Probleme mit Car-Hifi Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
pfresh
Neuling
#1 erstellt: 06. Dez 2013, 03:05
Hallo,

ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit meiner Car-Hifi Anlage.

Im Herbst 2012 habe ich mir meinen Traum verwirklicht und mir bei einem renommierten Car-Hifi Spezialisten beraten und eine Anlage einbauen lassen.

Radio: Alpine134 BT
Endstufe: Mosconi Gladen One 120.4
Frontsystem: Audio System HX 165 SQ
Hinten: Ampire 16cm Coax
Sub: Gladen SQX10
Kondensator: Hollywood 2 Farad
Dämmung: Alubutyl

Bereits im Winter 2012/2013 trat das erste Problem auf: der linke Hochtöner war nach Start des Autos aus und sprang erst nach ein paar Minuten und manchmal auch gar nicht an. Ich war dann mehrmals wieder bei der Werkstatt, die zunächst nicht feststellen konnten, wie der Fehler zustande kommt (bei ihnen ist er scheinbar nicht aufgetreten, Vorführeffekt...)

Ab dem Frühjahr ging dann erstmal wieder alles. Im Sommer 2013 kamen dann neue Probleme - bei gehobenem Pegel fiel manchmal für einige Sekunden das komplette Frontsystem + Sub aus, nur das Rückbanksystem spielte noch (das hängt glaube ich nicht mit an der Endstufe) - außerdem war der Subwoofer manchmal "matschig" bzw. vlt. sogar teilweise aus. Dann hat die Werkstatt meine Endstufe eingeschickt und ich habe sie "repariert" zurückbekommen, lt. Hersteller eine kalte Lötstelle.

Leider hatte ich kurz darauf wieder matschigen Bass und seit es jetzt kälter ist auch wieder Ausfälle des linken Höchtöners.

Die Werkstatt hat mir gesagt sie kontaktiert den Hersteller bzgl. eines Austauschs der Endstufe - das ist jetzt fast 1,5 Monate her.

Im Moment habe ich das Gefühl, die ganze Anlage klingt immer anders bei jeder Fahrt aber immer bescheiden, mal kratzen mir die Höchtöner im Ohr, mal kaum Bass/Vibrationen, mal komischer Dröhnbass.

Kann die Endstufe wirklich so komische Effekte hervorrufen oder meint ihr das ist teilweise vielleicht nur Einbildung? Kann es vielleicht noch an etwas anderem liegen?

PS: Ist es normal dass bei Kälte die das Radio ausfällt wenn man es mit normalem Druck berührt? (durch die Kälte ist der Kontakt vielleicht nicht so gut, ist so ein Abnehmbares Radio ich nehms aber nie ab).

Vielen Dank für eure Hilfe
cwolfk
Moderator
#2 erstellt: 06. Dez 2013, 10:41
Hallo und willkommen im Forum.

Ich möchte fast behaupten, dass diese Probleme per Ferndiagnose nicht lösbar sind.

Da hilft nur, die Standards durchzuchecken, beginnend mit dem Prüfen der Verkabelung der Endstufe, da diese ja anscheinend komplett betroffen ist.. Wie viel Spannung hast du unter Last hinen an der Endstufe, ist vielleicht ein Massepunkt korrodiert?

Beim Hochtöner: Sitzen die Kabelschuhe richtig, Grünspan an den Kabelenden?

Grüße, Carsten
pfresh
Neuling
#3 erstellt: 06. Dez 2013, 11:49
Hallo Carsten,

danke für die Antwort

Seit der Fehler vor ca. einem Jahr zum ersten mal auftrat war mein Auto ca. 5-6x bei der Carhifi-Werkstatt.

Beim 1. mal haben sie alles nochmal abgecheckt und meinten alles sei ok und sitzt "bombenfest" - leider konnten sie den Fehler auch nicht überprüfen, da er ja immer nur sporadisch aufgetreten ist und zu dem Zeitpunkt halt nicht da ist.

Beim 2. mal das Selbe.

