Tipp: Subwoofer-Position mit Stereoplay RaumRechenService ermitteln

+A -A
Autor
Beitrag
Retro-Markus
Inventar
#1 erstellt: 06. Aug 2012, 10:44
Hallo zusammen,

auf der Suche nach dem optimalen Basserlebnis in meinem Kinokeller bin ich über den RaumRechenService der Stereoplay gestolpert und habe basierend auf dessen Ergebnissen die Position meiner beiden neuen Subwoofer gewählt. Das Ergebnis ist sehr gut!

Bisher hatte ich einen einzigen Subwoofer in der vorderen Ecke des Raumes stehen. Der Subwoofer ist für die Aufstellung in der Ecke konzipiert und bei Planung des Kinos wurde eben eine Ecke des Raumes für den Sub reserviert. Leider stellte sich dann heraus, dass für meine Wunsch-Sitzposition diese Eckaufstellung nicht wirklich geeignet ist. Auf der einen Seite gab es Dröhnen durch Raummoden, auf der anderen Seite aber leider auch Auslöschungen. Auf dem Sofa, das als Hauptsitz-Position genutzt wird, war der Bass je nach Platz auch sehr unterschiedlich.

Der Einsatz verschiedener Einmesssysteme brachte teilweise Besserung, aber trotzdem keine 100% optimalen Ergebnisse. Gerade die Auslöschung bliebt weiterhin bestehen und bescherte mir ein großes Frequenzloch.

Hier die Bewertung meines Raumes durch den Stereoplay RaumRechenService:

Bildschirmfoto 2012-08-06 um 10.27.37

Hier sieht man nun direkt, dass der Subwoofer vorne links mitten in einem roten Bereich steht, laut Berechnung die denkbar ungünstigste Stelle.

Der darauf resultierende Frequenzgang am Hörplatz sieht so aus:

Bildschirmfoto 2012-08-06 um 10.29.26

Man sieht hier schon fettes Dröhnen und ebenso heftige Auslöschungen.

Basierend auf dem Diagramm habe ich nun 2 Subwoofer, die jeweils hinter dem Hörplatz an den Seitenwänden in "grünen Bereichen" stehen (Abstand zur Seitenwand 20 cm, Abstand zur Rückwand 30 cm).

Bildschirmfoto 2012-08-06 um 10.31.48

Das Ergebnis ist verblüffend. Auf einmal hatte Musik ein richtiges Fundament, Bässe kommen knackig und schnell und auf der gesamten Breite des Sofas gibt es eine einheitliche Basswiedergabe. Ein Test mit einem Sinus-Sweep von 20 bis 120 Hz bestätigt, dass der Frequenzgang bis auf leichtes Dröhnen um 30 Hz sehr einheitlich ist.

Der RaumRechenService ermittelte folgenden Frequenzgang für nur einen Subwoofer:

Bildschirmfoto 2012-08-06 um 10.34.36

Ich habe dann mit diesen Lautsprecherpositionen und dem Sitzplatz noch mein AntiMode einmessen lassen und siehe da, die Raummode ist kompensiert, das Dröhnen ist verschwunden und eine Messung mit dem Mess-Kit des Antimode bescheinigt mir von 25 bis 100 Hz einen Frequenzganz, der bis auf Schwankungen im Bereich von maximal +- 3dB gerade ist.

Wer also vor der Platzierung eines Subwoofers erst einmal ein wenig mit Hörplätzen und Subwoofer-Positionen experimentieren möchte, dem kann ich den

Stereoplay RaumRechenService

nur empfehlen.

Viele Grüße
Markus
Darklord1271
Stammgast
#2 erstellt: 06. Aug 2012, 13:51
Hi Markus,

