Samsung UE40ES6300 vs. LG 42LM640S

+A -A
Autor
Beitrag
JJW2
Neuling
#1 erstellt: 06. Dez 2012, 18:15
Hallo,
Ich bräuchte eure Hilfe. Da mein 32" HD-Ready TV mitlerweile 4 Jahre alt ist, wird es Zeit für was neues
Ich schwanke im Moment zwischen den 2 o.g. TVs. Meine eigene Präferenzen: Ein gutes 2D Bild für HD & SD. Dabei ist 3D ein nice-to-have, das ich gerne dabei hätte. Mehr als 42" ist kaum drin, da er dann nur schwer in den Schrank passt....

Folgende Pro-Contra-Punkte sehen ich für mich:
Samsung:
+Gutes 2D Bild
+besseres 3D als LG
+Gute Erfahrungen mit Samsung im Allgemeinen (Qualität u.Ä.)
+halb-mattes Display
- Shutter-Technik nicht so angenem wie Polarisation beim LG (m.M.n.)
-"nur" 40 Zoll

LG:
+Gutes 2D Bild, aber "Ghosting bei Bundesliga"? (laut Hifi-Forum)
+3D mit Polarisation
+42 Zoll statt 40 Zoll
-Bis zu 100€ teurer
-Keine Erfahrungen mit LG
-spiegelnder Bildschirm

Aktuelle Situation:
Aktueller TV: 32" HD-Ready von Samsung (3-4 Jahre alt)
Sitzabsabstand: ~3m
TV: sollte LED sein, bis zu 42" (allerhöchstens 46")
Sehgewohnheit: 30% PS3, 60% TV (in SD & HD), 10% DVD/BD
PC-Nutzung: Nicht wichtig
Wann wir TV geschaut? Gleichermaßen Tags und Nachts/Abends
Budget: Max 700€ (Bin Student )

Folgende Fragen an euch: Zu welchem würdet ihr tendieren? Welche Vorteile seht ihr bei dem einen und bei dem Andere?

Vielen Dank für eure Hilfe,
JJW2 :-)


[Beitrag von JJW2 am 06. Dez 2012, 19:47 bearbeitet]
michl988
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Dez 2012, 18:26
Hi,

ich stehe auch seit einer ganzen Weile vor solch einer Entscheidung.
Habe mir den LG und den Samsung nun etwas genauer anschauen können.
Das der Samsung ein besseres 3D Bild haben soll verstehe ich absolut nicht, ich bekomme davon Kopfschmerzen und finde das Bild überhaupt nicht toll. Beim LG hast du zwar nur 720p beim 3D schauen was aber kaum, bzw. gar nicht auffällt. Dennoch ist das 3D Bild Nummern besser (meiner Meinung nach)!
Zudem finde ich das 2D Bild des LG ein gutes Stück besser, obwohl es mir leicht etwas dunkel vorkam (kann man aber bestimmt was machen). Den "Schweif" beim Fussball hast du bei beiden, bzw. kannst du bei beiden haben. Habe nun verschiedene Erfahrungsberichte gelesen, unter anderem das es beim 640er keine schlieren geben soll.
Das spiegelnde Display des LG kann natürlich nervig sein.

Ansonsten tendiere ich noch zum Philips 5507k. Dieser hat ein deutlich besseres und schnelleres Bild als die anderen beiden. 3D ist ähnlich wie beim Samsung. Nur die Software scheint (noch) mist zu sein.

Um meine Meinung nochmal grob aufzulisten, evtl. kommen ja noch weitere Meinungen hinzu:

Samsung:

+ sehr gute Software
+ halb-mattes Display
- 3D Bild schlecht
- 2D Bild - schlechtestes der 3

LG

+ Software ok
+ gutes 3D Bild
+ gutes 2D Bild
+ 42 Zoll
- spiegelndes Display
- schlechteres 2D Bild als Philips

Philips

+ etwas günstiger
+ bestes 2D Bild (also das Bild ist wirklich angenehm und super, mich hat es begeistert)
- 40 Zoll
- 3D Bild schlecht
- unausgereifte Software

Ich schwanke nun also zwischen dem Philips und LG, den Samsung habe ich mir sehr schnell aus dem Kopf geschlagen. Hoffe das hilft etwas weiter und es gibt noch weitere Meinungen

Gruß
JJW2
Neuling
#3 erstellt: 07. Dez 2012, 22:20
Servus,
Danke für deine Hilfe. Also bei mir fällt der von Philips direkt weg, der passt einfach nicht. Hatte heute bei MediaMarkt nochmal den LG vor Augen: Das Bild is wirklich 1a, kann man nicht anders sagen. Auch gefällt mir, dass er wirklich sehr dünn ist, und im Gegensatz zu den anderen auch 42" ist.

