Hab mal eine frage!

+A -A
Autor
Beitrag
da_hia
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Dez 2003, 20:48
Also ich bin eigentlich noch ein neuling in diesem beireich und ich möchte gerne wissen worauf ich achten muss wenn ich mir fürs auto ein hifi anlage kaufen will! So mit verstärker, sw, boxen, tuner...

Bitte um rückmeldung!

mfg martin
SchallundRauch
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2003, 21:17
Also, jetzt wirds kompliziert!!!

Also, was erwartest du von Car-Hifi, was darf es kosten und was Musik hörst du?

Beantworte die Fragen dann kann dir geholfen werden!!!

Gruß Ansgar
Fuchs
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Dez 2003, 17:07

Also, jetzt wirds kompliziert!!!

Also, was erwartest du von Car-Hifi, was darf es kosten und was Musik hörst du?

Beantworte die Fragen dann kann dir geholfen werden!!!

Gruß Ansgar

er will aber Infos über die ganze Sache so wie ich das verstanden habe und ned ein paar Vorschläge was er sich kaufen soll!
SchallundRauch
Inventar
#4 erstellt: 20. Dez 2003, 21:54
Dann versuch ich es mal allgemein:

Als erstes sollte man genau überlegen was man will und wiviel man dafür ausgeben kann.

Dann sollte man ein Vernünftiges Konzept aufstellen, sprich
wieviele Lautsprecher will ich verbauen (und wo) was benötige ich dafür an einbaumaterial/Adaptern damit es in das Auto passt, wieviele wie starke Endstufenkanäle benötige ich usw.

Bei der Planung nie aus den Augen verlieren
20% des Budgets fürs Radio
20% für Lautsprecher
20% Sub
20% Endstufen
und last but not least 20% für den Einbau
(Kabel/Dämmung usw.)

Falls man nicht selber einbauen kann/will kann je nach Anspruch der letzte posten durchaus bis zu 50% der Gesamtsumme verschlingen

Wie gesagt der Einbau macht locker 50% des Klangs aus, sollte daher auch dementsprechend gewürdigt werden.
Sprich man sollte zumindestens einen kompetenten Ansprechpartner während des Einbaus "griffbereit" haben

Denn selbst Lautsprecher für 3000EUR taugen nicht mehr als ein perfekt verbutes 200EUR System wenn sie nur in die wabbelige Türverkleidung geschraubt werden!!!

Genauso bringt es reichlich wenig einen 1KW verstärker einzubauen und ihn an einer Unzureichenden Stromversorgung zu betreiben.

usw.

Wenn du wirklich mehr über die Materie erfahren willst kann ich dir die Seite von Klaus Methner

www.hifilab.de

empfehlen.

Auch die Lektüre des Grunglagen und Car.Hifi-Bereichs dieses Forums hier kann sicher weiterhelfen.

Zum Schluß:
Besser ein paar EUR mehr bezahlen und beim kompetenten Fachhändler kaufen als sich im Media Markt oder bei ebay überteuerten Schrott anzulachen, denn gerade im Bereich Car-Hifi gilt:

Wer billig kauft, kauft zweimal und das kann verdammt teuer werden!!!

Aber wie gesagt, wenn es konkret wird stell hier Infosrein was du haben möchtest (Musikstil, Budget, Auto usw.) und wir können dir sicher die dafür passenden Geräte usw. empfehlen!!!

Gruß Ansgar
da_hia
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Dez 2003, 16:31
Also für den Anfang war das für mich schon sehr aufschlussreich!
vielen dank!

Ich würde mir gerne einen mp3 tuner kaufen was für einer wär da der bessere?
mrniceguy
Moderator
#6 erstellt: 21. Dez 2003, 16:41
MP3 Tuner gibt es ja viele, aber beim Kauf mußt du unbedingt auf Qualität (Zugriffszeiten, Ordnerstruktur die unterstützt wird, etc...) achten.
Meiner Meinung nach sollte man sich keinen MP3 Puner für weniger als 150-200 Eur kaufen (die sinds einfachn icht wert). Hab schon so oft Leuts gehört die sich über billige Redstar oder Medion Tuner beschwert haben, weils die einfachn icht gebracht haben...
da_hia
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Dez 2003, 17:06
Worauf muss ich achten wenn ich lautsprecher fürs auto kaufe auf die ohm oder auf den RMS wert!

Bitte eine Erklärung!

>Martin
da_hia
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 21. Dez 2003, 17:22
Meine musik richtung ist dance, techno und pop und für ein car hifi system würde ich max. 600EUR ausgeben!
Was soll ich mir kaufen?
Fuxster
Inventar
#9 erstellt: 21. Dez 2003, 17:40

Worauf muss ich achten wenn ich lautsprecher fürs auto kaufe auf die ohm oder auf den RMS wert!

Bitte eine Erklärung!

>Martin




Hat beides nicht sehr viel mit der Qualität eines Systems zu tun. Der Klang ist das entscheidende Kriterium, du solltest dir mal bei einem Fachhändler verschiedene Systeme anhören und dich dort beraten lassen.

