Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

PARTY-LS für max. 100€ das Paar

+A -A
Autor
Beitrag
aliman
Stammgast
#1 erstellt: 03. Sep 2005, 00:22
Hallöchen

bin ziemlich verzweifelt. Will für meinen Bruder ein Paar Party-LS kaufen bzw. Bauen. Die sollten hochbelastbar sein, ordentlich durck machen (für bass hab ich nen Sub) und nicht mehr als 30-40€ das paar kosten. Wahrscheinlich wäre ein Horn am besten. Will mir nicht die billigen McCrypt von Conrad antun (30€). Oder sind die doch nicht so schlecht??

Alex
VintageSpeaker
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Sep 2005, 00:42
.........viel anderes wirst Du aber leider nicht kriegen bei den Budget......
Zweck0r
Moderator
#3 erstellt: 03. Sep 2005, 00:51
Hi,

wenn Du wirklich keine 70 Euro + Holzkosten zusammenbekommst, frag doch Cyburgs, ob es noch billigere Chassis gibt, die in seinem Viech funzen: http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913

Ich glaube allerdings kaum, dass man noch günstiger an einen neuen Partylautsprecher kommt.

Grüße,

Zweck
Killjoy
Inventar
#4 erstellt: 03. Sep 2005, 02:37
mal ganz ehrlich wen du schon einen sub hast...dann ist das viech die unterste schmerzgrenze, es sei denn du willst krawalllmusik
aliman
Stammgast
#5 erstellt: 03. Sep 2005, 21:39
Soll nur zur Partybeschallung dienen. Ich hab noch keine Erfahrung mit solchen billigen LS. Wie kann man die Klangqualität denn einstufen. Der Klang soll auch nicht so im Vordergrund stehen. Ich hab bisher eigentlich nur relativ gute LS gehört. Is das denn wirklich ein solcher Klangmüll ?? Ich käm mit den McCrypt auf ca. 118 Db ( 125W-AVR ). Außerdem is die Party schon in 2 Wochen.

Alex
pinkmushroom
Inventar
#6 erstellt: 03. Sep 2005, 21:57
es gäbe ja noch die bl-hörner nach geist..
sind etwas günstiger vom chassis und benötigen etwas weniger holz als das viech...

die 118db der mc crypt bezweifel ich aber völlig selbst wenn denn die 125w auch zur verfügung stehen mögen...
welche 30€ teile meinste denn überhaupt?

die bb802 oder wie die heissen sidnd ie einzigsten in der preislage glaube ich und taugen absolut für nichts.. ein freund jagte sie mit ca 10w ohne ampclipping übern jordan...

grüße stefan
aliman
Stammgast
#7 erstellt: 03. Sep 2005, 23:31
Sollen nach Conrad 94 Db wirkungsgrad haben.
schaut hier: http://www1.conrad.d...talog_max_results=10 die Schwarze für 29.90.

Alex


[Beitrag von aliman am 03. Sep 2005, 23:38 bearbeitet]
pinkmushroom
Inventar
#8 erstellt: 03. Sep 2005, 23:40
conrad links funzen nicht
geist4711
Inventar
#9 erstellt: 04. Sep 2005, 01:18
aliman,
aufgrund meiner erfahrungen auch im PA-bereich, kann ich dir nur raten, diese billigen conrad-teile nicht zu benutzen, es sei denn du stehst darauf, das während der party stück für stück die anlage ausfällt.
auch kann ich dir sagen, das watt-leistung nicht alles ist.
beispielsweise die auch für garten-partys geeigneten bl-hörner, machen mehr wirkungsgrad(und damit lautstärke) mit ihren 'nur' 40w, als manch eine box bei doppelter eingangs-leistung.
auch beim preis, wirst du um weniger als 100€/paar,nicht herum kommen. lautsprecher für deinen zweck, sind wie arbeitstiere, sie müssen viel leisten können und kosten daher einen gewissen mindest-preis, der bei den BL's schon extrem niedrig liegt, für klein-PA taugliche lautsprecher.
mfg
robert


[Beitrag von geist4711 am 04. Sep 2005, 01:26 bearbeitet]
aliman
Stammgast
#10 erstellt: 04. Sep 2005, 13:35
Muss meine Eltern dann doch zu den Viechern überreden. Wie lange brauch man um so nen Paar Viecher zu bauen?? Wo bekomme ich die Chassis?? Wie lang sind die Lieferzeiten?? Schaff ich das in zwei Wochen überhaupt noch?? Lackieren mach ich dann später. Kann man mit dene auch nen ca. 400m2 großen Garten beschallen?? Der Viech Thread is zu lang um nach den Antworten zu suchen.