Beim 3. mal bin ich nachmittags hingefahren und habe dem Chef den Fehler gezeigt. Er hat zu dem Zeitpunkt gehört, dass der linke Hochtöner nicht funktioniert hat. Er hat dann die Phasen getauscht und mich gebeten zu prüfen, ob der Fehler dann immernoch am linken oder am rechten Hochtöner auftritt. Leider ist er daraufhin zunächst gar nicht mehr aufgetreten und ich hatte ein paar Wochen keine Probleme.

Als der Fehler dann wiederkam bin ich ein 4. mal zur Werktstatt, sie haben mir dann ein anderes Radio zum Test eingebaut, um die Komponenten die den Fehler verursachen Stück für Stück auszuschließen.

Kurz danach ist mir auf einer Fahrt von Hamburg nach Berlin dann auf einmal das komplette Frontsystem ausgefallen und auf der Rückfahrt war der Subwoofer kurzzeitig aus und danach hat er zwar noch leicht gebrummt aber richtig Bass war das nicht mehr (ich weiß ja wie die Lieder klingen wenn alles "richtig" ist).

Nach Berlin bin ich ein 5. mal zur Werkstatt, diese haben mein altes Radio wieder eingebaut und meine Endstufe als Fehlerquelle diagnostiziert und diese zum Hersteller eingeschickt.

Nach 6 Wochen habe ich sie dann wiederbekommen, es gab wohl eine kalte Lötstelle. Leider war schon auf der Rückfahrt der Bass wieder gefühlt ziemlich matschig, ich dachte aber erst das sei nur Einbildung. Dann ist das Frontsystem wieder ausgefallen.

Seit ein paar Wochen habe ich jetzt auch wieder Hochtönerausfälle - dafür kaum noch Probleme mit dem Sub oder dem gesamten Frontsystem.

Grundsätzlich ist mir bei allen Fehlern folgendes aufgefallen:
Hochtönerausfall: eher wenn es sehr kalt ist, springt oft nach 20-30 Minuten an, wenn das Auto warm wird
Frontsystemausfall: viel häufiger wenn es sehr warm ist und nur bei hohem Pegel mit viel Bass

Was mir auch noch einfällt: meine Endstufe ist im Kofferraum unter der Abdeckplatte verbaut. Darüber steht der Sub. Dadürch könnten sich Hitze stauen und die Vibrationen des Subwoofers leicht auf die Endstufe übertragen. Ich nehme aber an, dass die Geräte eigentlich dafür ausgelegt sind, wenn sie fehlerfrei sind. Sonst hätte eine professionelle Carhifi-Werkstatt das ja sicher nicht dort verbaut oder zumindest ein Gitter in die Abdeckplatte gebohrt, damit Hitze abfließen kann.

Vielleicht wird durch den Austausch der Endstufe dann ja alles besser, ich würde nur irgendwann gerne mal Spaß statt Probleme mit der Anlage haben - daher wären Tipps und Hinweise zu anderen möglichen Ursachen die ich bei der Werkstatt noch ansprechen kann hilfreich.
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 06. Dez 2013, 11:56
Fällt NUR der linke Hochtöner aus, oder auch gleichzeitig der linke TMT?
DJ991
Inventar
#5 erstellt: 06. Dez 2013, 14:20
Vibrationen, die die Endstufse beeinflussen halte ich für unwahrscheinlich, Hitzeeinflüsse schon eher.
Am besten schaust du mal nach, wenn du eine Zeit lang etwas lauter gehört hast, wie heiß die Endstufe wird.

Anmerkung zur "professionellen CarHifi-Werkstatt":
Im Forum und im Internet kursieren genug Bilder von Einbauten solcher vermeintlicher Profis, nur auf tolle Werbebanner & Schildchen sollte man nix geben.

Vermutung ist aber auch, dass mit der Endstufe was nicht stimmt.
Haben sie dir schonmal eine andere zum Test gegeben?

MfG DJ


[Beitrag von DJ991 am 06. Dez 2013, 14:21 bearbeitet]
Bajo85
Stammgast
#6 erstellt: 06. Dez 2013, 14:23

Frontsystemausfall: viel häufiger wenn es sehr warm ist und nur bei hohem Pegel mit viel Bass
......

