Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Welchen 37" LCD könnt ihr empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
Datapunk80
Stammgast
#1 erstellt: 14. Feb 2006, 13:22
Hallo zusammen,

ich hatte mir schon einen Toshiba 32 WL 58 P rausgesucht, bin nun aber zum Entschluss gekommen das ich doch lieber einen 37" LCD haben möchte. Nachdem der 37 WL 58 P so um die 2000 Euro kostet, wollte ich doch mal wissen ob ihr mir andere, günstigere 37er empfehlen könnt, die in Sachen Bildqualität auch ziemlich gut sind.
Ich kann nämlich leider kaum 37" Testberichte finden:(( Preislich dachte ich mir so bis 1800 Euro. Könnt ihr mir da was empfehlen? Genutzt wird er hauptsächlich für xbox360 und für DVD.

Vielen Dank schonmal für eure Antworten

Gruß

Stefan
Lulli
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2006, 14:26
Evtl. solltest du dir mal den LG RZ-37LZ55 ansehen.

Gruß Lulli
Datapunk80
Stammgast
#3 erstellt: 14. Feb 2006, 15:05
Danke, werd ich mich mal umhören. MIr gehts primär halt um eine gute Bildqualität, Ton ist uninteressant, da das ganze sowieso über eine Surroundanlage läuft.
Gibts keinen LCD der so ne schöne Bildqualität wie der Toshiba (37 wl 58 P) hat aber etwas günstiger ist? Oder hat der LG dieses Niveau? Ich mein, der Toshiba ist ja überall Testsieger, aber vor allem auch deswegen weil sowohl Bild als auch Ton super sind. Samsung zb. interessiert mich gar nicht, ich find die sehen super hässlich aus mit diesen silbernen Spitz da unten...sieht so nach pseudo design aus..furchtbar.
_Geloescht_
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Feb 2006, 15:46
warte doch einfach auf die neue Toshiba Serie mitte/ende März..
Datapunk80
Stammgast
#5 erstellt: 14. Feb 2006, 16:10
Naja ich will ja nicht den neuen Toshiba..interessant ist der 37 WL 58 P. Meine Befürchtung ist, das trotzdem das die neue Serie rauskommt, der Preis nicht wirklich fällt. Wenn ich mir bei Idealo etc. den Preisverlauf des 37WL58P anschaue, dann hat sich da seit Monaten eigentlich gar nichts getan.Während beim 32er gehts richtig abwärts...
Der Kauf ist sowieso für Ende März geplant, aber ich gehe nicht davon aus das der 37WL58P dann innerhalb ein, zwei Monate um 300-400 Euro fällt, da die neuen Geräte warscheinlich nicht so flächendeckend vorhanden sind. Ausserdem hat beim 37WL56P ewig gedauert bis er günstiger geworden ist :/
Gibts ausser den LG keine vernünftigen Alternativen mehr im 37er Bereich so um die 1600 Euro? Den 37WL56P fand ich vom Bild her nicht so gut wie den 58P, da waren ganz schöne Unterschiede zu sehen.
celle
Inventar
#6 erstellt: 14. Feb 2006, 16:52
@Datapunk80

Samsung LE37R41, JVC LT37S60 evtl. noch den Sharp LC 37GA6E

Warum nicht für unter 2000 EUR gleich einen 40zig Zöller wie den Sony KDL-S40A11 /KLV-S40A10 oder den Samsung LE40R51?

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#7 erstellt: 14. Feb 2006, 17:32
Weil ich für nen 40" zöller meiner Meinung nach bei ungefähr 3 Meter bis 3,5 Meter Entfernung einfach zu nah dran sitz 37" ist voll ausreichend. Lieber ne gute Qualität und dafür etwas kleiner;) Ich schau mir die drei mal an. Aber wie gesagt, Samsung ist gar nicht mein Fall. den JVC werd ich mir mal ansehen, den Sharp fand ich von der Bildquali nicht sehr berauschend.
celle
Inventar
#8 erstellt: 14. Feb 2006, 17:38
@Datapunk80

Im Heimkino kann es nie groß genug sein
Man gewöhnt sich sehr schnell an die Größe...

Ich sitze, je nachdem wie ich mich auf das Sofa fletze, bis zu 2m vor meinem 40zig Zöller und saß 3m vor meiner Leinwand mit 2m Diagonale...

Schlechter als der Toshiba sind die Genannten aber nicht

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#9 erstellt: 14. Feb 2006, 17:53
Also mir ist das auf 2 Meter entfernung schon zu krass, gerade beim zocken, da muss ich ja den Kopf hinund her drehen damit ich auch alles auf dem Bild erkenne;)

Inwiefern meinst du das die nicht schlechter als der Toshi sind...meintest du jetzt die reine Bildqualität?
celle
Inventar
#10 erstellt: 14. Feb 2006, 18:16
Ja, von der Bildquali gefallen mir die anderen etwas besser... Halt Geschmackssache. Finde die Toshiba-LCD´s etwas zu kühl in der Farbdarstellung...
Zu LG kann ich nix weiter sagen, da mir zu unbekannt...

Also so groß sind 40 Zoll nun wirklich nicht, dass man da immer den Kopf hin und her bewegen müsste...
Am liebsten hätte ich ein 65" Display

Gruß, Marcel!
Lulli
Inventar
#11 erstellt: 14. Feb 2006, 18:33
Bei 3-3,5m sind 40" auf keinen Fall zu viel, aber die kosten natürlich entsprechend, wenn dir der 37WL58 zu teuer ist, wirst du eh keinen passenden 40" finden.

