Denon 1706 und Clatronic SLS 618

+A -A
Autor
Beitrag
stw01
Neuling
#1 erstellt: 14. Okt 2006, 16:40
Hallo zusammen,

schön, daß ich Euch gefunden habe.

Kurz zu mir:
Als ich mich das letzte Mal mit Musikanlagen beschäftigte, da kaufte man noch eine Stereoanlage oder in meinem Fall einen "Turm".
Inzwischen sind rund 25 Jahre vergangen und mein Turm ist jetzt hinüber.
Also habe ich mir einen Denon 1706 zugelegt, da ich bisher meine nachträglich gekauften Boxen nicht annähernd ausnutzen konnte.

So nun habe ich heute Nachmittag, unter Zuhilfenahme der Bedienungsanleitung des Denon 1706, versucht meinen Subwoofer des Clatronic SLS 618 anzuschliessen.

Ich habe ein Cinch-Kabel in den Subwoofer Ausgang des Denon gesteckt und bei dem Clatronic in den 5.1 Subwoofer Eingang.

Tja, wie schon erwähnt habe ich mich durch die Bedienungsanleitung gehangelt und versucht den Subwoofer zum Leben zu erwecken, ging aber nix.

Ist mein Vorhaben überhaupt möglich? Langsam beschleicht mich das Gefühl, daß dies überhaupt nicht geht, eventuell ist ja der Subwoofer Ausgang am Denon ein digitaler, die Bedienungsanleitung schweigt sich darüber aus? Der Clatronic hat übrigens keinen digitalen Eingang, nur den 5.1 Eingang Cinch und Stereo Cinch (rot und weiß).

Der Subwoofer Ausgang am Denon steht auf "yes", die Frontlautsprecher (es sind zwei angeschlossen auf "A") habe ich abwechselnd auf small und large gestellt, die Subwooferfrequenzeinstellung (irgendwas mit "Überschneidung" oder so) habe ich von 40-250 Hz umgestellt, und und und...

Auch bei dem automatischen Einstellen der Boxen mit dem Mikrofon, hat der Subwoofer keinen Ton von sich gegeben.

Sollte mein Vorgaben nicht möglich sein, könnt Ihr mir sagen, was ich mir an 5.1 Boxen zulegen muß um komplett 5.1 hören zu können. Allgerdings wäre dies nur eine Art "Spielerei" um ein wenig Kinofeeling beim DVD sehen ins Wohnzimmer zu bekommen. Soll heisen, ich möchte für die ganze Boxen so wenig Geld wie möglich liegen lassen. Mein Hauptaugenmerk liegt im CD hören über den DVD Rekorder und meinen Stereoboxen.

Sicherlich habe ich mich hier nicht immer "fachmännisch" ausgedrückt, aber ich habe mich mit der Materie auch erst heute beschäftigt und je mehr ich las, stellte ich fest, wie wenig ich weiß. .
Ich hoffe ich konnte meine Fragen trotzdem nachvollziehbar rüberbringen.

Für Eure Antworten schon im voraus besten Dank.
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 14. Okt 2006, 17:01
Seitens Denon hätte bei wenigstens einer Einstellung (insbes. Small) was rauskommen müssen.

Welche Aus- und Eingänge (genaue Beschriftung, Wortlaut, Bild) hast Du denn verwendet?

Hat der "Subwoofer" denn eigentlich jemals funktioniert?

Gruss
Jochen
L-Sound_Support
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Okt 2006, 20:34
Wenn du wissen willst, ob der Sub überhaupt einen Mucks von sich gibt, dann schließe ihn mit dem Cinch Kabel mal an eine der Tape-Out Buchsen des Denon an. Dort wird immer ein volles Signal abgegeben, egal was du einstellst. Wen der Sub da nicht zuckt ist irgendwas anderes als das Signal fehlerhaft.
stw01
Neuling
#4 erstellt: 15. Okt 2006, 07:15
Hallo zusammen,

und ertmal danke für Eure Antworten.

Ich hätte vielleicht das Surroundsystem besser beschreiben sollen:
Also hierbei handelt es sich um ein System der "Billigklasse" ca. 50 EUR für das komplette Set. Die Boxen werden alle im Clatronic Subwoofer eingesteckt, der gleichzeitig als "Verstärker" fungiert. Eingänge sind, Cinch rot-weiß (Stereo) und Cinch 5.1 (hier ist ein Eingang mit "Subwoofer" beschrieben). Und dann noch der 230 Voltstecker, da es ja ein aktives System ist. Meistens, so habe ich jetzt im Internet gelesen, schließen es die Käufer an ihren PC an.

