doarboards mit mehreren lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
dre@m
Neuling
#1 erstellt: 11. Feb 2004, 16:17
SCHADE, DASS ICH BIS JETZT NOCH KEINE ANTWORTEN ERHALTEN HABE !!! VERSUCHE ES DESHALB ERNEUT !!!



hallo an alle !

ich hätte mal eine frage zu doorboards.
bin im moment dabei mir welche aus gfk anzufertigen und möchte jeweils 2 16er verbauen.

nun meine frage:

wie schalte ich das ganze am sinnvollsten ? ... hab zwei komplette (compo, 2 16er, 2 hochtöner und 2 weichen) 16er systeme hertz hsk1600 mit 4 ohm gesamtimpendanz.
möchte diese an meine VRx 6.420.2 EX Limited Edition anschließen, wobei ich 2 kanäle für das hecksystem und 2 kanäle für die subs freihalten möchte.
soll ich beide weichen und beide hochtöner verbauen und das ganze dann in reihe schalten ????
oder gibt es eine passendere lösung mit vieleicht nur einem hochtöner und einer weiche ???

VIELEN VIELEN DANK SCHONMAL FÜR EURE HILFE !!!

mfg

dre@m
Venom
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2004, 16:26
Du kannst, anstatt dir das selbst zu basteln, auch gleich ein fertiges Doppelkompo-Set kaufen. In der Autohifi (oder Car&Hifi, weiss grad nicht...) war ein grosser Test von Doppelkompos mit jew. zwei TMT drin. Die Helix HXS 236 Dual haben da als Preistip abgeschnitten. Qualitativ sollen die auch sehr brauchbar sein. Preislich um 250 Euro mit zwei HT und vier 16er TMT/Kickbässen.
dre@m
Neuling
#3 erstellt: 11. Feb 2004, 16:34
hallo venom,

danke erstmal für deine antwort

wobei ich hab ja schon das 16er hsk1600 und möchte dazu eben noch ein 2. 16er chassis verbauen - deshalb die frage nach der schaltung für ein solches vorhaben

danke nochmal für deine antwort, aber sie hat mir noch nicht wirklich weitergeholfen

mfg

dre@m
Martin82
Stammgast
#4 erstellt: 11. Feb 2004, 16:37
Ich würd das Hecksystem weglassen und die Front aktiv ansteuern. Jeweils 1 Ht an einen Kanal und je 2 TMT auch an einen Kanal.

Das 2te Paar HT und die Weichen kannst du dann verkaufen. Oder behalten falls dir mal ein HT kaputt wird.
dre@m
Neuling
#5 erstellt: 11. Feb 2004, 16:41
hallo martin82

danke für deine antwort

was genau versprichst du dir von dieser lösung ?
was ist der vor- und was der nachteil daran ?

mfg

dre@m
polosoundz
Inventar
#6 erstellt: 11. Feb 2004, 16:45
Von nem Doppelsystem? PEGEL!!! Deutlich lauter als EIN 16er System, aber das ist ja klar!

Hatte ich vor meiner jetztigen Anlage auch, mit Emphaser-Teilen, meine Herren, das ging schon GUUUUT ab!
dre@m
Neuling
#7 erstellt: 11. Feb 2004, 16:46
hallo

ich möchte ja 2 16er in der türe verbauen !!!!

ich möchte allerdings nur eine weiche dafür benützen...das ist mein ganzes anliegen

mfg

dre@m
Venom
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2004, 16:50
Wenn du aber zwei komplette Systeme ein eine Tür setzt und die an alle vier Kanäle klemmst, musst du doch tierisch aufpassen, daß die Phasen gleich sind. Man kann doch üblicherweise für Kanal 1/2 und 3/4 die Phasen getrennt einstellen...