Gruß Lulli
celle
Inventar
#12 erstellt: 14. Feb 2006, 18:38
Der Samsung LE40r51 ist gar günstiger als der Toshiba...

http://www2.preissuc...mage1.x=0&image1.y=0

Der Sony KDL-S40A11 ist auch nicht wirklich teurer...

http://www2.preissuc...mage1.x=0&image1.y=0

Der KLV-S40 gar wieder günstiger:

http://www2.preissuc...mage1.x=0&image1.y=0

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 14. Feb 2006, 18:39 bearbeitet]
Datapunk80
Stammgast
#13 erstellt: 15. Feb 2006, 11:46
ALso ich fand jetzt die meisten anderen LCDs nicht wegen den Farben oder so besser, ich fand einfach die Kanten und Verläufe auf dem Toshiba viel schärfer und exakter dargestellt. Alles wirkte viel plastischer wie auf den meisten die ich gesehen hatte.
Hm ist wohl alles doch Geschmackssache, vielleicht sollte ich mich noch öfter im Saturn rumtreiben;)
Jedenfalls Budget liegt bis 2000 Euro, drunter wäre mir natürlich lieber, ist klar;) Aber irgendwie hatte ich mich seit Monaten auf den Toshiba festgefahren, aber irgendwie finde ich man muss ja auch mal alles andere ansehen;) Die Sony´s fand ich vom Bild her nicht so überzeugend leider:/ Und die Samsungs find ich vom Design her grausam. Ich mein ich geb keine 2000 Euro aus für etwas was mir nicht gefällt ist klar;) Ich find ein LCD schaut am edelsten aus wenn er wirklich ganz schlicht ist, sodaß es halt wie ein gerahmtes Bild an der Wand aussieht


[Beitrag von Datapunk80 am 15. Feb 2006, 11:50 bearbeitet]
celle
Inventar
#14 erstellt: 15. Feb 2006, 12:04
@Datapunk

Lass dich ja nicht vom Saturn verleiten! Die sind grausam eingestellt. Vielleicht hatte der Toshiba nur gute Werkseinstellungen. Habe den auch schon oft unscharf gesehen und die anderen schärfer. Also die Sony´s sind bei HDTV echt eine Wucht. Die Werkseinstellungen sind aber auch bei denen nicht zu gebrauchen! Bei Samsung ist es nicht anders.
Über HDMI soll man laut Test in der Audiovision bei den Sony´s den Schärfewert gegenüber der Werkseinstellung auch erhöhen...
Mir gefällt die aktuelle R-Serie auch nicht so besonders (aber ich finde den silbernen Rahmen bei Toshiba noch viel schlimmer ). Deswegen habe ich ja auch die M-Serie genommen...
Also nach Saturn und MM kannst du nicht gehen. Auch wenn immer wieder kommt: Man könnte sehen wie gut die TV´s bei schlechten Signal abschneiden. Das ist völliger Quatsch! Jeder TV ist unterschiedlich eingestellt und die die gute Werkseinstellungen haben, schneiden da natürlich meist besser ab als die anderen. Also alles eine Einstellungssache!
Also eigentlich müssten die aktuellen Sony-Panels gar besser sein als die mittlerweilke gealtereten Toshiba-Modelle. Immerhin S-PVA-Panels und sie sind halt auch schon wieder einen Technologiesprung später auf den Markt gekommen...

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#15 erstellt: 15. Feb 2006, 12:11
^^und genau da liegt das Problem, ich hab nirgends eine Chance ein anständiges Bild zu sehen Ich mein, ich weiß das durch die Verteilung des Signals, durch die Werkseinstellungen etc. die Fernseher oft einfach nur schlecht eingestellt sind und deshalb ein schlechtes Bild haben, aber das Problem ist, wo bekomm ich endlich mal das richtige Bild zu sehen??? Ich schau mir die Sony`s nochmal an, ich lass mich ja gern überzeugen so isses nicht!
Datapunk80
Stammgast
#16 erstellt: 15. Feb 2006, 12:14
Wie sind denn die SOny Lcd`s eigentlich bei PAL Bild? Bzw. allgemein bei 40" müssten die meisten Pal bilder doch eigentlich fürchterlich aussehen oder?
celle
Inventar
#17 erstellt: 15. Feb 2006, 12:25
Also die Eisntellungen für den Sony:

Kontrast 80 (+-5)
Helligkeit zwischen 50 und 60
Farbe zwischen 53 und 60
Schärfe je nach Eingang von 15 bis 23
Farbtemp. Warm
Alle "Bildschirmverbesserer" wie Rauschunterdrückung ausstellen

Lass dich aber auch hier nicht von den überzogenen Einstellungen der Konkurrenz dann täuschen. Die wirken dann evtl. auf den ersten Blick knackiger, aber auf den zweiten Blick sieht man dann, dass die Werkseinstellungen unbrauchbar sind (Doppelkonturen, verschlucken von Details - gerade in dunklen Bildbereichen, überzogenere Kontrast - führt zu Soli-effekten und ungesunder Haut, unrealistische Farben...)
Richtig austesten kann man einen TV aber wirklich nur zu Hause...

Zu Pal: Das kann man eigentlich auch nur zu Hause testen. Am Besten du setzt dich ins kalte Wasser und bestellst ihn dir einfach und wenn er nicht gefällt: Innerhalb der 14 Tage wieder zurückschicken...

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#18 erstellt: 15. Feb 2006, 13:34
@marcel: Also erstmal danke für die ganzen Antworten! Das hilft mir schon enorm weiter.
Das mit dem PAL Bild ist mir nicht so enorm wichtig, da im Fernsehen eh nur Müll kommt;)
Sind denn allgemein die großen 40" Bildschirme qualitativ nicht so gut wie die kleineren? Mir kam es immer so vor als wären die 32er und 37er derselben Serie (Egal welcher Hersteller) meist besser.
Aber ich glaub, du hast mich überzeugt, ich versuch mein Glück mal mit nem 40er...das ist dann natürlich echt ein Monster an Fernseher hehe;)
Ist halt irgendwo ziemlicher mist, das man alles erst zuhause ausprobieren kann und dann wieder zurückschicken muss, ganz schön umständlich, aber da werde ich nicht drumrum kommen.

Mir gehts allgemein nur darum, wenn ich schon so viel Geld ausgebe, denn 2000 EUro ist ja doch ne ganz schöne Stange, dann will ich natürlich dafür auch das hochwertigste bekommen, ist ja klar.

Hast du vielleicht zu dem einen Sony der knapp unter 2000 Kostet irgendwelche Tests oder sowas? Glaube das war der Sony KDL-S40A11. Was ist denn der unterschied zwischen diesem und dem KLV-S40. Ich mein die liegen ja nur paar Euro auseinander.

