Reparatur 30cm Basslautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
raphael1982
Neuling
#1 erstellt: 06. Jul 2005, 16:12
Hallo!

ICh habe ein Problem.

Habe eine Infinity Bassrolle TB120. Is eigentlich ein geiles Teil.

Doch leider hat sich am Lautsprecher der Gummiring (Mossgummi) oder wie auch immer verabschiedet (das Teil zwischen Membrane und Lautsprechergehäuse).

Woher kann ich so ein Teil neu beziehen oder selbst zusammenbasteln?

Es würde mich freuen, wenn mir genaue angaben gegeben werden könnten, wo Ich solch einen Ring beziehen könnte und mit was ich den wieder dran bekommen würde.

Es würde mich freuen, wenn Mir jemand helfen könnte. Es handelt sich zwar um ein älteres Gerät, doch ich bin damit zufrieden, und es müsste doch machbar sein, dieses Teil zu tauschen, oder?

danke vorab

grüße Raphael
digitalSound
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2005, 16:45
Hi Raphael,

meinst du mit dem Gummiring zufällig die Sicke? ist der Verbindungsring (durchaus aus Gummi) zwischen Membran und Korbrand.
Falls dem so ist -ich gehe davon aus-muss ich dir leider sagen, schmeiß das Teil weg.
Denn
1. bekommst du die sicken nicht als Ersatzteile
2. bekommst du die niewieder so angeklebt, dass der Sub linear schwingen kann- und das muss er
3. lohnt sich der Aufwand nicht, da Bassrollen nicht gerade als High-end-systeme gelten und sehr günstig zu ersetzen sind..

alles in allem würde ich sagen, mach dich auf die Suche nach einer passenden Alternative. Sollte es wieder eine Bassrolle sein -würde dringend davon abrate- wirst du in jedem Elektrogroßhandel oder auch im I-net vom Angebot erschlagen. Würde allerdings eher nach einer Verbesserung Ausschau halten.

Hast du die Rolle im Auto oder daheim eingesetzt???

mfg
raphael1982
Neuling
#3 erstellt: 06. Jul 2005, 17:08
ja,...

es wird sich wohl um die sicke handeln.

es muss ja am ende nicht 100% passgenau sein... hauptsache der bass schiebt wieder einigermassen...

es wurde im auto eingesetzt..
ChiefThunder
Inventar
#4 erstellt: 06. Jul 2005, 17:20
Wenn Du keinerlei Ansprüche an den Bass hast, dann kannst Du in jeden Großhändler reingehen und mit verschlossenen Augen einen greifen. Die taugen alle nichts, sind aber noch besser als eine Papprolle mit abgerissener Membran! Schau Dich lieber nach nem gescheiten Gehäusesub um, und Du wirst den himmelweiten Unterschied hören!
digitalSound
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2005, 17:25
Im Auto..
dann wird der Threat wohl gleich dicht gemacht und in der Carhifi-sektion weitergeführt..
aber solange die Mods es noch nicht wissen, kann ich ja weiter antworten..

Das mit dem Kleben der Sicke ist sehr heikel,
1. benötigst du einen speziellen Kleber der weder das Sickenmaterial noch das Membran Material angreift..und zusätzlich noch elastisch bleibt um nicht nach der ersten Benutzung wieder abzubröseln...da wird der Kleber schnell mal sehr teuer.
2. sobald du dann an der Klebestelle durch den Kleber mehr Gewicht hast, als an den anderen Stellen, oder die Membran nicht haargenau auf die selbe Stelle geklebt ist, läuft der Sub nicht mehr linear und du kannst das Teil vergessen.

Bassrollen sind aber generell keine Alternative zu "richtigen" Gehäusen im Auto.
denn
1. die Befestigung gestaltet sich umständlich (Spanngurte o.ä. sehen auch nicht toll aus)
2. Die Rolle selber ist meist aus gepresster und verklebter Pappe...also auch nicht gerade ideal als MAterial
3. Die Chassis in solchen Rollen sind meist sehr minderwertige Blech-ausführungen mit minderwertigen Treibern ...
4. Die Rollen dröhnen eigentlich nur und erzeugen keinen sauberen Bass.

