Pioneer Radio, Hertz ESK 130.5, 2x Crunch CBP 500 wie richtig einstellen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Jannik98
Neuling
#1 erstellt: 09. Okt 2017, 20:25
Moin, ich habe ein Problem und zwar bekomme ich meine Lautsprecher nicht richtig eingestellt ..
Ich besitze ein Pioneer Radio, Hertz esk 130.5 und 2 Crunch CBP 500 mit zwei endstufen.
Die Hertz sind am Radio direkt angeschlossen.

Habe jetzt den
HPF auf 80Hz
LPF auch auf 80Hz
Flankensteilheit höre ich kein Unterschied wenn ich das am Radio umstelle
Und irgendwie hört sich das alles noch nicht so richtig an .. habe auch schon einiges probiert und schon einige Foren durch.

Dazu kommt die Frage wird bei der Einstellung SUB.W nur die Subwoofer gedreht oder auch die frontlautsprecher?
Und ist das überhaupt wirklich machbar das die "Phase" gedreht wird nur übers virtuelle im Radio ? Oder doch lieber mechanisch drehen und umpolen am SUB selber ?
Nice1XD
Stammgast
#2 erstellt: 09. Okt 2017, 21:23
am Sub.W wird nur der Sub gedreht.

Ich würde mal vermuten, dass du die Türen nicht gedämmt hast und deshalb die Gruppenlaufzeit völlig hinüber ist.
Jannik98
Neuling
#3 erstellt: 09. Okt 2017, 21:44
Ja das mit den Türen ist richtig..

Ich versuche morgen mal die lautsprecher an eine endstufen zu klemmen
Jannik98
Neuling
#4 erstellt: 09. Okt 2017, 22:07
Aber die lautsprecher sind auch nicht in der Tür .. oder tut das nichts zur Sache ? Es handelt sich um ein BMW e36
Car-Hifi
Inventar
#5 erstellt: 10. Okt 2017, 05:22
Tach auch und herzlich willkommen im Forum,




Jannik98 (Beitrag #1) schrieb:
Es handelt sich um ein BMW e36

Limousine, Coupé, Kombi oder Compact


2 Crunch CBP 500 mit zwei endstufen.

Wirklich? Zwei billige Verstärker an zwei billigen Subwoofern? Warum das ganze nicht einmal und dafür gut?


Flankensteilheit höre ich kein Unterschied wenn ich das am Radio umstelle

Das hört man auch nur heraus, wenn man genau weiß, worauf man achten muss. Mit 12dB/Okt. bist Du aber gut beraten.


Und irgendwie hört sich das alles noch nicht so richtig an ..

An der Stelle wird es richtig interessant. In wie weit hört es sich nicht richtig an? Versuche zu beschreiben, was Dir nicht gefällt.


Dazu kommt die Frage wird bei der Einstellung SUB.W nur die Subwoofer gedreht oder auch die frontlautsprecher?

Meine Gegenfrage klingt vielleicht etwas gehässig: was glaubst Du, warum sich jemand die Mühe macht und ein Menü für den Subwoofer erstellt, wenn dann doch alle Lautsprecher geregelt werden? Stell Dir vor, Du wärst Entwickler. Würdest Du so arbeiten - ein Fake-Menü erstellen?


Und ist das überhaupt wirklich machbar das die "Phase" gedreht wird nur übers virtuelle im Radio ?

Ja natürlich. Warum soll das nicht gehen?


Oder doch lieber mechanisch drehen und umpolen am SUB selber ?

Bringt akustisch zu 100% das gleiche Ergebnis.
Jannik98
Neuling
#6 erstellt: 10. Okt 2017, 09:41
Es handelt sich um ein Kombi.
Die Subwoofer hab ich geschenkt gekommen.
Ich finde aus den fordere Lautsprechern kommt kein Druck .. und Übersteuern ziemlich schnell .. bringt es was wenn ich die forderen mal an eine einzelne endstufen anbringe? Oder wird das dadurch nicht besser.
Nice1XD
Stammgast
#7 erstellt: 10. Okt 2017, 13:48
Die Lautsprecher hätten gerne ein stabiles Gehäuse. Um Bass zu generieren sollte da nichts auch nur im entferntesten die Möglichkeit haben durch den Lautsprecher angeregt zu werden. Dabei ist egal wo sie sitzen. Ob in den Türen, dem Fußraum oder Armaturenbrett, es zählt die Qualität des Einbaus. Wenn das gegeben ist und das Volumen für die von dir gewählten Lautsprecher passt, dann können wir sinvoll über Verstärker reden. Solange du 90% der reingesteckten Leistung in Form eines akustischen Kurzschlusses in Wärme umwandelst brauchst du dir überhaupt keine Gedanken um Leistung machen.
Jannik98
Neuling
#8 erstellt: 12. Okt 2017, 16:49
Heute habe ich noch gemerkt das die ziemlich schnell Übersteuern.. gerade bei höheren Tönen. Kann das am Radio liegen ? Also das die keine eigene endstufe haben ?
Car-Hifi
Inventar
#9 erstellt: 12. Okt 2017, 19:48
Es kommen viele mögliche Dinge zusammen, weshalb Du Verzerrungen hörst:


  • interner Verstärker des Radios clippt vor Erreichen der maximalen Lautstärke
  • Gehäuse für den TMT ist zu klein
  • Hochtöner sind nicht auf den Hörer ausgerichtet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hertz ET 26.5 wie befestigen! (Composet ESK 130.5)
hifi-noob-w124 am 03.06.2016  –  Letzte Antwort am 08.06.2016  –  6 Beiträge
Hertz ESK 165 kicken kaum !
Faulpelz_1337 am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  9 Beiträge
Hertz ESK 165
WEEZY am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  4 Beiträge
Hertz ESK 165 Frequenzweichen
dark0mat am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  4 Beiträge
Hertz 165 DSK oder ESK ?
tm.oswald am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  4 Beiträge
SRX4 einstellen an Hertz kombos
Daemonslayer am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  4 Beiträge
frequenzweichen beim hertz esk 165S
itchy2 am 22.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  6 Beiträge
Hertz ESK 130, DLS MS5A
Lummi am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  5 Beiträge
Hertz Dieci DSK vs. Hertz Energy ESK
DoomBringer am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  2 Beiträge
Hertz ESK 130 - Frequenzweiche?1?
meister69 am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedblackplasticjunkie
  • Gesamtzahl an Themen1.386.428
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.495

Hersteller in diesem Thread Widget schließen