Gibts noch andere empfehlenswerte Marken die nen 40er um die 2000 Euro haben? Die M Serie von Samsung ist ja da wieder teurer oder?
celle
Inventar
#19 erstellt: 15. Feb 2006, 13:53
@Datapunk80

Also mein M51 hat mich 2100EUR inkl. Versand gekostet...

Warte noch auf das Teil.
Die V- und S-serie ist ziemlich identisch. Zudem sind die optimalen Eisntellungen beider geräte auch ziemlich gleich. Die V-Serie bietet halt wohl noch etwas mehr Eisntellungen (u.a. eine Gammakorrektur und Sony´s hochwertige Bildschirmtechnologie, was auch immer das sein soll - Wega-Engine? Stellt man eh immer lieber aus). Dafür hat die S-Serie noch einen VGA-Eingang, den der V-Serie fehlt. Beide haben auch das gleiche S-PVA-Panel und auch die gleichen Leistungsdaten. Also so wirkliche Unterschiede gibt es zwischen beiden wohl eher nicht...

Hatte mal selbst einen Testbericht zum S-Modell verfasst:


Dann will ich nun einmal einen Zwischenbericht von meinem neuen KDL-S32A11E schreiben:

Optik:

Wirklich viel edler und schicker als auf Fotos. Eigentlich wollte ich immer einen LCD mit schwarzen (spiegelnden) Rahmen, aber der Sony sieht Dank diesem tollen Schwung und wohl auch Dank meiner dunklen Wand wirklich klasse bei uns aus. Das Silber fügt sich sehr harmonisch in unseren Wohnraum ein. Der TV passt natürlich auch optisch sehr gut zu meinen restlichen Komponenten Von allen derzeit noch produzierten Sony LCD´s gefällt mir die S-Serie optisch wirklich am Besten. Auch wenn die damalige MRX-Serie im Design unerreicht bleibt (auch von der Konkurrenz).

Anschlüsse:

Alles dabei! Klar 2x HDMI wäre evtl. komfortabler, aber nicht wirklich nötig, da Erstens ein BluRay-HD-Player auch DVD´s abspielt und so ein zweiter DVD-Player unnötig ist und Zweitens eine HD-Set-Top-Box dann wie auch der Player über einen zukünftigen HDMI-AV-Receiver als AV-Schaltzentrale betrieben werden. Wer wirklich Interesse an HDTV und Blu-Ray hat, wird sich früher oder später doch eh den dazugehörigen Ton holen wollen? Einen kleinen Nachteil gibt es aber unter dieser Rubrik schon. Der HDMI-Anschluss sitzt viel zu hoch Abseits an der Ecke des TV´s. Hier muss man dann Kabelverlegungsgeschick beweisen. Hätte man mit einer mittleren Lage besser lösen können. Da wo auch die anderen AV-Anschlüsse sitzen. Antenne und VGA-Anschluss sitzen dann auf der anderen Eckseite, aber besser da 1. mit Abdeckung und 2. unten...
Hier gibt es zur Zeit leider auch noch Probleme meinerseits! Mein JVC-DVD-Player über Komponente erzeugt im Progressivmodus (TV zeigt 575p an, Player auch nur über Komponente aktiviert) ein Doppelbild. Irgendetwas stimmt da nicht. Im Interlaced Modus (TV zeigt 575i an) läuft alles problemlos! Liegts am Kabel, am Player oder am TV? Über Hilfe wäre ich sehr dankbar! Auch der Versuch dem Problem mit einem von einem Bekannten mitgebrachten Pana S97 DVD-Player auf den Grund zu gehen, führte zu keinen weiteren Erkenntnisse, da ich den Panasonic ohne Bedienungsanleitung trotz Menüeinstellungen nicht zu einer Progressivwiedergabe bewegen konnte. TV zeigte immer 575i an. Auf der Fernbedienung gab es auch keinen Knopf wie beim JVC für die Progressivwiedergabe? Seltsam! Ein HDMI-Kabel hatte er leider auch nicht mitgebracht, sonst hätte man auch einmal über HDMI testen können...
Leider habe ich noch ein Problem mit dem TV. Dies betrifft den VGA-Anschluss! Ich schaffe es nicht, wie hier schon oft gesschildert, mein Notebook in einer Auflösung jenseits der 1024x768 im 4/3 Modus zu bewegen. Liegt es an der Grafikkarte? Habe mich auch an Powerstrip versucht! Klappt nicht. Es erscheint seitens des TV´s auch bei 1280x768 Pixeln immer "nicht darstellbar"! Beim ersten Anschließen (ohne Powerstrip) habe ich wenigsten noch meine Windowsfenster und Mauszeiger gesehen. Hatte also funktioniert, nur halt in der niedrigeren Auflösung. Nun erscheint nach dem normalen Hochladen (das auch angezeigt wird) immer nur mein Hintergrundbild. Kein Zeiger, keine fenster. Bei Initialisierung über Powerstrip erscheint aber eine "2" als Zweitmonitor auf dem TV und auf Laptopdisplay eine "1". Liegt sicherlich an meiner Unkenntnis bezüglich des Progamms (mittlerweile stürtzt der PC auch immer wieder beim Versuch der Kommunikation zwischen beiden Geräten ab)? Könnte mir einer einmal Powerstrip erklären und was ich falsch mache?

