2-Kanal Amp <-> Sub mit Doppelschwingspule

+A -A
Autor
Beitrag
derfelix
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Dez 2004, 00:41
Hallo,

folgende Komponenten möchte ich möglichst effektiv miteinander verbinden:

- Lightning Audio Bolt B300.2 Amp:
2x100 @ 4 Ohm
2x150 @ 2 Ohm
1x300 @ 4 Ohm

- MBQuart RWC 304 Sub:
2x4 Ohm Doppelschwingspule

Momentan läuft der Amp im 2-Kanal Betrieb, jeder Kanal ist direkt mit je einer Spule des Subs verbunden.

Wenn ich richtig verstanden habe, bekomme ich - wenn ich den Amp auf einen Kanal brücke - entweder 2 oder 8 Ohm Impedanz (je nachdem ob ich die Schwingspulen parallel oder in Reihe schalte). 2 schafft der Amp gebrückt nicht, 8 wäre wohl Verschwendung.

Gibt es evtl. noch eine andere Möglichkeit, Sub und Amp besser als bisher miteinander zu verbinden?

Vielen Dank im Voraus
derFelix
pimpmysound
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2004, 03:46
Hallo!

8 Ohm Brücke bringt das gleiche Ergebnis wie 4 Ohm stereo. Es gibt im übrigen keine andere Möglichkeit, mehr Leistung aus deiner Endstufe rauszuholen.


Viele Grüße

Achim


[Beitrag von pimpmysound am 31. Dez 2004, 18:18 bearbeitet]
Biertrinker
Inventar
#3 erstellt: 31. Dez 2004, 15:01
is halt ne schlechte kombination brauchs du eigendlich ne stufe die 1ohm stabiel ist

aber eine spule pro kaneal ist nicht so gut wenn die stufe nen stereo "signal" rausgibt beckommen die spulen unterschiedliche signale und das ist nicht so gut für den woofer würde ich sagen
also wenne schon den woofer an die stufe anschliest dann lieber an eine 8ohm brücke, is von der leistung her ja eh das selbe
Ozmaker
Inventar
#4 erstellt: 31. Dez 2004, 15:13
der sub hat ne max-berlastbarkeit von 300w (auf anderen seiten stand auch 300 w rms!). der amp liefert an 8 ohm ~200w rms. sollte also ausreichen um den sub zu befeuern und is sicherlich die bessere lösung als jede spule an einen kanal!
TBone4
Stammgast
#5 erstellt: 31. Dez 2004, 16:20
Hat einer ne zeichnung wie man den auf 8 ohm brückt ?
Ozmaker
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2004, 16:28
die spulen in reihe verkabeln


und dann ganz normal gebrückt an den verstärker. als plus des subs an plus des einen kanals und minus des subs an minus des anderen kanals!
derfelix
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Dez 2004, 16:30
Danke für die Hilfe, werde es heute mal mit 8 Ohm gebrückt probieren!
Der_Jan
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Dez 2004, 19:02
So mal als Frage, ob ich das alles verstanden habe...
Am einfachsten wäre es doch, wenn er eine Endstufe mit 2*150W(oder von mir aus auch 2*200W) @ 4 Ohm hätte, oder?


MfG
Jan
Biertrinker
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2004, 19:14
am bessten ist es wenn er ne stufe hat die 1 * 300W - 400W @2 ohm hat entweder ne min. 1ohm stabile 2 kanall oder halt ne
min. 2 ohm stabile 1 kanal
is bestimmt viel günstiger als eine stufe sie das bei 8ohm mono oder halt 8 ohm brücke schaft
Ozmaker
Inventar
#10 erstellt: 31. Dez 2004, 19:15
falsch

Biertrinker schrieb:


aber eine spule pro kaneal ist nicht so gut wenn die stufe nen stereo "signal" rausgibt beckommen die spulen unterschiedliche signale und das ist nicht so gut für den woofer würde ich sagen


am besten in dem fall wäre entweder:

