Beamer Deckenlift?

+A -A
Autor
Beitrag
RealSurfy
Stammgast
#1 erstellt: 05. Sep 2019, 14:58
Hi Leute,
Hat sich schonmal jemand intensiver mit dem Thema Beamer Deckenlift auseinandergesetzt?

Ich möchte mir ja im nächsten halben Jahr einen JCV-DLA N5 oder JCV-DLA N7 anschaffen und da das doch ein ziemlicher Trümmer ist, überlege ich das Teil an der Decke zu verstauen.

Habt ihr Erfahrungen?
Im Forum was ich was von Braun Antriebe gefunden.
Mehr als 600,00 Euro wollte ich dafür nicht ausgeben...

Viele Grüße
Surfy

ps.: Selbstbau ist keine Option. Hab zuwenig Zeit und zuviele Projekte
Matzinger_P3D
Inventar
#2 erstellt: 05. Sep 2019, 15:04
In diesem Thread hat jemand einen Lift im Einsatz
RealSurfy
Stammgast
#3 erstellt: 05. Sep 2019, 15:09

Matzinger_P3D (Beitrag #2) schrieb:
In diesem Thread hat jemand einen Lift im Einsatz ;)


Danke dir

Vielleicht gibt es auch Erfahrungen mit größeren Beamern?
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 05. Sep 2019, 15:11
Hmm, die Komnstruktion sieht aber schon so aus, als würde sie auch locker mit einem JVC Boliden fertig werden. Der Beamer von Judy scheint da eher deutlich unterdimensioniert..
Matzinger_P3D
Inventar
#5 erstellt: 05. Sep 2019, 15:16
Der dort verbaute Lift wiegt 30 Kilo und trägt bis 25 Kilo
RealSurfy
Stammgast
#6 erstellt: 05. Sep 2019, 15:16

n5pdimi (Beitrag #4) schrieb:
Hmm, die Komnstruktion sieht aber schon so aus, als würde sie auch locker mit einem JVC Boliden fertig werden. Der Beamer von Judy scheint da eher deutlich unterdimensioniert.. ;)


Ja, bei Braun-Antreibe habe ich mal angefragt...
Matzinger_P3D
Inventar
#7 erstellt: 05. Sep 2019, 15:21
RealSurfy
Stammgast
#8 erstellt: 05. Sep 2019, 15:26

Matzinger_P3D (Beitrag #7) schrieb:
https://www.braun-an...0hub-jumbo-60x50?c=5


Danke dir
Ich muss mal am WE ausmessen welche Hub ich bräuchte.
Aber der müßte grundsätzlich passen.
700,00 Euro ist halt eine Ansage, aber andererseits:
Wenn man überlegt das ein normaler Deckenhalter ja auch 150,00 Euro kostet...
Den spart man dann ja schonmal.

Und wenn man erst überlegt was eine Markise kostet
DSP-Z9_Neuling
Stammgast
#9 erstellt: 05. Sep 2019, 21:19
schau doch mal dort vorbei
Ist zwar do it yourself mit einem Bausatz.

http://www.beamerboy.de/
toto8080
Inventar
#10 erstellt: 06. Sep 2019, 19:09
Siehe Link "oben" ein Bausatz zu einem fähren Preis
RealSurfy
Stammgast
#11 erstellt: 06. Sep 2019, 19:37
Danke euch!
Wobei ich gerne etwas fertiges kaufen würde, weil ich einfach zuwenig Zeit habe zum basteln.
Dummerweise kann ich den Deckenlift nicht in die Decke integrieren, sondern nur maximal unter die Decke fahren lassen, weil meine Decke in Lamellen betoniert ist (Kaiserdecke).
Aber zumindest würde er dann nicht mehr in der Botanik hängen und man könnte ihn verkleiden.
Matzinger_P3D
Inventar
#12 erstellt: 06. Sep 2019, 22:19
Wirklich Sinn macht ein Lift dann aber nicht.
RealSurfy
Stammgast
#13 erstellt: 07. Sep 2019, 06:52

Matzinger_P3D (Beitrag #12) schrieb:
Wirklich Sinn macht ein Lift dann aber nicht.


Hi! :-)

Tja, das überlege ich ja gerade.