habe auch schon mit dem Tool gespielt, die angezeigten Frequenverläufe konnte ich auch durch Messen bestätigen.
Aber ich glaube Du hast mit den farblichen Bereichen was falsch verstanden (oder vlt. auch ich). Ich dachte bisher, dass die Farben anzeigen wo im Raum der beste Frequnzverlauf zu hören ist, d.h. wenn der Sub an der Position xy steht hat man bei den grünen Flächen einen schönen Bass im Ohr. Oder habe ich da falsch gedacht?
Noch eine Frage zu Deiner restlichen Anpassung, wo und wie trennst Du die Fronts von den Subs und wie hast Du die Phasenanpassung gemacht?
Habe nämlich meine 2 Subs noch nichrt optimal aufgestellt und angepasst. Beide nach hinten wäre auch eine Option für mich (rein platzmäßig). Komme halt immer wieder bei den Phasen ins grübeln, einmal sollten die doch unteinander (zwischen den Subs) und zu den Fronts passen oder?
Und was hast Du bei der Entfernung zwischen Subwoofer und Sitzplatz eingetragen?
Fragen über Fragen, vlt. hast Du ja ein wenig Licht für meine Dunkelheit?

Danke und viele Grüße
Lord
Retro-Markus
Inventar
#3 erstellt: 06. Aug 2012, 14:55
Hallo Lord,

anbei ein paar Antworten:


Darklord1271 schrieb:
Oder habe ich da falsch gedacht?


Du wirst lachen, genau so wie du habe ich das auch immer verstanden bzw. wusste nicht, wie es gemeint ist. In der aktuellen Stereoplay ist aber ein Workshop mit dem RaumRechenService und da gibt es dann konkrete Fallbeispiele. Es ist also tatsächlich so, dass man zuerst den Hörplatz festlegt und die Farben dann anzeigen, wo der Subwoofer für diesen Hörplatz am besten platziert werden sollte (das sind dann die grünen Bereiche).


Darklord1271 schrieb:
wo und wie trennst Du die Fronts von den Subs


Bei 90 Hz. Ich hatte gemessen und bei 90 Hz ist der Übergang vom Sub zu den Mains "fließender". Wenn ich bei 80 Hz trenne, dann habe ich einen leichten Einbruch bei 90 Hz. Der ist weg, wenn ich erst bei 90 Hz trenne.


Darklord1271 schrieb:
und wie hast Du die Phasenanpassung gemacht?


Die Subs habe ich beide auf 0 Grad stehen. Zuerst habe ich mit einem Testton per Gehör gecheckt (dabei kam raus, dass 180 Grad ideal ist - die habe ich dann am Receiver eingestellt) und dann auch noch mal per Messung. Die bestätigte die 180 Grad auch, wobei der Unterschied alleine mit dem Messton aber schon absolut offensichtlich war.


Darklord1271 schrieb:
Und was hast Du bei der Entfernung zwischen Subwoofer und Sitzplatz eingetragen?


Die habe ich nach Gehör eingestellt. Ich benutze dafür sehr gerne "American Woman" von Lenny Krawitz. Ich gehe ins entsprechende Menü des Receivers, stelle die Entfernung auf den kleinsten Wert und lasse die Musik laufen, während ich die Entfernung stufenlos nach oben laufen lasse. Irgendwann kommt der Punkt, an dem der Bass quasi mit dem Klang der Hauptlautsprecher einrastet. Das war in meinem Fall bei ca. 3m (genauen Wert müsste ich nachschauen, wobei der aber ja auch unerheblich für dich ist).

Viele Grüße
Markus
Darklord1271
Stammgast
#4 erstellt: 06. Aug 2012, 18:12
Hi,

danke für die schnellen Antworten.
Das mit der Farbgebung habe ich dann tatsächlich falsch verstanden.
Phasenanpassung habe ich ähnlich gemacht, nur dass ich am Sub stufenlose Regler habe und dann erst den einen bei einem Teston von 90Hz (habe zur Zeit meine Trennung auch dort) auf lautetste Einstellung gebracht habe und dann den zweiten Sub, immer in Bezug auf die Mains.
Entfernungen habe ich über meine DCX 2496 für jeden Sub einzeln eingestellt, die tatsächlichen Werte.
Habe aber immer noch das Gefühl, dass der Bass trockener und mehr auf den Punkt kommen könnte.
Wenn es zeitlich passt werde ich am Wochenende mal die Aufstellungsvorschläge vom Raumrechner testen.

