!Gehäsue-Berechnung Kicker L7 10"!

+A -A
Autor
Beitrag
kicker-chris
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Nov 2011, 15:13
Hallo an alle.
Brauche ein gutes Gehäuse für den Kicker Solo-Baric L7 10 Zoll. Schwanke noch zwischen Geschlossen und Bassreflex.
Sollte folgende Kriterien erfüllen: Tief spielen, kurze knackige Bässe, und VOLL ausspielbar sein^^ eben ein perfektes Gehäuse. Höhre hauptsächlich Hardrock und Metal.
Könntet ihr mir bitte noch exemplarisch das passende Volumen in WinISD vorrechnen?!
Danke erst mal an dieser Stelle.

Nun zu den Daten:

Kicker L7 10"

-D in mm: 273
-X max in mm: 14
-SD qcm 439
-Imp Ohm: 2x2
-Fs (Hz): 34,7
Qms: 6,15
Qes: 0,45
Qts: 0,42
VAS (L): 33,2
SPL(dB): 86,8
RMS (W): 600

Strom bekommt er von der Zweibatterie Kinetic HC 600
angesteuert von der hier: Eton ECC 600.2 (1x 955 Watt an 4 Ohm gebrückt)
angeschlossen mit 35 mm²

Zur front: verbaut sind ein zwei Wege System von JBL (GTO6508C) angesteuert von Eton ECC 300.2
angeschlossen mit 35mm²

Zum vorhandenen Platz: Ich fahre eine Toyota Paseo mit einer Hutablage aus Stahl. Möchte hier nochmlas erwähnen, dass ich kein Bandpass Gehäuse möchte.

verfügbare Masse sind 85x20-50x37 (BxTxH)

Bis auf die Tiefe bleiben die Angaben unverändert.

Hier nochmal eine maßstabsgetreuer Entwurf mit einem Volumen von 72,348320 L ^^
Die hintere Wand ist frei verschiebbar (entweder in Richtung des Subs oder entgegengestzt)
Bitte gibt auch noch an ob ich ein BR-Rohr oder eine Rechteckige Öffnung benutzen soll.
Sub Kicker entwurf

Wie ihr seht habe ich mir viel Mühe bei der Frage-stellung gegeben, deswegen bitte ich euch nur vollständige Antworten zu geben, von dem ihr sicher seit, dass es auch so stimmt!!

Hiermit vielen, vielen Dank für eure Antworten.


[Beitrag von kicker-chris am 13. Nov 2011, 15:14 bearbeitet]
'Stefan'
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2011, 15:24

eben ein perfektes Gehäuse


Ein wirklich passendes Gehäuse ist nicht nur passend zum Chassis, sondern vor allem passend zum Auto und seinen akustischen (Übertragungsfunktion) und konstruktiven (hier dein abgetrennter Kofferraum) Gegebenheiten entworfen.

Beides scheitert schon im Ansatz daran, dass du zwei im Spezialfall untaugliche Gehäuseprinzipien zur Wahl stellst und das einzige wirklich funktionierende Prinzip partout ausschließt.
Was du nun baust, ist im Endeffekt tatsächlich egal, beides wird nicht funktionieren.

Wieso die Abneigung ggü. Bandpass?



[Beitrag von 'Stefan' am 13. Nov 2011, 15:24 bearbeitet]
Mr.Subsonic
Stammgast
#3 erstellt: 13. Nov 2011, 15:51
Moin,

Ich selbst höre auch viel Rock etc. und das auch mit einem Kicker (s12l7)..

Meine Empfehlung wäre ganz klar nen geschlossenes Gehäuse zwischen 30 und 35l! Weil er dann genau deine Kriterien erfüllen sollte! Klanglich natürlich optimal!

Das ganze würde so Aussehen:




das ist jetzt eine 35l Variante, verdrängung des woofers inklusive!

abmaße z.b.:

Breite:50cm
Höhe:37cm
Tiefe unten: 35cm
Tiefe oben: 23,5cm

Edit: Bandpass wäre natürlich optimal! und auch den kann man zum klingen bringen! Ausschließen würde ich den Bandpass nicht!

Gutes ge(k)lingen


[Beitrag von Mr.Subsonic am 13. Nov 2011, 15:53 bearbeitet]
'Stefan'
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2011, 15:54

Klanglich natürlich optimal!