Bild:

Die wohl wichtigste Kategorie!
Hier gibt es leider zwei Schwächen:
Der Betrachtungswinkel ist definitiv nicht 178`! Der LCD ist also doch schon arg anfällig von seitlicher Betrachtung. Sowohl horizontal, als auch vertikal! Mich stört dass nicht weiter, da ich eh mittig vor den TV sitze. In einer üblichen Heimkinoinstallation gibt es also damit keine Probleme! Alle die auch gerne mal extremere Blickwinkel nutzen, sollten sich bei anderen LCD-Herstellern umschauen. Sehr gut ist hier u.a. der neue JVC LT37M60! Selbst aus extremster seitlicher Betrachtung kein Kontrastabfall! Die Sharppanels sind da auch sehr gut.
Normal-TV: Das es hier Abstriche geben wird, war mir von vornherein klar. Und dies sollte jeder machen. Wir haben Kabel-Analog. Trotzdem ist das Bild schon ein wenig besser als bei meinem Vater seinen über 1 Jahr alten Sharp (hat aber auch ein schlechteres Signal). Wir können damit leben! Eins sollte man sich immer hinter die Ohren schreiben, besonders die LCD und Flat-TV-Kritiker denen das bild bei Pal so schlecht sei!!!: Eine gutes Gerät deckt die Fehler einer Quelle gnadenlos auf! Das heißt wenn das Signal schlecht ist, sieht man das auch! Wer das nicht akzeptiert hat keine Ahnung von Hifi und Homecinema! Also wenn Normal-TV-Schrott wie BigBrother super ausschaut ist entweder der Scaler so gut oder das Teil ist einfach zu schlecht, da irgendwo gemogelt wird! Nichtvorhandene Details können nicht reprodziert werden. Was nicht da ist, kann man nicht einfach so hinzudichten. Genau dies ist meiner Meinung nach ein Problem, welches ich selbst schon an meinem Beamer (Panasonic mit Smooth-Screen Effekt) nachvollziehen konnte. Wenn schlechtes Material gut ausschaut unterliegt dies oft einem Weichzeichnungseffekt. Plasmas haben deshalb auf den ersten Blick ein homogeneres Normal-TV-Bild, dies führt aber bei HDTV zu Schärfeverlust! Egal ob der Plasma Full-HD-Auflösung hat, ein LCD mit gleicher Auflösung erscheint mir schärfer und detailverliebter. Auf der IFA konnte man bei Sharp sehen, was ein LCD für Details aus hochauflösenden Signalen heraussholen kann. Auch beim Händler fand ich damals das HD-Bild eines 32" Loewe detaillierter als, das eines 43" Pioneer-Plasmas (hatte hier nichts mit der Größe zu tun, bitte nicht mit Schärfe gleichsetzen! Je größer ein Display umso eher sieht man Details. Der Loewe war kleiner, zeigte mir aus gleichem Betrachtungsabstand aber trotzdem mehr Details). Evtl. führt dieser Effekt immer wieder zu diesen teils sinnlosen Anti-HD-Threads...
Das Pal nicht immer gleich Pal ist, zeigt sich spätestens auch beim Normal-TV bei den Werbeeinblendungen. Wie brilliant doch auch einfaches Pal sein kann, wenn man sich einmal Mühe gibt! Eine strahlendere klarere "Krombacherwerbung" habe ich noch nicht gesehen Also um es noch einmal zu sagen: WENN PAL SCHLECHT AUSSIEHT, IST NICHT IMMER GLEICH DER LCD SCHLECHT, SONDERN DAS SIGNAL!

Auch DVD´s sind Pal! Und hier ist das Bild aus 2m Abstand einfach grandios! Keine Probleme mit Pixelrauschen, kein False Contour, keine Solis, kein Flimmern wie sie auch die besten Plasmas plagen (Pio = Rauschen, Pana = Flimmern...)! Auch kein LCD-typisches Nachziehen (auch so bei Fußball keine Probleme)! Hier zeigt LCD einfach sein prinzibbedingten Vorteile in der Bildentstehung (Variation der Pixelhelligkeit). Leider wird aber auch beim Sony der noch vorhandene Nachteil bezüglich dem Schwarzwert deutlich, der neben den Betrachtungswinkel der zweite eher schwerwiegende Bildnachteil ist. Hier gibt es eindeutig bessere. Nicht nur bei Plasma, sondern auch bei LCD´s! Ich habe die Einstellung von "muc-rob" ausprobiert. Ich kann sie nicht empfehlen. Das Bild ist zwar sehr hell, aber der Kontrast viel zu hoch. Bei Findet Nemo strahlen die Fische so stark, das Schuppen und Mimik-Details völlig untergehen. Die Schweißperlen auf der Haut der Protagonisten bei "Flug des Phoenix" mutierten bei mir zu reinsten Soli-Pfützen! Der Schwarzwert ist noch nicht mal anthrazit! Also viel zu hell! Die von der Video sind da besser, aber ein viel zu dunkles Bild! Bei "Königreich der Himmel" sieht man in dunklen Szenen gar nix mehr! Selbst nutze nun Standart und Kontrast auf < 70, zudem erlaubt mir der JVC-Player ebenfalls noch detailierte Einstellungen im Kontrast, Gamma, Helligkeit, Schärfe und Sättigung. Die noch abgeglichen (ein DVD-Player der soetwas nicht kann, kommt mir nicht mehr ins Haus! Eine Riesen-Hilfe) erstrahlen DVD´s in einem von mir noch nie heimischer gesehener Brillianz. Toller Kontrast! Klasse Farben! Kein Rauschen! Wenn jetzt noch der Schwarzwert besser wäre, wäre ich zu 100% zufrieden. Die Frage nach HDMI stellt sich bei mir eigentlich gar nicht. Das Bild des Duos Sony und JVC über Komponente gefällt mir gar besser als das Duo aus Sharp LC-32GA6 und Denon 1920 über HDMI bei meinem Vater!
Animationsfilme sehen einfach atemberaubend aus! Ebenfalls topp die Farben. Der Sony präsentiert eine sehr ausgewogene Farbdarstellung mit relativ neutralem Weiß! Die beste Ausgangsposition für optimale Farben. Toshiba, Loewe und Sharp sind mir da viel zu kühl.

Jetzt muss ich nur noch meinen Laptop zum Laufen bringen (nehme Tipps gerne entgegen!) um die Königsdisziplin HDTV endlich austesten zu können!
XBox 360 wird evtl. auch noch bald getestet...

Hoffe auch das das Progressivproblem nur ein Problem des Players ist! Falls nicht werde ich wohl den TV tauschen müssen. Evtl. werde ich dann noch einmal den Samsung LE32M61 ausprobieren. Auf der IFA hatte dieser ebenfalls brilliante Farben und einen sehr guten Schwarzwert, zudem endlich im Preis gesenkt! Werde morgen einmal bei meinem Vater den Player mit gleichen Kabel testen. Dann dürfte ich schlauer sein.