Das einzige Problem, was ich habe ist, dass ich viel zu wenig Tests/Erfahrungen zu diesem Gerät finde. Ganz im Gegensatz zum Samsung, zu dem es haufenweise Tests gibt, die ihn auch immer sehr loben.
Zum Beispiel ist er bei Chip.de der beste seiner Klasse, was ja schon was heißen soll...

Ich tendiere aber, nachdem ich deine Beitrag gelesen habe, wieder eher zum LG, nachdem ich vorher eher auf den Samsung fixiert war..


Würde mich aber trotzdem nochmal über ein paar Mehr Erfahrungen freuen :-)
MfG
JJW2

Update:
Hab mir jetzt mal den Philips nähe angeschaut. Alles in allem schon ein recht ordentlicher TV, auch dei 400Hz finde ich sehr gut. Leider soll das 3D dort wirklich mittelmäßig sein, und die 3D Brillen muss man mit 55€/Stk nachkaufen --> Da bin ich persönlich eher für den LG, denn der kostet nur ein bisschen mehr..


[Beitrag von JJW2 am 07. Dez 2012, 22:31 bearbeitet]
michl988
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Dez 2012, 13:26
Ich weiß ja nicht wieviel Glauben man den Chip.de Tests schenken sollte. Teilweise finde ich die Bewertungen dort schon fast absurd. Zu dem 640er Model findet man kaum Bewertungen/Tests, da er erstens noch sehr neu ist und so wie ich gelesen habe teilweise weiterhin als 660er verkauft wird (vor allem außerhalb von Deutschland). Denn der 660er ist wohl baugleich (mehr Zubehör, anderer Rahmen), habe ich jedoch nur gelesen.
Den LG findet man momentan zum gleichen Preis wie den Samsung, weshalb ich auf jeden Fall zum LG greifen würde, sollte dich das spiegelnde Display nicht stören.
Das ist aber eine subjektive Meinung Ich werde wohl heute, bzw. am Montag den LG kaufen und mal berichten.

Gruß
Nike83
Stammgast
#5 erstellt: 08. Dez 2012, 13:50
Also wie man das Samsung-Bild, vor allem in 2D, schlechter als das von LG bewerten kann ist mir schleierhaft. Genau das ist doch die Stärke vom Samsung;)!
JJW2
Neuling
#6 erstellt: 09. Dez 2012, 13:13
Habe mich jetzt ein bisschen informiert und mir 2 TVs ausgesucht, die zur Auswahl stehen.

Samsung UE40ES6300 (Guter Preis mitt 3D und 40" & Testsieger bei Chip)
LG 47LM615S (kostet nur 30€ mehr als ES6300, ist aber ganze 7" größer und hat auch 3D)


Mein eigentlicher Favorit ist und bleib der Samsung. Er hat durchweg gute Tests und hat mich eigtl in allem überzeugt. Das Dilemma, was sich mir stellt ist nun, dass der LG für nur 30€ Aufpreis ganze 7" mehr bietet und auch 3D LED besitzt... Und das is natürlich schon Einiges...

Was ist euer Favorit? Gibt es Punkte, wieso ich eher auf die 7" mehr verzichten sollte und den Samsung kaufen sollte?

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen,
JJW


[Beitrag von JJW2 am 09. Dez 2012, 13:52 bearbeitet]
michl988
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Dez 2012, 14:53
Da du ja nicht ewig warten möchtest berichte ich nun schon mal. Habe nun mehrere Einstellungen, Formate, Funktionen testen können, kann jedoch nur über das berichten was ich in den letzten ~18 Stunden getestet habe.

Zunächst dazu:

Also wie man das Samsung-Bild, vor allem in 2D, schlechter als das von LG bewerten kann ist mir schleierhaft. Genau das ist doch die Stärke vom Samsung!


Mich hat es auch überrascht, da ich jedoch die Möglichkeit des direkten Vergleiches hatte, kann ich nur sagen das der Samsung neben dem LG den etwas schlechteren Eindruck hinterlies. Die ganzen positiven Bewertungen kann ich dennoch durchaus verstehen. Hätte ich den Samsung bekommen ohne einen Vergleich gehabt zu haben würde ich ihn wahrscheinlich auch mit 5 Sternen bewerten, da das Bild gut ist, jedoch nicht so gut wie beim LG.


