Schwindel und Übelkeit von NC-Kopfhörern

+A -A
Autor
Beitrag
Peter.Graph
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Sep 2008, 14:46
Hallo zamm,

mir ist heute etwas ganz übles passiert. Da ich zur Zeit auf der Suche nach NC-Hörern bin habe ich mir die Bose Quiet Comfort 3 von einem Kollegen für eine halbe Stunde ausgeliehen. Zunächst war ich vom NC-Effekt sehr überrascht und angetan, doch nach ca 5-10min ohne Musik auf den Ohren ist mir schwindellig und übel geworden.
Ich habe dann sofort die Dinger von Kopf genommen und alles war wieder gut. 5min später habe ich es dann nochmal versucht. Diesmal mit Musik.
Das ging dann auch etwas besser doch auch hier bekam ich nach 20min die selben Symptome.

Ich möchte jetzt nicht behaupten, dass es am Hersteller lag...

Hat das schon mal jemand von euch gehört oder gar selbe Erfahrung gemacht? Hat einer vielleicht einen Tip, wie ich das ganze umgehen kann?

Vermutlich muss ich doch auf In-Ears setzten

Grundsätzlich habe ich beim Musikhören keine Probleme. Bisher trage ich regelmäßig die Koss Porta Pro, Koss the Plug und Sennheiser CX300.

Wäre zu schade, wenn ich bei diesen Modellen bleiben müsste um mobil Musik hören zu können.

Peter
zuglufttier
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2008, 14:55
Hmm... Interessant zu wissen!
Allerdings frage ich mich, warum das passiert.

Inears dürften damit wohl die bessere Lösung sein. Aber bei denen hätte ich sowas eher vermutet, da sie ja die Ohren mehr oder weniger abschließen und in den Ohren liegt immer der Gleichgewichtssinn. Wenn dieser ordentlich gestört wird, wird einem auch schlecht.

Vielleicht ist das bei dir mit NC-Kopfhörern ja der Fall. Es würde sich anbieten auch mal einen anderen Hersteller auszuprobieren. Richtig wunderlich würde es, wenn das nur bei dem Gerät von Bose passiert...
NoXter
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Sep 2008, 15:11
Also die Isolation beim ANC7 war schon heftig und unterschied sich vom Gefühl her auch deutlich von inears. Kann schon sein das nicht jeder das verträgt.
Allerdings hätte ich vermutet das du auch bei Inears die Probleme hast.
Peter.Graph
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Sep 2008, 15:26
Das ganze hat 98%ig mit der aktiven Geräuschunterdrückung zu tun. Wenn ich die Dinger mir blos auf den Kopf gesetzt habe ist nix passiert. Erst mit der Aktivierung wurde mir dann schlecht.
hAbI_rAbI
Inventar
#5 erstellt: 09. Sep 2008, 17:52
Interessant. Dann reagierst du also auf das Rauschen des NC KH? Naja ich halte es nicht für unmöglich, wenn ich auch eher glaube, dass sowas ein eher seltenes Vorkommen sein sollte.

Ich empfand die Isolation des ANC7 auch als sehr unangenehm. Aber ich habe Ben's ANC auch nur ganz kurz angehört. Keine Ahnung ob das langfristig nicht vielleicht auch zu solchen Symptomen geführt hätte.


[Beitrag von hAbI_rAbI am 09. Sep 2008, 18:02 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2008, 17:53
Ich würde auf Infraschall tippen , der löst bei so manchen Menschen genau die genannten Symptome aus.
m00hk00h
Inventar
#7 erstellt: 09. Sep 2008, 19:40

Silent117 schrieb:
Ich würde auf Infraschall tippen , der löst bei so manchen Menschen genau die genannten Symptome aus.


Und wo kommt der her?

m00h
zuglufttier
Inventar
#8 erstellt: 09. Sep 2008, 20:19

m00hk00h schrieb:

Silent117 schrieb:
Ich würde auf Infraschall tippen , der löst bei so manchen Menschen genau die genannten Symptome aus.


