Welches System für Dolgy Digit

+A -A
Autor
Beitrag
armstrong
Stammgast
#1 erstellt: 03. Apr 2005, 12:27
Ich hatte das Glück, ausführlich verschiedene Lösungen für Dolby Digital 5.1 vie Kopfhöhrer zu testen. Es ist sicher keine gleichwertige Lösung an ein System mit guten Boxen, aber klar ein sehr guter Ersatz, wenn man empfindeliche Nachbarn hat. Habe das Medusa Set, AKG Hereo 999 und Philips 1500 Set, und Yamaha Cilent Cienma in verschiedenen Varianten probiert. Testsieger ( persönliche Ansichtssache ) ist bei mir klar die Kombi Philips 1500/HP1000. Also Dolby Headphone. Geräusche sind gut ortbar und der Halleffekt ist nicht so ermüdend. Aber Achtung: Ich selber habe den audiophedilen HD650 auch mal angeschlossen an den Philips DH Verstäker. Doch diese Kombi bewirkt ein zu hoher Hallanteil, da er zu gut ist für das. Er ist viel genauer als der HP1000 und eben durchlässiger. Weiter ist der HP1000 für Home Cinema gerade zu perfekt, da er auch ein grösseres Sound Stage hat als der HD650. Cilent Cinema ist auch gut und das AKG System, aber kommt in Sachen Dolby Digital Umsetzung nicht ganz an Dolby Headphone ran.

Von der einen Ortung her und der Kanaltrennung ist das Medusa klar vorne. Leider ist der Klang aber schon bei geringen Pegeln etwas verzerrt, was sehr störend wirkt. Würde man so was mit besseren Treibern machen wäre es klar der Hit.

Von der Neutralität her ist der klar der Heareo Verstärker, der aber zuviele Dtails verliert. Angeschlossen an einem KopfhöhrerVerstärekr über Out ist er dann aber mit dem HD650 evt. dann besser als mein Phlips Set. Denn dort gibt es ja dann nicht das Problem mit des zu hohen Hall Anteils, da AKG ja kein Halleffekt dazu rechnet. Der Aufwand dafür ist aber zu gross. Direkt angeschlossen am Haereo Vertärker wirkt er aber dumpf mit dem HD650 und mit dem HP1000 eben auch nicht so optimal.

Cilent Cinema ist gut und kommt fast an DH ran, aber oft nur in "normalen "Vertärkern integriert von Yamaha und leicht weniger Detailreich als DH. Dafür sehr brauchbar mit HD650.

Logic 7 und Sony und andere Systeme mit Infra Rot oder Funk Verbindungen sind nicht zu empfehlen auch wenn oft Sets so angeboten werden. Der Klangverlust ist auch bei neuen Systemen ( Z. B. Philips 1500 kabellos ) zu gross und das Geld nicht Wert.

Ich selber habe mit DH viel Spass und Filem werden auch so zum Erlebnis. Ziehe das sogar einem billigem 5.1 Boxensystem vom Warenhaus vor. DH Systeme ( vorausgesetzt mit Kabel und mittelklass Höhren ) sind mehr als nur ein Ersatz für mich.

Mein HD650 überlasse ich für richtigen Musikgenuss an meinem Meier Prehead Headamp. Für DH ist er zu gut was Nachteile hat, da Hallefekt nicht regelbar am DH Verstärker und dann leider zuviel Hallanteil. Könne man bei DH noch den Halleffekt selber wählen, dann wäre die Kombi mit HD650 wohl idealer.

Was habt Ihr für Erfahrungen mit Kopfhöhrer Sourrund Systemen? Freue mich auf eine interessante Diskussion.
MarGan
Stammgast
#2 erstellt: 04. Apr 2005, 06:21

armstrong schrieb:

Was habt Ihr für Erfahrungen mit Kopfhöhrer Sourrund Systemen? Freue mich auf eine interessante Diskussion.