Da du ja eh scheinbar noch Neuling auf dem Gebiet ist, wird es ansonsten eh zu Problemen beim Einbau kommen, da ist ein kompetenter Ansprechpartner in der Nähe nie verkehrt.

Für 600 Euro dürfte es allerdings schwierig werden.

Ich würde dir erstmal empfehlen nur ein gutes Frontsystem+Headunit (Radio)+Endstufe und Kabel zu kaufen.

Dann wirst du auch mit den 600 Euro ganz gut hinkommen. Ein Sub kann dann ja noch später folgen.

Aber hier mal ein Vorschlag wenn du dir den Einbau selber zutraust und Geld sparen willst:

Empfehlenswertes Headunit:

Alpine CDM 7892-R, Auslaumodell daher günstig

Als Frontsytem evtl. ein Focal:

Focal 165-V2


Und als Endstufe dazu eine kleine Steg oder ähnliches, gibt's zb bei Ebay für ca. 100 Euro zu ersteigern. Dann bleiben noch 100 Euro für Kabel und Einbau übrig.

Für einen guten Subwoofer + Endstufe solltest du dann nochmal mind. 300 Euro einplanen (dann wäre zB. ein BOA drin), besser jedoch 500 Euro.

kleiner Nachtrag: Wenns noch günstiger werden soll, kann man natürlich auch sofort ne Carpower Wanted 4/320 nehmen, dann kann man das Frontsystem und den Sub an eine Endstufe anschliessen, ist zwar nicht so gut, aber um einiges günstiger.

Günstiger und guter Sub dazu:

Boa 300 AK

Dann landest du alles in allem bei ca. 800 Euro.

Oder du schaust dir einfach mal die Einsteigersets bei www.bigdogaudio.de an, die sind zwar nicht immer günstig, aber für Einsteiger bestimmt nicht verkehrt. Kannst dir ja erst eins aussuchen und danach mal nach unserer Meinung fragen!


[Beitrag von Fuxster am 21. Dez 2003, 17:45 bearbeitet]
SchallundRauch
Inventar
#10 erstellt: 21. Dez 2003, 22:53
Jupp, 7892 kann ich auch empfehlen, hab ich selber und bin ziemlich zufriden.

Schade nur das es keine Aktivweichen hat, die brauch man aber sowiso nicht wenn man nicht gerade vor hat mid. 2000 Euro in die Anlage zu investieren.

Gruß Ansgar
Fuxster
Inventar
#11 erstellt: 22. Dez 2003, 00:19

Jupp, 7892 kann ich auch empfehlen, hab ich selber und bin ziemlich zufriden.

Schade nur das es keine Aktivweichen hat, die brauch man aber sowiso nicht wenn man nicht gerade vor hat mid. 2000 Euro in die Anlage zu investieren.

Gruß Ansgar


Och kannste so nicht sagen, wenn man das Frontsystem zb nur über das Radio laufen lassen will ist das doch auch ganz praktisch finde ich.

Also so als Übergangslösung quasi wenn man noch keine passende Endstufe hat!
SchallundRauch
Inventar
#12 erstellt: 22. Dez 2003, 00:48
Klar, nützlich sind sie, hätte ja gerne auch welche (kommt auch bestimmt noch irgendwann) betreibe z.Zt. mein Frontsystem Bi-Amping an HXA400

Klar man kann auch vollaktiv an Radioendstufe fahren, ist aber recht selten das jemand sowas macht.

Im normalfall ist man mit dem 7892 dank LZK schon sehr gut bedient solange man auf MP3 fähigkeit verzichten kann, insbesondere bei dem derzeitigen Preis. Zumal es ja auch genügend Endstufen gibt die vollaktivfähige Weichen besitzen

Gruß Ansgar
b
da_hia
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 22. Dez 2003, 20:30
Was würdet ihr sagen wo ich den Alpine CDM 7892-R am günstigsten bekomme? Weil in meiner näheren umgebung gibts nur einen media mark oder conrad!
Ich glaube eher nicht das ich dort einen Alpine radio bekomme!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hab da mal eine Frage
SapphireFS am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  3 Beiträge
Hab mal ne frage
Kischt86 am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  13 Beiträge
Mal eine kleine Frage
ironman32 am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  13 Beiträge
Wieder mal eine Frage bezüglich eines Radios
Infineon am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  2 Beiträge
Mal ne Frage
B@D@$$ am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2005  –  28 Beiträge
wieda mal ne wichtige frage
master070687 am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  6 Beiträge
Mal eine ganz Dumme Frage
Galvano am 28.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  16 Beiträge
hab noch ne frage
derjohanz am 28.06.2003  –  Letzte Antwort am 04.07.2003  –  5 Beiträge
Ich hab da mal ne dumme Frage
wachna am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  6 Beiträge
Eine ziemlich blöde frage...
celtichail am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.926 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedFred1337
  • Gesamtzahl an Themen1.500.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.527.781

Hersteller in diesem Thread Widget schließen