Und wo kommt der her?

m00h


Eine berechtigte Frage, denn in dem Gerät kann eigentlich nichts stecken was diese in nennenswerter Lautstärke erzeugen könnte... Den kann man ja nicht mehr hören, sondern nur noch fühlen. Und das ist ein arges Problem für so einen Kopfhörer
Micha84
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Sep 2008, 20:23

audio.de schrieb:
Noise Cancelling spielt mit der menschlichen Wahrnehmung. Wer reale Reflexionen ausblendet und dazu noch phasenverschobene Signale einstreut, der kann mitunter Übelkeit hervorrufen. Schlechtes Cancelling schafft schlechtes Befinden.Das Ohr ist hier weit sensibler als das Auge. Nicht zu vergessen: Das Ohr managt auch den Gleichgewichtssinn.
kompletter artikel


[Beitrag von Micha84 am 10. Sep 2008, 10:50 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#10 erstellt: 09. Sep 2008, 20:38

Audio.de schrieb:
Schlechtes Cancelling schafft schlechtes Befinden.


Das spricht für bose!

Mal den ANC7 ausprobiert?


m00h
Silent117
Inventar
#11 erstellt: 09. Sep 2008, 22:38

m00hk00h schrieb:

Silent117 schrieb:
Ich würde auf Infraschall tippen , der löst bei so manchen Menschen genau die genannten Symptome aus.


Und wo kommt der her?

m00h


Das kann ich direkt auch nicht so beantworten , würde nur das Phänomen erklären.
hqimps
Stammgast
#12 erstellt: 13. Sep 2008, 11:42
Habe eigentlich eine gute Meinung von BOSE,

jedoch hatte ich kurz die neuesten getestet und mir gefielen sie nicht - im Gegensatz zu den triple fi 10.

Vllt. hängt es vom persönlichen Aufbau des Höhrerohres ab ?
Peter.Graph
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 14. Sep 2008, 22:14

m00hk00h schrieb:

Das spricht für bose!

Mal den ANC7 ausprobiert?




Leider noch nicht. Habe hier in Mülheim an der Ruhr leider noch keinen Laden gefunden, der die Dinger "rumfliegen" hat. Das werde ich aber so schnell wie möglich nachholen.

Darüber hinaus werde ich aber wohl meinem Körper nichts antun, wobei er so reagiert

Hoffe wirklich, dass ich nicht generell bei allen NCs so reagiere.

Sonst wird es wohl wirklich ein In-Ear werden müssen. Was aber auch nicht das schlechteste ist

@Micha84 danke für den Link

Peter
Kekoa-Reflex
Neuling
#14 erstellt: 24. Nov 2018, 01:28
Habe das selbe Problem. Nutze seit einigen Jahren die Bose SoundSport (die bequemsten In Ears der Welt by the way) und wollte heute (Black friday) auf die QC 35 II umsteigen. Leider auch bei mir schwindel und ein ganz komisches Gefühl. Es kommt definitiv vom Noise Cancelling. Habe es ähnlich schon mal gespürt. Im Bose Shop in Colorado habe ich die verschiedenen ANC von Bose getestet. Ich hatte dort ein übles Gefühl als ich die NC In Ears probiert hatte, die Overears gingen einwandfrei. Mein Bruder hat das Selbe genau andersrum gesehen. Wir sind beides von Kind auf Musiker, haben keine schwindel Probleme sonst. Ich habe ein sehr feinen Gleichgewichtssinn durch surfen, Ski fahren und segeln.
Wäre interessant wenn ihr Äquivalenzen auftauchen..? Auch Musiker und ein ausgeprägterer Gleichgewichtssinn?