In dem Auto sicher nicht.

Mr.Subsonic
Stammgast
#5 erstellt: 13. Nov 2011, 15:57

'Stefan' schrieb:

Klanglich natürlich optimal!


In dem Auto sicher nicht.

:prost



Das stimmt wohl! In dem Hobel wär der Bandpass die richtige Alternative!
kicker-chris
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Nov 2011, 16:08
okay, gut bitte. es soll ein Bandpass werden...

hab einfach das Gefühl, dass solche wenig verbaut werden...

dann bitte gibt mir mal ein paar beispiele bezüglich der größe, und einfach vetniliert, doppelt ventiliert und so weiter und so fort...


Danke an alle!


[Beitrag von kicker-chris am 13. Nov 2011, 16:17 bearbeitet]
cwolfk
Moderator
#7 erstellt: 13. Nov 2011, 18:46
Aus der Hüfte würde ich sagen: einfach ventiliert, 25+50l, die 50l abgestimmt auf ca 65Hz. Portfläche um 200cm².
hg_thiel
Inventar
#8 erstellt: 15. Nov 2011, 07:45
Warum wurde mein Vorschlag bzg Gehäuse und ein Post vom Themenersteller gelöscht ?
kicker-chris
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Nov 2011, 14:25
Habe dummerweiser einen zweiten Beitrag mit dem gleichen Thema gestartet, da ich es so verstanden habe, dass der der geschlossen wurde o.O

Hier nochmals die "aktuellen" zwei verschiedene Daten für den Kicker.

von WinISD:___________ von "Kicker"

Qts: 0,497 ____________ 0,42
Vas: 35,07 l___________ 33,2
Fs: 23,50 Hz__________ 34,7
Re: 0,910 ohm
Le: 1,96 mH
Xmax: 13,2 mm________ 14
Z: 2 ohm______________ 2
Qms: 10,675__________ 6,15
Qes: 0,521____________ 0,45
SPL: 85,67dB__________ 86,8
Pe: 600 W_____________ 600
BL: 8,16400
Dd: 0,236 m____________ 0,273
Sd: 439,0 cm²___________ 439
hg_thiel
Inventar
#10 erstellt: 15. Nov 2011, 14:33
Achso, deswegen wurde mein Beitrag auch gelöscht

Also der Bauvorschlag von cwolfk find ich auch gut, ich würde den geschlossenen teil etwas größer machen, das könnte klanglich besser werden. ruhig 30 - 35 liter!
als port einfach einen 16er aero port zum testen volle länge und dann kürzen.
kicker-chris
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Nov 2011, 22:20
huy, die aeroport sind ja net grad günstig. Wenn sie wirklich um so viel besser ist, dann solls so sein ^^

Hab diesen Threat hauptsächlich deswegen gestartet, da ich das BP Gehäuse, EXAKT nach den von Herr thiele und Herr small aufgestellten parametern berechnen wollte, da ich mal davon ausgehen kann, dass sie wirklich viel ahnung davon hatten und das beste aus jedem Chassi rausholen kann.

doch langsam zweifle ich an die möglichkeit einer solch genauen berechnung mit den den nicht ganz zuverlässigen Angaben (siehe oben) Letztendlich kann man das nur als richtwerte verwenden, und es hängt vilemehr von der Stromversorgung, vom Amp und von der Qualität des Gehäuses ab als die um 0,01 l genaue berechnung des Gehäuses nach den TSP.


Bin trotzdem noch offen für weitere meinungen.

wenn ich genug meinungen zudsammen habe werde ich mal ein BP gehäuse konstruieren und hier veröffentlichen, dann könnt ihr mir ja mal sagen was ihr davon hält.

Greetz Chris


[Beitrag von kicker-chris am 15. Nov 2011, 22:21 bearbeitet]
hg_thiel
Inventar
#12 erstellt: 15. Nov 2011, 23:13
Hallo,

man kann keine Mustergültige Simulation machen, da die im Auto nicht gelten
Da weichen Vorschläge die funktionieren, immer von ab!
'Stefan'
Inventar
#13 erstellt: 16. Nov 2011, 01:22

Letztendlich kann man das nur als richtwerte verwenden,


Richtig.
Der Rest hängt viel mehr von der folgenden passenden Entzerrung über Tiefpass und Equalizer ab.
Das Auto verbiegt dir zichfach mehr als drei, vier, fünf (...zehn) Liter Gehäusevolumen.