Alex
esvaubee
Stammgast
#11 erstellt: 04. Sep 2005, 13:41
Meiner meinung nach schließen sich hohe Belastbarkeit, viel Druck und 40 Euro definitiv aus
Einen 400 m² großen Garten kann man auch mit den Viechern nicht druckvoll beschallen. Ich hab die dinger ja selbst... mir haben auf 200 m² 4 Viecher nich gereicht
Ausserdem kosten die Viecher inklusive Dämmwolle, Noppenschaum, Sperrkreis und Holz mindests 150 das paar und die dinger sind dann wirklich groß


Ich an deiner Stelle würde ne PA anlage mieten für das Fest, falls ich es richtig verstanden habe das du die nur einmal wirklich brauchst.
Für so 100 bis 200 euro kriegt man ne richtige party anlage für einen Abend
aliman
Stammgast
#12 erstellt: 04. Sep 2005, 13:50
Wirklich beschallt werden müssten nur ca. 50m2 Zelt. Wollte nur wissen wie viel im Rest des Gartens ankommt. Wo gibt denn Chassis usw. mit möglichst kurzer Lieferzeit? Traut ihr mir zu dass ich das bis zum 17.9 hinbekomme??
Hat vielleicht noch jemand zwei Beyma 8ag/n bei sich im Keller liegen, dem ich sie abkaufen könnnte??

Alex
Gelscht
Gelöscht
#13 erstellt: 04. Sep 2005, 13:56

aliman schrieb:
Wie lange brauch man um so nen Paar Viecher zu bauen?? Wo bekomme ich die Chassis?? Wie lang sind die Lieferzeiten?? Schaff ich das in zwei Wochen überhaupt noch??


Hi Aliman,

Elektronikbauteile und Chassis bekommst du hier www.spectrumaudio.de!!! Am besten gleich noch das "Haltungshilfe-Set" (ganz unten auf der Seite) mitbestellen . Lieferzeit innerhalb Deutschlands so um die 2-4 Tage (war bei mir zumindest so...). Kostenpunkt: 2*35,- für die Chassis + 1*25,- für die Haltungshilfe + 10,- Versand (Nachname) = 105,-!!!

Ich denke du weißt wo du Holz herbekommst.

Zeitaufwand? Wenn du sie nicht lackieren willst denke ich bekommst du das ganze innerhalb einer Woche hin. Mußt halt kräftig !!
Killjoy
Inventar
#14 erstellt: 04. Sep 2005, 13:56
das schafft man locker in der zeit... die bei www.spectrumaudio.de liefern sauschnell ich hab die sachen immer innerhalb von 2 tage bekommen...
aliman
Stammgast
#15 erstellt: 04. Sep 2005, 14:08
Meinst du mit Haltungshilfe den kleinkram??

Alex
Gelscht
Gelöscht
#16 erstellt: 04. Sep 2005, 14:29
Jop, genau der!! Das gibts alles im Set für 25 E´s. Das ist erstens praktisch,da du dann schon alles hast was du brauchst, und zweitens billiger es so zu kaufen als wenn du dir alles einzeln irgendwoher holen mußt .
esvaubee
Stammgast
#17 erstellt: 04. Sep 2005, 14:40
Der rest des gartens wird ordentlich mitten und höhen abbekommen Kickbass ist halt in offenem Gelände weniger.

Bei meiner kleinen veranstaltung wurde der sound so ca 1 bis 2 km weit gut hörbar übertragen ^^
aliman
Stammgast
#18 erstellt: 04. Sep 2005, 17:05
Ich hab grad mal in den bauplan geschaut. die teile sind schon arg groß. Ich wollte eigentlich eher relativ kleine bauen. so etwa die größe von den conrad dingern. was is das problem bei denen?? kann man da was umbauen, zB andre weichenbauteile?? ich kann deren klangqualität so garnich einschätzen. aber die können doch eigentlich nich irgendwelchen n ciht funzenden kram verkaufen.
außerdem weiß ich nich wie sich so viecher in nem 14m2 mit dachschräge machen (ich will ihm lautsprecher bauen die er sich dann in sein zimmer stellen kann) !?!? außerdem is mein bruder nicht unbedingt so nen Hifi-Freak. er hat im moment so plastekästchen von seiner stereoanlage. klingen da nich sogar nen paar conrads in nem schönen MDF gehäuse besser?