Nochmals thx

Lord
HSTECH
Gesperrt
#5 erstellt: 06. Aug 2012, 21:43
Ich weis ja nicht, aber der Stereoplay Raumrechner ist gut aber auch nicht wirklich sehr gut, leider kann man da keine Dachzimmer einstellen.
Ich habe Dachzimmer so wist der Stereoplay Raumrechner nix für mich und anderen leuten die Dachzimmer haben.
Sonst kann dieser Stereoplay Raumrechner nicht zu richtigen ergebnissen kommen weil jeder Raum anderes ist, dinge im Raum stehen.
Man kann zwar die größe einstellen, aber wie soll dieser Raumrechner wissen welchen F.Gang die Lautsprecher und Subwoofer haben?

Das beste ist immernoch man lässt es professionell mit Messgeräten die Räume messen dabei kommt genau richtigen F.Gang bei raus, der Stereoplay Raumrechner verfälscht nur, und das gewaltig.


[Beitrag von HSTECH am 06. Aug 2012, 21:54 bearbeitet]
oli-t
Inventar
#6 erstellt: 06. Aug 2012, 22:21
Am besten funktioniert die Laufzeitanpassung mit einem AVR, der 2 Subs getrennt einstellen kann. Es muss dann jedoch mindestens ein Yamaha RX V2067 oder RX A2010 sein. Mit denen kann man aber auch dann ein DBA versuchen.

Ich habe übrigens einen Sub in der Front belassen und den weiteren an der Rückwand etwa diagonal gegenüber. Auch das funktioniert, jedenfalls bei mir , sehr gut. Kein Dröhnen und keine Auslöschungen.
Retro-Markus
Inventar
#7 erstellt: 07. Aug 2012, 06:42

HSTECH schrieb:
Ich weis ja nicht, aber der Stereoplay Raumrechner ist gut aber auch nicht wirklich sehr gut, leider kann man da keine Dachzimmer einstellen.


In diesem Fall ist Cara deine beste Freundin. Dort kannst du dir deinen Raum exakt nachbauen inkl Möbel und Lautsprechermodellen. Dafür dauert dann aber auch die Berechnung der idealen Lautsprecherpositionen unter Umständen ein paar Tage.

Was den Frequenzgang der Lautsprecher angeht: Hier ist man natürlich im Vorteil, wenn die eigenen LS schon mal irgendwo getestet wurden und im Rahmen des Tests ein Kurve erstellt wurde. Die kann man dann als Basis für die Auswahl eines vergleichbaren Lautsprechers im RaumRechenService nehmen.

Viele Grüße
Markus
Retro-Markus
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2012, 06:44

oli-t schrieb:
Am besten funktioniert die Laufzeitanpassung mit einem AVR, der 2 Subs getrennt einstellen kann.


Ich habe das Glück, dass beide Subs symetrisch zum Hörplatz stehen. So kann ich eine Entfernung für beide nehmen.

Den zweiten Subwooferausgang meines 3067 brauche ich für den Buttkicker.

VG
Markus


[Beitrag von Retro-Markus am 07. Aug 2012, 22:08 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#9 erstellt: 28. Mai 2016, 19:04
Moin,

ich bin gerade auf der Suche nach dem Raumrechner der Stereoplay aber irgendwie finde ich Nichts, hat jemand eine Idee?

VG
Lars
marty29ak
Inventar
#10 erstellt: 28. Mai 2016, 19:14
Finde da auch nichts neueres als von 2012. Und da gehen alle Links nicht mehr.
Warum nutzt du nicht den Rechner von REW?
Lars_1968
Inventar
#11 erstellt: 28. Mai 2016, 19:16
Vielen Dank, dann werde ich den bemühen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Position Subwoofer
pretator47 am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  2 Beiträge
Subwoofer-Position
onilura am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  10 Beiträge
Position Subwoofer
connbert am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  7 Beiträge
Subwoofer Position
Klexis am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  12 Beiträge
Crossoverfrequenz rechnerisch ermitteln?
derdroX am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  4 Beiträge
Erfahrungen der Subwoofer Position
bennony am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  4 Beiträge
Welche Subwoofer Position (REW Messung)
pedder3 am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 07.04.2015  –  9 Beiträge
Welche Subwoofer Position (REW Messung)
pedder3 am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  21 Beiträge
Subwoofer hinlegen? / Position des Subs
bicmac am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  7 Beiträge
Richitge Position
emailgreis am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  15 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedoriginal_AlDente
  • Gesamtzahl an Themen1.418.078
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.688

Hersteller in diesem Thread Widget schließen