Der Denon hat speziell einen Ausgang, auf dem Subwoofer pre out steht (Cinch) und das Signal soll unverstärkt sein (laut Verkäufer), so daß ich davon ausging (bzw. der Verkäufer mir sagte), daß wenn ich den Denon Ausgang "Subwoofer" mit dem 5.1 Eingang "Subwoofer" des Clatronic mit einem Cinchkabel verbinde, daß der Subwoofer dann funktionieren sollte. Was ich aber nicht hin bekommen habe.

Den Eingang rot-weiß (Cinch, Stereo) am Clatronic habe ich an den Fernsehausgang rot-weiß (Cinch, Stereo) angeschlossen, da funktionieren alle 6 Boxen, also auch der Subwoofer.

Ups, während ich dies schrieb und über Eure Rückfragen nachdachte, ist mir aufgefallen, daß ich beim Testen die anderen 5 Boxen weiterhin im Subwoofer eingesteckt gelassen habe, kann dies einen Einfluß haben?

Leider kann ich kein Bild einfügen, betreff den Anschlüssen.

Deshalb versuche ich es nochmals verbal in Kurzform:

Denon -> unverstärkter Ausgang, beschriftet mit Subwoofer und PRE out (das hier pre out steht habe ich erst gerade in der Bedienungsanleitung gesehen.)
Surroundsystem -> 5.1 Eingang, hier wird wohl üblicherweise ein DVD Player mit einem 5.1 Ausgang angeschlossen. Ein Eingang des 5.1 ist mit "Subwoofer" beschriftet, hier habe ich das Cinchkabel zum Denon Subwooferausgang pre out gesteckt.

So, ich hoffe, ich konnte den Anschluß so erklären, daß jemand mit der Beschreibung was anfangen kann.

Übrigens, nachdem ich die Aufschrift pre out entdeckt habe, bin ich über Google bei Euren sehr guten FAQ gelandet und habe mir diese auch durchgelesen, leider konnte ich trotzdem keine Lösung finden, was aber an mir liegt. Dies nur falls Ihr auf die FAQ dieses Forums verweisen wollt.

Wenn sich nochmals jemad Zeit für eine Antwort nehmen will, sage ich schon mal besten Dank im voraus.
L-Sound_Support
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Okt 2006, 07:43
Hi Stefan,

es ist etwas bedauerlich, dass du dir nach 25 Jahren nix besseres als so ein 50 EUR Set hinstellst, aber OK, da ist jeder anders gestrickt

Grundsätzlich sollte das, was du da versuchst auch funktionieren, so von der Idee her. Vielleicht schaltet der Verstärker sich aber im 5.1 Modus erst frei, wenn die anderen Kanäle auch ein Signal bekommen (du willst ja nur den Subwooferkanal benutzen)?
Dein Test mit dem Stereo Eingang zeigt ja, dass das Gerät an sich OK ist.

Schließe doch einmal alle 6 Kanäle an, und schaue, was dein System dann treibt.
stw01
Neuling
#6 erstellt: 15. Okt 2006, 09:13

L-Sound_Support schrieb:
Hi Stefan,

es ist etwas bedauerlich, dass du dir nach 25 Jahren nix besseres als so ein 50 EUR Set hinstellst, aber OK, da ist jeder anders gestrickt ;)


Tja, schlechte Zeiten für einfache Angestellte, Arbeiter und Bauern.
Nein, ich habe ja schon oben geschrieben, daß die Sorroundanlage für mich eine Spielerei ist und ich an gutem Klang von meinen Musik CD interessiert bin.
Da aber beide Anlagen nebeneinander stehen, kam mir eben der Gedanke, den SW "mitspielen" zu lassen. Wenn er auf Grund seines Preises und damit Qualität nicht zu meinen Stereoboxen passt, ist er gleich wieder abgeklemmt vom Denon, da bin ich ziemlich emotionslos.

Deine Idee, alle 5.1 Eingänge zu belegen, kann ich leider nicht umsetzen, da ich kein Gerät habe, daß unverstärkte 5.1 Singnale ausgibt. Der Denon kann es auch nicht und 200-300 EUR mehr auszugeben um die Billiganlage mit einbeziehen zu können wollte ich aus verständlichen Gründen nicht.
Die Sorroundanlage ist ein paar Wochen älter, damals hatte ich noch angenommen, daß ich mit meinem Stereoausgang am Fernseher vollen 5.1 Sound bekomme. So lernt man eben täglich dazu.

Da Du aber prinzipiell mein Vorhaben als machbar bezeichnest, werde ich mich wohl nochmals eingehend mit Betreibsanleitung und guten Mutes an die Umsetzung ranmachen. Sollte es nicht klappen, dann eben nicht.

Sollte noch jemand eine Idee haben, was ich noch probieren könnte, bzw. was noch ein- oder umgestellt werden muß am Denon, dann nichts wie rein hier ins Forum!