Alex
pinkmushroom
Inventar
#19 erstellt: 04. Sep 2005, 17:12
die dinger besitzen garkeine weiche

grüße pinkus
aliman
Stammgast
#20 erstellt: 04. Sep 2005, 17:19
das sind doch dreiweg dinger die müssen doch irgendsowas haben?!?!?!?!? kann man den beyma nicht in nen ganz normales BassReflex- o. geschlossenes gehäuse einbaun??? Wie groß müsste das sein??

Alex
pinkmushroom
Inventar
#21 erstellt: 04. Sep 2005, 17:27
40l und man nehme den visaton b20 dann geht des schon eher, der beyma geht nicht tief genug ohne sub im br oder cb etc...

und das ding hat keine weiche garkine.. schrottdingen.. hatte ein bekannter wie gesagt laut anzeige seines technics amps mit 10w durchgeballert..

grüße pinkus..


[Beitrag von pinkmushroom am 04. Sep 2005, 17:28 bearbeitet]
JL-_Audio_Freak
Inventar
#22 erstellt: 04. Sep 2005, 17:35
Piezo- Hörner brauchen keine Weiche . Die klingen auch ohne scheiße .
FINGER WEG von dem Mc Krüppel- Raveland- Discoboxen- bling bling- scheißdreck. Haben mal welche für unsren Jugendraum gekauft, wenn da n ordentlicher Amp dranhängt, sind die gleich weg und klingen, das die Leute weglaufen.
Das einzige, was von den Lsp noch im betrieb ist, sind die Anschlussterminals, die Kunsstofffecken und die Tragegriffe. Die hab ich nämlich im PA- Bausatz von Strassacker recyclen können. Obwohl wir normal nicht die Raveland- sondern die Speakonterminals verwenden .
athlontakter
Stammgast
#23 erstellt: 04. Sep 2005, 17:36
natürlich haben die mc-crypt-dinger, von denen ihr redet, keine weiche. tieftöner wird einfach so angesteuert und die zwei piezos haben ja die weiche integriert
JL-_Audio_Freak
Inventar
#24 erstellt: 04. Sep 2005, 17:42
Die haben keine Weiche integriert, der Piezo- Kristall wird bei tiefen Frequenzen einfach hochohmig.
In dem ganzen Teil wirst Du keine Spule, keinen Kondensator geschweige denn einen Magnet finden.
Nur einen kleinen Kristall, an den zwei winzige Litzen gehen.
Und selbst das nur bei einem Teuren, bei den billigen sind da nur zwei dünne Blechplättchen, zwischen denen der Kristall ist.


[Beitrag von JL-_Audio_Freak am 04. Sep 2005, 17:45 bearbeitet]
athlontakter
Stammgast
#25 erstellt: 04. Sep 2005, 17:49
obwohl ja (alles imho, bitte nicht böse werden) piezos nicht unbedingt so schlecht sind, wie ihr ruf ist.

wenn sie im schallpegel so an den TMT angepasst sind, dass sie nicht so kreischen sind sie eine günstige alternative für PA, anstatt richtigen hörnern, allerdings nur, wenn die anderen chassis diesen wirkungsgrad einigermaßen mitmachen.

in partylautsprechern wie diesen mc-cryptdingern hätte ein konushochtöner eher sinn.


