T.A.C. 34 mit 5881Röhre?

+A -A
Autor
Beitrag
#Darkstar#
Inventar
#1 erstellt: 27. Nov 2016, 08:11
Hallo Röhrenfreunde,
ich habe vor kurzem einen tac 34 Verstärker als Röhren-Einstiegsdroge gebraucht erworben. Ich bin soweit sehr zufrieden. Das Gerät ist optisch top, rauscht und brummt nicht und tut auch sonst was es soll. Was aus den Boxen kommt, gefällt mir ausgesprochen gut.

Allerdings ist mir aufgefallen dass auf den Endstufenröhren die Bezeichnung 5881 aufgedruckt ist. Ich hätte eine Röhre vom Typ EL34 erwartet. Könnt Ihr mir sagen, ob das normal ist? Wurde der TA C 34 auch mit dieser Röhre ausgeliefert? Ist es eine gängige Vorgehensweise, die EL34 durch eine 5881 zu ersetzen? Sollte ich auf EL34 zurück wechseln?

Viele Grüße
Christian


[Beitrag von #Darkstar# am 27. Nov 2016, 08:15 bearbeitet]
DB
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2016, 11:19
Hallo,


#Darkstar# (Beitrag #1) schrieb:
Ist es eine gängige Vorgehensweise, die EL34 durch eine 5881 zu ersetzen?

Nein, ist es nicht. Schau mal in den Datenblättern die statischen Werte und die Grenzwerte an.
Datenblatt 5881
Datenblatt EL34
Diese Röhren sind keine Austauschtypen.


#Darkstar# (Beitrag #1) schrieb:
Sollte ich auf EL34 zurück wechseln?

Auf jeden Fall.


MfG
DB
#Darkstar#
Inventar
#3 erstellt: 27. Nov 2016, 14:00
Hallo DB,

Danke für Deine Antwort, das hatte ich bereits befürchtet. Ich habe jetzt gleich Mal neue Röhren bestellt. Dann bleibt ja noch das Abenteuer mit der Bias Einstellung. Ich bin jetzt nicht ganz unbedarft, was Strom angeht, jedoch haben ich vor den Spannungen, die hier aufgerufen werden genug Respekt, um das zunächst einmal von einem Fachmann machen zu lassen, den ich im Raum Frankfurt jetzt erst einmal suchen muss.

Für Tipps bin ich selbstverständlich dankbar.

Viele Grüße
Christian
vegatronic
Stammgast
#4 erstellt: 03. Dez 2016, 01:07
Hallo Christian,

den Ruhestrom/Bias kann Dir jeder Elektroniker/Rundfunk-Fernseh Techniker Einstellen, blöd ist nur das man das Gerät dazu öffnen muss und
im Gerät messen muss - unter Spannung. Ein Hexenwerk ist das nicht, wichtig ist nur lieber 2 mal nachdenken und nicht irgendwo blind hinlangen - das kann dann ordentlich weh tun. Meistens ist es nicht der Strom der Schaden macht, sondern reflexmäßiges zurückzucken und dabei anecken/was umschmeißen... Sonst sind die T.A:C Geräte zwar alle Made in China aber recht gut zu warten, ich habe hier einen Twinsound CST 100, die Platine ist die gleiche wie beim T.A:C 88 - nur etwas anders bestückt. Klingt wie gesagt für das Geld gut, viel kann man daran nicht verschlimmbessern.

Hier findest Du zumindest einen kurzen Artikel dazu und Fotos: http://www.frihu.com/roehrenverstaerker/customize/tac-34/


Gruß
Thomas


[Beitrag von vegatronic am 03. Dez 2016, 01:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T.A.C. 34
röhren1991 am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  5 Beiträge
Leerlaufschutz T.A.C. 34
röhren1991 am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  28 Beiträge
T.A.C. Röhrenverstärker, kleine Beratung?
xPapst am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  5 Beiträge
T.A.C 88
Stereoteufel am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  2 Beiträge
T.A.C 88
h._bröcker am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  8 Beiträge
Erfahrungen mit T.A.C. 834?
Nitrofunk am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  2 Beiträge
T.A.C. C-35
Sekundogenitur am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  4 Beiträge
T.A.C. 834 (TAC) Röhrenverstärker
tijer am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  13 Beiträge
Ruhestromeinstellung beim T.A.C.88
Kawabundisch am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  8 Beiträge
T.A.C. K-35
Lotion am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedMr._Beam
  • Gesamtzahl an Themen1.451.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.626.445

Hersteller in diesem Thread Widget schließen