2011, 11:57
Ich meine zu glauben, das dieser baugleich mit dem Bull Audio ist!

kostet aber etwas mehr! meine Erinnerung an den Bull ist das er im Vergleich zu dem Rainbow nahezu identisch klingt!

Der Alpine klingt in meinen Ohren besser, zumindest der 12" hatte ihn damals im 35l GG möchte ich meinen! Sehr zu gebrauchen!

Das dir ein Fachhändler nen Mac Audio Bandpass andreht und ihn mit nem Bull auf eine Treppe stellt ist ganzschön Eigenartig... Klingt für mich nach "Verkäufer"! Pegelmäßig wird auch beim Bandpass von Mac audio was drin sein, aber Klanglich würde ich den Bull immer vorziehen!
Escamilla
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 10. Nov 2011, 17:50
Japp, der Rainbow ist Baugleich mit dem Bull Audio.
gleicher Hersteller.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bull audio esw 12?
robin.s am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  3 Beiträge
Bull Audio ESW 12 Subwoofer
'Stefan' am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  24 Beiträge
Carpower 1502 plus Bull Audio ESW-12
kapu am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  8 Beiträge
Bull Audio ESW 12 2 Varianten !
#.kFk am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  17 Beiträge
Bull Audio ESW-12 oder Axton AB25 ?
latti am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  18 Beiträge
Bandpass für Bull Audio ESW 12
flush88 am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  17 Beiträge
Bull Audio ESW 12 geht nicht mehr
Sulzaaaa am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  2 Beiträge
Ich hab einen Bull ESW 12 Audio geholt
ulligrundig am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  84 Beiträge
Tipp: Bull Audio ESW-12 Sub günstig bei ATU
TheCoasterfreak am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  6 Beiträge
Bull Audio Esw 12 gekauft. was haltet ihr davon?
Jegu89 am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 09.04.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedfaith_of_sin
  • Gesamtzahl an Themen1.389.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.112

Hersteller in diesem Thread Widget schließen