Subwoofer-Einbau im SLK 230 Cabriolet

+A -A
Autor
Beitrag
Valentin1989
Stammgast
#1 erstellt: 22. Feb 2021, 14:52
Hallo liebes Forum

Ich habe mir soeben einen Mercedes Benz SLK 230 Cabriolet gekauft und frage mich nun wo ich einen Subwoofer einbauen kann.
Am liebste würde ich ihn im Rücken haben, da ist leider aber eine Wand zwischen Fahrerkabine und Kofferraum.

Hat jemand von euch Erfahrung, ob man in diese Wand ein Subwoofer einbauen kann, darf, sollte?
Da das Volumen des Kofferraums gerade bei offenem Verdeck eher klein ist für ein Subwoofer würde es allenfalls sogar direkt als freeair klappen.

Oder habt ihr mir bessere Vorschläge wie ich einen Subwoofer verbauen könnte?

Vielen Dank im Voraus!!!

Grüsse
Valentin
st3f0n
Moderator
#2 erstellt: 22. Feb 2021, 16:23
Da wird dir denke ich nur ein Frontsubwoofer im Beifahrerfußraum übrig bleiben. Nimmt etwas Platz weg aber dafür klanglich erste Sahne.
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2021, 16:28
Fußraumsub
Valentin1989
Stammgast
#4 erstellt: 22. Feb 2021, 16:37
Vielen Dank für die rasche Antwort inklusive Bild
Kannst du mir kurz sagen, wie du das gemacht hast? Welche Komponenten? Wo die Endstufe? Das Gehäuse mit Glasfaser gebaut? Volumen?
Zudem würde ich mir bei dieser Lösung wünschen, dass ich den Sub. herausnehmen könnte um bei Gästen mit längeren Beinen oder bei längeren Fahrten halt ohne Subwofer zu fahren. Müsste eigentlich auch gehen oder?
Danke euch tausend
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2021, 16:55
Das muss natürlich stabil befestigt werden,
damits beim Unfall nicht wild durch die Gegend fliegt.
Mit rausnehmen wirds da schwierig.

Das Volumen musst halt mal durch ausmessen bestimmen.
Dann sucht man dazu das passende Chassis.
st3f0n
Moderator
#6 erstellt: 22. Feb 2021, 17:06
Ich denke, dass man das sicherlich so bauen kann, dass man das noch rausbekommt. Bau am besten mal das Handschuhfach aus und guck, ob da ein Querträger oder ein anderer massiver Punkt ist, an welchem du den Sub befestigen kannst. Vielleicht reichen auch schon dicke Klettstreifen.

Hast du schonmal mit GFK gearbeitet? Ist quasi Pflicht, außer du willst ein Holzpuzzle bauen.
Valentin1989
Stammgast
#7 erstellt: 22. Feb 2021, 17:20
Danke für deinen Input
Nein bisher habe nicht mit GFK gearbeitet. Freu mich aber auf die Herausforderung

Gibt es gute Anleitungen / Beispiele anderer Einbauten die ihr gerade kennt? Über die Suchfunktion habe ich nicht allzuviele Beispiele gefunden...

Bzgl Endstufe und Sub werde ich dann wohl noch einen thread in der Kaufberatung eröffnen - aber meine Helix HXA 400 (https://www.amp-performance.de/366-Helix-HXA-400-MKII.html) wird zu schwach sein für Front und Sub... und mein SPL Dynamics 1200D (https://www.amp-performance.de/280-SPL-Dynamics-S1200-D.html) wiederum zu doll und klobig oder?
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 22. Feb 2021, 17:39
Einfach Fußraumsubwoofer bei google eingeben.
.
https://youtu.be/IWaiZJJn0vI
Audiklang
Inventar
#9 erstellt: 22. Feb 2021, 21:54
2432 2433 2434
deeepz
Inventar
#10 erstellt: 25. Feb 2021, 02:12
Das ist aber auch ein denkbar schlechtes Auto für große Subwoofer. Kleine feine (Fußraum-) Subwoofer waren eigentlich immer die Audio System HX10SQ oder HX12SQ, wenn ganz wenig Platz ist auch die HX08SQ. Die kommen mit <20L aus.
Problem im Stahldach-Cabrio ist halt immer der Sound, wenn das Dach offen ist (dann fehlt der komplette Druckkammereffekt) und man vom Sub plötzlich weniger hört. Da muss man Kompromisse eingehen. Zumal das Argument mit dem eh schon begrenzten Fußraum ohne Sub auch nicht ohne ist.
Ich persönlich würde deshalb vielleicht lieber auf ein Basspotentes Frontsystem setzen und die Türen entsprechend herrichten (Alubutyl, Holz-/Alu-/Stahlringe an die TMTs). Das schafft dann auch die HXA400. Als TMTs passen vielleicht sogar ein paar 20er rein? Das müssten andere hier mal sagen, ist ja schon ein älteres Vehikel. Die originalen 16er waren bei den damaligen MBs jedenfalls immer in so komischen Gehäusen, Platz müsste also da sein.
Wie soll eigentlich der Rest der Anlage aussehen? Serie? Oder kommt ein anderes Radio rein?