So ein Bandpass funktioniert erst, wenn er sauber eingestellt wird. Darauf solltest du dich konzentrieren.

kicker-chris
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Nov 2011, 18:35
ooookay, das is doch schon mal gut.


Jetzt müsst ihr mir nur noch erklären "wie ganau" ich das einstellen sollte.


Vielen liebn Dank
'Stefan'
Inventar
#15 erstellt: 16. Nov 2011, 18:38
Das ist nicht möglich.

Tiefer, ggf. steiler Lowpass, der den Peak glättet, mit dem EQ dann den Rest glattbügeln.
Was genau da passieren muss, wird im Auto ermittelt (gemessen).
Prinzip der Abstimmung:


'Stefan' schrieb:
Kurz:
Der geschlossene Teil des BP wird meist so gebaut, dass man einen Qtc von ~0,5-0,7 erreicht.
Der ventilierte Teil ist vom Volumen her grob 1,5-2 mal so groß, die Abstimmung der ventilierten Kammer bestimmt quasi die obere Grenzfrequenz des BPs, da liegen wir meist im Bereich um 65-75Hz.
Mit der sehr großen ventilierten Kammer und der hohen Abstimmung wird mit voller Absicht ein großer Peak reingestimmt. Dabei wählt man die Portfläche bewusst sehr groß, um dem geschlossenen Teil untenrum möglichst kompressionsfreies Spielen zu ermöglichen.

JL Audio 10W6 Peak

Die hohe Abstimmung bringt enormen Würgegrad "obenrum", damit in dem Bereich wenig Hub, damit wenig nichtlineare Verzerrung, was wohl das extrem "Knackige" dieses BP-Prinzips ausmacht. Der Druckkammereffekt übernimmt den Anstieg zu tiefen Frequenzen hin, hier simuliert mit einem 9dB-Peak (Q=2) bei Fahrzeugreso/2:

JL Audio 10W6 BP - DruKaEff

Der Peak wird anschließen über einen tiefen, meist steilen Lowpass "geradegezogen", die Fahrzeugreso - hier nicht zu erkennen - muss mit dem EQ geglättet werden.

JL Audio 10W6 BP - Lowpass

Die Abstimmung ist hier extrem vereinfacht dargestellt, die Akustik im Fahrzeug ist natürlich in der Praxis etwas komplexer und schwieriger zu handlen.

Dass es dabei nur um Schalldruck geht, ist falsch.
Das ist eine schöne, effektive Art und Weise, die Vorteile von BR und CB mit Ausnutzung der Fahrzeugakustik zu kombinieren.




[Beitrag von 'Stefan' am 16. Nov 2011, 18:40 bearbeitet]
kicker-chris
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Nov 2011, 18:50
Das is doch mal eine spitze Erklärung^^ Danke.

Welche messinstrumente bräuchte ich da in etwa? oder sollt ich mich lieber an den nächsten Car_hifi "Spezialisten" wende??
kicker-chris
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Nov 2011, 20:58
Hey Leute kann ich folgende Volumen verwenden?

für den geschlossenen Netto 40 l
und für den venilierten brutto 32,4 l

Thx
"Der ventilierte Teil ist vom Volumen her grob 1,5-2 mal so groß,"

Die Berchnungen von WinISD sind aber folgende:

Rear chamber (geschlossener) 47,84
Front chamber (ventilierter) 20,24

das haut doch laut deiner Schätzung nicht hin, oder hab ich da was verwechselt??


[Beitrag von kicker-chris am 17. Nov 2011, 21:47 bearbeitet]
'Stefan'
Inventar
#18 erstellt: 17. Nov 2011, 22:17
Was WinISD ausspuckt, kannst du ignorieren.

cwolfk
Moderator
#19 erstellt: 18. Nov 2011, 05:31
So ist es. Mit 30l cb + 50l vent (netto) wirst du mehr Spaß haben!
kicker-chris
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Nov 2011, 13:00
ach jungs...

Wieso gibt es eignetlich WinISD??

