Sub mit Einmessung oder AudysseyXT32

+A -A
Autor
Beitrag
Spike_muc
Stammgast
#1 erstellt: 06. Apr 2015, 17:52
Hallo Leute,
ich denke derzeit über einen neuen Aktiven Sub nach.
Diverse Hersteller bieten inzwischen auch Geräte mit einer eigenen Einstellung an.

Was mir unklar ist bzw. die Erfahrung fehlt:

Wo werden bessere Ergebnisse erzielt, über eine eigene Einmessung (weil evtl. mehr Frequenzen usw. angepasst werden), oder eines im AV-Receiver verbautes wie z.B. Audyssey XT32 ?

Falls über den Sub, wie stellt man dann am besten die restliche automatische Einmessung am AV-Receiver ein ?

Merci

spike
Allgemeiner68er
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2015, 18:48

ich denke derzeit über einen neuen Aktiven Sub nach.
Diverse Hersteller bieten inzwischen auch Geräte mit einer eigenen Einstellung an.

Was genau meinst Du damit, bzw. 'n Beispiel hierfür wäre hilfreich.
DasDing)
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Apr 2015, 19:21
Ich glaube er meint mit eigener einmessung..
_Janine_
Inventar
#4 erstellt: 06. Apr 2015, 20:39

DasDing) (Beitrag #3) schrieb:
Ich glaube er meint mit eigener einmessung..

Meint er.
XT 32 ist zur Zeit das beste was im AVR Bereich auf dem Markt ist ich nutze es selbst und bin mehr als zu frieden damit.
Du kannst aber auch zu einem Antimode greifen sie hier AM http://www.google.de...vm=bv.89947451,d.bGg
Spike_muc
Stammgast
#5 erstellt: 06. Apr 2015, 20:54
Ja sorry, ich meinte natürlich Einmessung... blöde Auto-Korrektur....

Die Frage ist halt, wie stark/fein/ z.B. Audyssey im Sub-Bereich arbeitet.
Vom Pioneer System weiss ich, dass es vor allem im Sub-Bereich nur recht grob arbeitet.

Von den Sub´s mit Einmessung gehe ich eigentlich davon aus, dass diese hier deutlich feiner arbeiten.
Welchen Sinn würden diese Systeme direkt im Sub machen, da ja quasi fast jeder AVR ein Einmesssystem mitbringt - wenn auch in unterschiedlicher Qualität -.

Einen direkten Vergleich der Abstufungen bzgl. Messung usw. finde ich jedoch nirgends...

gruss
spike
_Janine_
Inventar
#6 erstellt: 07. Apr 2015, 20:23
Also das XT 32 arbeitet sehr genau deshalb hab ich mein AM 8033C ausrangiert seit dem ich den X4000 hab.
Spike_muc
Stammgast
#7 erstellt: 08. Apr 2015, 13:34
XT32 arbeitet natürlich genau... mir geht es aber um die detaillierten Unterschiede/Vorteile der jeweiligen Möglichkeit......
_Janine_
Inventar
#8 erstellt: 11. Apr 2015, 22:48

Spike_muc (Beitrag #7) schrieb:
XT32 arbeitet natürlich genau... mir geht es aber um die detaillierten Unterschiede/Vorteile der jeweiligen Möglichkeit......

Wir sprechen hier von Frequenzen zwischen 20 bis 120Hz was meinst du da mit detaillierten Unterschieden ????
Oder so etwas kaufen hier und ausprobieren klick http://www.google.de...6N1mJwlvKWrwtXqCoLmw
Und bei nicht Gefallen zurück schicken.


[Beitrag von _Janine_ am 11. Apr 2015, 22:59 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#9 erstellt: 12. Apr 2015, 00:57

Spike_muc (Beitrag #7) schrieb:
mir geht es aber um die detaillierten Unterschiede/Vorteile der jeweiligen Möglichkeit......

Das AM bügelt "nur" die Moden weg und versucht nicht zu "füllen".
XT32 hebt teilweise noch die Pegel an. Ob das gut oder schlecht ist... da gehen die Meinungen auseinander.

