Frage zu DAC/Endstufen-Kombi Azur 851 D / ATT b30

+A -A
Autor
Beitrag
FrankKöln
Neuling
#1 erstellt: 02. Okt 2016, 10:38
Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum, lese aber schon lange mit Interesse.
Jetzt habe ich eine Frage:

Ich habe vor kurzem spontan die Röhren-Hybrid-Endstufe von Advanced Tube Technology (ATT) B30 bei ebay erstanden. Ich betreibe sie mit dem DAC Azur 851D von Cambridge Audio, den ich als Vorverstärker verwende. Die Boxen sind MBQuart QL 802 S(4 Ohm, 120-180 W). Zuvor habe ich den DAC im DAC-Modus (also feste Lautstärke) mit einem Luxman LV-113. Der Klang der neuen Kombination ist im Prinzip richtig gut, nur was mir auffällt ist, dass ich am Vorverstärker/DAC die Lautstärke richtig stark aufdrehen muss,um richtig Power rauszukriegen. Beim der Kombi mit dem Luxman musste ich den Regler gerade mal nur ein paar Striche aufdrehen, und schon fielen die Fenster aus dem Rahmen :-)

Ich vermute, dass die Endstufe zu schwach für die Boxen ist, kann das sein? Leider hatte der Vorbesitzer keine Info zu dem Gerät und im Netz kann ich absolut nix finden. Hat jemand eine Info zu dem ATT? Oder was könnte der Grund für die schwache Dynamik sein?

Danke.

Viele Grüße

Frank

Azur 851 D / ATT B30
sealpin
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2016, 10:55
Ich glaube, es handelt sich um diesen Hersteller:

ATT (advanced tube technology) in Kulmbach, Tel.: 09221/74449, Herrn Dipl.Ing. Ralf Kassel.

Ich würde dort mal direkt nachfragen und um technische Daten bitten.

Ciao
sealpin
FrankKöln
Neuling
#3 erstellt: 10. Okt 2016, 17:20
Danke für die Antwort. Ich habe da angerufen und folgende Info bekommen:
Es gibt leider kein SpecSheet mehr.
Der Verstärker liefert ca. 80 W an 8 Ohm / ca. 120 an 4 Ohm, was zu meinen Boxen ungefähr passt.
Das Problem ist die Eingangsaensitivität: die beträgt beim ATT B30 ca. 2-2.3 V. Das passt nicht zum azur 851D, was mir Cambridge Audio bestätigt hat. Ich habe mir jetzt eine Pro-ject PreBox DS geleistet und jetzt ist der Klang super.
Der passende VV zum B30 ist der M30 von ATT.

Gruß Frank


[Beitrag von FrankKöln am 10. Okt 2016, 17:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neumann vor-/endstufen-kombi
kappa am 16.06.2003  –  Letzte Antwort am 22.06.2003  –  3 Beiträge
Cambridge Azur 840E und W Kombi
votec1 am 14.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  5 Beiträge
Empfehlenswerte Vor/Endstufen-Kombi
Schmittr am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  20 Beiträge
Rotel RA1520 oder Rotel Vor-/Endstufen Kombi?
daniel111 am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  3 Beiträge
Kombi von Vor-/Endstufen, was beachten?
zola am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  10 Beiträge
Vor-/Endstufen Kombi für MA GS60.
SoLiDHGT am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  8 Beiträge
beratung für vor-und endstufen kombi
suelles am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  13 Beiträge
DAC 20_Problem
NickN1 am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.02.2015  –  5 Beiträge
Frage zu Quadral Endstufen!
gregm am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  9 Beiträge
Frage zu Cambridge Audio Azur 340 SE
Lümmel18 am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedDirk0702
  • Gesamtzahl an Themen1.417.646
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.990.896

Hersteller in diesem Thread Widget schließen