welcher aktiv Power Sub. für zu Hause 15 qm Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Nördi
Neuling
#1 erstellt: 05. Sep 2007, 21:00
Hallo,

ich möchte mir einen aktiven Sub. für zu Hause zulegen. Er soll eine extremen Bassdruck haben, da ich ihn hin und wieder für Partys im Wohnzimmer benutzen möchte (laut, guter Klang, kein Geschepper). Was könnt ihr mir empfehlen in einer Preisspanne zwischen 300 - 800 Euro?
Ich habe an Nubert gedacht.
Das Wohnzimmer ist bisher nur 15 qm groß. Natürlich werde ich auch mal umziehen, so dass ich die Box auch in einem Wohzimmer zwischen 20 und 25 qm sehr gut nutzen kann. Deshalb möchte ich lieber ne Nummer größer ordern :-)...

Bitte um gute Empfehlungen!

Vielen Dank


Grüße aus Frankfurt
markusred
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2007, 12:17
Hi Nördi,

zwei linke Hände (= Fertigsub) oder kommt auch Selbstbau in Frage?

Man müsste noch mehr wissen. Welche Art von Basswiedergabe bevorzugst Du? Harter Bass, weich, fett oder trocken (diese Worte müssten eigentlich alle unter "" stehen). Wie groß darf die Kiste werden, wo kann sie aufgestellt werden (z.B. in der Ecke)? Ist ein Sub-Vorverstärkerausgang vorhanden oder soll der Subwoofer einen Hochpegeleingang haben?

Ansonsten kann ich dir noch sagen (wie in einem anderem Thread schon geschrieben), dass die maximal mögliche Lautstärke im Bass abhängig ist von Membranfläche und Membranhub. Da der Membranhub (bei der das Basschassis noch nicht verzerrt) in der Regel auf 5-15mm begrenzt ist, muss der Basslautsprecher je nach gewünschter Lautstärke eine ausreichende Größe besitzen.

Bei dem 15qm Zimmer kann je nach Geschmack noch ein Subwoofer mit 30cm Basschassis (im Durchmesser) ausreichen. Bei größeren Zimmern brauchst du entweder noch einen oder mehrere zusätzliche Subwoofer oder einen einzelnen mit größerer Membranfläche (z.B. aus der 15" - 21" Klasse = 38 - 54 cm Außendurchmesser).

Ob der Subwoofer nach dem Bassreflex oder dem geschlossenen Gehäuseprinzip aufgebaut ist, ist eher eine Frage des Geschmacks (= wie soll der Bass klingen, siehe oben).
Nördi
Neuling
#3 erstellt: 06. Sep 2007, 22:11
Danke für die ausführliche Antwort!
Ich möchte Hauptsächlich House oder Rock hören. Es soll ein fetter & starker Bass sein. Die Größe der Kiste ist mir egal.
Der Bass würde im Wohnzimmer an einer Wand in der Mitte des Raumes stehen! Durchmesser des Subs. dachte ich mindestens 30 cm (besser mehr).

Ich habe bisher einen normalen Verstärker (leider nur 2 mal 60 Watt Sinus), deshalb sollte es ein Aktivwoofer werden. Ich möchte also den Verstärker den ich jetzt habe (wo die anderen Boxen dranhängen) per Cinch mit dem Aktivwoofer verbinden. Natürlich würde ich mir so ein Teil auch selbst bauen. Was brauche ich dafür? Hast Du eine Anleitung für einen Aktivwoofer mit ca. 38 cm Durchmesser, der es extrem in sich hat? Wie hoch ist der Preis beim Selbstbau wenn es was gute sein soll? Woher die Teile ordern (Conrad-electronic?)?

Was sind die besten Aktivsubs zwischen 300 und 700 Euro mit 38 cm Durchmesser des Basschasis? Es kann auch gerne ein PA Sub sein!

Schönen Abend noch

Grüße aus Frankfurt
markusred
Inventar
#4 erstellt: 07. Sep 2007, 10:42
Hi Nördi,

um den Klang bzw. das Übertragungsverhalten des Subwoofers flexibel an unterschiedliche Räume (wegen deines Umzuges) anpassen zu können (und auch um Kosten zu sparen ), würde ich zu Selbstbau raten.

Du benötigst dann einen Subwooferverstärker/Aktiv-/Subwoofermodul, bei dem nebem dem Pegel, Phase und der Trennfrequenz (das haben nämlich fast alle Module) auch die Tieftonentzerrung (= stufenweise Tiefbassanhebung) einstellbar ist.

Bitte lies dies hierzu: Aktivmodul

Eines dieser Module könntest Du nehmen:
Detonation DT110 für 269,-
Detonation DT150 für 198,-
Hypex DS4.0 für 349,- (400W)
Alle drei haben viel Leistung und sind von ordentlicher Qualität. Es gibt zwar noch billigere, jedoch ist deren Leistung für deine Anforderung möglicherweise zu gering.

