Vollverstärker als Endstufe?

+A -A
Autor
Beitrag
DanielH
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jan 2004, 15:43
Hallo Hifi-Fans!

Habe einen AV-Receiver mit Preouts und nen Stereo-Vollverstärker. Kann ich diesen als Endstufe für die beiden Frontkanäle verwenden, indem ich die Preoutsignale des AVRs als eine Eingangsquelle des Vollverstärkers verwende? Oder bringt das feine klangliche Nachteile gegenüber einer reinen Endstufe?

Viele Grüße,

Daniel
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 04. Jan 2004, 17:33
Das habe ich jahrelang gemacht.
Keine technischen Bedenken.

Du hast halt z.B. das Rauschen der Vorstufe im Endstufen-Vollverstärker zusätzlich.

Gruss
Jochen
darth_vader
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jan 2004, 20:33
Klar kannst du das!
Aber wenn du nicht einen wirklich guten Verstärker hast, kommt das von Master_J genannt Problem dazu.
Ich kenne einige die solche Wege beschreiten um eine gute Stereoanlage zu Surround zu erweitern. Ich mache es genauso allerdings mit einer Vor/Endstufen Kombi.
MH
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2004, 22:14
hi,

ich hatte für ca. 4 Wochen einen Vollverstärker als Vorstufe im Einsatz. Der Klang war sehr ok.

Gruß
MH
büsser
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jan 2004, 23:37
Ich habe einen Yamaha AX-1090 als Vorstufe im Einsatz. Klingt gut.

gruss büsser
MH
Inventar
#6 erstellt: 05. Jan 2004, 01:01
hi Jochen,

was soll da rauschen. Bei mir hat jedenfalls nix gerauscht.

Gruß
MH
Master_J
Moderator
#7 erstellt: 05. Jan 2004, 10:46
Jede Vorstufe rauscht etwas.

Wenn man zwei davon in Reihe hat, rauscht es etwas mehr.

Gruss
Jochen
MH
Inventar
#8 erstellt: 05. Jan 2004, 10:51
Hi Jochen,

wenn meine Vorstufe hörbar rauschen würde, hätte ich sie längst entsorgt. Das gleiche gilt auch für missbrauchte Vollverstärker.

Gruß
MH
Master_J
Moderator
#9 erstellt: 05. Jan 2004, 11:07
OK, hörbar ist so eine Sache.

Ich muss auf 5-10 cm an den Hochtöner ran mit dem Ohr, um was davon zu hören (A1 und AX-1090).

Gruss
Jochen
MH
Inventar
#10 erstellt: 05. Jan 2004, 11:24
hi Jochen,

ich hör nix. Habe auch beim Vollverstärker als Vorstufe absolut nichts gehört. Kann aber auch an meinen Ohren liegen.

Gruß
MH
tjobbe
Inventar
#11 erstellt: 05. Jan 2004, 11:46
Moin,

das "Rauschen" der Vorstufe wird dadurch obsolete indem man beim StereoAMPan die Main-in (soweit vorhanden) geht und den StereoAMP nur als reine Endstufe betreibt.

Sollte einen jetzt auch noch das Vorstufenrauschen der AV Vorstufe stören so kann man den CD-P an den 5.1 hängen der in der Regel die AV Vorstufe umgeht.

Allerdings höre ich weder bei meinem Yamaha A1 (in 5.1 ext Decoder-in) noch bei meinem CX-1 (CD Direct) irgentein Rauschen...(kann da aufdrehen wie ich will... nur Phono, aber das ist ja systembedingt)

Cheers, Tjobbe

P.S. Rauschen kann auch durch Lautsprecher mit sehr hohem Wirkungsgrad hervorgerufen werden....
Master_J
Moderator
#12 erstellt: 05. Jan 2004, 11:52
Interessant!

Ist zwar etwas OT, aber nachdem ich das Thema mit Tjobbe schonmal hatte, habe ich es mal getestet:
http://www.nuforum.de/nuforum/ftopic3837.html

Das Rauschen ist vom Lautstärkeregler-Stand unabhängig.

Gruss
Jochen
MH
Inventar
#13 erstellt: 05. Jan 2004, 14:22
hi Jochen,

bist Du sicher, dass bei Dir kein Gerätedefekt vorliegt.
Von diesem problem höre ich erstmalig.

Gruß
MH
tjobbe
Inventar
#14 erstellt: 05. Jan 2004, 14:30
Moin Jochen,

wie auch MH bin ich der Meinung.. das darf nicht sein

im ernst... bei meinem ist kein significantes Rauschen feststellbar und erst bei fast vollanschlag tut sich was. Mein A1 ist im wahrsten Sinne des Wortes totenstill!

Ich werd mich heute abend noch mal mit dem Ohr an die Membrane begeben um das zu verifizieren...

Cheers, Tjobbe
darth_vader
Stammgast
#15 erstellt: 06. Jan 2004, 22:58
Ich denke das man es für die Praxis durchaus machen kann. Wenn man aber nur theoretische Werte zugrunde legt sollte man es lieber lassen!