1. ne 2 kanal, die gebrückt an 2 ohm 350w -400w rms liefert, also im stereobetrieb 1 ohm stabil ist!
2. n monoblock mit 350w 400w rms an 2ohm
3. eine 2 kanal oder ein monoblock der an 8 ohm 350w -400w rms bringt
Ozmaker
Inventar
#11 erstellt: 31. Dez 2004, 19:16
verdammt, hätt ich dich mal nich zitiert...
Biertrinker
Inventar
#12 erstellt: 31. Dez 2004, 19:26
hast du jetzt nicht das selbe gesagt wie ich?
ne zweikanal soll 1 ohm stabil sein (weil die kanäle im brücken betrieb halt mit je 1 ohm belastet werden)
oder eben nen 2 ohm stabielen monoblock
Ozmaker
Inventar
#13 erstellt: 31. Dez 2004, 19:38
deswegen hab ich mich ja auch geärgert, dass ich dich zitiert hab! war zu langsam und hab dasselbe gesagt!
Biertrinker
Inventar
#14 erstellt: 31. Dez 2004, 20:46
achso mit dem zitat wolltest du meine ausage untermauern
ich dachte das falsch wäre auf mich bezogen gewesen
na dann
ich wünsch schon mal allen nen guten rutsch
derfelix
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Jan 2005, 06:18
Habe den Amp nun mono gebrückt und mit 8 Ohm laufen. Kann zwar keinen hörbaren Unterschied feststellen, jedoch wirds wohl für den Sub besser sein.

Sollte ich mich dazu entscheiden, dem Sub einen neuen Amp zu spendieren, dann wirds wohl ein 2 Ohm stabiler Monoamp sein. Wahrscheinlich die kostengünstigste und unkomplizierteste Variante, ein 2-Kanal Amp mit 1-Ohm-Stabilität wäre wohl viel teurer.


Danke für eure Hilfe!

Gruß
derFelix
Ozmaker
Inventar
#16 erstellt: 02. Jan 2005, 12:13
nich zwingend, ich hab ne steg, die 250w rms liefert an 2 ohm, is n monoblock und hat mich 239€ gekostet! und mit der billigste mit der leistung, den ich kenn! jedenfalls in der qualität! und ne AS Wtister F2-130 hätt ich für 165€ gekriegt mit 320w rms! man kann das also nich einfach pauschalisieren!
TBone4
Stammgast
#17 erstellt: 02. Jan 2005, 14:33
Oder halt die hier. Ist auch sehr sehr günstig für das was sie leistet.

http://www.bigdogaudio.de/pd1077612045.htm?categoryId=5
derfelix
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Jan 2005, 16:34
TBone4:
Das Ding leistet 600 Watt an 2 Ohm. Ein bisschen viel für den RWC304, der kann (laut Verpackung) 160-300 Watt, aber ob RMS oder sonstwas - darüber lässt sich MBQuart leider nicht aus.


Ich dachte eher an einen Lightning Audio B2.350.1, die kostet bei ue2000 160€. 350 Watt an 2 Ohm - wäre perfekt für meinen Sub.
TBone4
Stammgast
#19 erstellt: 03. Jan 2005, 16:58
Hmm dann musst du einfach nicht so weit aufdrehen

So hast du auf jeden fall schonmal ne bessere Qualität und vor allem potential nach oben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Doppelschwingspule 2x4 ohm anschliessen
Bassberlin am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  5 Beiträge
Doppelschwingspule anschließen
Twista am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  6 Beiträge
4 Kanal AMP brücken für Sub?
Alechs am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  5 Beiträge
Vollaktiv mit 4 Kanal Amp und Sub?
Death_monkey am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  9 Beiträge
EmPhaser 2150 2-Kanal Amp
DaMIKE am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  3 Beiträge
Hilfe!!! Richtiger Anschluss einer Doppelschwingspule
jthang01 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  4 Beiträge
Welcher AMP? 1 Sub oder 2 Subs?
skaujef am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  27 Beiträge
Einfache Schwingspule vs. Doppelschwingspule
dirk-1082 am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  14 Beiträge
2 Subs an 2 Kanal Amp ?
Falk7 am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  8 Beiträge
Sub(2?) für Audison Amp?
TimTaler am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.257 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedXander90
  • Gesamtzahl an Themen1.482.440
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.188.786

Hersteller in diesem Thread Widget schließen