[Beitrag von athlontakter am 04. Sep 2005, 17:50 bearbeitet]
JL-_Audio_Freak
Inventar
#26 erstellt: 04. Sep 2005, 17:53
Das stimmt schon, aber diese Ausnahmen sind sehr selten.
Der Vorteil von diesen Piezo- dingern ist halt, das sie fast unkaputtbar sind. Und da ja Boxen der Raveland/ Mc Crypt "Powerboxen"- Fraktion fast immer an übelst verzerrenden, voll aufgerisssenen HiFi- Billigamps gequält werden, welche jedem anderen HT durch verzerrungen und clippig den Gar ausmachen würden, sind sie dort ja auch fast angebracht.
Denn wenn man die Boxen mit ner PA fährt, rauchen die Bässe ab
athlontakter
Stammgast
#27 erstellt: 04. Sep 2005, 17:59
ich hab mir vor kurzem aus einem alten echolette-keyboard-amp eine monitorbox gebaut 15"-TMT und Piezo, komplett Weichenfrei, wie in der originalkonfiguration und es klingt echt geil, muss man schon sagen. die box ist auch nicht berechnet etc. einfach auf gut glück ein geschl. Gehäuse gebaut. da geht der tieftöner nicht so schnell flöten, der wurde in dem keyboardamp mit 1kWrms angefahren , obwohl ich für monitorzwecke 100W ausreichend finde.

aber jetzt nicht vom thema abschweifen, wieder zurück.
aliman
Stammgast
#28 erstellt: 04. Sep 2005, 18:53
würde der visaton b(g??)20 denn auch ausreichend druck machen?? der is ja bis 70W belastbar und hat nen wirkungsgrad von 92 db. sub hab ich leider nur für die party. kann da jemand vielleicht mal ein gehäuse usw. berechnen mit dem Visaton Bg20 (hab noch kein kostenloses berechnungsprogramm fürn Mac gefunden ) ??

Alex


[Beitrag von aliman am 04. Sep 2005, 18:54 bearbeitet]
aliman
Stammgast
#29 erstellt: 04. Sep 2005, 21:28
auf der visaton page stehen drei varianten für den BG 20. 1. 30 l geschlossen. 2. 30 l BR. 3. 50 l BR. Wie beurteilt ihr diese Vorschläge?? Glaubt ihr das man mit denen eine ca. 40m2 fläche im garten beschallen kann. mir steht ein AV-reciever mit 125W pro kanal(6) zur verfügung.

Alex

P.S.: Man hängt den Breitbänder doch normaler weise sozusagen direkt an den verstärker, oder?? (hab noch nie mit breitbändern gearbeitet.)


[Beitrag von aliman am 05. Sep 2005, 21:18 bearbeitet]
simdiem
Stammgast
#30 erstellt: 04. Sep 2005, 22:04
einfach dranhängen und gut ists. wie die bauvorschläge zu beurteilen sind keine ahnung.
such mal nach BL Horn.

Gruß SImon
pinkmushroom
Inventar
#31 erstellt: 05. Sep 2005, 00:56
hallöchen..
einfach dranhängen geht für party eigentlich recht gut also ohne weiche beim bb..
der visaton bg20 aht aber ca40w belastbarkeit nicht 70 aber egal..
die 50l 7x7cm br-rohr version kenne ich nicht aber ähnliche abstimmung 45hz in 40l, die sollte eigentlich wenn noch nen sub zur verfügung steht ausreichen. evlt bauste dir direkt 4, dann sollts auch draussen mit 40m² gehen.. nur kommt der sub denn da mit?

grüße stefan


[Beitrag von pinkmushroom am 05. Sep 2005, 01:24 bearbeitet]
aliman
Stammgast
#32 erstellt: 05. Sep 2005, 15:17
wenn wir sagen 35 l gehäuse. welches bassreflexrohr bräuchte man?? wie wäre der Wirkungsgrad des LS?? (92db???) Würde den dann heute bei lautsprechershop.de bestellen.

Alex
pinkmushroom
Inventar
#33 erstellt: 05. Sep 2005, 15:21
also bei 7cm dicke des br rohres und 45hz abstimmfrequenz eins mit 11cm länge...
ca 110db solltest damit real ohne raumkompression (im freien halt ) zusammenbekommen an 40w ihrer belastbarkeit..

grüße pinkus
aliman
Stammgast
#34 erstellt: 05. Sep 2005, 15:44
Ich hab mir mal ein gehäuse ausgerechnet.
also

Innenkantenlängen: H 85cm B 19cm T 21.5cm
Außenkantenlängen: ca. H 88cm B 22cm T 24.5cm

Ich würde 16mm MDF nehmen und ein BR-Rohr mit durchm. 7cm und ca. 11cm länge. tu dann noch 2 packungen sonofil rein. versteifung brauch ich keine oder??

die teile würde ich erst als party-LS benutzen, danach in einem ca. 16m2 großen raum mit dachschräge. für die party hab ich einen sub zur verfügung. nur mal eine frage: wenn ich die LS bei ca. 100Hz am AVR trenne, wären die dann höher belastbar?? müssten dann ja nicht so stark auslenken.

danke schonmal im vorraus. über weitere kunstruktieve vorschläge wäre ich sehr dankbar.

