Dynavox VR-70-E2 Hilfe(Newbie)

+A -A
Autor
Beitrag
odin61
Neuling
#1 erstellt: 30. Mai 2008, 10:21
Hallo
Bin neu hier im Forum.Ich möchte direkt mal eine Frage stellen.Als HIFI und Liebhaber alter Röhrenradios will ich mir nun mal einen günstigen Röhrenamp zulegen.Ich habe nun im Net den Dynavox VR-70-E2 gefunden und fleißig dieses interessante Forum durchstöbert.Nun meine Frage:Ich habe noch ein Paar 3 Wege Standlautsprecher Focal Suspense aus den 80èr Jahren(die mit dem Spiegelei als Hochtöner)die zur Zeit noch von einem Yamaha AX-870 wohl ungefähr aus der gleichen Zeit befeuert werden.Die Boxen haben einen Wirkungsgrad von 90dB/1W/8 Ohm mit einer empfohlenen Verstärkerleistung von 40-140 Watt.Kann ich den Dynavox damit betreiben?Über jede Antwort würde ich mich freuen.
Gruß Helmut
Linuxtal
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 30. Mai 2008, 14:50
Hallo,

also ich habe ein paar Viecher und den o.a. Röhrenamp.

Also manchmal, die Viecher haben einen höheren Wirkungsgrad, könnte ich noch etwas mehr gebrauchen.

Nur, das sind die Situationen wo die Nachbarn eben keine eigenen Geräte einschalten müssten.

Zum Hören selbst dürfte es wohl ausreichen.

m.f.g.
Carl-Heinz


[Beitrag von Linuxtal am 30. Mai 2008, 14:51 bearbeitet]
expo
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jun 2008, 10:50
Hallo odin61,
Habe selber einen VR70E 2 mit Lautsprechern die einen Wikungsgrad von 84dB haben und die laufen oh. Problemme.
Es ist also kein Problem Lautsprecher mit 90dB Wikungsgrad zubetreiben.

Also keine Sorge!!!

Gruß expo
klangwerk-munich
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 05. Jun 2008, 05:57
Hi,

also ich haben den Palcom TA-70, der dem Dynavox gleich ist, und betreibe damit zwei Standlautsprecher Heco Victa 500. Anfangs hatte ich Angst, dass die Leistung ev. nicht reichen könnte, aber jetzt muss ich sagen, das Teil hat fast zu viel Power. Bei ca. 25% der Lautstärke ist der Klang dieses kleinen und günstigen Röhrenverstärkers einfach der Wahnsinn. Bereue den Kauf keinesfalls. Zudem dass der Palcom meist günstiger hergeht als der Dynavox ca. 340€ bei 3 Jahren Garantie (Das blau gelbe C machts möglich :-) )nachdem sehr viele Leute suchen. Wichtig ist allerdings, dass man die Ruheströme wie in der Beschreibung angegeben manuell nachjustiert.

Ciao,

Uli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Valvo E80CF im Dynavox VR-70 e2?
TheDude85 am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  2 Beiträge
Dynavox VR 70 Fragen
fritzchen557 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  2 Beiträge
Dynavox VR 70 entbrummen
fritzchen557 am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  3 Beiträge
Dynavox VR 70 E
HighEnd_Mann am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  2 Beiträge
Dynavox VR 70 Lautsprechertip ?
azeg am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  18 Beiträge
Dynavox VR 70 E
zimmi23 am 07.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  4 Beiträge
Dynavox vr-70 Fehlersuche
-BullDog- am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  2 Beiträge
Röhrenverstärker an "billig"-Lautsprechern?(Dynavox VR 70-E2)
d0um am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  27 Beiträge
Neue Leiterplatte unbestückt für Dynavox VR 70 E2
500funfhundert am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  2 Beiträge
Dynavox VR 70 E-2 hilfe!
odin61 am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.160 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedmastika
  • Gesamtzahl an Themen1.453.813
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.662.781

Hersteller in diesem Thread Widget schließen