Vollverstaerker als Endstufe

+A -A
Autor
Beitrag
haifai
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2003, 23:05
Hallo zusammen,

Ich habe einen Receiver gekauft (Denon AVR 2802) dazu ein paar Canton RC-L. Ich habe mir jetzt ueberlegt diese ueber eine separate Endstufe zu betreiben.

Da ich noch einen alten Kenwood Verstaerker habe, habe ich den mal dazwischen geschaltet.

Meine Frage ist nun,
1.) ob das OK ist oder ob ich damit meine Lautsprecher beschaedigen kann.
2.) Was genau macht ein Endverstaerker, denn "lauter" klingen die Lautsprecher ja nicht ueber den Endverstaerker, oder?

Vielen Dank und Gruesse

Daniel
cr
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2003, 23:30
Was verstehst du unter 'dazwischen geschaltet'? Kannst du die Konfiguration beschreiben?
harrrry
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Jun 2003, 06:47
hi!
Mich würde das Thema auch interessieren. Ich habe mir das nämlich auch schon überlegt.
Ich hätte gedacht ich schließe meinen AV-Reciever über die Pre-Out Ausgänge der beiden Front LS über Cinchkabel an einen Eingang (CD; Tape; ....) des Stereo Verstärkers an.
Geht das?
Bringt das was?
Womit könnte es Probleme geben?

Harry
haifai
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jun 2003, 10:30
Mit dazwischen geschaltet meine ich

Receiver Pre-out Front LS out

Vollverstärker AUX in

und an den Vollverstärker die Front LS angeschlossen.
EWU
Inventar
#5 erstellt: 26. Jun 2003, 11:01
warum wollt Ihr das tun? Der Klang wird dadurch garantiert nicht besser, im Gegenteil.Mit dieser Maßnahme verschlechter Ihr nur den Klang.
Je mehr Zeugs im Signalweg steckt, desto schlechter klingts.
haifai
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jun 2003, 11:43
Warum gibt es dann überhaupt Vorverstärker und Endverstärker. Würde dann ja auch keinen Sinn machen, oder?

Also ich würde es gerne machen um die Controleinheit meiner Canton RC-L zu nutzen.

Gehen wir mal davon aus, dass es keine Vollverstärker sondern eine gute Endstufe wäre. Würdest Du dann immer noch davon abraten??

Grüße

Daniel
EWU
Inventar
#7 erstellt: 26. Jun 2003, 21:47
eine Vor-Endverstärker -Kombi macht sogar viel Sinn:die Endstufe hat gewöhnlich mehr Leistung, als ein Vollverstärker,
grundverschiedene Funktionen sind räumlich getrennt
usw.
Selbstverständlich geht nichts kaputt, wenn Du Deinen Vollverstärker in Deinen Receiver einschleifst, jedoch wird, da noch ein zusätzlicher Verstärker im Signalweg hängt, der Klang schlechter werden.
Es sei denn, Du verwendest Deinen Receiver als Vorverstärker und deinen Vollverstärker als Endstufe.Wie´s dann klingt, mußt Du halt mal ausprobieren.
Vor Jahren habe ich das mal mit zwei Vollverstärkern so gemacht, es klang grausam.
Aber ich bin nach wie vor der Meinung, dass das keinen Sinn macht.Bei Deinem Receiver fehlt doch nix, was der Vollverstärker hat.
haifai
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Jun 2003, 23:28
Hallo EWU,

nun das mit dem Vollverstaerker war auch eher ein ausprobieren. Ich wuerde auch viel lieber eine Endstufe an den Pre out Ausgang anschliessen, somit wuerde ja der Receiver als Vorverstaerker genutzt werden. Bin auch gerade auf der Suche nach einer geeigneten Endstufe.

Fuer mich ist eben die Frage ob die Endstufe dann den Klang negativ beeintraechtigt oder ob das wirklich Sinn macht, zumal ich ja dann das Controlkaestchen von meinen Canton RCL sinnvoll anschliessen kann.

Vielen Dank auf jedenfall mal fuer die Hilfe


EWU
Inventar
#9 erstellt: 27. Jun 2003, 17:22
wenn eine Endstufe an den Receiver, der dann Vorstufe ist,angeschlossen wird, wird sich der Klang wahrscheinlich nicht verschlechtern.Du kannst davon ausgehen, dass eine Endstufe besser klingt als ein Vollverstärker.
Bevor Du aber eine Endstufe kaufst, probiere sie erst an deinem Receiver(Vorverstärker aus).
stadtbusjack
Inventar
#10 erstellt: 27. Jun 2003, 18:43
Moin,

da Surround Recievern meistens minderwertigere Endstufen eingesetzt sind, wie in preislich vergleichbaren Vollverstärkern (man braucht ja mindestens 5 Kanäle statt 2), dürfte eine entsprechend hochwertige Endstufe am Pre-Out vor allem im Stereobereich eine Klangsteigerung bedeuten. Wie groß diese ist, hängt aber natürlich vom Einzelfall ab. Versuch einfach mal, die bei einem Händler eine Endstufe, die deinem Preisramen entspricht, auszuleihen, dann siehst du, ob das Geld in dadrin gut angelegt ist!
das_n
Inventar
#11 erstellt: 28. Jun 2003, 10:41
der vorverstärker in deinem reciever wird nicht auf den kenwood ausgelegt sein, vorverstärker bügeln nunmal häufig negative eigenschaften der endstufe aus; von daher würde ich auch sagen, dass der klang schlechter werden müsste....
cr
Inventar
#12 erstellt: 28. Jun 2003, 17:02
Ich glaube nicht, dass ein Vorverstärker irgendwas an der Endstufe ausbügeln muß. Das einzige was er könnte, wäre der Frequenzgang, das ist aber so banal, dass die primitivste Endstufe zwischen 20-20000 Hz linear ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
separate Endstufe
Knarf am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  2 Beiträge
Beratung gesucht: Canton ERGO RC-L Lautsprecher, welcher Verstärker
netsrot74 am 01.03.2016  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  27 Beiträge
Beliebige Endstufe für RC-L?
Fauki am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  16 Beiträge
Canton RC-L und Nakamichi Amplifier 1
maddoc am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  6 Beiträge
Denon PMA-1500, Endstufe ja oder nein?
hammi.bogart am 17.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  6 Beiträge
Endstufe mit nur einem Lautsprecher betreiben
am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  4 Beiträge
Sicherung Endstufe Yamaha A-960 Vollverstaerker
topas_topas am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  3 Beiträge
Verstärker oder Lautsprecher defekt?
heldoo am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  2 Beiträge
Kenwood L1000 M Endstufe
karl(s)ton am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  6 Beiträge
Canton Ergo RC-L an Yamaha A S700 passt das?
vogelscheuche am 01.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.240 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedDeto17
  • Gesamtzahl an Themen1.423.513
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.099.704

Hersteller in diesem Thread Widget schließen