Schmerzen durch In-Ear-Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
zaipen
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jan 2016, 11:23
Hallo liebe Community!

Seit einigen Tagen darf ich die Degauss Labs Noir mein Eigen nennen, rein klanglich gefallen sie mir auch recht gut, jedoch bekomme ich schon nach kurzem Tragen leichte Ohrenschmerzen, die dann etwa 1 Tag anhalten. Außerdem nehme ich auch so einen leichten Druck im Ohr war, der ebenfalls erst nach etwa 1 Tag wieder vergeht.

Kann es sein, dass sich das Ohr erst an In-Ears "gewöhnen" muss? (hatte davor immer Ear Buds, wie z.B. Apple Ear Pods)

Vielen Dank im Voraus für eure Zeit!

Gruß,
zaipen


[Beitrag von zaipen am 24. Jan 2016, 11:27 bearbeitet]
Tob8i
Inventar
#2 erstellt: 24. Jan 2016, 11:44
Man kann die In-Ears schon spüren beim Tragen, aber eigentlich sollte es keine Schmerzen geben. Hast du mal alle Aufsätze ausprobiert? Vielleicht sind die Aufsätze zu groß.
zaipen
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jan 2016, 12:01

Tob8i (Beitrag #2) schrieb:
Man kann die In-Ears schon spüren beim Tragen, aber eigentlich sollte es keine Schmerzen geben. Hast du mal alle Aufsätze ausprobiert? Vielleicht sind die Aufsätze zu groß.


Hab alles durch probiert. Sogar die comply foam.

Die einzigen, die einigermaßen "ok" sind, jedoch trotzdem weh tun, sind die aller kleinsten Aufsätze, die ich derzeit auch verwende.

Kann es sein, dass ich diese eventuell zu tief reingesteckt habe? Oder ist das gar nicht möglich? Das Problem ist, wenn ich die nicht enigermaßen tief reindrücke, fallen sie sofort wieder raus und der Klang ist auch mehr als schlecht.
Tob8i
Inventar
#4 erstellt: 24. Jan 2016, 12:13
Eigentlich sollte es nicht passieren, dass man die In-Ears aus Versehen zu weit reindrückt. Und bei den mittleren Aufsätzen bekommst du dann schon keine richtige mehr Isolation hin?
zaipen
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jan 2016, 12:24

Tob8i (Beitrag #4) schrieb:
Eigentlich sollte es nicht passieren, dass man die In-Ears aus Versehen zu weit reindrückt. Und bei den mittleren Aufsätzen bekommst du dann schon keine richtige mehr Isolation hin?


Die mittleren fliegen mir nach ner Zeit sofort raus. Das einzige was gehalten hat (neben den kleinsten), waren die comply foam Aufsätze. Gefallen mir jedoch vom Tragekomfort nicht wirklich.
XperiaV
Inventar
#6 erstellt: 24. Jan 2016, 13:10
Bei mir ist es so dass zu viel Bass auch mal Schmerzen im Gehörgang verursacht. Nicht nur beim Noir sondern generell. Vielleicht hörst du zu laut mit zu viel Bass? Was nicht wirklich gesund ist. Dass der In Ear drückt ... kann ich mir kaum vorstellen, der ist doch eher klein und sollte bequem passen, habe selbst auch sehr kleine Ohren.
Oder In Ears sind nichts für dich, einige Menschen können dieses Gefühl nicht ab.
zaipen
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jan 2016, 14:08

XperiaV (Beitrag #6) schrieb:
Bei mir ist es so dass zu viel Bass auch mal Schmerzen im Gehörgang verursacht. Nicht nur beim Noir sondern generell. Vielleicht hörst du zu laut mit zu viel Bass? Was nicht wirklich gesund ist. Dass der In Ear drückt ... kann ich mir kaum vorstellen, der ist doch eher klein und sollte bequem passen, habe selbst auch sehr kleine Ohren.
Oder In Ears sind nichts für dich, einige Menschen können dieses Gefühl nicht ab.