Deswegen... testen und vergleichen
std67
Inventar
#10 erstellt: 12. Apr 2015, 10:44
auch das Antimode nimmt, seit Einführung von Cinema und SII, moderate Anhebungen vor
Trotzdem unterscheiden sich die Ergebnisse zum XT32. Was einem besser gefällt hängt davon ab wie das jeweilige System mit dem Raum zurechtkommt, und vom pers. Hörgeschmack.
Das XT32 scheint seeehr ¨galttzubügeln¨, das AM näßt eine kleine Spaßmode irgendwo um/unter 25Hz stehen. Letzteres könnte im Vervindung mit dem DynEQ von audyssey etwas viel werden, da der ja selber weider die tiefen Frequenzen anhebt
Ohne DynEQ macht das AM IMO mehr Spaß

Am Ende versuchen alle Einmeßsysteme irgendwie das Gleiche, wenn auch auf leicht anderen Wegen. Die in den Subwoofern fest eingenauten Systeme wären mir aber zu teuer. Da denke ich ist das Preis-/Leistungsverhältnis bei einem ¨normalen¨ Sub plus AM oder XT32 wesentlich besser
Allgemeiner68er
Inventar
#11 erstellt: 13. Apr 2015, 11:40

Spike_muc (Beitrag #5) schrieb:
Von den Sub´s mit Einmessung gehe ich eigentlich davon aus, dass diese hier deutlich feiner arbeiten.

Von welchen Sub's redest Du denn immer? Bring doch mal ein paar Beispiele. Ich kenn nämlich keinen einzigen Sub mit eigenem Einmesssystem
yordi
Stammgast
#12 erstellt: 13. Apr 2015, 11:46
hallo Allgemeiner68er,

die Velodyne DD Serie z.B. bringen ein Einmeßsystem mit.

Gruß
yordi
Allgemeiner68er
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2015, 11:59
Jetzt weis ich auch, warum ich die nicht kenne.
...nicht meine Gehaltsklasse!
Spike_muc
Stammgast
#14 erstellt: 13. Apr 2015, 17:31

Allgemeiner68er (Beitrag #11) schrieb:

Spike_muc (Beitrag #5) schrieb:
Von den Sub´s mit Einmessung gehe ich eigentlich davon aus, dass diese hier deutlich feiner arbeiten.

Von welchen Sub's redest Du denn immer? Bring doch mal ein paar Beispiele. Ich kenn nämlich keinen einzigen Sub mit eigenem Einmesssystem :?


Velodyne hat welche im Angebot, Elac Sub 2050 + 2070, B&W DB1 und diverse andere... keine so seltene Gattung also....
joe1979
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Apr 2015, 17:27
Hallo,

wollte mich erkundigen zu welchem Entschluss du gekommen bist: sub mit einmessystem oder audyssey?

Ich stehe gerade vor der selben entscheidung... und hab keine ahnung was besser wäre.

Derzeit im Fokus hätte ich Velodyne SPL ultra 1000 (mit einmessung) oder Rel R-328 (ohne). Mir ist die Qualität bei der Musikwiedergabe wichtiger, aber natürlich soll es auch bei Filmen nicht fade werden. Aber da ich nicht jenseits der 80 db schaue, sollten das wohl beide schaffen oder? Kann man da sagen welcher präziser ist?

Lautsprecher habe ich die Gauder Arcona sollte das relevant sein?

Danke für jede Meinung...!

LG Johannes
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einmessung Sub-15dB?
cruiser1010 am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  5 Beiträge
Einmessung Lautsprecher und Subwoofer
micha_rav am 14.04.2015  –  Letzte Antwort am 15.04.2015  –  2 Beiträge
Sunfire Einmessung oder Antimode
Aprofis82 am 11.07.2017  –  Letzte Antwort am 23.07.2017  –  11 Beiträge
Subwoofer Einstellung nach Einmessung
ssj3rd am 14.05.2017  –  Letzte Antwort am 10.06.2018  –  4 Beiträge
Audyssey Subwoofer einmessung?
lyox am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  5 Beiträge
Hmmm. grenzwertige Einmessung der Subs!
*H2O* am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.04.2013  –  19 Beiträge
svs 13ultra einmessung mit SVS AS-EQ1
De_Witt am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  4 Beiträge
Velodyne SPL 1200 Ultra & Pioneer SC-LX 81 Einmessung ?
U.Predator am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  4 Beiträge
Hilfe mit meinem Sub? Da tut sich nichts.
himinismi am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  42 Beiträge
Jamo Sub 800
Marcel-Do am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.230 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedArmin_88
  • Gesamtzahl an Themen1.409.251
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.840.996

Hersteller in diesem Thread Widget schließen