LG
deeepz
Audiklang
Inventar
#11 erstellt: 25. Feb 2021, 02:59
hallo

also in dem gehäuse was ich da die bilder gepostet hab war ne zeit lang ein SS23W drinn

damit konnte man auch Dr Dree mit geniessen , klar natürlich nicht mit dem schub von 4x15 zoll in nen kombi

aber nur mit TmT`s in den türen bekommt man das da nicht so gut hin , TmT`s sind da zu hub limmitiert dazu die höhere reso + die insgesammt deutlich leichtere schwingeinheit denn mittelton müssen die ja auch noch können

Mfg Kai
Valentin1989
Stammgast
#12 erstellt: 26. Feb 2021, 14:28
Hallo zusammen
Herzlichen Dank für eure Inputs.
Ich hab für den SLK auch schon Varianten mit 2 Tmts pro Seite gesehen, möchte aber eigentlich nicht zu viel verändern, resp. erscheint mir der Aufwand dann recht gross, da 2 einzubauen.
Zudem stehe ich total auf tiefe Frequenzen, was die Tmts sowieso nicht hinkriegen.

@ deeepz
Mein Plan sieht zurzeit wie folgt aus:
HU: Pioneer AVH-Z72000DAB
FS: Audio Development AD600
Sub: noch nicht definiert
AMP: Helix HXA 400

beim Sub müsste ich nun etwas haben, dass in kleinem Gehäuse schön tief geht (von mir aus gerne BR) und mit der Helix leider bei 4 ohm nur gerade mal 210WRMS kriegt oder dann 2ohm etwas mehr.
Aber auch ob die AD600 mit nur 81WRMS was anfangen können ist auch fraglich. Somit tausche ich die Helix evtl auch gegen etwas grösseres.

Was meint ihr dazu? Direkt Ideen was für ein SUB + allenfalls andere Amp passen könnte?

Danke euch und Grüsse
Valentin1989
Stammgast
#13 erstellt: 28. Feb 2021, 12:19
Hallo zusammen: update!

Ich konnte gestern das Auto begutachten und musste feststellen dass der Platz sehr begrenzt ist
Es gibt nun zwei Varianten wo ich um euren Rat sehr froh wäre:

Variante 1:
HX10SQ oder Axx1010 an der Helix HXA400 gebrückt
Die HXA kommt hinter den Beifahrer mit einem 35er-kabel versorgt. Für einen kondensator ist leider kein Platz. Distanz zur Baterrie rind 2.5 bis 3 Meter.

Variante 2:
Ich zieh das 35er bis in den Kofferraum und nehme die Helix nur für das FS und nehme die Carpower 2/300 oder die Xetec g1200mk2 für den sub. Hier wäre auch platz für nen kondensator.

Persönlich wäre mir die einfachere Variante 1 lieber aber ob die Helix das packt kann ich nicht beurteilen. Was meint ihr?

Danke und grüsse


[Beitrag von Valentin1989 am 28. Feb 2021, 12:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer im SLK 171
kasawumbu am 18.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  3 Beiträge
Subwoofer im Cabriolet
PoLoTobi am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  19 Beiträge
THs 6902 im slk ?
yasin am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  8 Beiträge
Subwoofer Einbau
Peet01 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  3 Beiträge
Sub für MB SLK
Ron3 am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  4 Beiträge
Subwoofer einbau??
DrGangsta am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  5 Beiträge
Brauche Fußraumsub. für SLK ?
yasin am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  10 Beiträge
Mercedes SLK BAnd o. Reflex ?
Alais am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  5 Beiträge
Frage zum Subwoofer einbau
corsabfahrer am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  2 Beiträge
Subwoofer-Einbau im Zafira B?
grisu-14 am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedFeanix
  • Gesamtzahl an Themen1.496.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.460.050

Hersteller in diesem Thread Widget schließen