Ich will dir das Teil wirklich nicht schlechter reden als es ist, aber diese Dinge sind einfach nur schlimm...

Man bekommt mittlerweile schon ab gut 150 Euro ordentlich verarbeitete, besser ausgestattete und insgesamt einfach höherwertige FertigBasskisten, die einer Rolle in jeglicher Diziplin überlegen sind....
überleg es dir einfach mal, jetzt wäre der perfekte Zeitpunkt um auf etwas "ordentlicheres" umzusteigen....

bei weiteren Fragen und Tipps steh ich gern zur Verfügung....

Nore
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jul 2005, 17:39
Warum unbedingt diese Rolle.
Ist das ding aus GOLD.
1.Das was du ausgibst um das ding zusammen zu fliken kannst auch ein neues holen.

2. Die schlechteste Kiste ist immernoch besser wie die beste Röhre.
germanlion
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jul 2005, 17:48
Nachdem jetzt jeder mal draufgehauen hat:

Es lohnt einfach nicht, allein aus dem grund hol dir was neues egal was!
raphael1982
Neuling
#8 erstellt: 07. Jul 2005, 02:40
es ist einfach ein liebhaber stück!!

von wegen vorzüge und nachteile von tubes brauch mer nicht zu reden.... es kommt drauf an wofür man dieses teil verwendet.

klar kann ich in nen markt gehn und was neues kaufen... fast kein prob...

es is halt sage ich mal ein liebhaber stück... was mir viel rückenmassage verpasst hat. will es nicht einfach weg werfen..

es is halt nemma das neueste... aber die membrane is einfach 100% in takt...

der ring is mir schonmal gerissen... ich habe ihn ma selbst mit nem extra starken haft kleber wieder in gang bekommen (sah net schön aus, hat mir aber gerreicht)

ich kanns mir einfach nicht vorstellen, warum ich mir so ein teil nicht als ersatz irgendwo her holen kann...

es gibt mittlerweile jeden scheiss zu kaufen... doch eigentlich (so ein simples einfaches teil) muss es doch zu organisieren geben, oder???

naja schau mer mal, was noch hier ihm thread raus kommt!
ChiefThunder
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2005, 09:01
Glaubst Du denn wirklich, daß die Hersteller von Billigbassröhren auch noch Ersatzsicken für die minderwertigen Dinger aufbewahren? Die haben mit Glück vielleicht noch ein Chassis auf Lager.
Aber selbst, wenn es ein Liebhaberstück ist, hör Dir doch einfach mal einen Gehäusesub an. Der wird Dir nicht nur den Rücken, sondern den ganzen Körper massieren. Denn das Geld, das Du in Deine Bassröhre stecken willst, ist weggeworfenes Geld!
Nore
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jul 2005, 13:18
Na wenn du meinst das es ein Liebhaber stück ist dan mach es wnigstens so das er auch wieder Funktioniert.
Vielleicht helfen die Links weiter.
http://newfoam.com/kits_ge.asp
http://www.jogis-roehrenbude.de/LS-Box/Rep/Rep.htm
http://www.sound-clinic.com/pdf/reconelist.pdf
http://www.sound-clinic.com/
digitalSound
Inventar
#11 erstellt: 07. Jul 2005, 13:43
eine liebhaber-Bassröhre..

Ne ordentliche Kiste würdest du dann wohl warscheinlich vergöttern ...


aber wie du meinst, dir scheint nicht mehr geholfen werden zu können...

viel Glück noch
raphael1982
Neuling
#12 erstellt: 07. Jul 2005, 16:07
es is nen infinity bass... denke nicht das des ein billig teil ist...

ne kiste habe ich schon...

kann mich einfach nicht trennen...