[Beitrag von Venom am 11. Feb 2004, 16:50 bearbeitet]
Martin82
Stammgast
#9 erstellt: 11. Feb 2004, 16:53
Hm, du hättest folgende Möglichkeiten:
1.) Front und Heck passiv
Aber ein Hecksystem ist meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig bzw. würd ich dafür nicht extra 2 Kanäle an der Endstufe opfern. Musik kommt ja schliesslich von vorne

2.) Beide an die Front und über die Passivweichen
Allerdings da dann nur mit 1 Paar Hochtöner und 2 Paar TMT.

3.) Aktiv wie schon vorgeschlagen. Da kannst du die Pegel von HT und TMT besser anpassen als passiv und du hast nicht die Bauteile der Weiche in der Signalleitung (was aber nicht unbedingt schlecht sein muss). Ausserdem wegen der (eventuell vorhandenen?) Laufzeitkorrektur.

Also ich würd sagen probier 2.) und 3.) mal aus.
dre@m
Neuling
#10 erstellt: 11. Feb 2004, 16:53
hallo

ich muss ja nicht unbedingt zwei komplette systeme in die türe bauen....möchte auf jeden fall die 2 tmt und dann eben nur 1 weiche und wahrscheinlich 1 hochtöner

und das ganze möchte ich nicht an 4 kanäle sondern an 2 anschließen !

mfg

dre@m
Martin82
Stammgast
#11 erstellt: 11. Feb 2004, 16:56
Mit nur 1 Weiche gehts nicht. Wenn du da beide TMT anhängst vedoppelt sich die Trennfrequenz und das zieht dir die Bühne etwas nach unten und der Übergang zwischen TMT und HT ist nich mehr so sauber. Wenn dann müsste die Weiche modifiziert werden
dre@m
Neuling
#12 erstellt: 11. Feb 2004, 17:04
hallo

danke - das ist mal eine antwort, die mich etwas weiter bringt !

wie wäre es mit einer 2. weiche ? besteht dabei irgendwie die möglichkeit ? ....wie gesagt ich habe 2 KOMPLETTE 16er systeme für vorne zu hause

oder wie müsste ich die eine weiche modifizieren ?

mfg

dre@m
Martin82
Stammgast
#13 erstellt: 11. Feb 2004, 17:09
Mit 2 Weichen pro Seite gehts. Häng an die 2ten einfach nur je 1 TMT dran und an die anderen je 1 HT und 1 MT. Und dann parallel auf die Endstufe

Bei modifizieren der Weichen müsstest du ein paar Bauteile austauschen. Das würd ich aber bei nem Händler machen lassen.
dre@m
Neuling
#14 erstellt: 11. Feb 2004, 17:11
hallo

danke für die antwort

bekomme ich somit keine ohmprobleme ?

muss ich den hochtönerkanal nicht jeweils auch belasten ? hat das system, das nur mit dem tmt belegt ist dann auch trotzdem 4 ohm und komme ich dann parallel somit auf 2 ohm ?

danke

dre@m
Martin82
Stammgast
#15 erstellt: 11. Feb 2004, 17:18
Das geht ohne Ohm-Probleme.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennschalldruck bei mehreren Chassis
B.Peakwutz am 26.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  19 Beiträge
Probleme mit Pfeifen aus Lautsprechern
3DC-Faster am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.08.2008  –  6 Beiträge
abmessungen von lautsprechern
maTzeLein am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  2 Beiträge
Pfeifen in Lautsprechern
kartoffel_tm am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  4 Beiträge
knacken in den lautsprechern
KTMracer#5 am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  8 Beiträge
hochton bei lautsprechern
stone987 am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  12 Beiträge
Brummen bei den Lautsprechern
Sebastian.B am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  4 Beiträge
Knacken in Lautsprechern
m0nst4r am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  4 Beiträge
Pfeifen aus Lautsprechern! !
G40_alex am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  29 Beiträge
Summen in den Lautsprechern!
Dual83 am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.045 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedSlimbim
  • Gesamtzahl an Themen1.500.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.532.326

Hersteller in diesem Thread Widget schließen