Was mir auch noch einfällt: meine Endstufe ist im Kofferraum unter der Abdeckplatte verbaut. Darüber steht der Sub. Dadürch könnten sich Hitze stauen



Klingt für mich als ob zumindest dieser Fehler von einer zu heissen Endstufe kommen könnte. Ist es möglich das du mal ne Zeit lang ohne die Abdeckplatte rum fährst? Wenn DER fehler dann nicht mehr auftritt wird die Endstufe zu warm
Glimmstengel
Neuling
#7 erstellt: 06. Dez 2013, 14:58
Ich hatte auch mal das Problem mit Komplettausfall des Frontsystems bzw. auch nur der/ des Hochtöners.

Manchmal kratzen manchmal komplett tot usw.


Bei mir war die Endstufe auch unter einer Abdeckung verbaut.
Bei kalten Temperaturen hatte ich das Problem, dass mir die Hochtöner zugefroren sind und bei wärmer werdendem Auto plötzlich wieder gingen. (Hatte leider keine Klimaanlage)

Ein weiteres Problem war:
Die Endstufe wurde unter der Abdeckung warm (nicht heiß!) und beim abstellen des Autos kondensierte dann Wasser auf dem warmen Blech der Endstufe. Dieses Wasser verursachte dann den Komplettausfall der Endstufe und folglich des Frontsystems. Habe auch lange gesucht.

Mein Tip wäre ebenso mal zu versuchen ohne Abdeckplatte rumzufahren und zu beobachten, wie es sich verhält. Auch mal drauf achten ob sich vllt Wasser auf der Endstufe sammelt.
pfresh
Neuling
#8 erstellt: 06. Dez 2013, 16:27

zuckerbaecker (Beitrag #4) schrieb:
Fällt NUR der linke Hochtöner aus, oder auch gleichzeitig der linke TMT?


Nur der Hochtöner

Wenn das System hinten läuft merkt man es fast garnicht, man hat das Gefühl das linke Ohr sei etwas verstopft. Wenn man mit Fader das System hinten aber ausmacht und mit Balance hin und her geht merkt man es deutlich.


DJ991 (Beitrag #5) schrieb:
Vibrationen, die die Endstufse beeinflussen halte ich für unwahrscheinlich, Hitzeeinflüsse schon eher.
Am besten schaust du mal nach, wenn du eine Zeit lang etwas lauter gehört hast, wie heiß die Endstufe wird.

Anmerkung zur "professionellen CarHifi-Werkstatt":
Im Forum und im Internet kursieren genug Bilder von Einbauten solcher vermeintlicher Profis, nur auf tolle Werbebanner & Schildchen sollte man nix geben.

Vermutung ist aber auch, dass mit der Endstufe was nicht stimmt.
Haben sie dir schonmal eine andere zum Test gegeben?

MfG DJ


Nein, eine Ersatzendstufe habe ich noch nicht bekommen. Auch während den 6 Wochen wo meine in Reparatur war leider nicht. Jetzt soll ich ja eine neue Endstufe bekommen, frage ist nur ob die durch Hitze etc. nicht wieder beschädigt werden könnte.

Meine Idee wäre über der Endstufe ein paar Löcher in 1€-Münzengroße zu bohren, damit die Hitze besser aufsteigen kann und sich nicht staut.


Bajo85 (Beitrag #6) schrieb:

Frontsystemausfall: viel häufiger wenn es sehr warm ist und nur bei hohem Pegel mit viel Bass
......

Was mir auch noch einfällt: meine Endstufe ist im Kofferraum unter der Abdeckplatte verbaut. Darüber steht der Sub. Dadürch könnten sich Hitze stauen



Klingt für mich als ob zumindest dieser Fehler von einer zu heissen Endstufe kommen könnte. Ist es möglich das du mal ne Zeit lang ohne die Abdeckplatte rum fährst? Wenn DER fehler dann nicht mehr auftritt wird die Endstufe zu warm


Kann ich sicher mal testen, nur jetzt wo es kalt ist tritt der Fehler sowieso nicht auf - müsste ich dann im nächsten Sommer mit der neuen Endstufe machen


Glimmstengel (Beitrag #7) schrieb:
Ich hatte auch mal das Problem mit Komplettausfall des Frontsystems bzw. auch nur der/ des Hochtöners.