Fazit:

Für den Straßenpreis ein gelungener LCD. Mit farbstarkem, kontrastreichem Bild. Leider sichtbare Schwächen im Schwarzwert und für mich eher weniger relevant, mäßiger Betrachtungswinkel. Hier gibt es Bessere, aber die kosten auch so einiges mehr...

+ Design
+ tolle Farben
+ toller Kontrast
+ alle nötigen Anschlüsse und DVB-T-Tuner
+ kein Nachziehen
+ bei DVD´s nahezu kein Rauschen und äußerst brillantes kontrastreiches Bild
+ einfache Bedienung
+ Preis

- Schwarzwert
- Betrachtungswinkel
- verstreute Anschlüsse auf der Rückseite
- etwas mehr Einstellungsmöglichkeiten (Gamme, Grundfarben) wären wünschenswert


Bei den Einstellungen hat mir aber vermutlich mein JVC-DVD-Player etwas dazwischengefunkt. Auch beim Schwarzwert! Der Player produziert auch bei uns an der Röhre ein sehr viel helleres blasseres Bild als bei Normal-TV. Also für einen LCD ist der Schwarzwert wirklich nicht schlecht... Im Nachhineein waren die vorgeschlagenen Einstellungen von "muc-rob" doch ganz gut...

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#20 erstellt: 15. Feb 2006, 15:00
Hmm na so begeistert warst du also doch nicht vom Sony oder? Also mir ist ein VGA Anschluss schon sehr wichtig, wollte auch etwas über den LCD zocken. Also S-Serie wenn dann.
Aus welchen Gründen hast du denn deinen LCD dann wieder ausgewechselt???
celle
Inventar
#21 erstellt: 15. Feb 2006, 15:23
@Datapunk80

Ich musste über 2 Wochen auf den Sony warten und mein damaliger leider zu teurer Favorit (damals 1900 EUR) der Samsung LE32M61 ist dann urplötzlich um mehr als 300 EUR im Preis gesunken...
Zudem war ihr mir dann doch zu klein (bin von einem Beamer umgestiegen)... Wollte eigentlich immer lieber einen großen LCD haben. Da ich ihn dann wieder abgegeben habe und eh da erst einmal keine Zeit fürs Hobby hatte, habe ich mich dann entschieden lieber gleich für einen größeren LCD zu sparen. Der M61 ist aber leider trotzdem noch nicht drin. Aber der M51 ist auch nicht schlecht, zudem kenne ich ihn vom Händler schon etwas besser als den damaligen Sony (gab es nur im MM, auf der IFA konnte ich ihn auch nicht sehen) und hatte den SW sowohl von der IFA als auch beim Händler als sehr gut in Erinnerung (der M61 war aber noch einmal einen Tick besser...).

Der Sony ist wirklich nicht schlecht. Die Audiovison hat den SW beim V-Modell mit 0,2cd/qm gemessen. Das ist ein grandioser Wert für einen LCD (vor einem Jahr waren die Plasmas da auch nicht besser)! Zum Vergleich der Sammy M61 lag bei 0,6cd/qm. Also eigentlich gar schlechter.
Ein Grund wraum ich glaube, dass mein DVD-Player doch das Testergebnis etwas verfälscht hat.
Einzige was mir bei den Sony´s aufgefallen ist, dass sie ein relativ dunkles Bild haben. Bei den Samsungs ist mir das nicht so aufgefallen. Dafür sparen sie natürlich auch mehr Strom (laut "AV" verbraucht der KDL-V40A11 nur 140 Watt bei optimierten Einstellungen...)

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 15. Feb 2006, 15:29 bearbeitet]
Datapunk80
Stammgast
#22 erstellt: 15. Feb 2006, 16:41
Ok, danke nochmal für die Mühe! Also ich hab mich jetzt grad durch den 20 Seiten Sony Thread durchgewühlt und die meisten Leute waren ja recht positiv angetan. Ausser vom analogen Kabelsignal in Kombination mit dem Sony.
Wenn dann bräuchte ich sowieso die S Version, da ich den VGA Anschluss benötige.
Sind denn die Schwarzwerte auch besser als bei der Toshiba 58P Serie? Weiß da jemand bescheid? Weil die galten ja eigentlich als absolute Referenz...
celle
Inventar
#23 erstellt: 15. Feb 2006, 19:30
@Datapunk80

Also die Toshibas sind nicht schlecht aber Referenz sind andere (Philips 37Pf9830 und Samsung LE40M61 und Sony Bravia)!
Liegt wohl daran, dass die bei Area noch nicht getestet wurden... Die Sony´s werden die eh nie testen, da sie kein kostenloses Gerät zur Verfügung gestellt bekommen würden....

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#24 erstellt: 15. Feb 2006, 23:01
Naja ich dachte nur, weil der 32WL58P war ja fünf oder sechs mal Testsieger. Ich werd mir die S Reihe mal ansehen, weil wie gesagt ich brauch VGA.
Und ich denke mal mit der xbox360 müsste der 40Zöller auch ganz nett laufen hehe:)
celle
Inventar
#25 erstellt: 16. Feb 2006, 00:29
@Datapunk80

Nur zu! Hab ja ganz vergessen den JVC noch aufzulisten. Der LT37M60 dürfte auch besser als der Toshiba sein und hat mich sehr beeindruckt. Leider halt nur 37"...