Gut vllt zur simualtion aber wie kann man sich schon an den Graphen halten, wenn er noch net mal die Volumina berechnen kan??
kicker-chris
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Nov 2011, 13:25
hey,

könntet ihr mir bitte nochmals begründen, warum ich bandpass nehmen sollte??

wenn man sich so umhört, dann hört man da absolut nichts gutes über bandpass gehäuse.

wie gesagt, ich brauche präzisen bass!!

Danke für die weitergabe eurer Ehrfahrungen!!
'Stefan'
Inventar
#22 erstellt: 18. Nov 2011, 13:31

Wieso gibt es eignetlich WinISD?


Um eine Vorstellung davon zu haben, was Chassis X in Gehäuse Y anstellst.


könntet ihr mir bitte nochmals begründen, warum ich bandpass nehmen sollte?


Weil es sonst nicht funktionieren wird. Mit anderen Gehäusen fehlt dir die Ankopplung an den Innenraum.


wenn man sich so umhört, dann hört man da absolut nichts gutes über bandpass gehäuse.


Das sind keine sauber abgestimmten Bandpässe, über die man Schlechtes liest.


wie gesagt, ich brauche präzisen bass!!


Das ist mit einem richtig abgestimmten Bandpass kein Problem.



Bitte die Edit-Funktion nutzen und unnötige Doppelposts vermeiden.
Danke.
cwolfk
Moderator
#23 erstellt: 18. Nov 2011, 15:38
Absolute Zustimmung dem Stefan!

Um das abgedroschenste Beispiel zu bringen: Wenn der Bandpass nicht direkt aus deinem Kofferraum in den Innenraum spielt, hast du mit einem anderen Gehäuse im Kofferraum den selben Effekt, als wenn du zu Hause deine Box in den Schrank stellst.

Da kann einfach nichts präzises bei rauskommen, deswegen der direkte Weg durch den Skisack oder auch die Hutablage.

Was negative Meinungen über Bandpässe abgeht: Über die meisten Fertigbandpässe oder Herstellervorgaben wirst du hier auch nichts positives lesen.
Aber dieses gezeigte Abstimmprinzip ist quasi hohe Schule im Bandpassbau. Braucht eben nochmal etwas mehr Platz, aber geht echt super. Laut und präzise, was der Überhöhung zu verdanken ist, die die mit dem tiefen Lowpass wegglättest.

Hatte selber bis dato 2 Eigenbau-Bandpässe, haben echt Spaß gemacht
kicker-chris
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 18. Nov 2011, 22:02
deswegen hab ich auch euch gefragt, Leute mit richtig Ahnung!!

Gut bin wieder vollends für das Bandpass-Projekt. ^^

Nur mal so am rande.. was ist denn mit skisack gemeint?

Und wie kann ich mir die Abstimmung genau vorstellen? damit meine ich jetzt speziell die Durchführung.
'Stefan'
Inventar
#25 erstellt: 19. Nov 2011, 08:34

was ist denn mit skisack gemeint?


Viereckiges "Loch" in der Rückbank mit wegklappbarer "Armlehne", die einen direkten Durchgang zum Kofferraum bildet.
Hast du nicht.


Und wie kann ich mir die Abstimmung genau vorstellen?


Nicht genauer als in meinem Zitat oben.
Du hast eine grobe Vorstellung, was zu passieren hat. Der Rest ist im Auto und individuell zu erledigen.

kicker-chris
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 19. Nov 2011, 20:20
was für ein durchmesser soll den der Aeroport haben und was für eine länge??

Soll der so montiert werden, dass der genau unetr der Öffnung für die Lautsprecher ist und könnte ich ihn auch aus dem Gehäuse "überstehen" lassen, damit ich Platz im vent. Gehäuse gewinne??

Wie immer bin ich sehr dankbar für eure antworten.

EDIT:

hab jetzt mal ne neue zeichnung erstellt:
die Volumina sind:
geschlossen: 35l brutto ca. 30 l netto
ventiliert : 56 l brutto ca.?? l netto

was hält ihre davon?

als Material verwende ich Multiplex 18 mm mit Verstrebungen.


b 1
b 2


[Beitrag von kicker-chris am 20. Nov 2011, 08:34 bearbeitet]
cwolfk
Moderator
#27 erstellt: 20. Nov 2011, 08:55
Der Magnet sollte mit in die vent. Kammer. Port sollte 15er/16er Rohr sein, Länge müsste ich am PC mal nachrechnen.. Abstimmung sollte ~65 Hz liegen. Das Rohr darf gerne rausgucken.

