kratzen beim lautstärken-regeln !!!

+A -A
Autor
Beitrag
*NiCK*
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Aug 2003, 19:09
hi

hab ein kleines prob mit meiner anlage.

habe einen sony ta-fe370 verstärker an meinem pc angehängt (mit terratec ewx 24/96 soundcard)
dazu noch die nubox380

wenn ich ca 3/4 aufdrehe dann kratzt es wenn ich lauter oder leiser drehe. aber nur bis zur einer bestimmten Stelle dann is wieder normal!

woran kann das liegen?


[Beitrag von *NiCK* am 22. Aug 2003, 19:17 bearbeitet]
cccs
Stammgast
#2 erstellt: 24. Aug 2003, 18:31
da wird dein poti (lsregler eine make haben) sollte mit
elektrospray evtl zu beheben sein
oxygene
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Aug 2003, 18:17
War bei meinem Verstärker auch mal. Ich habs ganz unprofessionell mit Schloßöl ("Kriechöl") behandelt und es hat geholfen. Wahrscheinlich nicht zu empfehlen, aber ich hatte grad nichts besseres zur Hand

Dazu musst du aber natürlich Deine Anlage aufschrauben. Bei halbwegs guten Anlagen sollte das problemlos möglich sein.
Supper's_Ready
Stammgast
#4 erstellt: 25. Aug 2003, 18:56
Durchaus möglich, dass Kontakspray zeitweise hilft. Erfahrungsgemäß muß man die Behandlung in immer kürzer werdenden Zeitabständen wiederholen (Das Poti wird sozusagen "süchtig").

Ich habe mit dem teureren "Kontakt Gold" von Kontaktchemie bessere Erfahrungen gemacht. Bekommst Du z.B. bei Conrad.
Wraeththu
Inventar
#5 erstellt: 25. Aug 2003, 19:13
typische krankheit...haben besonders gerne Yamaha-Verstärker, schon nach 2 Jahren (grmpf).
Besser als das Kontakt-Zeugs ist Ballistol aus dem Waffenladen (gibts auch bei manchen Karstadt)
Verstärker vom Netz trennen
Erst den poti gründlich reinigen, mit reichlich rückstandlos wegtrocknendem Kontaktspray (oder Videoreiniger)
Dann gründlich abrocknen lassen.
jetzt wenig Ballistol auf die Kontaktbahnen sprühen.

Damit habe icc die besten Erfahrungen gemacht
*NiCK*
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Aug 2003, 16:30
hmm da mein verstärker erst >1monat alt ist, überlege ich noch ob umtausch vielleicht noch möglich ist!
steve65
Stammgast
#7 erstellt: 26. Aug 2003, 18:31
Hi

die Kiste ist erst einen Monat alt? Da darf noch kein Poti kratzen. Da solltest Du beim Umtausch kein Problem haben.
Ich habe auch einen Sony am PC hängen (TA-F5A). Die Kiste ist jetzt 24 Jahre alt. Da kratzt das Balance Poti etwas. Sonst aber nichts.
Laß dich da nur nicht abwimmeln.

Gruß
Steve
chefgrill
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 26. Aug 2003, 19:40
bei meinem 20 jahre alten technics su-v707 hab ich das selbe problem, kontaktspray hat schon geholfen, aber ich würde die potis gerne ersetzen, vor allem das balance ist voll hinüber.

kann mir jemand sagen worauf ich achten muss, spezieller typ oder so? und wo ich die am ehesten bekomme, komme aus der ch, aber bestellen in D sollte auch kein problem darstellen.
_axel_
Inventar
#9 erstellt: 27. Aug 2003, 17:50
Die Hauptfrage ist: Warum kratzt das Poti?
I.d.R. doch, weil sich Staub darin eingenistet hat.

Wenn ich mal so ein Prob hatte (das letzte mal ist schon länger her) hat eigentlich immer ein vielfaches auf-zu-regeln geholfen: so ca. 20-30x Anschlag bis Anschlag, am Besten bei ausgeschaltetem Gerät).

Wenn bei Dir schon nach einem Monat Staub drin sein sollte (und du es als verpacktes Neugerät bekommen hast, also kein Vorführer o.ä.) solltest Du Dir überlegen, ob es nicht etwas staubig bei Dir ist (keine Putzfrau oder vielleicht ist ja auch mal Handwerks-Dreck reingerieselt, z.B. vom Bohren in Wände o.ä.?).

axel
E-Daniel
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Okt 2003, 17:46
Du könntest es mit einem KONNTAKTSPRAY probiren aber es were vieleicht besser in einen E-Fachandel zu Gehen und den Poti (Regler) mit dem selben wehrt zu ersetzt.
Daskommt auch häufig bei den Bass, Hiegh und Balance Reglern vor.
Wiesonik
Inventar
#11 erstellt: 23. Okt 2003, 07:43
Hi Nick,

wenn Du bereits nach 1 Monat Probleme mit Deinem neuen Gerät hast ist das ein Reklamationsfall!
Der Verkäufer hat 2 Jahre Gewährleistungsdauer Dir gegenüber!
Wichtig ! Öffne das Gerät nicht, weil sonst der Verkäufer die Gewährleistung ablehnen kann.

....und lass Dich nicht mit fadenscheinigen Argumenten abwimmeln. Den "schwarzen Peter" hat momentan der Verkäufer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautstärkeregler kratzen
gettwo am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  8 Beiträge
Kratzen beim Source-Direct-Schalter Onkyo 8870
Died am 10.01.2003  –  Letzte Antwort am 12.01.2003  –  2 Beiträge
Cyrus Pre kratzen Potis
hifipeter am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  5 Beiträge
Kratzen in einer Box
Eisdieler am 10.02.2003  –  Letzte Antwort am 12.02.2003  –  3 Beiträge
Kratzen im Hochtonbereich
liborius am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  10 Beiträge
Kratzen und Knistern
HPausK am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  2 Beiträge
Kratzen im Lautsprecherkanal
barryxx1 am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  4 Beiträge
NAD C372 Lautstärkeregler - Kratzen -
e. am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  6 Beiträge
Kratzen im Lautsprecher
ruso61 am 07.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  4 Beiträge
Verstärker: Klangänderung nach hohen Lautstärken?
Oceansize am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  36 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedEdyta72
  • Gesamtzahl an Themen1.454.589
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.676.365

Hersteller in diesem Thread Widget schließen