Alex


[Beitrag von aliman am 05. Sep 2005, 20:22 bearbeitet]
pinkmushroom
Inventar
#35 erstellt: 05. Sep 2005, 15:52
hallöchen..
naja ne ringversteifung oder so kann nie schaden

naja höher belastbar werden sie dadurch bedingt.. mit 40w überlastest du sie nämlich theoretisch teils im 20-20000hz betrieb.. sollten trotzdem ausreichen. wenn nicht einfach 4 verbauen

mit der dämung würde ich vorsichtig umgehen. evtl lieber noppenschaum. dammvlies vergrößert künstlich das volumen um bis zu 20%.. oder erstmal ohne dämmung fahren

grüße stefan
geist4711
Inventar
#36 erstellt: 05. Sep 2005, 16:47
bei BR würde ich nur noppenschaum auf die aussenwände machen.
bei trennung der BB zu den bässen hin ab 100hz steigt die nenn-belastbarkeit auf ca 50w und die maxleistung auf ca 90w.
in den BL-hörnern, machen die BG20 (beschnitten, also ohne hochtonkegel) aber derart krawall, das ich noch nichtmal meine 5w-röhre ausfahren kann, an 40w garnicht zu denken..;-)
mfg
robert
Spatz
Inventar
#37 erstellt: 05. Sep 2005, 17:06
Ich empfehle dir zu Beschllungszwecken auch eher die BL-Hörner!
aliman
Stammgast
#38 erstellt: 05. Sep 2005, 17:35
es geht ja nur um erstmal eine party und sonst normalbetrieb im 16m2 raum.

Alex
pinkmushroom
Inventar
#39 erstellt: 05. Sep 2005, 17:40
und um wenig platzbedarf die bl's hatte ich sonst ja oben auch schon empfohlen..

diesmal war ich schneller als robert selbst

grüße pinkus
aliman
Stammgast
#40 erstellt: 05. Sep 2005, 18:16
man kann 110 db so schlecht einschätzen. mit was könnte man das vergleichen??

@geist
meinst du noppenschaum (welche dichte und dicke) auf alle wände oder nur rückwand oder wie??

Alex
Spatz
Inventar
#41 erstellt: 05. Sep 2005, 18:50
110 dB sind sehr sehr laut. Ich denke mal auf einem richtig großen Konzert (RockImPark etc.) in der 1. Reihe zu stehen, dürften so 100 - 110 dB sein. Selbst auf akzeptable Entferungen dürfte das noch laut genug sein.

Beim einer BR-Konstruktion empfehle ich dir dringen, den Treiber ab 100 Hz mit einem Hochpass zu beschalten, da unter der Tuningfrequnez des BR-Rohrs der Membranhub rapide ansteigt:
Deswegen schafft der Treiber als BR nur elektrisch 110 dB, mechanisch wird er sicherlich schon vorher den Geist aufgeben.

Ich empfehle nochmals ausdrücklich das BL-Horn: Es geht tiefer, lauter, und entlastet den Treiber. Es ist halt nur ein wenig größer.
pinkmushroom
Inventar
#42 erstellt: 05. Sep 2005, 18:55
die viecher ihre 120 angenommen db aber auch mit klirr und auslenkung über xmax

100hz trennung hatt er doch aber...

mfg pinkus
aliman
Stammgast
#43 erstellt: 05. Sep 2005, 19:06
bei der party werd ich sie auf jeden fall erst ab 100Hz einsetzen. (muss dann glaub ich am avr auf "small" stellen oder so). sollte aber reichen. man muss sich ja nicht auf jeder party gleich s trommelfell zerschießen

Bg20er und Kleinkram werden heute abend bestellt.
hat sonst noch jemand anregungen??

Horn ist nicht machbar. bin schon mit meiner rechnung hart am limit.
will sie ja verschenken. und da kannn man keine schränke bauen.