Habe ähnliche Erfahrungen gemacht und benutze gegenwärtig noch einen Yamaha Receiver mit Silent Cinema. Leider ist der Markt für anständige KH-Lösungen sehr klein, ansonsten gebe es wohl schon bessere Systeme mit z.B. Headtracking.
Was mich wundert ist die Tatsache, dass du das Medusa Set so lobst. Lösungen mit zwei Treibern pro Seite gab es schon zu Quadro Zeiten und ohne DSP Aufbereitung "klebt" der Klang trotzdem im Kopf.

MarGan
danny_wilde
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Apr 2005, 19:18

Es ist sicher keine gleichwertige Lösung an ein System mit guten Boxen, aber klar ein sehr guter Ersatz, wenn man empfindeliche Nachbarn hat.


Im Film und Gamingbereich gefällt mir der Sound über den Philips mittlerweile wesentlich besser als über Lautsprecher. Man ist einfach viel mehr mitten im Geschehen und nimmt viel mehr Kleinigkeiten wahr. Abgesehen davon, dass man den Bass nicht spürt, ist er über dieses System über jeden Zweifel erhaben.
Markus1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Apr 2005, 15:46
*Uff*
Nach stundenlanger Suche in Netz endlich mal ein umfassender Beitrag zum Thema.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben weil ich auch gerade auf Kopfhörer+DVD umschwenke.

Folgende Problemstellung:

Einiges zusammen gespart werde ich mir wohl demnächst ein kleines Heimkino System mit Beamer zusammen stellen.
Mein Problem. Dünne Wände, Hellhörige Nachbarn und zusätzlich
Parkett Boden.

Insoweit meine Überlegung für den Filmgenuß auf Kopfhörer zu setzen. Ich habe einen Phillips SBC HP890 und bin mit ihm immer zufrieden gewesen.

Nun die Alternativen die ich sehe

1: Ein System wie das Philips SBC HP 1500 (Bzw. die
Kabelversion)kaufen und meinen SBC 850 weiter für Musik
nutzen.

2: Einen Yamaha Verstärker mit Silent Cinema + den SBC 850.

3: Einen HD + den SBC 850.

4: Eine Alternative dir mir bestimmt entgangen ist



Da ihr vor allem über Systeme mit Phillips Komponenten gesprochen habt hoffe ich echt ihr könnt mir weiterhelfen.
MarGan
Stammgast
#5 erstellt: 09. Apr 2005, 16:31

Markus1 schrieb:

1: Ein System wie das Philips SBC HP 1500 (Bzw. die
Kabelversion)kaufen und meinen SBC 850 weiter für Musik
nutzen.

2: Einen Yamaha Verstärker mit Silent Cinema + den SBC 850.

3: Einen HD + den SBC 850.



Wenn du definitiv keine Lautsprecher einsetzen möchtest, würde ich mir den Philips 1500 oder einen AKG999 Prozessor zulegen. Ansonsten hast du mit dem Yamaha Receiver immer noch die Möglichkeit auch mal Speaker zu verwenden. Was ist ein HD?

MarGan
lini
Inventar
#6 erstellt: 10. Apr 2005, 05:31
Markus1: ad 1.) Als günstigere Alternativen gäb's da noch das Thrustmaster-T510-Bundle - den mitgelieferten Hörer kann man allerdings nicht wirklich empfehlen, doch das Decoder-Kästchen selber ist ganz niedlich - und demnächst das HQ-2300D von Creative. Wobei die Dolby-Jungs erzählt haben, dass sie den Algorithmus bei gleichen Ergebnissen inzwischen soweit verschlanken konnten, dass er deutlich weniger Rechen- und Speicheraufwand erfordert - deswegen rechnen sie damit, dass man Dolby Headphone (und dasselbe dürfte dann wohl auch für Dolby Virtual Speaker gelten) demnächst in deutlich mehr Geräten als Feature vorfinden wird. Könnte wohl sein - andererseits bieten es aber noch gar nicht mal alle bereits existenten Geräte, die schon längst dazu in der Lage wären (also passende DSPs mitbringen u.s.w.).

ad 4.) Hmja, mag sein. Zum Beispiel liegt es im Falle von Dolby Headphone nahe, eine der ebenso existierenden Software-Implementationen (z.B. in entsprechenden Versionen von WinDVD oder PowerDVD...) auszuprobieren, bevor man in teurere Hardware-Lösungen investiert. Für Leute, die sowieso schon einen PC als Zuspieler, VDR et cetera nutzen oder zumindest schon mit dem Thema Heimkino/Wohnzimmer-PC liebäugeln, ist das vielleicht ohnehin der schlauere Weg - zumal die Hardware-Lösungen mitunter eingeschränkt sind (fehlende Raumgrößen-Auswahl...).