Mfg Benny
Kekoa-Reflex
Neuling
#15 erstellt: 24. Nov 2018, 02:07
Nachtrag: Im Internet finden sich vereinzelt Personen mit ähnlichen "Nebenwirkungen". Es kann sein, dass es zum einen darauf ankommt, wie die Firma mit dem s.g. Eigenrauschen, das durch ANC entsteht, umgeht, bzw. wie sie das rausfiltern (dazu vergleich QC 25 - QC 35 große Veränderungen am Eigenrauschen). Zum anderen sollte man das NC mal im Freien, bei richtigem Lärm testen. Bei mir im Bose Shop Colorado mit nur mir, 2 Verkäufern die natürlich nicht rumgeschrieen haben und ein bisschen Background Musik hatte ich keine großen Probleme. Im Mediamarkt, rappelvoll, viele Stimmen die in den Höhen teilweise verstärkt, das Klangbett rausgefiltert - das klingt nicht angenehm im Ohr, dazu noch die Komplementärwellen die auf einen eindrücken und das ein Stück weit geblockte Gleichgewichtsorgan können dann auch einfach zu viel sein. Denn das ist dann nicht nur Schwindel und leichte Kopfschmerzen, sondern es fährt einem durch den Körper und fühlt sich an wie kurz vor einem leichten erbrechen nur ohne Reiz.
ZeeeM
Inventar
#16 erstellt: 24. Nov 2018, 08:26
Schwindel muss nicht zwangsläufig mit dem Gleichgewichtsorgan zu tun haben.
Seltsam wird der Klang, wenn die Polster nicht perfekt abdichten, da dies das NC bei niederfrequenten Signalen konterkariert. Der Hörer weiß das nicht und versucht mit höheren Hüben zu kompensieren.
Das kann zu einem Höreindruck führen, der dem Hirn nicht schmeckt. Bei Seekrankheit entsteht Schwindel ja auch durch widersprüchliche optische Reize. Auch wenn eventuell die Eustachische Röhren, die Tuben angeregt werden könnte ich mir Irritationen vorstellen. Ich hatte mal über Wochen einen sogen. Tubenkatarrh und wird das Hören nicht nur Dumpf, sondern sehr seltsam, weil die ganze akustische Abstimmung des Ohres aus den Fugen gerät und das auch noch auf beiden Ohren unterschiedlich. Das das NC das Gleichgewichtsorgan direkt beeinflusst, denke ich, wird weniger der Fall sein.
Dr._Fred_Edison
Neuling
#17 erstellt: 05. Dez 2018, 23:32
Auch mir ist dieses Phänomen bekannt. Und auch ich muss mitteilen, dass es bei den NC Versionen der Bose OE und AE leider am stärksten auftritt.
Allerdings kann ich keinen NC Kopfhörer wirklich nutzen, da es bisher bei allen zu einem enormen Unwohlsein geführt hat - und ich habe zusammen mit meiner Partnerin inzwischen viele Selbstversuche durchgeführt.
Auch ich habe sehr ausgeprägte Sinne - sei es Gleichgewicht, Hören, Sehen, Lichtempfindlichkeit oder Reaktion auf Druckunterschiede.
Ebenso besitzen meine Augen eine sehr hohe Flimmerfusionsfrequenz.
D.h. ich sehe bei DLP Beamern die Einzelfarben, kann hinter einige LED Autorückleuchten nicht lange herfahren ohne dass es mir duselig wird und muss meine LED Leuchtmittel im Haus mit Bedacht auswählen.
Laut ärztlicher Aussage triff das wohl auf wenige aber dennoch einige Menschen zu.
Was nun technisch zu der NC Inkompatibilität bei mir führt konnte der HNO mir aber auch nicht sagen.
Zufällig ergeht es meiner Partnerin aber ebenso - und so wird man zumindest nur von Außenstehenden für verrückt gehalten
Ich bin also nicht wirklich verwundert darüber, dass nun eben das NC bei mir auch nicht so funktioniert wie bei normalen Menschen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose QC 35: Rauschen bei eingeschaltetem NC
keep-fishin am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 12.04.2017  –  7 Beiträge
AKG K 440 NC
ushiefnech am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  7 Beiträge
AKG K 390 NC
alanguenes am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  12 Beiträge
AKG K 28 NC - Erfahrungen ?
Gryphon am 01.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  3 Beiträge
AKG N60 NC minderwertige Soundqualitaet?
denym_ am 28.03.2018  –  Letzte Antwort am 28.03.2018  –  2 Beiträge
Harman Kardon NC klingen von Hinten!
gamerpaddy am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 26.02.2015  –  3 Beiträge
Kable von Kopfhörern verkürzen
Herbman am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  11 Beiträge
"Haltbarkeit" von Kopfhörern
anavrin am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  10 Beiträge
Reperatur von Stereo Kopfhörern
-=Setesh=- am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  10 Beiträge
echt enttäuscht von Kopfhörern
sbergert am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  42 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedmisterrza
  • Gesamtzahl an Themen1.425.927
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.140.170

Hersteller in diesem Thread Widget schließen