Schönen Sonntag Euch allen da drausen!
L-Sound_Support
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Okt 2006, 09:22

stw01 schrieb:
Da Du aber prinzipiell mein Vorhaben als machbar bezeichnest, werde ich mich wohl nochmals eingehend mit Betreibsanleitung und guten Mutes an die Umsetzung ranmachen. Sollte es nicht klappen, dann eben nicht.


Wie gesagt, es ist anscheinend nicht vorgesehen, einzelne Kanäle zu nutzen, sonst würde es ja gehen.
Nimm doch einfach den Stecker (z.B. linker Kanal) des Stereosignals, mit das Gerät tut, was es soll, und stecke es mal auf die verschiedenen Buchsen der 5.1 Eingänge. Wenn bei keinem was rauskommt, dann ist da noch irgendwo ein "elektronische Sperre" drin.
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 15. Okt 2006, 09:40
Blöd gefragt:
Warum benutzt Du nicht den Stereo-Cinch-Eingang (mit Y-Kabel)?

Gruss
Jochen
L-Sound_Support
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Okt 2006, 10:08


Die Idee hatte ich auch schon, aber ich hatte es so verstanden, dass an den Stereobuchsen der Fernseher dranhängt, und der Sub zusätzlich bei der "CD-Anlage" genutzt werden soll.

Aber vielleicht liege ich da auch falsch.
stw01
Neuling
#10 erstellt: 15. Okt 2006, 10:43

L-Sound_Support schrieb:
:)

Die Idee hatte ich auch schon, aber ich hatte es so verstanden, dass an den Stereobuchsen der Fernseher dranhängt, und der Sub zusätzlich bei der "CD-Anlage" genutzt werden soll.

Aber vielleicht liege ich da auch falsch.


Das hast Du schon richtig verstanden.

Jetzt habe ich es auch!

Zuerst habe ich Deine Idee umgesetzt und mal getestet, ob die anderen 5.1 Eingänge funktionieren wenn ich einen Stereoausgang vom Fernseher draufhänge und siehe da es ging, auch der SW.

Dann habe ich bemerkt, daß ich mal vergessen hatte vom AC3/DTS Modus auf den 5.1 Modus (am Clatronic) umzustellen, was ich vorher immer gleich nach dem Einschalten tat, wenn ich nicht umschalte, habe ich vom Fernseher keinen Ton, deshalb stellte ich auch beim Betrieb mit dem Denon um.

Also habe ich im AC...Modus den Denon Ausgang wieder eingestöpselt und ... nein es ging nichts.
Jetzt habe ich am Clatronic die Lautstärke voll aufgedreht und siehe da der SW begann zu leben. Nun habe ich im Denon den SW Kanal soweit es geht hochgeregelt und muß jetzt nur noch annähernd den Clatronic voll aufdrehen.

Das ganze ist noch dadurch erschwert worden, daß ich den Denon sehr leise gestellt hatte. Wenn ich leise Musik höre, so als Hintergrungbeschallung, kann ich den SW auslassen, da kommt fast nichts raus, auch wenn ich den Cl. voll aufdrehe.
Wenn ich aber etwas lauter (nicht laut) stelle, dann "brummt" der SW fröhlich mit.

Nochmals besten Dank für die Unterstützung, ich hätte jetzt wohl abgebrochen und es als "unmachbar" abgehakt.

L-Sound_Support
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Okt 2006, 13:51
Ich will nicht lästern, aber ich denke du kommst da an die Grenze dessen, was von Geräten dieser Preisklasse zu erwarten ist.
Speedport
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Mai 2008, 19:32
hi ,

kann ich das Clatronic system auch an denn plasma th42pz700E anschliessen???
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Concept S Denon 1706 - Sub zu Leise
RedDelicious am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  7 Beiträge
Ripol mit Peerless SLS 12" Fragen?
hum4god am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  2 Beiträge
Aktivsubwoofer alternativ anschliessen
le_Joe am 24.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  5 Beiträge
Denon PMA710 mit Subwoofer
winmas am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  10 Beiträge
Subwoofer für Denon F107
schwarzseite am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  3 Beiträge
SUB für Denon 1508
Malia_Zoe am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  5 Beiträge
Magnat Subwoofer 800Watt und alter denon!
furlinger am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  10 Beiträge
Subwoofer an Denon PMA-710AE
bibaZ am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2016  –  27 Beiträge
kleines heimkino mit denon sc400s
HIFI-Brille am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  5 Beiträge
Denon DRA-700 Subwoofer anschließen ?
treaky am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedJacksonz
  • Gesamtzahl an Themen1.386.385
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.808

Hersteller in diesem Thread Widget schließen