Mini Verstärker E-SA9 bringt Lautsprecher zum Stottern?

+A -A
Autor
Beitrag
AquaDuck
Neuling
#1 erstellt: 09. Nov 2004, 09:40
Hallo,
ich habe mir vor kurzem bei Conrad Electronic den Mini Verstärker E-SA9 (2x12W an 4 Ohm oder 2x10W an 8 Ohm) gekauft, da er schön klein und billig ist. Ich habe den Verstärker an Lautsprecher angeschlossen die vermutlich eine weit höhere Leistung haben (steht leider nicht drauf, da Selbstbau vom Vorbesitzer). Dabei fing der Lautsprecher irgendwann an, nur noch zu stottern. Ist der Lautsprecher jetzt kaputt gegangen? An einer großen Anlage hat er sich anschließend ganz normal angehört. Ich habe gehört, dass aus irgendeinem Grund ein Verstärker mit niedriger Leistung einen Lautsprecher schrotten kann.
Kann mir irgendwer mehr dazu sagen?
Falls ich diesen Lautsprecher nicht an den Verstärker direkt anschließen kann, was kann ich dazwischen schalten?

(Bin absolut neu auf diesem Gebiet, also bitte nicht zuviel Fachchinesisch )
hf500
Moderator
#2 erstellt: 10. Nov 2004, 20:44
Moin,
ich habe es hier in einem anderen Beitrag geschrieben, die Leistungsangabe
bei Lautsprechern ist die Leistung, die ihnen zugefuehrt werden kann,
ohne, dass die Lautsprecher beschaedigt werden.

Eine 50W Box kann also eine Leistung von 50W aufnehmen. Das gilt aber nicht fuer
jeden Einzellautsprecher einer Mehrwegebox. Mittel- und Hochtonlautspecher
haben eine weit geringere Belastbarkeit, bei 100W Boxen liegt sie bei etwa 20W.

Die Belastbarkeit bezieht sich auf die Belastung mit "Rosa Rauschen". Das Spektrum
entspricht etwa dem von Musik und dient deshalb als Messignal. "Weisses Rauschen"
ist bei jeder Frequenz gleich stark. Rosa Rauschen bei tiefen Frequenzen staerker als bei hohen.

Die geringere Belastbarkeit der Hochtoener ist der Grund dafuer, dass man mit einem
schwachen Verstaerker auch relativ hochbelastbare Boxenb beschaedigen kann.
Wird der schwache Verstaerker uebersteuert, erzeugt er starke Verzerrungen, die eine
hohe Leistung im Hochtonbereich beinhalten. Damit muss dann der Hochtoener fertigwerden,
was er nicht immer schafft.

Ich weiss jetzt nicht, was Du mit "Stottern" meinst, aber betrachte es mal als Garantiefall.
Das ist der einfachste Weg der Problemloesung. Solange noch Garantie drauf ist, ist
das ein PAL ("Problem Anderer Leute" (Douglas Adams)). Und das grosse C ist eigendlich recht kulant.

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gegen Versträker stottern nachrüsten
Trickylev am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  3 Beiträge
Mini Verstärker???
herculez am 14.07.2003  –  Letzte Antwort am 15.07.2003  –  3 Beiträge
Mini-Verstärker ?
am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  13 Beiträge
mini-verstärker
mightymo am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  22 Beiträge
Mini Verstärker
majorocks am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  7 Beiträge
Mini-Verstärker
Basti2312 am 02.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  6 Beiträge
Passiv Lautsprecher an mini Verstärker betreiben?
KeinBiervorVier am 20.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  4 Beiträge
Mini-Verstärker Ja/Nein?
TimeSchock am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  5 Beiträge
Was bringt dieser Verstärker?
speedloader am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  5 Beiträge
Mini Verstärker bei eBay ?
Andi78549* am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliednakafan_
  • Gesamtzahl an Themen1.454.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.675.690

Hersteller in diesem Thread Widget schließen