Manchmal kratzen manchmal komplett tot usw.


Bei mir war die Endstufe auch unter einer Abdeckung verbaut.
Bei kalten Temperaturen hatte ich das Problem, dass mir die Hochtöner zugefroren sind und bei wärmer werdendem Auto plötzlich wieder gingen. (Hatte leider keine Klimaanlage)

Ein weiteres Problem war:
Die Endstufe wurde unter der Abdeckung warm (nicht heiß!) und beim abstellen des Autos kondensierte dann Wasser auf dem warmen Blech der Endstufe. Dieses Wasser verursachte dann den Komplettausfall der Endstufe und folglich des Frontsystems. Habe auch lange gesucht.

Mein Tip wäre ebenso mal zu versuchen ohne Abdeckplatte rumzufahren und zu beobachten, wie es sich verhält. Auch mal drauf achten ob sich vllt Wasser auf der Endstufe sammelt.


Wow, Hochtöner können Zufrieren? Das ist ja echt bescheiden...

Also ich hab meine Hand mal auf die Abdeckplatte gehalten direkt über der Endstufe nach einer 1 stündigen Fahrt mit hohem Pegel - sie war schon sehr warm im Vergleich zum Rest der Abdeckplatte.
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 06. Dez 2013, 17:44

Nur der Hochtöner


Der Fehler hat weder was mit der Stufe noch dem Radio zu tun.

Hier sitzt irgendein Anschuss nicht richtig.
Sei es am HT selbst oder an der Weiche.

Ausbauen und während des Betriebs an den Kabel und Anschlüssen wackeln.

Die hinteren Lautsprecher würd ich eh komplett mal abschalten.
Die stören nur.

Wann wird der Bass matschig?
Kann es auch am Musikmaterial liegen?

Oder ist das beim selben Lied einmal gut und einmal schlecht?




Frontsystemausfall: viel häufiger wenn es sehr warm ist und nur bei hohem Pegel mit viel Bass


Das hört sich schon nach der Schutzschaltung der Stufe an.
pfresh
Neuling
#10 erstellt: 06. Dez 2013, 19:28

zuckerbaecker (Beitrag #9) schrieb:

Wann wird der Bass matschig?
Kann es auch am Musikmaterial liegen?


An der Musikqualität liegt es sicher nicht, habe mir 1-2 Lieder genommen um immer mal zu testen. Mal ist die Quali gut, mal schlecht. Höre auch nur Original CDs, z. B. von Excision, Modestep oder Krewella - da merkt man schon ob der Bass funktioniert oder nicht


zuckerbaecker (Beitrag #9) schrieb:

Nur der Hochtöner


Der Fehler hat weder was mit der Stufe noch dem Radio zu tun.

Hier sitzt irgendein Anschuss nicht richtig.
Sei es am HT selbst oder an der Weiche.


Beim 1. mal haben die Jungs nochmal alles aufgemacht und die Verbindungen gecheckt. Der Chef hat mir gesagt alles sitzt "bombenfest" und sieht gut aus.
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 06. Dez 2013, 19:33
Dann musst halt wohl oder über mal selbst ran
und zwar DANN, wenn der Fehler auftritt.
pfresh
Neuling
#12 erstellt: 06. Dez 2013, 19:38
Mal abgesehen davon, dass ich nichtmal wüsste wie ich ne Batterie wechsle und mein Auto dabei wahrscheinlich schwer beschädigen würde - die Anlage ist grade mal ein Jahr alt und ich bin noch in der Gewährleistung. Sollte einer der Fehler nach Einbau der neuen Endstufe immer noch auftreten ist es ja wohl deren Job den Fehler zu beheben
adik007
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Dez 2013, 21:08
Welcher von diesen selbsternannten Profis baut hinten Ampire Coax rein?
pfresh
Neuling
#14 erstellt: 06. Dez 2013, 21:24
Es waren nur noch 55 EUR in meinem Budget von 1.600€ frei und ich wollte unbedingt hinten auch Speaker haben, weil ich dachte sonst ist der Klang auf der Rückbank bescheiden^^
DJ991
Inventar
#15 erstellt: 06. Dez 2013, 22:24
Günstiger Koax für den Fond ist ja vollkommen ok, vor allem wenn er gewünscht ist. Rausfaden kann man den immer noch.