Grüße aus Hannover!

Manfred / Lini
Markus1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Apr 2005, 06:42
@MarGan
"Was ist ein HD?"

Vertipselt. Meinte DH ;)"

"Ansonsten hast du mit dem Yamaha Receiver immer noch die Möglichkeit auch mal Speaker zu verwenden."

Ja das ist der größte Vorteil den ich bei dieser Überlegung sehe.

@Lini
"Als günstigere Alternativen gäb's da noch das Thrustmaster-T510-Bundle - den mitgelieferten Hörer kann man allerdings nicht wirklich empfehlen, doch das Decoder-Kästchen selber ist ganz niedlich - und demnächst das HQ-2300D von Creative."

Hmm, ich weiß nicht so recht. Dieses Bundle klang schon ein wenig spärlich. Creative schätze ich zwar sehr (Habe ein altes 5.1 was immer noch prima funzt am PC.) aber das ganze klingt noch recht abenteuerlich

"Für Leute, die sowieso schon einen PC als Zuspieler, VDR et cetera nutzen oder zumindest schon mit dem Thema Heimkino/Wohnzimmer-PC liebäugeln, ist das vielleicht ohnehin der schlauere Weg ".

Da hab ich auch schon drüber nachgedacht. Ich nutze den PC sowieso auch als Fernseher und Recorder (Digi Karte). Zum einen frage ich mich aber immer "Kann es ein PC Laufwerk und die Soundkarte mit nem guten (Preisleistung natürlich inbegriffen) Durchschnittssystem aufnehmen?

Wenn ich wüßte das Silent Cinema nebst meinen SBC 850 eine gute Kombi ist, währe das im Moment wohl meine aLternative, da sie alle anderen Wege (Mit BOxen , ohne Boxen Vernetzung mit PC usw.) offen hält.
MarGan
Stammgast
#8 erstellt: 10. Apr 2005, 14:41

Markus1 schrieb:
Wenn ich wüßte das Silent Cinema nebst meinen SBC 850 eine gute Kombi ist, währe das im Moment wohl meine aLternative, da sie alle anderen Wege (Mit BOxen , ohne Boxen Vernetzung mit PC usw.) offen hält.


Einfach mal probehören. Ich kenne Dolby Headphone und Silent Cinema und halte beide Systeme für gleichwertig.

MarGan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auswahl: Welches Verlängerungskabel für Kopfhörer?
zenturio_xy am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  8 Beiträge
Welches Kabel für PaiAudio MR2
schmardi am 03.09.2016  –  Letzte Antwort am 04.09.2016  –  5 Beiträge
welches bt-headset.
Timmi06 am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  11 Beiträge
Welches Kabel für den Sennheiser HD 800 ?
Posaune am 28.01.2019  –  Letzte Antwort am 29.01.2019  –  2 Beiträge
5.1 surrouns system
riese1990 am 08.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  4 Beiträge
Welches in-Ear? wiedermal.
d-lux am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  3 Beiträge
Welches Headset von Beyerdynamic?
michaelgierer3 am 24.01.2017  –  Letzte Antwort am 24.01.2017  –  2 Beiträge
An Stax-Kenner: Welches Set?
jensl am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  222 Beiträge
Welches ist der dynamischte InEar?
motoquero am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  11 Beiträge
Was für ein System hast du Zuhause?
ASUS-ARIZ am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 15.06.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedpgn47
  • Gesamtzahl an Themen1.463.253
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.826.985

Hersteller in diesem Thread Widget schließen