Friend_of_Infinity
Inventar
#13 erstellt: 07. Jul 2005, 16:16
Ob nun Car-HiFi oder Home-HiFi, Infinity-Sicken kannst Du am besten bei Jörg Trümper ersetzen lassen (wird auch der "Infinity-Papst" genannt)

Infos unter http://www.anello.de/forum_neu.html

Dort unter "Reparaturen" - "Infinity-Bässe" schauen.

Müsste ein 30er Standard-Kappa-Bass sein und somit zu reparieren gehen (auch wenn auf der Website nur Home-Lautsprecher behandelt werden).

Sinnvoll ist, ihn auf Handy anzurufen. Mails können schon mal länger dauern.

Ist natürlich auch eine Preisfrage. Jörg Trümper leistet auf jeden Fall perfekte Arbeit, ich habe von ihm bereits alle 16 Sicken meiner bisherigen Infinities machen lassen!
lens2310
Inventar
#14 erstellt: 07. Jul 2005, 18:27
Die Reparatur ist nicht ganz einfach. Die Schwingspule muß absolut zentriert sein, sonst gibts Kratzgeräusche.
Also einfach neue Sicke einkleben is nich !
Man braucht einen Sinusgenerator und sollte auch mit verschiedenen Frequenzen die Zentrierung während der Trocknung des Klebers überprüfen. Die Sicke sollte schon so gut wie möglich passen.
Außerdem ändern sich die Parameter des Chassis durch eine andere (neue) Sicke oft erheblich, so das die Gehäuseabstimmung nicht mehr passt.
raphael1982
Neuling
#15 erstellt: 07. Jul 2005, 19:38
wieso muss die spule angepasst werden?? es wurde da ja nichts dran verändert..

was sind eigentlich gute methoden um so eine sicke so lange wie möglich am leben zu erhalten... d.h. wie soll diese gepflegt werden?
lens2310
Inventar
#16 erstellt: 07. Jul 2005, 20:27
Der Spalt indem sich die Spule bewegt ist sehr eng !!
Deswegen kann man eigentlich nur mit entsprechenden Geräten überprüfen ob diese einwandfrei im Luftspalt läuft.
Ist die Membran und damit auch die daran "hängende" Schwingspule dezentriert gibts Kratzgeräusche !
Das heißt, wird sie falsch festgeklebt (ein weinig rechts oder links oder oben und unten) schleift die Spule am Luftspalt. Dies kann man eigentlich nur mit verschiedenen Sinustönen (nach Gehör) überprüfen und die Position während der Kleber trocknet noch korrigieren.
Friend_of_Infinity
Inventar
#17 erstellt: 07. Jul 2005, 21:21

was sind eigentlich gute methoden um so eine sicke so lange wie möglich am leben zu erhalten... d.h. wie soll diese gepflegt werden?


Bei den Schaumstoffsicken der alten Infinities nützt alles nichts. Nach 10 - 15 Jahren sind die durch (auch, wenn sie manchmal noch ganz gut aussehen...). UV-Strahlung und ein sch... Kleber, der damals verwendet wurde, geben dem Teil den Rest.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reparatur 30cm Basslautsprecher
raphael1982 am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  15 Beiträge
Lautsprecher Schutzecken Woher beziehen ?
ONV78 am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  6 Beiträge
Farbiges MDF, woher beziehen?
ronmann am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  71 Beiträge
Bassrolle selbst bauen
Blader am 25.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  2 Beiträge
Woher Furniere beziehen und weitere Fräsfragen...
MOPA am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  22 Beiträge
Kunststoffrahmen von Standlautsprecher neu beziehen
Hausi2001 am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  4 Beiträge
Schallwand mit Alcantara beziehen?
rapherent am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  2 Beiträge
Woher elektronik für Weiche beziehen?
Ych am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  21 Beiträge
Lautsprechergitter rechteckig wo beziehen
tommo am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2012  –  16 Beiträge
Woher günstiges Echtleder zum Beziehen??
Nobody's_Perfect am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedwarriorsoftheworld
  • Gesamtzahl an Themen1.472.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.821

Hersteller in diesem Thread Widget schließen