MfG DJ
'Alex'
Moderator
#16 erstellt: 07. Dez 2013, 12:23
Der Thementitel ist nicht aussagekräftig genug. Wähle einen Titel, der das Thema kurz und zutreffend umschreibt. Beachte dies bitte auch bei später erstellten Themen.
Bitte passe den Threadtitel selbständig an.
Danke,

Gruß Alex
-Moderation-
visualXXX
Inventar
#17 erstellt: 10. Dez 2013, 11:07

pfresh (Beitrag #14) schrieb:
Es waren nur noch 55 EUR in meinem Budget von 1.600€ frei und ich wollte unbedingt hinten auch Speaker haben, weil ich dachte sonst ist der Klang auf der Rückbank bescheiden^^


darf man denn mal fragen in welcher Car-Hifi werkstatt du warst?

bei deinem HT problem:
Ich bin mir auch sehr sicher, dass das an der Verkabelung oder dem HT selbst liegt! dieser Fehler kommt nicht vom Radio oder der ES
cwolfk
Moderator
#18 erstellt: 10. Dez 2013, 12:07
Die Frequenzweiche wäre da aber nicht zu vergessen! Dort eine mangelhafte Lötstelle und schon hätte man solche Symptome..

Um das auszuschließen bzw festzustellen, könnte man die Weichen links und rechts mal tauschen.

Grüße, Carsten
zuckerbaecker
Inventar
#19 erstellt: 10. Dez 2013, 12:19

pfresh (Beitrag #12) schrieb:
Sollte einer der Fehler nach Einbau der neuen Endstufe immer noch auftreten ist es ja wohl deren Job den Fehler zu beheben :?


Wie man sieht, war das ja bisher von Erfolg gekrönt .........
Wie oft warst jetzt dort... 5 mal?

Es geht ja auch nicht darum, das DU den Fehler behebst,
sondern ihn einkreist und lokalisierst.

Bewusst darauf achten WANN die Stufe abschaltet.
Ist es wirklich bei Überhitzung?
Oder bei holpriger Strasse, in der Kurve?

Wenn der HT net funzt mal dran wackeln.
Kann ja zB ein Haarriss an der Schwingspule sein, oder ein Kontakt an der Weiche?

Wenn man dann mit konkreten Fehlerbeschreibungen zur Werkstatt kommt,
kann dort viel gezielter rangegangen werden,
als nur mit der Aussage: "manchmal fällt die Musik aus"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Car-Hifi anlage spinnt
NeuerUser am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  3 Beiträge
tüv probleme wegen car hifi
neostrider2000 am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  16 Beiträge
Meine Car-Hifi-Anlage
Fabi86 am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  115 Beiträge
Car-Hifi Anlage einpegeln
Stevensugar am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  3 Beiträge
Car Hifi-Anlage kaputt?
sMorc am 13.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  9 Beiträge
Car Hifi Anlage Kauf
#Timo# am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 23.11.2003  –  11 Beiträge
Car Hifi Anlage
Jeik am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  17 Beiträge
Car Hifi
Matze am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  12 Beiträge
Problem mit Car-Hifi Anlage
Dakotasilver am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 08.07.2003  –  3 Beiträge
Hifi-Anlage wird zu Car-Hifi Anlage
xXpanosXx am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedZiegler94
  • Gesamtzahl an Themen1.420.192
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.040.699

Hersteller in diesem Thread Widget schließen