Hier hatte gar einer einen direkten Vergleich zum Toshiba bei sich zu Hause:

www.hifi-forum.de/in...m_id=133&thread=1844

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#26 erstellt: 16. Feb 2006, 01:47
Ja, nur das der nicht nur 37" hat sondern auch ca. 2300 Euro kostet, was mir doch etwas zu teuer für nen Fernseher ist;). Der S60 kostet ja nur knappe 1800 Euro, den werd ich mir wohl mal ansehen:)
Wobei ich natürlich für die S Serie von Sony 40" um die 1900 hinlege. Jetzt ist nur wieder die Frage was da besser ist....oh mann, dieses Scheiss LCD-TV Thema macht mich echt noch total fertig. Seit November häng ich nun auf dem Toshiba, und jetzt ist wieder alles anders*seufz*
Lulli
Inventar
#27 erstellt: 16. Feb 2006, 10:09

Datapunk80 schrieb:
Ja, nur das der nicht nur 37" hat sondern auch ca. 2300 Euro kostet, was mir doch etwas zu teuer für nen Fernseher ist;). Der S60 kostet ja nur knappe 1800 Euro, den werd ich mir wohl mal ansehen:)
Wobei ich natürlich für die S Serie von Sony 40" um die 1900 hinlege. Jetzt ist nur wieder die Frage was da besser ist....oh mann, dieses Scheiss LCD-TV Thema macht mich echt noch total fertig. Seit November häng ich nun auf dem Toshiba, und jetzt ist wieder alles anders*seufz* ;)



Tja, das kommt davon wenn man sich nicht entscheiden kann, hättest du ihn gleich gekauft würdest du schon seit Monaten mit nem breiten grinsen im Gesicht herumlaufen und bräuchtest dir nicht mehr den Kopf zu zerbrechen. Es wird immer etwas neueres besseres geben, egal welchen du kaufst.

Sorry,.. war nicht bös gemeint, sollte nur zeigen das zu lange überlegen nicht immer gut ist.

Gruß Lulli
Datapunk80
Stammgast
#28 erstellt: 16. Feb 2006, 10:50
Hehe is schon klar;) Nur ich armer Student musste sozusagen noch fertig sparen;) Aber man schaut sich natürlich vorher schon um was der Markt so her gibt. Neuer, Besser...ist mir relativ egal. Ich will einfach für knappe 2000 Euro nen guten LCD haben mit schönem Bild, der für meine xbox360 ideal ist.
Datapunk80
Stammgast
#29 erstellt: 16. Feb 2006, 11:17
Kann mir jemand sagen was der Unterschied zwischen dem Sony KDL-S40A11 und dem KLV-S40A10E ist?? Ist das nur der DVBT-Tuner oder vielleicht sogar ein anderes Panel?? ICh mein der KDL kostet ja nur 70 Euro mehr ungefähr, da kanns ja nicht viel sein oder?
celle
Inventar
#30 erstellt: 16. Feb 2006, 11:47
@Datapunk80

Ist nur der DVB-T-Tuner...

Zum JVC. Klar ist der teuer, ich meinte ja nur, dass ich dem im Referenzbereich vergessen habe zu erwähnen (der da genannte Philips 9380 ist ja auch nicht gerade billig)

Also je länger du überlegst umso verrückter machst du dich! Ich hatte mir den Samsung nach langem hin und her beim plötzlichen kleinen Preisrutsch unter Angabe "lieferbar" (auch ein Kaufgrund ob das Teil überhaupt lieferbar ist...) einfach bestellt um endlich Ruhe zu haben. Nun warte ich halt nur ganz ungeduldig auf das Teil... das macht einen eigentlich noch mehr verrückt

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#31 erstellt: 16. Feb 2006, 12:43
Ach, das geht ja noch, du hast ja noch nen Fernseher oder?! Ich hab vor 2 Wochen meine gute alte Röhre verkauft, weil ich nen guten Preis gekriegt hab...und nun steh ich komplett ohne Fernseher da;) Das macht das Warten gleich noch härter hehe.
Also in der neuen "VIDEO" war ja der Sony sogar Testsieger...ich glaub ich nehm den echt:) Wobei ich nicht weiß ob DVBT Sinn macht, da ich hier kabel Analog habe, aber nichtmal weiß ob DVBT wirklich funktioniert. Vor allem liegt der Hauptaugenmerk sowieso auf DVD und xbox360 ;)Von den Toshibas bin ich jetzt endgültig weg, da sich hier die "Brummprobleme" immer mehr bemerkbar machen und sich immer mehr leute beschweren.

@celle,lulli: Nunja, vielen Dank für die Gute Beratung:)
celle
Inventar
#32 erstellt: 16. Feb 2006, 12:53
@Datapunk80

Naja, wenn man die 21" Beko-Gurke hier als TV bezeichnen kann...

Hoffentlich kommt der Samsung noch heute, spätestens Morgen!

Warum muss das auch immer so lange dauern? Bestellt ist der schon letzte Woche Montag und bezahlt letzte Woche Freitag...
Beim Sony hat das auch ewig gedauert und da wurde gleich am Bestelltag bezahlt...

Diese Warterei auf die Lieferung ist echt die Schlimmste!

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#33 erstellt: 16. Feb 2006, 13:05
^^na dann drück ich mal die Daumen das der Samsung noch vorm Wochenende geliefert wird!!;)
celle
Inventar
#34 erstellt: 16. Feb 2006, 13:20
@Datapunk80

Danke!

Vielleicht gibt es ja den Sony KDL-S40A11 auch bei euch im MM um die Ecke für 1999 EUR? Dann könntest dir evtl. die Warterei ersparen. Soviel billiger ist der mit Versand im Netz dann auch nicht mehr...

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#35 erstellt: 16. Feb 2006, 13:33
Jo da muss ich mal schauen. Nur das hier in München MM/Saturn meist 500-700 Euro teurer sind als alles was im Netz geboten wird Und hey, ich bin doch net blöd;)!
HighDefDoug
Inventar
#36 erstellt: 16. Feb 2006, 13:53
in der aktuellen HEIMKINO (3/2006) ist auch ein interessanter test drin ..

@celle

deine aussage,dass der toshi zu kühl wirkt,verwundert mich etwas ehrlich gesagt.denn eigetli is das gegenteil das kleine problem beim toshi,er neigt nämli zum rot-stich u daher zu "zu warmen bildern".konnt man schon in etlichen tests nach lesen u natürli selber sehn,wenn man ihn vor der nase hat.dank des überaus ausgeprägtem farb-management des toshis,lässt sich der mangel ziehmli gut u relativ problemlos beheben..

