Selbstbaueinsteiger Beratung gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Senfsack
Stammgast
#1 erstellt: 22. Nov 2004, 16:58
Hallo Forum,
Ich lese in diesem Unterforum schon länger mit und mache mir nun darüber Gednken, selbst LS zu bauen.
Ich denke da lässt sich mit einem kleinen Budget mehr erreichen, als bei FertigLS.
Ich stehe noch ganz am Anfang meines Projektes.
Welche Bausätze könnt ihr mir empfehlen?
Welchen Amp dazu? Gut gefallen haben mir die Cambridge Azur.
Preisrahmen: mit Amp bis 1000€
Ich höre hauptsächlich Rock und Jazz.
Ob Kompakt oder Stand spielt keine Rolle, das System soll nur für Stereo benutzt werden. Hauptsache es klingt gut
Gibt es in Nürnberg und Umgebung einen Laden bei dem man BausatzLS anhören kann?
Fragen über Fragen, ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Für einen Grundriss auf den Link gehen, der Boden ist aus Laminat, darauf liegt ein mittelgroßer Teppich, ungefähr dort, wo der große rote Fleck markiert ist.



Viele Dänke schon mal vorraus

Senfsack


[Beitrag von Senfsack am 22. Nov 2004, 17:01 bearbeitet]
georgy
Inventar
#2 erstellt: 22. Nov 2004, 17:04
Wie wichtig ist dir der Baßbereich, sollte es möglichst tief runter gehen?
Wo ist der Link?
Einen Selbstbauladen in oder bei Nämberch weiß ich nicht.

Wo ist denn der Hörplatz?

georgy


[Beitrag von georgy am 22. Nov 2004, 17:05 bearbeitet]
Senfsack
Stammgast
#3 erstellt: 22. Nov 2004, 17:06
Der Link ist jetzt da.
Baß ist mir schon wichtig, allerdings nicht alles.
Ortbarkeit und feinheit der Darstellung ist mir wichtiger.
Evtl. kann man sich ja später einen Sub dazubauen.

Senfsack dankt für den schnelle Post
boxenwastel
Stammgast
#4 erstellt: 22. Nov 2004, 17:38
Visaton Couplet KE in der Standversion. Kosten für den Bausatzt liegt bei ca. 550 Euro + Holz und Finish. Dann bleiben ca. 400 Euro für den Verstärker übrig. Am besten bei Plus-Elektronik.de bestellen, hat die besten Preise.

Bass kann die Couplet auch, allerdings ist das ein anderer Bass als man erwartet. Da kommen keine 30 Hertz raus, ist aber auch bei Musik nicht nötig.

So kann eine Couplet KE aussehen:

klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 22. Nov 2004, 18:03
Hallo Senfsack,

die Cambridge Azur Serie harmoniert sehr gut mit der Pascal XT.

Alternativen dazu wären z.B. die Vifa Nykron bzw. Tegron oder als Kompaktbox die MPR 2 XT.

Die genannten Lautsprecher sind auch sehr gut für Rock und Jazz geeignet und sollten mit Deinem Raum auch keine Probleme haben.

Einen Händler in der Nähe von Nürnberg der auch Bausätze vorführt ist mir leider auch nicht bekannt.

Falls Du mal in der Nähe von Heidelberg bist kannst Du aber gerne bei mir vorbeischauen.

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 22. Nov 2004, 18:04 bearbeitet]
Senfsack
Stammgast
#6 erstellt: 22. Nov 2004, 18:12
Danke schon mal für den Tipp.
Ich kann die LS auf der Seite von Pluselektronik nicht
finden
Hast du Erfahrung mit den fertig zugesägten Geäusen von Pluselektronik?
Hört sich ganz gut an.
Für weitere Vorschläge bleibe ich offen, vieleicht etwas günstiger .
Senfsack
W.F.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Nov 2004, 18:48

Gibt es in Nürnberg und Umgebung einen Laden bei dem man BausatzLS anhören kann?


Natürlich - "die Lautsprecherbox" in der Pillenreutherstr. - richte dem Thomas Hiesl schöne Grüße von mir aus und kauf Dir vor Ort etwas Anständiges !




