Sub für Wharfedale Diamond 10

+A -A
Autor
Beitrag
Hessian
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jan 2010, 16:43
Hi,

ich plane derzeit mir ein Set aus den Wharfedale Diamond 10 zusammen zu stellen, jedoch weiß ich nicht welcher sub.

sollte der Sub auch aus der gleichen Serie stammen oder darf er gerne auch aus einer anderen serie oder gar von einem anderen hersteller sein ?

Preislich so ca. 300-400 euro
(selbstbau kommt nicht in frage)

Die Elektronik, sprich AV-Receiver, steht derzeit auch noch nicht fest.

Danke schonmal für eure Ratschläge
visualXXX
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2010, 00:29

Hessian schrieb:
Hi,

ich plane derzeit mir ein Set aus den Wharfedale Diamond 10 zusammen zu stellen, jedoch weiß ich nicht welcher sub.

sollte der Sub auch aus der gleichen Serie stammen oder darf er gerne auch aus einer anderen serie oder gar von einem anderen hersteller sein ?

Preislich so ca. 300-400 euro
(selbstbau kommt nicht in frage)

Die Elektronik, sprich AV-Receiver, steht derzeit auch noch nicht fest.

Danke schonmal für eure Ratschläge :)

ja ist beides überhaupt kein problem beim subwoofer macht das nix aus...
für alles andere könnte man ja mal die SUFU bemühen...
Hessian
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jan 2010, 21:56
Möchte nun für den Subwoofer ca. 450 Euro max. ausgeben, was könntet ihr mir denn da so empfehlen ?
AHtEk
Inventar
#4 erstellt: 22. Jan 2010, 23:41
Wie sieht es denn mit der Raumgröße und Aufstellungsmöglichkeit(u.a. Größe) aus?

Welche Farbe wird bevorzugt?

Gute Anlaufstellen wäre:

Canton (as 40/50/120)
Velodyne CHT XR


als kurze Beispiele.
Hessian
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jan 2010, 15:40
Ah, jemand hat geantwortet Hatte die Hoffnung schon aufgegeben.

Also die Raum Größe ist ca. 20m². Der Raum sieht so aus:



Die Fensterseite besteht aus 2 großen Fenstern die fast die gesamte Wandseite einnehmen. Mein Zimmer ist eher Mediteran eingerichtet; Wände in Safrangelb, weiße Decke, dunkel braun/grauer Fußboden. TV Kommode + Couch Tisch in einem dunkel braun Ton, das Sofa in Orange.

Die Diamond 10 würde ich mir denke ich in der Farbe Walnuss holen. Farblich sollte der Sub auf jeden fall ins Zimmer passen, das heißt keinen Sub in Silber etc. Schwarz würde natürlich auch gehen.
AHtEk
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2010, 15:46
Dabei sollten die von mir erwähnten Kandidaten schonmal nicht schlecht sein.


Man kann natürlich auch bspw über einen SW150 von Wharfedale überlegen.
Hessian
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jan 2010, 14:04
Hi nochmals...als Boden verwende ich Laminatboden, darunter liegt Vliesstoff zur Isolierung nd damit sich der Boden nicht so "hart" anfühlt.

Jetzt gibts ja Frontfire und Downfire subs, sind beide für meinen Boden gleicht gut geeignet ?
AHtEk
Inventar
#8 erstellt: 24. Jan 2010, 14:13
Ich würde Frontfire bevorzugen. Bei Downfire sollten der Lamminatboden leicher angeregt werden zum mitschwingen.
Hessian
Stammgast
#9 erstellt: 24. Jan 2010, 14:35
Was hälst du denn so vom Klipsch RW-10d ?

Preislich wäre der noch im Rahmen, wäre das hier ein guter Preis für ihn ?

Ebay Link
AHtEk
Inventar
#10 erstellt: 24. Jan 2010, 14:59
Zu dem kann ich nichts explizites sagen, ausser das man "hier im Forum" liest, das die Klipsch für Filme "besser" geeignet sind, als für Musik.

