Etymotic ER3SE/XR

+A -A
Autor
Beitrag
BartSimpson1976
Inventar
#1 erstellt: 16. Nov 2017, 16:29
Entweder habe ich es uebersehen oder die wurden bisher hier noch nicht erwaehnt.
Etymotic hat nun auch eine guenstige ER3-Reihe rausgebracht, ebenfalls wie die ER4-Modelle
in einer SE und einer XR-Variante. (179 USD)

Etymotic ER3

Kabel sind ebenfalls austauschbar, aber anscheined anders als die ER4-Kabel. (normale Laenge von 1,20m)
Etwas emfindlicher mit 22Ohm Impedanz bei 102dB SPL.

er3xr_box_mo_1
j6uumy


[Beitrag von BartSimpson1976 am 16. Nov 2017, 16:31 bearbeitet]
schmiddla1990
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Nov 2017, 17:17
Etymotic überarbeitet gerade so nach und nach die ganze Produktpalette, man arbeitet sich von "oben nach unten" durch. Die neuen ER3SE/XR sollen wohl ab Anfang nächsten Jahres in Deutschland verfügbar sein und ersetzen die HF-Serie, die ja auch schon mit BA-Treibern ausgestattet war.

Ob das Kabel anders ist, als vom ER4, kann ich nicht zu 100% sagen. Es handelt sich aber wieder um einen MMCX-Stecker, das Kabel hat nur unten eine kleine Nut, damit es sich nicht wild herumdrehen lässt.
ploseter
Stammgast
#3 erstellt: 17. Nov 2017, 03:29
hab die ER3 SE auf der CanJam ausgiebig Probe gehört. sie klingen wirklich sehr klar und neutral in allen Frequenzbereichen, ohne die üblichen scharfen Höhen wie z.B. bei Shure oder RHA usw. der Unterschied zu den ER4 scheint mir sehr gering .. die wären auch was für mich!
Randysch
Stammgast
#4 erstellt: 24. Nov 2017, 01:30
Hallo zusammen,
ich werde den ER3XR zum Review bekommen und werde hier im Reviewbereich berichten.
MLSensai
Inventar
#5 erstellt: 26. Nov 2017, 19:21
Ich habe nun die ER3SE hier und musste mich erst einmal einhören.
Interessanter InEar. Der bedient so gar nicht meine Vorlieben.
Das war zumindest mein erster Eindruck.

Aber doch, tut er. Tiefbass trocken. Oberbass mit Punvh. Gesang hervorragend unverfärbt. Instrumrente wie Klavier und Geige tadellos. Im Hochton präzise. So stelle ich mir Studio Edition vor.
Vor allem ist mir wichtig, dass obere Mitten ind Hochton nicht so überzogen sind. Braucht es mehr? Gelegentlich fehlt mir etwas der Glanz. Doch am Dacamp auf +2 kein Problem. Auch mehr an Bass kann der 3SE darstellen. Das überfordert ihn nicht.
Ein toller Inear.
KS_Distribution
Neuling
#6 erstellt: 30. Nov 2017, 18:27
Hallo zusammen,

nur kurz zur Info: der ER3 ist bereits in beiden Varianten erhältlich. Sowohl bei Amazon als auch bei headtek.de
XperiaV
Inventar
#7 erstellt: 30. Nov 2017, 23:20
Willkommen im Forum!

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem 3er und 4er XR? Beim 3er ein schlechterer BA Treiber?
Randysch
Stammgast
#8 erstellt: 01. Dez 2017, 00:15
Auch von mir ein herzliches Willkommen!
Der ER3XR ist übrigens heute bei mir angekommen.
Wurde auch schon kurz von mir gemessen, keine Überraschung hier, was für mich auf jeden Fall positiv zu verstehen ist.
Leider kenne ich den ER4XR nicht, aber wie gesagt messtechnisch sehen die sich verdammt ähnlich
KS_Distribution
Neuling
#9 erstellt: 01. Dez 2017, 01:21
Der ER3 fühlt sich in der Hand etwas anders an. Das Kabel ist nicht gedrillt und die Beschichtung der Ohrhörer ist matt (ER4SR/XR glänzend). Klanglich bietet der ER3 die Etymotic-typische Neutralität, allerdings erreicht er dabei nicht ganz die Auflösung, Räumlichkeit und Dynamik des ER4.
Randysch
Stammgast
#10 erstellt: 05. Dez 2017, 13:00
Hallo zusammen,
habe meine Eindrücke zum ER3XR im Reviewbereich beschrieben.
Der Ety spielt von seiner generellen Abstimmung her, mir natürlich voll in die Karten
Was mir speziell aufgefallen ist, dass die Bühne tolle Breite und auch Höhe darstellt, leider wenig Tiefe, kann dies ein ER4XR?
@BartSimpson du hast doch den ER4XR, wäre toll wenn du dich dazu mal äußern könntest andere ER4XR Nutzer dürfen sich natürlich auch angesprochen fühlen


[Beitrag von Randysch am 05. Dez 2017, 13:01 bearbeitet]
XperiaV
Inventar
#11 erstellt: 05. Dez 2017, 13:16
Bist du nicht im Besitz eines High End IE im vierstelligen Bereich???

Kann mich nicht mehr so richtig erinnern was die Bühne angeht beim ER4XR. Aber ich glaube die ist nicht explizit ausgeprägt a la SD2 oder W20 ... aber war auch nicht so dass die räumliche Darstellung schlecht war.
Ist es bei BA IE nicht so dass die Bühnendarstellung besser wird mit der Anzahl der Treiber?
Randysch
Stammgast
#12 erstellt: 05. Dez 2017, 13:33

Bist du nicht im Besitz eines High End IE im vierstelligen Bereich???