Mit highfidelem Gruß
W.F.
Senfsack
Stammgast
#8 erstellt: 22. Nov 2004, 19:57
Die Lautsprecherbox verkauf auch Bausätze?
Das ist ja wunderbar
Ich dachte immer, das dort nur LS entwickelt würden, die man dan fertig kauft.
Umso besser
Senfsack
boxenwastel
Stammgast
#9 erstellt: 22. Nov 2004, 20:50

Senfsack schrieb:
Danke schon mal für den Tipp.
Ich kann die LS auf der Seite von Pluselektronik nicht
finden

Die Couplet KE ist eine Weiterentwicklung der normalen Couplet. Weiche gibt es hier, den Bauplan könnte ich Dir noch zukommen lassen.


Hast du Erfahrung mit den fertig zugesägten Geäusen von Pluselektronik?


Ich selbst habe meine Gehäuse zwar selbst gezimmert, aber die Gehäuse von Plus-Elektronik sollen sehr gut sein.

Was den Preis angeht, lieber mehr in die Lautsprecher investieren als in die Elektronik, i.d.R. sind die Lautsprecher das schwächste Glied. Für 400 Euro bekommt man schon ordentliche Verstärker.


[Beitrag von boxenwastel am 22. Nov 2004, 20:53 bearbeitet]
Senfsack
Stammgast
#10 erstellt: 22. Nov 2004, 21:06
@wastel
Also ist die KE, mit den Teilen aus dem Bausatz gebaut und wurde nur verbessert?
Dass LS das wichtigste Glied einer Kette sind denke ich auch.
Wegen des Preises:
Mir ist nur grade der fest zugesagte CD Player entrissen worden
Deshalb muss nun auch noch ein CDP ins Budget.
Senfsack
boxenwastel
Stammgast
#11 erstellt: 23. Nov 2004, 10:46

Senfsack schrieb:
@wastel
Also ist die KE, mit den Teilen aus dem Bausatz gebaut und wurde nur verbessert?
Dass LS das wichtigste Glied einer Kette sind denke ich auch.
Wegen des Preises:
Mir ist nur grade der fest zugesagte CD Player entrissen worden
Deshalb muss nun auch noch ein CDP ins Budget.
Senfsack


Also nochmal

Die normale Visaton Couplet besteht aus 2x AL130 Tiefmitteltönern und der G20SC als Hochtöner. Die Couplet KE hat als Hochtöner die KE25SC verbaut, daher der Namenszusatz "KE". Die Weiche ist natürlich auch entsprechend angepasst.

Jetzt klarer?

Wenn Du etwas sparen möchtest, kannst Du auch die Couplet in der Normalversion mit G20SC bauen, dann sparst Du pro Box ca 80 Euro. Den Bauplan kannst Du hier herunterladen (! MB). Ich habe den im Bauplan eingezeichneten Gehäuseteiler (das schräge Brett) nicht eingebaut und statt der zwei BR Rohre ein BR25.50 eingebaut.


[Beitrag von boxenwastel am 23. Nov 2004, 10:48 bearbeitet]
W.F.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Nov 2004, 10:57
Wenn ich mir deinen Hörraum so ansehe , dann ist wohl die oval rote Hörposition die beste, dazu die Placierung der Boxen neben dem Schrank.

Ich könnte mir vorstellen, daß unter diesen räumlichen Gegebenheiten eine kleine Standbox wie die Vifa-ASE MPR-2S mit Kalotte oder XT-Hochtöner gut passen würde.

Zu billig sollte der Verstärker nicht werden und 1000,-Euro für Bausatz und Amp. sind schnell ausgegeben.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
Senfsack
Stammgast
#13 erstellt: 23. Nov 2004, 16:51
Der kleine rote Kreis ist bloß mein Platz vor dem PC, wo ich nebenbei hören möchte. Ist also nicht so wichtig.
Eine kleine Standbox scheint mir auch das beste zu sein.
Das das man das Geld schnell loswerden kann,ist mir klar.
Die ASE MPR hat einen schlechten Wirkungsgrad , komm ich da mir einem schwachen Verstärker aus?
Wie viel Watt sind sinnvoll?

Senfsack
klingtgut
Inventar
#14 erstellt: 23. Nov 2004, 17:00

Senfsack schrieb:
Die ASE MPR hat einen schlechten Wirkungsgrad , komm ich da mir einem schwachen Verstärker aus?
Wie viel Watt sind sinnvoll?