Gibt nat. unterschiedliche Meinungen.
XN04113
Inventar
#11 erstellt: 24. Jan 2010, 15:06
Wie wäre es mit einem Wharfedale SW250.
Für den aktuellen Tarif (400€) ein gutes Teil. Hatte das Teil mal für einen Monat, konnte ihn aber wegen dem Downfire Prinzip nicht behalten. Nett ist die Fernbedienung.
Sehr gut hat mir auch die Verarbeitung gefallen.
Hessian
Stammgast
#12 erstellt: 24. Jan 2010, 15:13
Hmm, der wäre auch was...allerdings habe ich da nur was in der Bucht gesehen und der würde von GB aus geliefert werden. Wenn da mal was dran wäre...

Mal was anderes, was wäre wenn ich einen Downfire sub nehme und den auf eine Marmorplatte oder so stelle ? Würde das einen positiven oder eher negativen oder gar keinen Effekt erzeugen ? (im Sinne von mit schwingendem Boden etc.)
AHtEk
Inventar
#13 erstellt: 24. Jan 2010, 15:17
Wenn die Marmorplatte schwer ist und du diese mit ordentlich "Gummi" unterlegst, sollte es eher einen positiven Effekt haben.
XN04113
Inventar
#14 erstellt: 24. Jan 2010, 15:19

Hessian schrieb:
Hmm, der wäre auch was...allerdings habe ich da nur was in der Bucht gesehen und der würde von GB aus geliefert werden. Wenn da mal was dran wäre...

Der Laden in England ist einer der besten die ich kenne, dort hatte ich auch meinen SW250 her, allerdings noch deutlich teurer. Super nette Leute und klasse Service. Auch einige meiner Diamond 9 Lautsprecher stammen von denen. Die haben zudem auch noch top Preise.
Hessian
Stammgast
#15 erstellt: 24. Jan 2010, 16:03
@AhtEk

Ah das ist gut Dann kann ich mir ja auch Downfire Subs ansehen ^^.

Wäre der Wharfedale Sw250 in einer, ich sag mal "höheren" Liga, wie der Klipsch RW-10d ?

Und kannst du zu dem SW250 was sagen wie der klanglich so ist (in Bezug auf Musik/Filme und wenn du ne PS3 hast ^^..)? Hattest ihn ja einen Monat lang
XN04113
Inventar
#16 erstellt: 24. Jan 2010, 16:15

Hessian schrieb:
Wäre der Wharfedale Sw250 in einer, ich sag mal "höheren" Liga, wie der Klipsch RW-10d ?

Und kannst du zu dem SW250 was sagen wie der klanglich so ist (in Bezug auf Musik/Filme und wenn du ne PS3 hast ^^..)? Hattest ihn ja einen Monat lang

Da ich den Klipsch nicht kenne kann ich da nicht vergleichen.

Klanglich war ich mit dem Teil sehr zufrieden. Für absoluten Tiefgang nicht das 100% ideale Gerät, aber um gute Lautsprecher korrekt zu unterstützen einfach ideal.
Jetzt habe ich einen Nubert AW-7, das ist dann doch etwas anderes
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale Diamond 10 GX Subwoofer
Altair11684 am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  17 Beiträge
Nubert AW-441 mit Wharfedale Diamond 10
Stradi69 am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  20 Beiträge
Sub-Aufrüstung für System 5.0 mit Wharfedale Diamond 10
ulik67 am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond SW-250/300 !
2weistein am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  2 Beiträge
Wharfedale Crystal-Serie mit Wharfedale-Diamond-Sub erweitern?
koehlhirsch am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  4 Beiträge
Tannoy Sensys oder Wharfedale Diamond 9?
Lumpoid am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  3 Beiträge
Welcher Sub für Onkyo 605 + Wharfedale Diamond 5.1 ?
barto2k am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  5 Beiträge
Wharfedale SW 100 (Diamond 9 HCP)
PikAss am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2017  –  2 Beiträge
Wharfdale Diamond + Subwoofer
Bodo_Bachmann69 am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  4 Beiträge
Subwoofer Wharfedale Powercube 10
bastis am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.440 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedGessong
  • Gesamtzahl an Themen1.420.307
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.042.455

Hersteller in diesem Thread Widget schließen