Ja ich besitze den PP8. Ich möchte den ER3XR aber jetzt nicht mit dem PP8 vergleichen.
Trotzdem bin ich ja immer am generellen Austausch zu IEMs interessiert


Kann mich nicht mehr so richtig erinnern was die Bühne angeht beim ER4XR. Aber ich glaube die ist nicht explizit ausgeprägt a la SD2 oder W20 ... aber war auch nicht so dass die räumliche Darstellung schlecht war.

Ich würde das wohl auch so sehen. Muss doch nochmal genau gegen meinen W20 vergleichen. In Sachen Tiefendarstellung sehe ich den W20 auch vorne aber in der Breite und Höhe bin ich mir gerade nicht sicher, dass macht der Ety richtig gut.


Ist es bei BA IE nicht so dass die Bühnendarstellung besser wird mit der Anzahl der Treiber?

Würde ich nicht sagen. Wenn ich die Bühnendarstellung nach Dreidimensionalität betrachte fand ich den Andromeda (5BA) besser als den PP8 (8BA)


[Beitrag von Randysch am 05. Dez 2017, 13:34 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#13 erstellt: 05. Dez 2017, 15:20

Randysch (Beitrag #10) schrieb:

@BartSimpson du hast doch den ER4XR, wäre toll wenn du dich dazu mal äußern könntest andere ER4XR Nutzer dürfen sich natürlich auch angesprochen fühlen ;)


Tja, also wenn mir ueberhaupt irgendwas beim ER4XR fehlt, dann ist das ein wenig Buehnenweite und -tiefe. Etwas mehr Luft zwischen
den Instrumenten waere schon schoen und bessere Tiefenstaffelung.
Randysch
Stammgast
#14 erstellt: 05. Dez 2017, 15:49
Mhh ok...
Dann bietet der ER4XR wohl keine bessere Tiefendarstellung. Wie gesagt, die Breite des ER3XR gefällt mir sehr gut
AG1M
Inventar
#15 erstellt: 30. Dez 2017, 16:56
Für kleines Geld kann man aus seinem ER3 einen ER4 zaubern, das die Ety's gut auf unterschiedliche Widerstände reagieren ist ja nichts Neues, das sieht doch super aus:

ER4XR_vs_ER3XRres
Quelle: https://www.head-fi....ge-757#post-13938835

Wenn man sich den Impedanzverlauf von ER3XR und ER4XR ansieht, sieht man das beide den gleichen Treiber haben sollten und der ER4XR nur mit einem ~ 20 Ohm Widerstand ausgestattet sein sollte:

ER3: https://m.blog.naver...RecommendationCode=1
ER4: https://clarityfidel...h-er4xr-iem.html?m=1
Randysch
Stammgast
#16 erstellt: 30. Dez 2017, 17:14
Sehr interessant, hast du auch eine Messung ohne Widerstand als Vergleich?
Ich fand den ER3XR echt klasse, hatte leider keinen direkten Vergleich.
Chris hat sein Review ja schon in seinen Tops angekündigt und den ER3 als Geheimtipp betitelt


[Beitrag von Randysch am 30. Dez 2017, 17:15 bearbeitet]
AG1M
Inventar
#17 erstellt: 30. Dez 2017, 17:21
Schau einfach in die zwei letzten Links, da sind unkompensierte und zwei kompensierte Messungen mit der gleichen Glättung vorhanden.


[Beitrag von AG1M am 30. Dez 2017, 17:23 bearbeitet]
Randysch
Stammgast
#18 erstellt: 30. Dez 2017, 19:44
Danke, aber ich meinte eine direkt übereinander und vergleichbare Messung von ER3XR und ER4XR
bartzky
Inventar
#19 erstellt: 25. Apr 2018, 15:37
Den ER3XR hatte ich jetzt gerade im Kuppler:

Etymotic-ER3XR-web

Beim ER4 kann ich leider nur P und S anbieten...
Gokhan
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 20. Mai 2018, 13:41
ich sehe gerade dass die Etymotic ER 3 und ER 4 mit MMXC Kabel geliefert werden. Somit könnte ich mit einem MMXC bluetooth Kabel sie zu einem Bluetooth In-Ear umwandeln und somit wären die für mich die perfekten Kopfhörer nach dem ich jahrelang suche.

Ich leide unter Tinnitus und brauche In-Ear Kopfhörer auf der Arbeit die Lärm so weit wie möglich abschotten. Die beste Erfahrung habe ich mit meinen Etymotic HD5 gemacht, die aber fest verkabelt sind.

Ich höre fast ausschließlich Hörbücher und Podcast. Musik nur Jazz ab und zu. Welche würdet ihr mir empfehlen ? Diese ER-3 oder ER-4 ?

Vielen Dank.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Etymotic er4-xr
voodoomann am 16.12.2017  –  Letzte Antwort am 16.12.2017  –  3 Beiträge
Etymotic ER-6 Erfahrungen
<Christoph> am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  5 Beiträge
Review-Rundreise Etymotic ER4SR und ER4XR
ayran am 05.10.2016  –  Letzte Antwort am 05.04.2017  –  127 Beiträge
Etymotic ER-20
Enchant am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  63 Beiträge
??..infos zu shure,etymotic...??
zero_zero00 am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  5 Beiträge
Foamies für Etymotic
16fuss am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  5 Beiträge
Qualitätsprobleme bei Etymotic ER-6?
_gonzo am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  5 Beiträge
Westone UM1 oder Etymotic ER-6i?
pyro07 am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht mit Etymotic ER-4P: Erste Eindrücke
glubsch am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  5 Beiträge
Etymotic-Research ER-20/ER-20s Bezugsquellen
fabifri am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitglied*sdda*
  • Gesamtzahl an Themen1.418.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.998.316

Hersteller in diesem Thread Widget schließen