Senfsack


Hallo Senfsack,

die Cambridge Azur Reihe(540 und 640 A) betreibt völlig problemlos sowohl die Bausätze aus der ASE MPR Linie als auch die genannten Alternativen.

Viele Grüsse

Volker
W.F.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Nov 2004, 10:18

ASE MPR hat einen schlechten Wirkungsgrad


Eigentlich nicht - der Wirkungsgrad für basstaugliché 2-Wege-Boxen ist durchschnittlich und mit einem guten Amp von 50-100W7 an 8Ohm pro Kanal solltest Du damit gut zurechtkommen.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
Senfsack
Stammgast
#16 erstellt: 24. Nov 2004, 16:41
Ok Danke,
dann werde ich mal demnächst bei der Lautsprecherbox vorbeischaun.
Wenn sie wás Vernünftiges haben kauf ich dort, da mir der Händlerkauf prinzipiell immer lieber ist.
Sonst muss ich mich mal im Inet umschauen.

[OT]Woher kommen eigentlich diese komischen Akzente?[/OT]


Senfsack
kyote
Inventar
#17 erstellt: 24. Nov 2004, 17:27
[flüster]
Die beiden sind auch Händler.
Und haben zufällig auch Online-Shops
[/flüster]
Senfsack
Stammgast
#18 erstellt: 24. Nov 2004, 17:49
[flüster zurück]Wobei mir der eine sogar den einen Händler empfohlen hat. Wenn ich online kaufe, dann natürlich bei ihnen [/flüster]
kyote
Inventar
#19 erstellt: 24. Nov 2004, 17:51
[flüster abemals zurück] So is recht [/flüster]
timo_bau
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 24. Nov 2004, 18:02
Zuerst anhören und wenn gefallen dann nachbauen, Tips zu geben bau doch Box a oder bau Box b, halte ich für Schwachsinn, jeder hat einen persönlichen Hörgeschmack.

Vom anschauen kann man nicht beurteilen wie sie klingen und das ist doch das wichtigste beim Boxenbau.

Also geh zu einem Händler und hör dir verschiedene Boxen an. Dann gehts weiter und vertrau auf keinen Fall irgend welchen hochtrabenden Klangbeschreibungen, das halte ich auch für ziemlich fraglich.

Gruß Timo

Ich persönlich, (weicht von vielen Meinungen ab), höre Trennfrequenzen im Stimmenbereich heraus, so schließen sind klassische Zweiwegeboxen mit Trennfrequenzen um 2-3 kHz aus.
Ich persönlich mag dreiwegeboxen mit tiefer Tieftontrennung (200) und sehr hoher Hochtontrennung (ab 6khz), oder die klassischen Breitbänder.
Aber das ist meine Subjektive Meinung
kyote
Inventar
#21 erstellt: 24. Nov 2004, 18:16

Also geh zu einem Händler und hör dir verschiedene Boxen an. Dann gehts weiter und vertrau auf keinen Fall irgend welchen hochtrabenden Klangbeschreibungen, das halte ich auch für ziemlich fraglich.

Na soweit waren wir doch schon längst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Amp könnt ihr mir empfehlen?
Bröddle am 09.02.2020  –  Letzte Antwort am 10.02.2020  –  6 Beiträge
Lautsprecher selbst bauen. Beratung gesucht
Kupferkuh am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  5 Beiträge
Hilfe für einen Selbstbaueinsteiger?
Praios_[JaCaTu] am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  17 Beiträge
Amp für kleinen Bretterhaufen
faebson am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  2 Beiträge
Kleine Beratung für LS Bausatz
Willy-Wacker am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  9 Beiträge
1000? Stereo-Paar Bausätze oder Baupläne
snape6666 am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  15 Beiträge
Welche LS soll ich bauen?
marc_f am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  11 Beiträge
LS für 2-300 ? Stand/Kompakt
Ring_Lord am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  2 Beiträge
Selbstbau Regal/Kompaktlautsprecher nur welche
$triker am 27.10.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  14 Beiträge
Beratung > welche soll ich bauen
s-speaker am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedSyyosse
  • Gesamtzahl an Themen1.472.590
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.428

Hersteller in diesem Thread Widget schließen