Naja wirklich laut oder zu "basslastig" habe ich eigentlich noch gar nicht gehört. Eher nur mal zwischendurch HipHop zum austesten, überwiegend habe ich derzeit jedoch akustische Lieder gehört zum Entspannen.

Tippe eher auf Letzeres. Denke ich schick die wieder zurück und hol mir wieder die Apple Ear Pods. Scheint das einzige Apple-Produkt zu sein, welches was taugt und nicht überteuert ist.
schlumpfbeere
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jan 2016, 14:10
Eine Eingewöhnungsphase ist wohl nicht ungewöhnlich, allerdings anhaltende Ohrenschmerzen und dergleichen schon.
Probeweise würde ich mal grössere Aufsätze nehmen und dabei das Kabel über Ohr tragen und schauen ob diese dann nicht mehr so leicht raus rutschen, die Gehäuseform des Noir's ist schon etwas speziell und womöglich hast tatsächlich etwas zu tief reingesteckt.
Hörfunk
Stammgast
#9 erstellt: 26. Jan 2016, 20:20
Ich habe mit In-Ears ähnliche Erfahrungen gemacht. Abgesehen davon, dass sie mir ständig rausgefallen sind (habe alle Größen probiert), habe ich auch immer sehr komisches Gefühl in den Ohren gehabt. Vielleicht nicht unbedingt Schmerzen, aber es war sehr unangenehem. Ich habe nie laut gehört und schon gar nicht mit viel Bass. Am Ende habe ich das Fazit gezogen, dass In-Ears und ich einfach zueinander nicht kompatibel sind und habe dieses Kapitel endgültig beendet.
XperiaV
Inventar
#10 erstellt: 26. Jan 2016, 20:30
Dem Thread-Starter passen die IE mit den richtigen Comply's nun ... er hat erst die normalen in der Verpackung benutzt, nicht die Comply S400 Active die gesondert im Lieferumfang enthalten sind.
Aber ich kenne auch ein paar wenige Leute die sich KEINE IE antun wollen, weil sie das Gefühl nicht ab können.
Ich kann nicht mehr mit den Silikon Dingern hören. Bekomme einfach kein Seal hin, und bei jeder Mimik Änderung klingt es anders ...
zaipen
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jan 2016, 20:48

XperiaV (Beitrag #10) schrieb:
Dem Thread-Starter passen die IE mit den richtigen Comply's nun ... er hat erst die normalen in der Verpackung benutzt, nicht die Comply S400 Active die gesondert im Lieferumfang enthalten sind.
Aber ich kenne auch ein paar wenige Leute die sich KEINE IE antun wollen, weil sie das Gefühl nicht ab können.
Ich kann nicht mehr mit den Silikon Dingern hören. Bekomme einfach kein Seal hin, und bei jeder Mimik Änderung klingt es anders ...


Oh, hatte den Thread schon ganz vergessen. Das was XperiaV erwähnt hat, stimmt. Habe nun die Comply Foam -Aufsätze ausprobiert und ich hab absolut keine Schmerzen mehr. Die Dinger sind der Wahnsinn.

Thread kann somit geschlossen werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ohrenschmerzen durch In-Ear?
Gerick83 am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  5 Beiträge
Schmerzen im Ohr durch Kopfhörer?
Airwalker1 am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  12 Beiträge
Verletzungen am Ohr durch Kopfhörer?
qqwer am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  11 Beiträge
Frage zu Degauss Labs Noir
mcluuvy am 13.03.2017  –  Letzte Antwort am 16.03.2017  –  3 Beiträge
Kopfhörer (In-Ear) einspielen?
daSnoop am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  2 Beiträge
In-Ear Kopfhörer
stik20 am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  4 Beiträge
In Ear, UM3x, linke Ohr knistert
forsberg0079 am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  4 Beiträge
In-Ear Kopfhörer Probehören?
Sto0o am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  28 Beiträge
Welche in-ear-Kopfhörer?
GoldenClaw am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  17 Beiträge
In Ear Kopfhörer für Zune
Bericender am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.845 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedRogerInord
  • Gesamtzahl an Themen1.438.969
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.381.296