Schönen Sonntag!
hg_thiel
Inventar
#28 erstellt: 20. Nov 2011, 10:06
Hallo,

länge mal zwischen 20 und 10 cm testen. Wenn du einen Aero Port nimmst, würde ich die Enden zur hälfte der Gesamtlänge zählen.
kicker-chris
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 20. Nov 2011, 12:35
HÄÄÄ wieseo kommt den die Magnetspule des Chassis in die ventilierte Kammer???
des ist jetzt wirklich ein "wenig" eigenartig

wie soll ich denn die Länge des Aeroport austesten, heißt nach welchen Kriterien sollte ich ihn gegebenfalls kürzen? Strömungsgeräusche?

Sry aber was meinst du mit "die Enden zur hälfte der Gesamtlänge zählen"

heißt z.Bsp.: Rohr 10 cm + 1/2 x (5cm + 5cm <- (jeweils Länge des Rohrendes)) = 15 cm
hg_thiel
Inventar
#30 erstellt: 20. Nov 2011, 13:05
Hallo,

der Antrieb kommt in die ventilierte Kammer, damit man riechen kann, wenn es zu viel wird Subwoofer fangen in der Regel erstmal an zu stinken, bevor sie ganz abrauchen!


http://www.pimpmysou...o_images/11691_0.jpg

Die "Trompetenenden" meine ich bzg hälfte rechnen!

Du stimmst nach eigenem Geschmack ab. Strömungsgeräusche werden nicht auftreten.
kicker-chris
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 20. Nov 2011, 14:49
oje... hatte ja net vor, dass mein Chassi abracuht

ändert das nichts an dem Verhalten des Subwoofers, wenn die Magnetspule im vent. Bereich liegt?

wenn man den Sub jetzt nicht falsch anschließt und nie mehr als 80 % Leistung gibt, dann sollte man doch davor gefeilt sein, dass er abraucht. oder?

Und was sagt eigentlich deine Erfahrung zu der länge des Portes. je länger desto .......??


Thx


[Beitrag von kicker-chris am 20. Nov 2011, 14:50 bearbeitet]
cwolfk
Moderator
#32 erstellt: 20. Nov 2011, 16:52
An der Spielweise des Woofers ändert sich nichts. Und wie die Phasenlage zum Frontsystem passt, muss man sowieso im Auto ausprobieren.

Wie willst du denn feststellen, wie viel Leistung grad anliest?

Je Länger der Port, um so tiefer die Abstimmung.
hg_thiel
Inventar
#33 erstellt: 20. Nov 2011, 17:17
Hallo,

hast du die Geräte zum die Leistung zu messen oder wie willst du auf max. 80% kommen ?
kicker-chris
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 20. Nov 2011, 17:28
mmmhhhh habt ja recht ^^

habe nur aus dem Affekt geantwortet dachte an Volume Radio: max ist 50 also nur 40 dran ^^

bitte nicht schimpfen
cwolfk
Moderator
#35 erstellt: 20. Nov 2011, 18:59
Da gibts ja noch einige Variablen mehr, Gain Regler, EQ Einstellung, ..

Am Besten vorher nochmal über richtiges Einpegeln Schlaulesen und später mit Sinn und Verstand und nem vorsichtigen Ohr an die Sache gehen, dann kann auch nichts passieren
kicker-chris
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 20. Nov 2011, 20:17
Du hast doch bestimmt ein Link dafür parat ^^?!
kicker-chris
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 22. Nov 2011, 15:28
Hey cwolfk,

du wolltest mir doch noch die länge vom 16 ner Aeroport ausrechnen..
cwolfk
Moderator
#38 erstellt: 22. Nov 2011, 16:43
Für 50l netto und 16cm Innendurchmesser kommt man auf ca 17cm!
'Stefan'
Inventar
#39 erstellt: 22. Nov 2011, 16:47
Bei deiner ventilierten Kammer von 56l brutto kannst du bei 'nem 16er Aeroport von 15-20cm Länge ausgehen.