Als Basslautsprecher würde ich ein Exemplar mit großem linearen Hub nehmen (= kann große Membranhübe ohne Verzerrungen ausführen) und günstigen Einbauparametern für nicht zu große Gehäuse. Wenn du dich noch ein paar Tage gedulden kannst, kann ich dir berichten, ob mein Versuch mit einem bestimmten Bass Erfolg verspricht. Das wäre nämlich dann ein 38er Chassis für unter 100 Euro und riesigem linearen Hub. Für das Geld bekommt man in der Größe normalerweise nur
Weitere Alternativen gibt es zuhauf, etwa den RCF L15P200AK für 217,-, den JBL 2226H für 369,-, den B&C PS40 für 199,-, den Ciare 15.00 W2 für 249,-.


Wenn Du eine Kombination aus diesen Komponenten wähltest (hochwertige Module und leistungsfähige 38er Tieftöner von renommierten Herstellern), könntest du im Fertigboxenbereich sicher keinen ähnlich leistungsfähigen Subwoofer unter 1500-2000 Euro bekommen - wage ich zu behaupten. Das mit Conrad vergisst du besser wieder.

Das Subwoofergehäuse ist schnell, billig und gut gebaut, wenn man weiß, worauf man achten muss. Dazu können wir später noch kommen.
-Euml-
Inventar
#5 erstellt: 08. Sep 2007, 23:44
Hallo einen Sub mit der lautstärke eines kleinen PAs : http://www.hifi-foru...m_id=106&thread=3096
Lies dir den Trend mahl duch sollte Passen da 2 12Zöller mit hohem Wirkungsgrad und echt geilen klang auser dir spicht ein Punchender Trokener fetter Bass nicht zu 2 der 30er reichen auser du willst ein Open Air machen
markusred
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2007, 13:38
nicht sehr hilfreich, dein Posting.

Wenn er sich dann durch die Threads gewühlt hat, kann er vielleicht auf den von dir gemeinten(?) Cerwin Vega, 124 (aus der Vega-Serie), kommen.

So sehr hoch ist dessen Wirkungsgrad nicht. Dafür kann er sehr hohe Verstärkerleistungen noch in Schall umsetzen. Die Qualität ist sehr gut, das Gehäuse kann kleiner ausfallen, als von dir in deinen verlinkten Threads vorgeschlagen.

Nur wo soll er die kaufen? Imho ist die Serie ausgelaufen und der Restbestand wird üblicherweise nur in den USA verkauft. Oder hast Du ne Quelle (ein einzelner Gebrauchter über Ebay zähle ich nicht dazu)?

Eine noch bessere Alternative als der Vega wäre ein Beyma LX60. Den kann man wenigsten in Deutschland kaufen.
-Euml-
Inventar
#7 erstellt: 10. Sep 2007, 12:51
ne richtige quelle nich aber wenn man welche sucht kann man auch welche finden

in Frankreich gibt es neuerdings immer mahl was von Cerwin Vega wie letztens wurden Strokern 15D für 340€ das Stück verkauft (wollte auch einen dann war aber keiner mehr da )

auch hat ein (nennen wir ihn mahl nicht Freund) Bekanter hat vor einiger zeit zwei Vega 124 in Ungarn gekauft nur ist die Seite beim letztn PC absturz mit flöten gegangen
also man bekommt schon noch was nur muss man suchen ,wenn ich mahl wieder was finde schreib ich es hir rein

die seriösität mancher Vekäufer lassen wir mahl beiseite


[Beitrag von -Euml- am 10. Sep 2007, 12:54 bearbeitet]
markusred
Inventar
#8 erstellt: 10. Sep 2007, 13:28
Wenn das blöde Porto und die Zollgebühren nicht wären, dann könnte man aus den USA noch Chassis beziehen. Deshalb, wenn du hier eine Quelle ohne Wucherpreise kennst, immer her damit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Aktiv Sub?
dritz92 am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  5 Beiträge
Welcher Sub ?
albundy883_ am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  9 Beiträge
Mein Wohnzimmer -> welcher Sub
AlexanderDD am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  22 Beiträge
Welcher Aktiv-Sub der Richtige für mich?
oli11 am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  3 Beiträge
Passiv Sub zu aktiv umbauen
Tilman1703 am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  8 Beiträge
Aktiv Subwofer ---> Welcher???
st_schroeder am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  4 Beiträge
Grundig Aktiv"sub"?
Jadada am 20.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.07.2012  –  3 Beiträge
Sonic-15 - MörderCar hifi Sub soll jetzt zu hause spielen. Welcher Verstärker? Aktivmodul?
Tripple_G am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  18 Beiträge
Welcher Aktiv Sub? Pioneer oder Helix
Hannooo am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  2 Beiträge
Quantum 507 welcher Sub
teramatrix am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedrumham
  • Gesamtzahl an Themen1.508.891
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.590

Hersteller in diesem Thread Widget schließen