Die Decke ist aber zur Leinwand hin tiefer als weiter hinten.
Der DLA N5/N7 müßte mit dem Objektiv dahin, wo ich den Pfeil gemacht habe.
D.h. er würde dann mit eingefahrenem Deckenlift nicht mehr in Sichtfeld hängen, weil die Decke an der Stelle höher ist.
Ev. könnte man ihn in einer Art Halbschale verkleiden, dann sieht man ihn von hinten garnicht mehr.

Was meint ihr?

IMG_6499

Weiter vorne sieht es ja mit ausgefahrener Seitenmaskierung zur Zeit so aus:
Der Gedanke ist übrigens auch, dass ich mit einem Deckenlift den Beamer ohne Probleme 5cm tiefer fahren lassen kann, falls die Markise (Zur Deckenverdunkelung *siehe Thread*) die ich bestellt habe doch etwas mehr nach unten durchhängt als geplant...

021


[Beitrag von RealSurfy am 07. Sep 2019, 06:57 bearbeitet]
the_Beamerboy
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Sep 2019, 18:24
HI,
du könntest ja evtl. einen Kasten um den Lift bauen. Evtl. sogar so, dass er fließend zum Rest ausläuft.


[Beitrag von the_Beamerboy am 13. Sep 2019, 18:25 bearbeitet]
RealSurfy
Stammgast
#15 erstellt: 13. Sep 2019, 22:27

the_Beamerboy (Beitrag #14) schrieb:
HI,
du könntest ja evtl. einen Kasten um den Lift bauen. Evtl. sogar so, dass er fließend zum Rest ausläuft.


Hi!
Ja, an eine Art Kasten hatte ich auch schon gedacht.
Was meinst du mit "fließend zu Rest ausläuft"?

Viele Grüße
Surfy
the_Beamerboy
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Sep 2019, 09:46
Hi,
na es sieht so aus als wenn da so eine Schräge in der Decke ist. Wenn du da einen Kasten plump reinhämmerst sieht das evtl. nicht so schick aus. Wenn der Kasten halt zur Schräge ausläuft würde es sich besser integrieren.
RealSurfy
Stammgast
#17 erstellt: 15. Sep 2019, 15:30

Hi,
na es sieht so aus als wenn da so eine Schräge in der Decke ist. Wenn du da einen Kasten plump reinhämmerst sieht das evtl. nicht so schick aus. Wenn der Kasten halt zur Schräge ausläuft würde es sich besser integrieren.


Ahso verstehe!
Ja, wobei der Deckenlift genau vor der Schräge enden wird.
Irgend sowas werde ich machen.
Aber vorher erstmal alles technisch lösen, dann kommt die Kosmetik.

Aber machen werde ich das mit dem Deckenlift wohl definitiv.
the_Beamerboy
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Sep 2019, 19:49
Wird sicher schick!
RealSurfy
Stammgast
#19 erstellt: 26. Sep 2019, 11:34

the_Beamerboy (Beitrag #18) schrieb:
Wird sicher schick! :)


Denke ich auch!

Weiß zufällig jemand wie das bei den (Braun) Deckenliften mit dieser "Energiekette" funktioniert?
Dort legt man dann die Kabel rein und das schiebt sich jedesmal zusammen beim Hoch-, und runterfahren?
toto8080
Inventar
#20 erstellt: 26. Sep 2019, 14:28

Weiß zufällig jemand wie das bei den (Braun) Deckenliften mit dieser "Energiekette" funktioniert?


Ist eigentlich simpel, kann man sich wie eine Fahrradkette vorstellen nur zum aufklappen, also Kette "aufklappen" Kabel rein wieder zu fertig. Die Kette hängt dann wie ein "Z" im Lift beim ausfahren wird das Teil
auseinander gezogen und beim Einfahren "gestaucht" "eingeklappt" .
RealSurfy
Stammgast
#21 erstellt: 26. Sep 2019, 14:30

Ist eigentlich simpel, kann man sich wie eine Fahrradkette vorstellen nur zum aufklappen, also Kette "aufklappen" Kabel rein wieder zu fertig. Die Kette hängt dann wie ein "Z" im Lift beim ausfahren wird das Teil
auseinander gezogen und beim Einfahren "gestaucht" "eingeklappt" .