Ich sitze selten 10cm vor den Hochtönern, da ich ganz gerne Stereo höre........... Mich interessiert auch mehr die Musik.
Master_J
Moderator
#16 erstellt: 07. Jan 2004, 12:41
Meiner ist auch "still", ausser eben man geht ganz nah an die Hochtöner.
Nur über den 6-Kanal-Eingang ist das Rauschen stärker.

Beim Kundendienst war er vor 2 Jahren...

Gruss
Jochen
tjobbe
Inventar
#17 erstellt: 07. Jan 2004, 13:05
Moin Jochen,

nochmal zur KLarstellung... du hast auch (leises) Rauschen drauf das hörbar bei 0 Stellung ist, sprich Mute ? und das ist stärker wenn du den ext-Decoder-in einschaltest ?

Cheers, Tjobbe
_axel_
Inventar
#18 erstellt: 07. Jan 2004, 13:24
ich weiß nicht, ob das allen klar ist, aber Daniel möchte zwei vorstufen in reihe schalten: die des AV-Rec. und die des Stereo-Amps. Er hat nich von auftrennbarer Vor/Endstufe beim Stereo-Amp geschrieben.
Das geht natürlich (wie Master_J schon schrob). Nur ist eben eine Vorstufe mehr im Signalweg ... mit allen theoretischen Vor- und Nachteilen eben.
Gruß
Master_J
Moderator
#19 erstellt: 07. Jan 2004, 13:34

nochmal zur KLarstellung... du hast auch (leises) Rauschen drauf das hörbar bei 0 Stellung ist, sprich Mute ? und das ist stärker wenn du den ext-Decoder-in einschaltest ?

Genau so, hörbar nur direkt am HT.

Daniels Frage ist ja beantwortet, daher kann's hier "weiterrauschen".

Gruss
Jochen
tjobbe
Inventar
#20 erstellt: 07. Jan 2004, 13:44
@Jochen: mhhh, würde da wirklich auf ein "wie auch immer geartetes Problem" tippen (mit vermutungen würde ich mich mal zurückhalten)..

bei Mute darf da garnix rauschen... ist bei mir -vom rauschniveau- her wie "Stromloser" zustand und ob extDec-in drin ist oder nicht macht rein keinen unterschied egal bei welcher Lautstärke... nur bei Vollaussteuerung und ganz nah am HT hört man überhaupt etwas...

@ Daniel: um auf Axels bemerkung zurück zukommen: klar kannst du die Pre-outs des AVR an irgenteinen freien Hochpegeleingang des StereoAMPs hängen wenn du noch geräte and den StereoAMP hängen willst bzw der keinen Main-In hat. Allerdings muß du dir dann eine Referenzmarkierung erstellen die am besten mit einem Marker/Tape oder sonst wie merken kannst. Ich hab das selber anfangs so gemacht als ich mit einem 3kanal AMP meine Anlage erweitert habe...

Ob das allerdings klanglich was bringt hängt von den eingesetzten Geräten ab. Von der Benienung her (Frauenfreundlichkeit im Auge haben) ist allerdings nur der "MAin-In weg" als reine Endstufe empfehlenswert.

Cheers, Tjobbe
_axel_
Inventar
#21 erstellt: 07. Jan 2004, 13:50

Allerdings muß du dir dann eine Referenzmarkierung erstellen (...) Von der Benienung her (Frauenfreundlichkeit im Auge haben) ist allerdings nur der "MAin-In weg" als reine Endstufe empfehlenswert.

das häbt davon ab, ob der Amp für irgendetwas andere verwendet werden soll. wenn sie nur über den AV-Rec. Signale erhält reicht einmal Lautstärke einstellen und 'verstecken'.
gruß
tjobbe
Inventar
#22 erstellt: 07. Jan 2004, 13:55
jau Axel, und dann kommt jemand und wischt Staub... und du wundest dich warum der Center heute so markant klingt...

in jedem Falle "irgentwie" die Lautstärke-einstellung merken (ev. Mittels 12Uhr Stellung des Volumenreglers)

Cheers, Tjobbe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe teurer als Vollverstärker?
UFOterror am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  5 Beiträge
Vollverstärker + Endstufe?
Richie11 am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  5 Beiträge
2. Vollverstärker als zusätzliche Endstufe(BiAmp)
buggydevil_No5 am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  8 Beiträge
Vollverstärker als Endstufe nutzen?
-CARLOSderRIESE- am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 06.06.2015  –  7 Beiträge
Vollverstärker als Endstufe nutzen
AudioStPauli am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  5 Beiträge
Vollverstärker als Endstufe?
Hudsonhawke am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  4 Beiträge
Endstufe oder Vollverstärker
nepumuk12 am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  14 Beiträge
Vollverstärker als Vorverstärker nutzen
schlusenbach am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  4 Beiträge
Vollverstärker oder Vor und Endstufe?
Musik-Fan am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  12 Beiträge
Endstufe an Vollverstärker?
Babagal am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedDestiny971
  • Gesamtzahl an Themen1.454.707
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.678.738

Hersteller in diesem Thread Widget schließen