Alex


[Beitrag von aliman am 05. Sep 2005, 19:07 bearbeitet]
aliman
Stammgast
#44 erstellt: 05. Sep 2005, 22:21
wäre 16mm MDF ok, oder muss es 19mm MDF sein??
Dann mach ich noch ne ringversteifung rein. BB halbwegs auf Ohrhöhe. Seiten- und Rückwände werden teilweise mit Noppenschaum ausgekleidet. BR-Rohr im unteren Teil der schallwand.
Werd dann doch erst morgen bestellen.

Alex
geist4711
Inventar
#45 erstellt: 06. Sep 2005, 02:51
die paar euro mehr an holz für eine horn-konstruktion, ist die sache mit sicherheit wert, vor allem klanglich.
zur grösse, ich war bisher immer der meinung, alles unter augenhöhe, sind kleine boxen....;-)
mfg
robert
pinkmushroom
Inventar
#46 erstellt: 06. Sep 2005, 03:57
als günstige version.. wie wäre es mit 19mm span oder osb??
ringversteifung sollte egal in welches rein da ja die flächen hauptsächlich schwingen..

mfg stefan
aliman
Stammgast
#47 erstellt: 06. Sep 2005, 14:18
@geist: höher als 90cm, breier als 25 cm und so ca. 28cm tief sollte es nicht werden. wenn man da nen horn draus machen könnte wär super. glaub ich aber eher nich. so klein wie das sein soll.

Alex
esvaubee
Stammgast
#48 erstellt: 06. Sep 2005, 15:35
Hört sich nach needles an ^^
Aber die sind man nich partymäßig drauf
70er-Receiver-Fan
Stammgast
#49 erstellt: 06. Sep 2005, 17:26
Hallo - Ich wiederhole mich ja so gerne...

Da auch du wirkungsgradstarke Party-Boxen haben willst, mit kompakten Abmessungen, die hier auch noch für 30-40 Euros zu bauen sein sollen (jetzt wird es aber echt eng): Trotzdem nochmal mein Tip mit der Ultra-Low-Budget-Party-PA-zum-günstigen-Kurs:

http://www.party-pa.de/phpBB/viewtopic.php?t=40132 > ab ca. Seite 6 gehts richtig los...

Die beiden 8" gibt´s für je 9,98 bei Pollin und die Ringradiatoren! als Paar bei ebay tlw. für 18 - 19 Euro.

Klar kommen dann noch die anderen Bauteile dazu (Weiche, Holz, etc.) Aber das Preis-Leistungs-Verhältnis scheint bei den Dingern super zu sein.

Ich finde die sind jedenfalls in diesem Segment eine echte Alternative...

Gruß RST

(Ich weiß - jeder der einen "Tip" penetrant mehrmals verbreitet wird gesteinigt... )


[Beitrag von 70er-Receiver-Fan am 06. Sep 2005, 17:41 bearbeitet]
aliman
Stammgast
#50 erstellt: 07. Sep 2005, 19:08
Hab gestern abend den Kram bestellt. Mdf hab ich heute gekauft. Werd morgen mit dem Bauen beginnen.
Nochmal eine Frage: Wie soll ich das gehäuse mit dem Noppenschaum bedämpfen?? Nur rückwand, nur beim Chassis selbst, oder was meint ihr??

Alex
pinkmushroom
Inventar
#51 erstellt: 07. Sep 2005, 19:10
ich würde nur die rückwand dämmen.. also vorerst..

grüße stefan
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
suche kleine Party-LS
invernadero am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  2 Beiträge
Party LS 160 euro
andy887 am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.06.2008  –  109 Beiträge
Kleine PC LS für max. 100? pro Paar
yamahaFan:) am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  9 Beiträge
Party Boxen
12w34 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  4 Beiträge
Wandhalterung für Party Boxen
Robhob am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 03.09.2005  –  8 Beiträge
HILFE: Selbstbau Party PA
hilamin am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  16 Beiträge
Billig Party Boxen
pupu32 am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  23 Beiträge
kleine Party boxen!
zwittius am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  74 Beiträge
Empfehlung für kleinen LS (100?)
gfg-diabolotri am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  14 Beiträge
PA Boxen für Party serie
nic-enaik am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  37 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.597 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitglied*PvR*
  • Gesamtzahl an Themen1.473.124
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.009.887

Hersteller in diesem Thread Widget schließen