Ahja! Super. Verstehe.
Danke
the_Beamerboy
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Sep 2019, 20:40
falls du hinten genug Luft hast, würde ich die Kette versuchen hinter dem Beamer laufen zu lassen(finde ich persönlich schöner) wie hier .
20190430_223902


[Beitrag von the_Beamerboy am 27. Sep 2019, 20:53 bearbeitet]
RealSurfy
Stammgast
#23 erstellt: 28. Sep 2019, 07:29
Danke
Werde ich mir angucken, sobald der Lift da ist!
Viele Grüße
Surfy
RealSurfy
Stammgast
#24 erstellt: 28. Sep 2019, 12:46
Ich habs gemessen, Das reicht leider nicht, weil der Projektor so tief ist wie die Stellfläche im Lift.
Seitlich ist noch Platz...
Trotzdem danke und Viele Grüße
RealSurfy
Stammgast
#25 erstellt: 04. Okt 2019, 21:18
So, da ist er schonmal
Jetzt brauche ich nur noch einen Schlosser der mir das Ding an die Decke installiert.
Der Deckenlift hat einen 150er Hub und hat eine Stellfläche (Innen) von 50 (Tiefe) x 60 (Breite).
Von der Breite muss man allerdings die Breite der Energiekette abziehen.
Der Lift alleine wiegt ca. 25 KG.

Wenn alles mal fertig ist, werde ich vielleicht einen ausführlichen Bericht schreiben.

IMG_6982

IMG_6981


[Beitrag von RealSurfy am 04. Okt 2019, 21:19 bearbeitet]
RealSurfy
Stammgast
#26 erstellt: 24. Nov 2019, 10:23
Mal ein Update:

Am 3.12 kommt dann noch meine Deckenmarkise und am 12.12 mein JVC-DLA N7.
Dann bin ich erstmal fertig
Die Spaltmaße der Revisionsklappen bleiben nicht so! Die werden mit einem Kantenschutz umklebt.

1
2
3
4
5
Matzinger_P3D
Inventar
#27 erstellt: 24. Nov 2019, 22:31
Alles Gute kommt von oben
RealSurfy
Stammgast
#28 erstellt: 25. Nov 2019, 06:44
the_Beamerboy
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 03. Dez 2019, 00:44
hat der kleine jetzt ein schönes zu Hause.
RealSurfy
Stammgast
#30 erstellt: 03. Dez 2019, 09:33
RealSurfy
Stammgast
#31 erstellt: Heute, 10:35
Also er fährt auch mit "etwas" größeren Geräten bisher zuverlässig
Hoffentlich bleibt es so

Vorsichtshalber habe ich den N7 aber an 2 Punkten mit der Bodenplatte des Lifts verschraubt …

IMG_7588
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Review] Beamer Deckenlift von Braun Antriebe
mctwist am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.07.2019  –  26 Beiträge
Beamerhalterung! Deckenlift! Elektrisch?
Beamerli am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  3 Beiträge
Welche Leinwand fürJVC DLA-5900
aherzog am 19.03.2019  –  Letzte Antwort am 20.03.2019  –  3 Beiträge
Deckenlift für Beamer im Eigenbau --so geht es
the_Beamerboy am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2019  –  48 Beiträge
Leinwand für JVC DLA-N5 od. SONY VPL VW270ES
lackiem am 07.10.2018  –  Letzte Antwort am 07.10.2018  –  7 Beiträge
Ersatzlampen für JVC DLA-HD1 bis DLA-X5000/7000/9000
*Harry* am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2019  –  161 Beiträge
Beamerhalterung für die Decke Selbstbau
Waxweazle2001 am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  2 Beiträge
Welche 3D Brillen für den JVC DLA X500 Beamer
1Ebe_2 am 07.04.2017  –  Letzte Antwort am 09.04.2017  –  6 Beiträge
Altbau mit Decke aus dem Jahr 1880
steffen99 am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.05.2011  –  6 Beiträge
Deckenmontage Beamer
go88 am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.818 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedNek-Hifi
  • Gesamtzahl an Themen1.456.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.713.763

Hersteller in diesem Thread Widget schließen