Sicherheit ( Batterie )

+A -A
Autor
Beitrag
Freedom
Stammgast
#1 erstellt: 22. Apr 2004, 18:55
Wenn ich die 12V-Batterie an beiden Polen anfasse bzw. angeschlossenes Stromkabel und Massekabel aus versehen berühre ( an den Kontakten ) ...

... was passiert dann? Schlimm?

Oder ist der Körperwiderstand zu groß?
PoulFin
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Apr 2004, 18:58
Wie Du schon richtig vermutest
Der Körperwiderstand ist zu groß
Passiert also nix
Sonst wär ich wohl niemals lebendig aus der Lehre gekommen
MfG Poul
polosoundz
Inventar
#3 erstellt: 22. Apr 2004, 18:59
Hä? Man kricht gehörig eine gezwiebelt wenn man mal eben beide Pole anfässt!
PoulFin
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Apr 2004, 19:01
Komisch
Dann schein ich nicht normal zu sein
Ok , versuchs also lieber nicht
MfG Poul
Kampfferkel
Stammgast
#5 erstellt: 22. Apr 2004, 19:28
das kommt nur weil der stroker anstatt nen herz da nen 2" stroker hat in nen bandbass der das blut zum zirkulieren bringt und der will strom ^^. nein scherz bei seite aber ich pass imer auf nur mir ist das versehentlich mal passiert aber es kam nichts.
polosoundz
Inventar
#6 erstellt: 22. Apr 2004, 20:51
Also gaaaaaaaaaaaaaanz sicher bin ich mir auch nicht, aber meine Meinung kommt sicher daher dass ich beim Batterie-Terminal festschrauben mit dem Schraubenschlüssel mal abgerutscht und gegen die Karosse gekommen bin, hat ganz gut gebrizzelt und geleuchtet, und die Karosse war dann der Stelle ein Stück "eingeschweißt", seitdem hab ich tierischen Respekt vor der bösen bösen Batterie!
laderio
Inventar
#7 erstellt: 22. Apr 2004, 21:25
Der Schraubenschlüssel dürfte nen andern Widerstand haben wie du

Als für nen Menschen wirds erst ab 50Volt Wechsel und 120Volt Gleichspannung gefährlich -_-
polosoundz
Inventar
#8 erstellt: 22. Apr 2004, 21:27
Das mit dem Widerstand ist klar, ich mein ja auch nur, da bekommt man halt Respekt und ist etwas vorsichtiger, auch wenn eigentlich gar nix passiert! *ggg*
Counterfeiter
Inventar
#9 erstellt: 22. Apr 2004, 21:46
Wir tun immer Wetten wer am meisten Spannung aushält...

Also einer hat ma 100 Volt Gleichspannung geschafft, das tut schon ganz schön weh

aber bei 12 Volt passiert nun wirklich nichts
am_0k
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Apr 2004, 21:51
12 volt is toll
hatte frueher 12v seil-lampen im zimmer haengen, sone dinger mit 2 langen drahtseilen und dazwischen halt lampen.
hab auch mal beide mit nassen fingern angefasst. is gaaanz leichtes kribbeln in den fingern, aber bei trockenen fingern absolut nicht zu spueren.

und stell dir 4 von diesen kleinen 3V batterien vor (die man frueher vll mal in der fernsteuerung von dem fernsteuerauto hatte) in reihe geschaltet ... diese batterien musste mal auf die zunge halten is auch sehr lustig kribbelnd ... das halt ca 4 mal so stark also immernoch ned schmerzhaft
Freedom
Stammgast
#11 erstellt: 22. Apr 2004, 21:53
na toll ... hättet erleben müssen, wie mein herz gepocht hat, als ich - alleine zuhause - in der garage das stromkabel an die batterie geklemmt habe
Counterfeiter
Inventar
#12 erstellt: 22. Apr 2004, 21:57
LÖL... das weiß man doch aber das einem 12 Volt nichts können... 9 Volt block haste doch auch heime...

Achso.. über 40 Volt Gleichspannung würde ich nicht so lange machen... danach bekommt man manchmal komische Zuckungen... müsster mal testen... oder wenn ihr richtig zu packt verkrampfen sich die Finger und wenn man ganz feine Spitzen nimmt bekommt man Brandmarken...
th0r4x
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Apr 2004, 22:08

(...)diese batterien musste mal auf die zunge halten is auch sehr lustig kribbelnd(...)


Hehe, geile Experimente :-)
Wie kommt man auf sowas?

