VR E - Chinese mit unterschiedlichem Name

+A -A
Autor
Beitrag
jetking_2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jul 2007, 13:51
Hallo,

noch ziere ich mich - richtig: es geht (mal wieder) leider ums liebe Geld! Die Sehnsucht nach schönem Klang und die Anzahl der Scheine im Portemonnaie sind halt nicht immer im Gleichklang....


Der VR E wird nach meinem Kenntnisstand von mehreren Herstellern produziert. Da Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen, stellt sich mir die Frage, ob der populäre Dynavox inzwischen (trotz Preiskampf durch die hohe Popularität - losgetreten durch positive Testberichte) sein Geld noch wert ist oder anders formuliert, baugleiche oder -ähnliche Produkte mit gleicher Typenbezeichnung (z.B. von AI)besser sind da halt baugleich aber deutlich preiswerter...


wer kennt sich aus?
Bierbauch2000
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jul 2007, 14:04
HAllo,

soviel ich weiß gibt es den Dynavox noch von Palcom. Die Geräte sollen baugleich sein.

Wo ist das Problem den schwarzen Dynavox bekommst Du um die 320 Euro das ist für einen Röhrenverstärker sehr günstig.

Wenn Du in der Lage bist zu löten brauchst du nur noch ein paar Kondensatoren zuwechsel und das Gerät ist ein super einsteiger Verstärker.

Wenn Du nicht auf Voodoo stehts kaufst du ein paar Wima Kondensatoren mit 630V Spannungsfestigkeit wechselst die aus und das wars.

Der Kondensatorwechsel kostet dann nicht mehr als ca. 20 Euro.


Gruss
Bernd

Schaltpläne hier:

http://www.verruecktedinge.de/roehrentechnik/Dynavox.html
jetking_2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jul 2007, 14:05
...den AI finde ich für 299....
wastelqastel
Inventar
#4 erstellt: 29. Jul 2007, 19:01
Hallo ?

Wenn Du in der Lage bist zu löten brauchst du nur noch ein paar Kondensatoren zuwechsel und das Gerät ist ein super einsteiger Verstärker.

Wenn Du nicht auf Voodoo stehts kaufst du ein paar Wima Kondensatoren mit 630V Spannungsfestigkeit wechselst die aus und das wars.

Der Kondensatorwechsel kostet dann nicht mehr als ca. 20 Euro.



WIeso das ?
Er kann sich doch gleich nach einem DYNAVOX VR-70 E 2 umschauen
da sind alle modifikationen schon Serie
Grüsse Peter
Planet-2000
Stammgast
#5 erstellt: 29. Jul 2007, 21:40
Ich habe die ganz starke vermutung
das alle VR70E.... aus ein und dem selben
Werk stammen und das sich im "Herstellername"
der jewailige Vertrieb wiederspiegelt z.B.
Dynavox für Sintron.


Wobei ich eigene Spezifikationen der Vertriebe
nicht ausschließe z.B. Dynavox VR70e-2, wobei
es aber auch möglich sein könnte das ursprünglich
für Sintron gefertigte restbestände des VR70e-"1"
unter einem anderen Namen an den Mann gebracht
werden bzw. wurden, aber das ist rein spekulativ
und soll nur eine Möglichkeit aufzeigen die theoretisch
möglich währe.
Planet-2000
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jul 2007, 21:51
Jetzt hab ich das wesentliche vergessen !!!


Ich habs nicht bereut !!!

Beim E2 noch andere Röhren drauf (ab 50 Euro)
und man braucht sich vor Verstärkern der 1000 Euro
klasse nicht verstecken.

Ich will nicht unbedingt sagen das er besser ist aber
das muss er für seinen Preis auch nicht, aber ausschließen
will ich es auch nicht.

Aber das Preis Leistungsverhältnis muss erst mal jemand schlagen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schaltplan VR 70 E
wolfman2 am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  52 Beiträge
Dynavox VR 70 E
HighEnd_Mann am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  2 Beiträge
Dynavox VR 70 E
zimmi23 am 07.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  4 Beiträge
Chinese New Generation MDN100
Nustrup am 17.07.2017  –  Letzte Antwort am 20.07.2017  –  2 Beiträge
Dynavox / Audioinstitude VR 70 E
chris62 am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  4 Beiträge
VR 70 E ohne Abdeckhaube
dunglass am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  4 Beiträge
dynavox vr 70 e röhrenwechsel
epifania1040 am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  2 Beiträge
VR 70 E - 2 Die Chinesen haben gelernt !!
Radiomann1 am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  67 Beiträge
Welchen Phonovorverstärker zum Dynavox VR 70 E
leroy3905pp am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  7 Beiträge
Röhrenamp Audio Institute VR 70 E
popkiller am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.111 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedVinceHammer
  • Gesamtzahl an Themen1.452.033
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.627.465

Hersteller in diesem Thread Widget schließen