@datapunk

wenn du denkst,Toshiba hat nen schlechten service,dann kauf dir mal den sony (bravia-serie) u bete zu gott,dass das teil heil bleibt.sonst hast mal n richtiges "erlebnis" was service anbelangt..

MfG HDD
celle
Inventar
#37 erstellt: 16. Feb 2006, 14:10
@HighDefDoug

Verwundert mich eigentlich auch. In der "AV" wurde auch eher der kühle Farbstich bemängelt... Kein neutrales weiß. Fakt ist: Der Sony ist meiner Meinung nach wirklich besser
Allein schon, weil neue Technologie. Der Toshiba ist ja schon seit Urzeiten auf dem Markt

Und wer braucht einen Sevice. Geht je bei Sony eh nie was kaputt Hatte bis jetzt noch nie Probleme mit Sony-Geräten!
Im Ernst, schwarze Schafe gibt es bei den Servicstellen überall. Ich hatte z.B. super Erfahrungen mit Samsung gemacht, ein anderer wieder schlechte. Je nachdem, wer regional für einen zuständig ist fallen diese Erfahrungen bei jedem Hersteller unterschiedlich aus! Natürlich werden dann auch nur die Negativen gepostet und Sony-Geräte werden sicherlich mehr verkauft als Toshiba-Konsumer-Ware.
Und ohne Toshiba was Böses zu wollen, habe ich auch persönlich weit mehr Vertrauen in eine Firma wie Sony als in Toshiba! Vergleiche einfach einmal die hochwertigen Produkte von DVD-Playern, AV-Receivern, Komplettanlagen, CD-Playern, Projektoren mit denen von Toshiba! Abgesehen dass es da im Player und AV-Bereich nicht wirklich lukrative Auswahl gibt, wirken die Konkurrenzprodukte doch schon um einiges wertiger. Allein das Design (das kostet übrigens auch richtig viel Geld!) spricht da schon Bände...
Zudem ist mir die Firma mit ihrem HD-DVD-Alleingang nachdem BluRay schon verabschiedet wurden war, irgendwie auch unsympathischer geworden...

Zurück zum Toshiba LCD. Nicht schlecht aber es gibt massenhaft meiner Meinung nach gar bessere Alternativen. Und 37" ist auch nicht gerade unwesentlich kleiner als 40"! Die 42"-Variante scheidet allein schon aufgrund der schlechteren Leistung zum kleineren Bruder aus dem Rennen mit den großen Sony´s und Samsungs aus...
Zudem sind die Sony´s lieferbar...

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#38 erstellt: 16. Feb 2006, 14:44

HighDefDoug schrieb:

@datapunk

wenn du denkst,Toshiba hat nen schlechten service,dann kauf dir mal den sony (bravia-serie) u bete zu gott,dass das teil heil bleibt.sonst hast mal n richtiges "erlebnis" was service anbelangt..

MfG HDD


jo anscheinend haben wir hier glück. ein Kumpel von mir hat auch nen Sony, zwar kein LCD, aber das ist ja egal. Bei dem war auch was kaputt. Sony kam innerhalb weniger Tage vorbei und hat den Fernseher abgeholt und paar Tage später repariert zurückgebracht. Also der fand den Service toll. Vielleicht ist das wirklich regional unterschiedlich, hier in München scheints zu funktionieren

PS: 170 Seiten Toshiba 58er Thread wobei die Hälfte davon Beschwerden sind geben mir schon ziemlich zu denken :/


[Beitrag von Datapunk80 am 16. Feb 2006, 14:47 bearbeitet]
HighDefDoug
Inventar
#39 erstellt: 16. Feb 2006, 15:20
@Celle

in der AV wurde ein kühler farbstich bemängelt?
in welcher ausgabe,aha,muß ich mal nach lesen..
wie gesagt,kenne aus diversen tests u den eigenen erfahrungen nur den rot-stich (aber hat wohl nur der 37",die 32" u 42" wohl nich..)..

@all

bei den 37" bzw größer finde ich auch,daß der toshi nicht der beste is,gut bis sehr gut,aber nich zwangsläufig der beste.stimmt scho,sag ich au obwohl ich ja den toshi 37" habe.allerdings beim preis/leistungsverhältnis liegt der toshi für mich an der spitze.hat eigentli noch ein anderer tv ein 2.hdmi-anschluss?fand ich scho wichtig,hab den pana per hdmi dran u möcht au bald set top box per hdmi dran hängen (humax,pace)..

hätte zb au den philips 9830 gern gekauft,aber net zu dem preis..

@datapunk

mhm,beim service kanns wohl au zu unterschiedlichen erfahrungen kommen,regional bedingt.aber ich für mein teil hatte (hier in TH) nur schlechte erfahrungen mit sony..

MfG HDD
celle
Inventar
#40 erstellt: 16. Feb 2006, 15:24
@HighDefDoug

Die neuen Samsungs bieten glaube 2xHDMI

Den LE40R72 kannste gar jetzt für 2299 EUR bestellen (auch wenn hier HDMi + DVI aufgelistet ist, statt 2 x HDMI)

www.zarsen.de/index.php?page=overview&product=21853&cat=9229

Gruß, Marcel!
HighDefDoug
Inventar
#41 erstellt: 16. Feb 2006, 15:29
@Celle

ui,der R72b..??seit wann gibts den denn??

kannte bloß die 41,51 u 61er modelle u die hatten nur 1hdmi..

dann hört sichs ja gut an,zumal der preis au sehr anständig is für nen 40"..


[Beitrag von HighDefDoug am 16. Feb 2006, 15:31 bearbeitet]
Datapunk80
Stammgast
#42 erstellt: 16. Feb 2006, 15:32
@highdefdoug: glaub nen zweiten HDMI Anschluss hat der Sony nicht. Mir persönlich reicht aber auch einer.
Kann mir schon gut vorstellen das der Service in TH aufgrund der INfrastruktur (keine Vermutung, ich kenne Thüringen recht gut;)) zb. nicht so gut ist wie mitten in München.
HighDefDoug
Inventar
#43 erstellt: 16. Feb 2006, 15:34
@datapunk

mhm,wir ossi's sin scho arm dran wie du weisst..
celle
Inventar
#44 erstellt: 16. Feb 2006, 15:39
Hey, macht mal Halblang ihr zwei! Komme auch aus Thüringen (Gera, eigentl. aus dem Jenaer Raum)!
Obwohl hier in Gera ist doch im Vergleich zu erfurt und Jena noch so Einiges im Argen...