Chris
Cinni
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Apr 2004, 22:17
hmm? das is ne alte methode um an ner 9volt blockbatterie zu testen, wie voll sie is.. einfach an die zunge...
musst ich auch neulich nem freund erklären, der kannte das auch nicht... ich mussts ihm sogar vormachen, der schisser

aber ich denk trotzdem, dass ne autobatterie nochmal was anderes ist.. die hat ja bisschen mehr ampere, oder? ;-)
Counterfeiter
Inventar
#15 erstellt: 22. Apr 2004, 22:20
SPiel keine Roll... fließt immer nur ne bestimmte amperzahl.. das intressiert da nicht wieviel die kann...

Oder meinst du das die anders schmecken könnte?
platineye
Inventar
#16 erstellt: 22. Apr 2004, 22:23
Man spürt ja wohl mit der feuchten und "sensiblen" Zunge viel mehr als mit der Hand, also mit der Zunge (und zwei Drähten) würde ICH Autobatterie nicht prüfen
polosoundz
Inventar
#17 erstellt: 22. Apr 2004, 22:33
Hmmmmmmmmmm, ich meine mich aber auch dran erinnern zu können das was mit dem hohen Stromfluß zu tun hat... Also wie Cinni meint halt... Wer kann das jetzt aufklären? Kann man nun z.b. beide Pole anfassen ohne einen gezwiebelt zu bekommen? Dass bei 12V an sich nicht viel passiert ist klar, aber hmmmmm.......


[Beitrag von polosoundz am 23. Apr 2004, 07:23 bearbeitet]
laderio
Inventar
#18 erstellt: 22. Apr 2004, 22:52
Ja Stroker, kannste ohne angst zu haben anfassen

Der Stromfluss ist stark abhängig vom Körperwiderstand und der ist einfach zu hoch für grosse Ströme bei der kleinen Spannung -_-
Freedom
Stammgast
#19 erstellt: 22. Apr 2004, 23:07
I = U/R

Hautwiderstand ist mehrere KOhm ...

12V / 1000 Ohm = 12mA ...

Hmm... dann hab ich noch das gefunden:

"Ab einer Stromstärke von etwa 10mA kommt es zu Schmerzempfindungen ..."

Also dürfte die Sache nicht ganz klar sein
laderio
Inventar
#20 erstellt: 22. Apr 2004, 23:31
Du schreibst ja auch "mehrere kOhm" und nimmst dann nur 1kOhm
goofy2831
Stammgast
#21 erstellt: 22. Apr 2004, 23:38
aber wenn 12 nicht viel anrichten können sind dan zündkerzen so saugefährlich....

liegt das daran das...............
(und das will ich von euch wissen)?????????
Niob
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Apr 2004, 05:29
Moin,
die Zündspule bzw. das sie umgebende Magnetfeld, welches durch den Unterbrecherkontakt gesteuert sehr schnell zusammenbricht sorgt für diesen Spannungblitz (größer 10kV aber zeitlich kleiner als 1 mikrosekunde) ...
Einen ähnlichen Effekt hat man bei Weidezaun; schon mal gegengeschifft ??

Greetz
Niob

PS: Aber da du in deiner Signatur einen Link zu Technikfreaks hast, wirst du das als begeisterter Technikus wohl schon wissen und die ganze Geschichte ist eine Fangfrage ... hehe


[Beitrag von Niob am 23. Apr 2004, 05:33 bearbeitet]
blue_focus
Stammgast
#23 erstellt: 23. Apr 2004, 11:24
Korregiert mich falls ich mich irre, aber das liegt daran, weil der Strom bei den Zündkerzen sicher stark hoch transformiert wird, sonst bekommste mit 12 V nur schwer einen Funkenübschlag zusammen, denn man brauch glaub ich 1000V um einen Überschlag von 1cm zu schaffen. Das is wie bei einem Feuerzeug mit Elektrozünder. Die haben auch kaum Stromstärke, dafür aber bis zu ein paar 1000 V
essidge
Stammgast
#24 erstellt: 23. Apr 2004, 11:50
Strom - das lustige Spielzeug

Meine Freundin hat zu Haus son komisches "Tenz-Gerät" (Stromstöße gegen Rückenschmerzen). Das Ding klemm ich mir immer annen Arm, sieht dann echt lustig aus wenn sich die Hand von ganz allein mit den Stromstößen bewegt

Naja, das Ding wird auf jeden Fall nur von 3 oder 4 kleinen Batterien betrieben mit 1,5 Volt. Und wenn davon schon die Hand ordentlich zuckt, müsste man bei der Autobatterie auch was merken können, oder? Zwar keinen Schmerz aber wenigstens ein kleines kribbeln à la Weidezaun.
laderio
Inventar
#25 erstellt: 23. Apr 2004, 11:57
Probier es aus
blue_focus
Stammgast
#26 erstellt: 23. Apr 2004, 12:35
Ja schon, aber was meinste, wie viel volt da durch den Weidezaun gejagt werden. Ich weis, das zeug wird auch meistens von ner Autobatterie betrieben, aber das wird auch so hoch transformiert, sonst würdest du da ja auch nix spüren, ausser leichtes kribbeln, aber das auch nur wenn du nasse hände hast.

