Optima oder Banner Batterie?

+A -A
Autor
Beitrag
HiFiat
Stammgast
#1 erstellt: 25. Okt 2015, 15:54
Hallo
es wird zeit für eine neue Starterbatterie.
Ich habe mir hier mal 2 Modelle rausgesucht welche für mich in Frage kämen.
Lohnt sich der Aufpreis einer Optima gegenüber einer vergleichbaren Banner Batterie?

Banner


Optima

Vielleicht hat jemand ja schon Erfahrungen damit gesammelt.
Joze1
Moderator
#2 erstellt: 25. Okt 2015, 16:20
Ja, ich würde die Optima vorziehen. Die Banner sind bei mir im Bekanntenkreis schon zwei mal recht früh platt gewesen, mit den Optimas gab es noch nie Probleme.
st3f0n
Moderator
#3 erstellt: 25. Okt 2015, 16:29
Allerdings fahre ich seit 3 Jahren mit der Running Bull 60Ah rum und hatte auch nie Probleme.
screenman7
Stammgast
#4 erstellt: 25. Okt 2015, 16:52
Die Optima hat doch an der Seite auch noch Pol-Anschlüsse soweit ich weis?
Hat das die Banner auch?

Lg
Andi
Joze1
Moderator
#5 erstellt: 25. Okt 2015, 18:51
Das kommt auf die Ausführung der Optima an, es gibt da unterschiedliche Varianten
HiFiat
Stammgast
#6 erstellt: 25. Okt 2015, 19:37
Ich habe eine kleine RPower AGM (20Ah) im Kofferaum verbaut.
Jetzt ist mein Auto nicht mehr angesprungen.
Ich denke vorne die Säure Batterie hat den Geist aufgegeben.
Es ging noch nicht mal mehr die Zentralverrieglung auf.
Ist die RPower dadurch in Mitleidenschaft gezogen worden oder könnte sie es überleben.
Joze1
Moderator
#7 erstellt: 25. Okt 2015, 19:38
Miss das doch einfach nach? Ruhespannung und im Zweifelsfall beim Bosch-Service Batterietest machen lassen
HiFiat
Stammgast
#8 erstellt: 25. Okt 2015, 20:26
Ich hab das Ladegerät mal zusammen mit na vollen Batterie dran gehängt so wie es im Netz beschrieben wird.
Werde morgen mal die Spannung messen nach dem ich die Batterie ein paar Stunden ruhen gelassen habe.
Ich hab halt gelesen, das bei einer Tiefentladung einer AGM Batterie diese meist kaputt geht.
Joze1
Moderator
#9 erstellt: 25. Okt 2015, 21:22
Wie gesagt, Batterietest. Dann sind alle Zweifel ausgeschlossem
HiFiat
Stammgast
#10 erstellt: 26. Okt 2015, 20:31
Habe heute mal nachdem die Batterie geruht hat die Spannung gemessen sie lag bei 12,6Volt.
Habe dann die komplette Anlage mit hoher Lautstärke nur über die Zusatzbatterie laufen lassen und gleichzeitig die Spannung beobachtet.
Nach ca 10-15 Minuten ging sie dann im laufenden Betrieb so gegen 12,0Volt.
Als ich die Musik ausgemacht habe stieg sie wieder auf 12,4Volt.
Batterietest folgt.
kalle_bas
Inventar
#11 erstellt: 26. Okt 2015, 23:28
Hi

Meine frage ist wie alt war den die alte Battrie ?

Und seit wann läuft die neue RPower dazu ?

Ist ein Trennrelai verbaut ?


Was ist den deine Komplette Anlage ?

Eine 20Ah ist ja jetzt auch nix sehr großes grade wenn sie mal mit 50A oder mehr entladen wird.

und die dynamische Belastung ist auch nicht supr zum messen.Mann kann kaum bis nix damit anfangen.

Besser ist es eine 30W oder 55W Lampe (fester wert) anzuschließen und ein Messprotokoll zuschieben.

LG Kalle
HiFiat
Stammgast
#12 erstellt: 27. Okt 2015, 20:14
Die Anlage:
FS: Gladen SQX165 @ 2 xLightning Audio S4.200.2
SUB BR: Gladen RS 12 @ Soundstream REF 800.2
Trennrelais ist nicht verbaut
Die Rpower ist 1 Jahr alt, die Säure 8
Habe mir nun die Optima Yellow Top mit 55 Ah bestellt als Starterbatterie.
kalle_bas
Inventar
#13 erstellt: 27. Okt 2015, 22:13
ok...

Stand den das Auto mal "länger zeit" also länger als sontzt, 2 oder mehr tage ??
Joze1
Moderator
#14 erstellt: 27. Okt 2015, 22:34
Nach 8 Jahren ist so eine Säure-Batterie absolut legitim hinüber.