Wusste ich gar nicht, dass du auch aus TH kommst!

Der R72 ist wohl taufrisch! Und bei dem habe ich noch vor 2 Wochen den M51 bestellt...
Wird wohl noch etwas dauern bis der R72 einen konkreten Liefertermin hat...

Gruß, Marcel!
celle
Inventar
#45 erstellt: 16. Feb 2006, 15:49
Von wegen vorbestellen, hier angeblich schon für 2231 EUR lieferbar!!!

http://shop.computex...rt=details&kid=17290

Irgendwie habe ich da etwas verpasst...

Gruß, Marcel!


[Beitrag von celle am 16. Feb 2006, 15:50 bearbeitet]
Datapunk80
Stammgast
#46 erstellt: 16. Feb 2006, 15:54

HighDefDoug schrieb:
@datapunk

mhm,wir ossi's sin scho arm dran wie du weisst.. ;)


hey, so wars nich gemeint;) Auch wenn ich Bayer bin, hab viele Kumpels in TH und in Sachsen. Und meine Ex wohnte Nähe Erfurt (Friedrichroda, Thüringer wald);) Also das war keine bös gemeinte anspielung. Aber zb. Thüringer Wald oder so ist die Verkehrsanbindung katastrophal. Da willst 20km fahren und brauchst ne stunde dafür weil du über 10 Dörfer fahren musst. War also nur eine Feststellung von Tatsachen, sollte keine Beleidigung sein, also nicht falsch verstehen;)

@Marcel: los, sofort wieder abbestellen und gleich den anderen bestellen hrhr! So kann man das wohl ewig weiter machen


[Beitrag von Datapunk80 am 16. Feb 2006, 15:55 bearbeitet]
celle
Inventar
#47 erstellt: 16. Feb 2006, 15:58
@Datapunk80

Uns ist da die Natur evtl. doch noch wichtiger als die Infrastruktur

Ich glaube das hat auch keiner so aufgefasst!



Ist der neue Samsung eigentlich was für dich?

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#48 erstellt: 16. Feb 2006, 16:03

celle schrieb:
@Datapunk80

Uns ist da die Natur evtl. doch noch wichtiger als die Infrastruktur

Ich glaube das hat auch keiner so aufgefasst!



Ist der neue Samsung eigentlich was für dich?

Gruß, Marcel!


Hmm, der kostet dann schon wieder 300 Euro mehr als geplant;) Irgendwo muss ich mir einfach die Grenze setzen sonst wirds immer höher und höher;) Möchte im Bereich zwischen 1900-2000 bleiben. Klar, sind nur 230 mehr aber du weißt ja wie das ist...die summe steigt..und steigt..und steigt. Und irgendwann ehe man sich versieht steht ein Fernseher daheim der fast das doppelte gekostet hat als man eigentlich ausgeben wollte hehe;) (Ist eh schon passiert, vor nem halben Jahr wollte ich net mehr als 1200 ausgeben;))


[Beitrag von Datapunk80 am 16. Feb 2006, 16:04 bearbeitet]
celle
Inventar
#49 erstellt: 16. Feb 2006, 16:12
Kann ich sehr gut nachvollziehen!

Aber bedenke, das Teil ist noch brandneu und wird sicherlich bald unter 2000 EUR zu haben sein. Und das mit der Qualität eines M61! Die ersten Shops waren eigentlich noch nie die mit dem günstigsten Angebot. Aber wer weiß wie lange das dann noch dauert. So richtig glauben kann ich das mit der Lieferbarkeit nämlich noch nicht..
Samsung hat bis jetzt auch nur ein Foto von dem Teil (bzw. dem LE-32R73) auf deren Website unter den News, aber keine Daten oder sonstige konkrete Ausführungen zu...

Gruß, Marcel!
Datapunk80
Stammgast
#50 erstellt: 16. Feb 2006, 16:24
Naja, dann mal abwarten. Wie gesagt, bestellen werde ich eh erst Ende März,wie gehabt. Vielleicht ändert sich bis dahin noch etwas im Preis oder in der Verfügbarkeit. Mal sehen;)
HighDefDoug
Inventar
#51 erstellt: 16. Feb 2006, 16:35
so,da bin ich wieder.muss ja nebenbei au mal arbeiten hier im büro..

@Celle

is ja schön hier nen landsmann zu finden,na denn..

aus gera kommst du?aha,da fahr ich immer zum fallschirmspringen hin! habt nämli dort nen coolen fallschirmspring-verein mit nettem flugplatz etc.

@Datapunk

keine sorge,habs net böse aufgefasst u mein post war ironisch gemeint.


[Beitrag von HighDefDoug am 16. Feb 2006, 16:55 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
welchen LCD könnt ihr empfehlen
bigtorsti1 am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  9 Beiträge
Welchen LCD könnt ihr empfehlen?
Sostwo am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  3 Beiträge
Welchen 32 LCD könnt ihr mir empfehlen
Miugie am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  5 Beiträge
Welchen Samsung LCD könnt ihr empfehlen!
Richman80 am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  11 Beiträge
Welchen LCD-Fernseher könnt ihr empfehlen?
tho_d am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  2 Beiträge
Welchen 37" LCD-TV kaufen ?
QUEENFAN am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  5 Beiträge
welchen 37" LCD oder Plasma?
luki am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  2 Beiträge
welchen 37" lcd ?
blacksol84 am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  3 Beiträge
Welchen Flachbildschirm könnt ihr empfehlen?
muxi am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  2 Beiträge
Welchen 37" LCD-TV?
Mumford am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.088 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedJungleApe
  • Gesamtzahl an Themen1.500.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.532.521

Hersteller in diesem Thread Widget schließen