Habe grade nachgesehen. So ein Weidezaun hat Spannungen bis zu 8000V. Wenn der auf so ner 12V kleinspannung lauft, würde man keine 100m Leitungslänge schaffen.


[Beitrag von blue_focus am 23. Apr 2004, 12:45 bearbeitet]
KartoffelKiffer
Inventar
#27 erstellt: 23. Apr 2004, 12:45

Einen ähnlichen Effekt hat man bei Weidezaun; schon mal gegengeschifft


Alda is dir das auch schonmal passiert ???????

Dachte ich sei der einzige Trottel hier dem sone Kagge passiert

Vor allem, wenn man total voll ist, ca. 7mio. Liter Bier getrunken hat und dann noch 3 mal eine gewischt bekommt, weil mans nicht checkt, dass man gegen son doofen Zaun pieselt....
Niob
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 23. Apr 2004, 13:16

Vor allem, wenn man total voll ist, ca. 7mio. Liter Bier getrunken hat und dann noch 3 mal eine gewischt bekommt, weil mans nicht checkt, dass man gegen son doofen Zaun pieselt....

naja, ich hab es schon beim ersten mal bemerkt... ,hat aber gereicht


denn man brauch glaub ich 1000V um einen Überschlag von 1cm zu schaffen


Ich würd sagen, da braucht es etwas mehr zu... (zumindest bei normalen Luftverhältnissen)

Greetz
Niob
laderio
Inventar
#29 erstellt: 23. Apr 2004, 13:19
Nee, das ist glaub ich schon die richtige "Formel", meine auch gelernt zu haben 1000 Volt übrspringen 1cm -_- 100.000 Volt überspringen dann schon einen Meter! ^^
Niob
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 23. Apr 2004, 13:40
Hmm.., denn müssten die Leitungen bei ner 380kV-Leitung ja mindestens 3,8m voneinander entfehrnt sein... und was iss bei Regen

1000V = 1cm Lichtbogen? Aller mein Elektroschocker hat 250.000V; d.h ich lass demnächst ma alle im Umkreis von 2,5m krass abzappeln... und dazu ne schöne Nummer von Michel Jackson hehe

Greetz
Niob


[Beitrag von Niob am 23. Apr 2004, 13:41 bearbeitet]
laderio
Inventar
#31 erstellt: 23. Apr 2004, 13:43
Ich glaub du siehst die Sache nen bisschen zu wenig fachmännisch

Beim E-Shocker haste ja wohl den Weg schon vorgegeben, immerhin haste ja 2 Pole!!!.

Und bei den 380kV-Leitungen solltest dir mal ganz genau anschaun wie die Abstände wo sind
Zwischen 2 gleichen Leitungen müssen z.B. keine 3,8m sein

PS:
Noch nie aufgefallen, dass bei Regen unter ner Hochspannungsleitung immer so ein schönes knistern zu hören ist?
polosoundz
Inventar
#32 erstellt: 23. Apr 2004, 13:46
Seid ihr da sicher mit dem 1cm pro 1000 V? Kommt mir auch bissl wenig vor, ich meine mich an 10.000 V erinnern zu können, bin mir aber nicht sicher...
laderio
Inventar
#33 erstellt: 23. Apr 2004, 13:47
Also ich hab das zumindest so in Erinnerung
Niob
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 23. Apr 2004, 13:54
[rechthaber-modus]


Die Spannungen, die dazu nötig sind, liegen in der Luft bei ca. 10000 V pro Zentimeter


Quelle: http://dc2.uni-bielefeld.de/dc2/kristalle/piezo.htm

[/rechthaber-modus]

Guuuut, mit dem Schocker hassu recht.... :prost, denn brech ich halt einen Pol ab und dann seid ihr alle fällig

Greetz Niob
polosoundz
Inventar
#35 erstellt: 23. Apr 2004, 13:55
Taaaaaaaaataaaaaaaaaaaaaa!
Niob
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 23. Apr 2004, 13:55
Toll Stroker, nu hassu mir meine Rechthaberei kaputt gemacht...
Aber wer recht hat gibt ein aus =>

Greetz
Niob
Squall
Stammgast
#37 erstellt: 23. Apr 2004, 14:04


Einen ähnlichen Effekt hat man bei Weidezaun; schon mal gegengeschifft


Alda is dir das auch schonmal passiert ???????

Dachte ich sei der einzige Trottel hier dem sone Kagge passiert

Vor allem, wenn man total voll ist, ca. 7mio. Liter Bier getrunken hat und dann noch 3 mal eine gewischt bekommt, weil mans nicht checkt, dass man gegen son doofen Zaun pieselt.... :.



