Master & Dynamic MH40

+A -A
Autor
Beitrag
johannes9999
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Aug 2015, 18:35
nachdem ich ja schon im passenden tread von meiner neuanschaffung geschrieben habe folgt hier nun ein (erster) bericht über diesen kh.

im neu gekauft thred fand er ja gleich freund aber auch skeptiker! so soll es auch sein!

der kauf war ein ziemlicher frustkauf da der neue akg frühesten im oktober wahrscheinlich noch spätrer käuflich zu erwerben sein wird,

irgendwie musste neues spielzeug mal wieder sein obwohl ich mit meiner technischen ausrüstung derzeit sehr zufrieden bin und erstr in ca. drei jahren die nächsten grossen anschaffungen mit umstieg auf 4k plane.

da ich gerade bei kh unterwegs war stöberte ich halt in den unendlichen weiten des internet und habe dabei den mh40 entdeckt.

frage war gleich nicht ob sondern welchen? bei amazon gibt es drei ausführungen und bei der firmenhomepage sogar fünf. jeder schöner wie die andere für mich.

habe mich dann für die schwarze ausführung entschieden. montags bei amazon bestellt. am donnerstag schon bekommen obwohl lieferung bei amazon für 2. - 19.9 ersichtlich.

fing damit schon mal recht gut an!

ausgepackt und er gefiel mir auch in natura. sehr wertige verarbeitung schon bei der verpackung und erst recht beim kh und zubehör.

schon die beiden kabel die beigelegt sind gefallen mir besser als das kabel bei meinem t5p. schon da merkt man dass der mh40 mit viel gehirnschmalz entwickelt und gebaut wurde.

ziemlich massiv und robust verarbeitet! also gut für outdoor!

schon da war klar dass er bleiben darf und zumindest als notebook kh unterwegs dienen darf.

dann wurde es endlich 2200 uhr ich konnte ihn endlich auch tonal testen.
(kh dient bei mir normalerweise ab 2200 wenn meine frau schlafen will)

erster test:

abschottung nach aussen! bestanden. lautstärke lässt sich wesentlich lauter aufdrehen bevor man etwas hört als beim t5p und auch beim akg 272hd.

dann langes kreuz und quer testen durch alle mögichen musikrichtung und tv (sowohl sport, dokus und filmen)

auch nach ca. sechs stunden am stück wollte ich ihn noch nicht absetzten

ist bei meinen elfenohren ziemlich schwierig kh zu finden der auch nach stunden nicht drückt. auch diesen test hat er klar bestanden.

klanglich ist mir vor allem eine "natürliche" wiedergabe wichtig. d.h. z.b. wenn die aufnahme hallt dann möchte ich dies auch hören und nicht durch irgendwelche "verbesserer" optimiert hören.

und dies erfüllt der mh40 ausgezeichnet! die bühne ist fast so gut wie beim t5p und einiges besser als beim akg 272.

mal sehen ob ich ihn jetzt zu hause auch verwende oder nur unterwegs, für smartphone würde ich ihn nicht verwenden aber z.b. im garten oder bei längeren zugfahrten am asus notebook.

aucht dort macht er einen sehr guten eindruck.

also für 400,-- gibt es für mich derzeit keinen besseren kh,

aus frustkauf wurde lieben

http://www.masterdynamic.com/
https://www.youtube.com/watch?v=jNIPrPJKgAc
Schlappen.
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2015, 12:27
Na ist doch super. Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Teil
johannes9999
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Aug 2015, 15:06
danke!

auch die gimmiks sind ordentlch durchdacht.

mute-taste am kh: praktisch und auch schon mehrmals verwendet

share funktion: für alle die ihre musik mit anderen ordentlich teilen wollen. auch andere kann ein kh komplett verwenden da er ihn an den mh40 anschliessen kann. für generatio i sicher sinnvoll (kh wird ja auch vom apple shop vertrieben)

headset: mit zusätzlichen mikro (kostet rund 130,-- €) auch als hochwertiges headset verwendbar. vor allem duch den hohen tragekomfort zu empfehlen.
und vielleicht für einige beruflich steuerlich absetzbar! (zumindest hier in österreich, weis nicht wie die vorschriften in der brd dafür sind)
laminin
Inventar
#4 erstellt: 05. Sep 2015, 23:25
Gibt es fuer die Master & Dynamic MH40 vom Hersteller Angaben ueber den Frequenzbereich und Empfindlichkeit?