Mit der Yellow Top machst du sicher nichts verkehrt
HiFiat
Stammgast
#15 erstellt: 28. Okt 2015, 00:00
Ja es stand so 5 Tage.
Außerdem habe ich mein Radio umgeklemmt damit ich auch ohne Zündung Musik hören kann.
Jetzt ist mir aufgefallen das auf dem USB Ausgang immer Strom anliegt.
Die LED vom USB Stick leuchtet dauerhaft durch obwohl das Radio und die Endstufen aus sind.
kalle_bas
Inventar
#16 erstellt: 28. Okt 2015, 00:19
Ok.
Das erklärt dann auch warum beide lehr gewesen sind.

Lg.
HiFiat
Stammgast
#17 erstellt: 28. Okt 2015, 00:23
Aber das Radio ist ja extra dafür vorbereitet das man es so anklemmen kann das es manuell aus und eingeschaltet werden muss also sollte es doch nicht so viel Strom ziehen das 2 Batterien innerhalb von 5 Tagen leer gehen.
Nice1XD
Stammgast
#18 erstellt: 28. Okt 2015, 00:38
dann zieh halt den USB-Stick ab

Ich würde den Grund, dass man Geschaltet und Dauerplus tauschen kann eher damit begründen, dass manche Hersteller (OPEL z.B.) diese gerne ab Werk vertauschen
HiFiat
Stammgast
#19 erstellt: 29. Okt 2015, 00:59
Die Optima ist nun eingebaut und jetzt gehören leere Batterien hoffentlich der Vergangenheit an.
Das Radio habe ich wieder umgeklemmt da es sich in einen Standby ähnlichen Zustand befand trotz das ich es ausgeschaltet habe.(Die LED vom CD Schacht hatte durchgeleuchtet, Strom am USB Stecker).
Schade nur das der Fiat keine Radio Stellung am Zündschloss hat.
Die Optima hat super in den Batteriekasten gepasst.
Was mir aufgefallen ist das die Optima viel schwerer ist wie die vorherige Säure Batterie die 50Ah hatte.
Musikmäßig würde ich sagen das alles etwas knackiger rüberkommt kann aber auch nur Einbildung sein.
Nice1XD
Stammgast
#20 erstellt: 29. Okt 2015, 01:07
Das alles nun etwas kontrollierter spielt liegt tatsächlich an einer besseren Stromversorgung und ist keinesfalls Einbildung

Ein passendes Ladegerät zum Pflegeladen ist vorhanden?

Sonst wird das leider nicht allzu lang so bleiben...
HiFiat
Stammgast
#21 erstellt: 29. Okt 2015, 01:18
Ja zum Pflegeladen benutze ich das Aldi XS Ladegerät im Schneeflockenmodus.
Dann läd das Gerät mit 14,6Volt.
Habe es mal ein Cetek MXS 5.0 verglichen.
Zumindest von der Spannung her Laden beide gleich.
Sobald die Batterie voll ist geht es automatisch in den Erhaltungszustand.
LexusIS300
Inventar
#22 erstellt: 29. Okt 2015, 09:49
Hallo,

das ist nun mal so bei den Autos mit Can- Bus.
Google verrät aber innerhalb 0,46 Sekunden zahlreiche Alternativen von wo man ein Zündungsplus abgreifen kann.

Grüsse
Markus
HiFiat
Stammgast
#23 erstellt: 29. Okt 2015, 20:50
Zündungsplus habe ich ja nur dafür muss die Zündung komplett an sein.
Bei vielen Autos gibt es ja immer noch die Radio Stellung wo das Radio schon geht aber noch nicht die Zündung an ist.
Oder das Zündungsplus schaltet sich beim herausziehen des Schlüssels ab, hat meiner aber leider auch nicht.
LexusIS300
Inventar
#24 erstellt: 29. Okt 2015, 21:03
Dann könnte das man noch mit einem Schalter lösen.
Am Stand hören Schalter ein, bist Du damit fertig diesen aus.

Dennoch bleibt die Funktion erhalten das sich das Radio komplett ein und ausschaltet mit dem Schlüssel
HiFiat
Stammgast
#25 erstellt: 29. Okt 2015, 21:08
Das habe ich mir auch schon überlegt wäre eine gute Lösung, mal schauen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Batterie ist die bessere???
dbdragAndi am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  14 Beiträge
welche batterie ??
mr.blade am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  25 Beiträge
brauche stärkste Batterie (Opel Astra F)
dbdragAndi am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  17 Beiträge
Batterie Diskussion
FallenAngel am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  21 Beiträge
Batterie im Motorraum
ARLTer am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  11 Beiträge
Mercedes Batterie sinnvoll?
LoneDragon am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  12 Beiträge
Welche Batterie in der Street - Klasse
dbdragAndi am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  5 Beiträge
welche ENDSTUFE+BATTERIE für 2x15"?
b3nn1_@_PA am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  4 Beiträge
Street A 2007, geht das so?
spl_Freak am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  30 Beiträge
Ich suche eine gute starke Batterie für us amps VLX400!
DER-KONDENSATOR!!! am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitgliedpdengg
  • Gesamtzahl an Themen1.420.263
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.041.790

Hersteller in diesem Thread Widget schließen