Steht auch schon weiter oben:


hg_thiel schrieb:
länge mal zwischen 20 und 10 cm testen


kicker-chris
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 22. Nov 2011, 17:55
okay danke ^^

@ stefan ja ich weiß, dass es schon geschrieben wurde, jedoch hat cfwolk angeboten, dass er es extra berechnet da kann ich doch nicht nein sagen

Vielen Dank für eure Hilfe und Bemühungen
cwolfk
Moderator
#41 erstellt: 22. Nov 2011, 18:39
17cm wird erstmal funktionieren, aber was in deiner Kette funktioniert musst du testen, wenn´s perfekt werden soll!
kicker-chris
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 22. Nov 2011, 21:22
sry aber ich blick mal wieder folgendes net: "aber was in deiner Kette funktioniert"

meinst du wie Front und Sub zusammenspielen??
NHDsilkwood
Inventar
#43 erstellt: 23. Nov 2011, 02:16
Das ist recht einfach zu verstehen.
1. Mit einem Rohr beginnen, das zu lang ist.
Vorgeschlagen wurde ab 20cm abwärts. Also 22cm einsetzen und gucken, wie ist der Sound, was lässt sich durch Equilizer,Bassboost etc. optimieren.
Anschliessend 1cm max 2cm absägen und wieder von vorn bis es passt. Im schlimmsten Fall hast Du den Spass zum Schluss 10mal gemacht und das letzte Mal war zuviel. Dann brauchst Du ein neues Rohr. Ist aber eher unwahrscheinlich Das Dumme dabei ist nur eben das ständige Rein/Raus, weil das Rohr im Gehäuse auch seinen Platz beansprucht
Falls noch Bitumenmatten vom Dämmen oder so übrig sind, das Rohr vibriert auch und profitiert von 1-2 Lagen Alubutyl.
kicker-chris
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 24. Nov 2011, 13:01
Hey klasse Tip mit dem Alubutyl. Danke.

Aber ein Prob. gibs da schon... Denn der Aeroport hat an beiden enden ja die speziellen öffnungen.
Aeroport

Klar kann man beide abmontieren aber ein endstück muss ja im gehäuse verbleiben und wie isses dann wieder mit dran machen??
cwolfk
Moderator
#45 erstellt: 24. Nov 2011, 14:50
Wenns nicht anders geht muss der Woofer mit raus. Wenn man den mit Einschlagmuttern befestigt, ist das auch kein Problem.
kicker-chris
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 24. Nov 2011, 17:20
wieso denn der Woofer. es geht hier doch um den port?! der wird unabhängig vom Chassi befestigt.

Noch so ne Frage nebenbei. Ist der Aeroport wirklich um so viel besser, als normales Bassreflexrohr??
Mr.Subsonic
Stammgast
#47 erstellt: 24. Nov 2011, 21:06
Aeroport und Bassreflexrohr ist das gleiche..... nur is dieses halt ziemlich groß und beide enden sind strömungsgünstig geformt... das sollte aber jedes rohr haben.... ausser diese billig dinger...
kicker-chris
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 25. Nov 2011, 14:26
jep des is mir bewußt... nur ist zusätzlich noch zu sagen, das der aeroprot 23 und der bassreflex 2 teuronen kostet ^^

bei aerport sind halt beide enden speziel geformt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual Bandpass Kicker S12 L7 Berechnung
clubber90 am 21.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  16 Beiträge
Kicker ds12 L7 2 Gehäuse berechnung
Metalx am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  8 Beiträge
Gehäusebau Kicker solobaric L7
pfirsichpopo am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  6 Beiträge
Kicker s12 L7
DerDicke am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2004  –  4 Beiträge
Kicker S15 L7
dommered am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  5 Beiträge
Gehäuse Kicker S15 L7
poloraser am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  4 Beiträge
kicker solo baric L7
dj-pint am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  4 Beiträge
Subwoofer Kicker l7 15"
Mayor333 am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  33 Beiträge
kicker 15 l7
beier am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  24 Beiträge
Kicker l7 15
sini123 am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  97 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglieddinco
  • Gesamtzahl an Themen1.386.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.029

Hersteller in diesem Thread Widget schließen