Ja, ich habe die Messungen auf innerfidelity gesehen, und ja, ich weiss dass solche technischen Daten natuerlich nichtssagend sind, und ja, sie sind sicherlich laut genug. Trotzdem haette ich gerne diese Werte.
frix
Inventar
#5 erstellt: 08. Nov 2015, 14:33
demnächst scheint der MW60 zu kommen. Eine wireless variante des MH40.
Designtechnisch erste sahne. Nochmal schicker als der MH40 für meinen geschmack.
Aber $550
johannes9999
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Nov 2015, 21:55
danke für deinen hinweis!

wird dann in europa wohl 550,-- € kosten!

finde den preis mehr als gerechtfertigt da er wohl genauso hochwertig sein wird wie der mh40.

zeigt dass es auch sehr gute neue kh gibt die nicht von den preistreibern auf den markt gebracht werden.

der neue hat das zeug dazu refernzkopfhörer im kabellosen bereich zu werden!

bin stark versucht ihn mir zuzulegen.

mittlerweile ist der mh40 mein hauptkopfhörer und hat da meinen t5p abgelöst.

die preistreiberfirmen würden dem mh40 und mw60 um 1400,-- bzw 1550,-- oder höher verkaufen
johannes9999
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Dez 2015, 17:39
da es ja bei viele kh immer wieder probleme mit ersatzkabel gibt. der mh40 hat ganz normale klinkenstecker.

also keine teuren eigenetwicklugen die es schwierg und oft auch teuer machen ersatzkabel zu besorgen
Johgi
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Jan 2017, 20:17
Hey, auch wenn der Thread mittlerweile ein wenig alt ist...

Ist der MH60 wirklich bloß eine wireless Version des MH40, dh gleiche Treiber usw??
Absoluthörer
Neuling
#9 erstellt: 30. Dez 2017, 14:00
Hallo, Guten Rutsch,

Ich habe auch seit gestern den MH40 auf und bin noch am rumtesten.

Alles in Allem bin ich zufrieden.

Allerdings habe ich ein Problem mit der Balance. Ich finde den KH leicht linkslastig.

Vor allem die Bässe "bilden sich über meiner linken Gehirnhälfte ab". Ich hätte das gerne mittiger, möchte aber nicht die Balance via Software verstellen. (Ich hab es in Win10 probiert und empfinde den Klang bei einer Balance erhöhten Balance von 12 auf 18 -21 rechts als ausgewogen. Also links 12 und rechts 18 -21.

Muss ich mir da irgendwie Sorgen um mein Gehör machen und "lieber mal Gehörgang reinigen", oder gibt es da durchaus Schwankungen?

ich hab den Kopfhörer auch mal gedreht, so dass ich den Effekt umkehren konnte.

Ich empfinde "die Seite an der der Muteknopf ist" als dominanter als die andere.


Für den Preis (zwar schon günstiger), aber ja halt nicht akzeptabel in der Form.


Vielleicht weiß ja jemand was dazu.


Randnotiz: Ich habe noch einen DT880 Pro und was mich verwirrte: (Also ich liebe das Teil sehr und hab es ausgiebig im Geschäft getestet ) der Unterschied ist schon immens ohne aber dass ich klar einen Favorit bestimmen könnte.

(Davor hatte ich einen Bose QC25 mal 15 Minuten auf. Aber der Klang war so untransparent und diffus, "als könne man gar nicht an ihn dran kommen", wie Kauderwelsch oder fremde Sprachen im Zug (obwohl es eigentlich ja universell verständliche Musik war). Mir wurde regelrecht schlecht von dem was mir der KH auftischte und ich fühlte mich entmündigt. (Ich kann es nicht besser ausdrücken).

Vielleicht ist das, das was man "hier" analytischen Klang nennt. "Die potentielle Zugänglichkeit bzw. Grad der Erreichbarkeit des Klangerzeugnisses".

Jedenfalls schnürte der QC25 mir die Luft ab. Entbehrte mir die Möglichkeit des Klanglustwandels. (Wahrscheinlich geht das in Richtung des Begriffs "Bühne")



Vielen Dank

(Und ich weiß nicht wie das mit dem Editieren hier ist, aber falls ich im falschen Thread bin ... entschuldigung.)

VG

Manuel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluetooth Verbindungsprobleme mit Master Dynamic MW60
JanoschKrug am 02.05.2019  –  Letzte Antwort am 02.05.2019  –  3 Beiträge
Kopfhörer funktioniert nicht
A.Albrecht am 25.12.2019  –  Letzte Antwort am 25.12.2019  –  2 Beiträge
Beyer Dynamic LSE-1 Funktionsprnzip?
Curd am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  11 Beiträge
Wer kennt Beyer Dynamic LSE1?
Mission-Nick am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  5 Beiträge
Magnetostat oder Dynamic - klanglicher Unterschied?
schmardi am 04.10.2016  –  Letzte Antwort am 26.10.2016  –  105 Beiträge
AKG K340 Electrostatic-Dynamic Headphones
Benjamin6900 am 26.01.2017  –  Letzte Antwort am 26.01.2017  –  2 Beiträge
Flaschenhals? Stream, DAC, KH?
Absoluthörer am 20.10.2021  –  Letzte Antwort am 20.10.2021  –  3 Beiträge
Nixon Master Blaster
jim_bocho am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  3 Beiträge
AKG K 145 electrostatic dynamic system
hifigunter am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  5 Beiträge
Filme guggen über Kopfhörer, Dynamic Volume Funktion
sandsturm am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedPainter*
  • Gesamtzahl an Themen1.535.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.208.830

Hersteller in diesem Thread Widget schließen