Also das macht mich äußerst Neugierig!!!
Kann mir zwar denken das es Ultraunangenehm ist, aber das müsst ihr uns (die das gleiche Schicksal mit euch nicht teilen können) aufklären was für ein gefühl das ist.
Vor allem wenn man 3x(!!!) dagegenpi**t
KartoffelKiffer
Inventar
#38 erstellt: 23. Apr 2004, 14:09
Du hast doch sicherlich schonmal gegen einen Elektorzaun gefasst, sind kleine Zuckungen, die deinen Körper durchfahren. So ist es dabei eben auch, nur halt berührst du den Zaun nich direkt, sondern eben..... ähm.... indirekt ( )

Allzu viel habe ich da ja auch nicht mehr gespürt, wie gesagt war ziemlich voll.
Freedom
Stammgast
#39 erstellt: 23. Apr 2004, 14:19
Also das mit dem Magnetfeld ... blabla

nennt sich Selbstinduktion ...

themad
Stammgast
#40 erstellt: 23. Apr 2004, 19:57
Ich würde sagen, man berührt den Zaun noch viel direkter als durch die Hand. Leitet ja schließlich viel besser, das Zeuch. *auää*
Nochmal zum Hautwiderstand:
Nehmt doch ein kleines Multimeter, auf Widerstand stellen und beide Klemmen in die Hände nehmen. 200 kOhm oder so.
Also nullkommanix an Stromfluß. Darf man ruhig mit den Händen brühren, da passiert überhaupt nichts.
Radeonator
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 23. Apr 2004, 20:17
Die Menschliche Haut hat sogar einen Widerstand im MOhm Bereich deswegen fließt im Niederspannungsbereich bis ~50V
extrem wenig Strom, das heist wiederum nich das es ungefährlich ist denn gerade bei einem bestimmten mA Bereich kommt das den Strömen zur Steuerung unserer Muskeln gleich
und wenn dann der Strom über das Herz führt kann das durchaus zu Herzstillstand führer. (Hab ich jedenfalls im Biounterricht gelernt)

Bei einer Autobatterie wiederum is es was anderes da diese wirklich hohe Ströme liefern kann nun wenn man eine Autobatterie bei nicht gestartetem Motor + und - Pol berührt tut das nichts wenn aber motor, anlage oder ähnliches läuft welches relativ viel Strom zieht und dann den + Pol berührt und unabsichtlich an der Karosse ankommt na dann gehts rund des drückt ordendlich in den schlapfen!

mfg Martin
Counterfeiter
Inventar
#42 erstellt: 23. Apr 2004, 20:36

Bei einer Autobatterie wiederum is es was anderes da diese wirklich hohe Ströme liefern kann nun wenn man eine Autobatterie bei nicht gestartetem Motor + und - Pol berührt tut das nichts wenn aber motor, anlage oder ähnliches läuft welches relativ viel Strom zieht und dann den + Pol berührt und unabsichtlich an der Karosse ankommt na dann gehts rund des drückt ordendlich in den schlapfen!


Sorry, das ist aber Absoluter Stuss... nur weil viel Strom fließt heisst das nicht das es Gefährlicher....Der Strom fließt ja nicht durch dich, sondern durch deine Anlage... also 0 Problem...

Wenn man da bei laufendem Motor anfassen sollte und eine gewischt bekommt, könnte es höchstens durch den Anlasser kommen...
laderio
Inventar
#43 erstellt: 23. Apr 2004, 21:14
Also wichtig ist auch eigentlich nicht die Spannung, sondern der Strom der durch den Körper fliesst. Dieser Strom lässt sich aber über die Spannung berechnen, wenn man von nem allgemeinen Körperwiderstand ausgeht. Und so sind die Experten irgendwie auf die 50v Wechselspannung und 1x0 Volt Gleichspannung gekommen -_-
So hab ich das mal im Unterricht gelernt ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sicherheit eines doppelten Bodens
Excalibur_87 am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  5 Beiträge
batterie!!!!
andiwug am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  20 Beiträge
Batterie
flu_ry am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.06.2005  –  19 Beiträge
Batterie
pmx1 am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  3 Beiträge
die richtige Sicherheit??
tiefflieger5 am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2006  –  3 Beiträge
Sicherheit von mobilen Navigationsgeräten
FallenAngel am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  14 Beiträge
Car Hifi Versicherungen / Sicherheit
mousewalker am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.11.2011  –  17 Beiträge
Batterie problem ???
Neverland_ am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2004  –  6 Beiträge
Druck - Batterie..
silas am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  2 Beiträge
Batterie-Ecke
gerous am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.747 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedDakota-Uli
  • Gesamtzahl an Themen1.499.913
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.520.937

Hersteller in diesem Thread Widget schließen