So zum LG:

Allgemein (Aufbau, Einstellungen, Funktionen):

- Verarbeitung ist Top, bisher sind mir keinerlei Mängel aufgefallen (das Bild ist schwarz, kein Clouding erkennbar, keine Flashlights, alles Ok, lediglich ein sehr kleiner Schönheitsfehler oben links in der Ecke)
- Der Aufbau ging sehr leicht (5min.)
- Sendersuchlauf: war nach etwa einer Minute abgeschlossen
- Sendersortierung: Naja finde ich immer etwas mühselig, doch hier ist es lange nicht so schlimm wie bei meinem Alten oder dem Telekomreceiver.
- Netzwerk: Zunächst getestet mit WMP. Der kleine eeePC (W-Lan) wurde sofort erkannt, die Zeiten beim durchforsten der Menüs sind unglaublich schnell (auch verglichen mit WDTV Live). Leider hat WMP Probleme mit MKV, was sich jedoch schnell beheben lässt durch die Nutzung von NeroMediaHome (schluckt bisher alles und die Nutzung wird immerhin auch empfohlen).
- SmartTV ist übersichtlich gestaltet und bietet eigentlich alles was man braucht und nicht braucht
- TV lässt sich problemlos über mein Android steuern (Einrichtung etwa 1 Minute und kinderleicht)

Nachtrag: Habe nochmal genauer geschaut, leichtes Clouding ist oben links in der Ecke erkennbar.

2D-, 3D-Bild, Ton:

Zuerst das größte Manko: Der Ton (in der Hinsicht bin ich aber auch etwas verwöhnt). Da der TV sehr schmal ist, der Ton hinter dem TV ausgegeben wird, wirkt er leicht blechernd in den Standardeinstellungen und enthält auch nach wechseln der Modi weiterhin etwas "blecherndes". Ansich kommt der Ton aber sehr voluminös rüber (Eventuell etwas widersprüchlich aber schwer zu beschreiben) Ich habe aber schon häufig gelesen, das ich auch da was machen lässt.

Das Bild ist unglaublich scharf, von den Farben nicht übertrieben, natürlich nicht so Bewegungsfreudig wie Modelle höherer Preisklasse aber das kann man wohl nicht erwarten. So merkt man ihm mit kritischem Blick zwar schon die effektive Wiederholrate an aber mehr als das sollte man wirklich nicht erwarten dürfen. Ich weiß auch nicht inwiefern das mit meinem "Billig-UM-Receiver" zusammenhängen kann.
Zunächst war ich dennoch etwas enttäuscht, als ich den ersten Film angeschaut habe, wirkte billig, wie auch bei manchen Referenzmodellen vor allem von Samsung, Philips (Soap-Effekt). Nach etwas stöbern im Hifi-Forum ließ sich aber auch das Problem beheben und die Farben sogar noch deutlich verbessern.
SD Sender machen doch einen wesentlich besseren Eindruck als ich dachte. Bei einem Sitzabstand von etwa 2,5 Metern ist das Bild wirklich gut.
Zum leidigen Thema Fußball: In den ersten Spielen ist mir kein Nachzieheffekt aufgefallen. Habe mir dann sehr schnelle Szenen rausgesucht, bin etwas näher an den TV und mich auf den Ball fixiert. In einer von 9 Szenen war ein ganz kleiner schwarzer Schweif zu erkennen.

Was wirklich heraussticht ist das 3D Bild. Ich wollte nie 3D, brauchte nie 3D, empfand es als schönes Extra was man vielleicht alle 3 Monate mal benutzt. Pustekuchen, nachdem ich mir gestern 10 Minuten den ersten 3D Film angeschaut habe und mir bei Resident Evil die Kugeln vor die Nase fielen, ich mich in mehreren Szenen unglaublich erschreckte und ich mich fühlte als würde ich selbst im Wasser schwimmen, bekam ich doch ein grinsen aufs Gesicht und werde meine Meinung was 3D anbelangt, doch nochmal gewaltig überdenken.

Zusammenfassend lässt sich sagen, das ich rundum zufrieden bin. Als Allrounder wohl der Beste TV in der Preisklasse (subjektive Meinung). Ich bereue bisher keinen Cent. Ich bin froh das ich mich von den Testberichten nicht habe abschrecken lassen und würde ihn auf keinen Fall eintauschen wollen

Falls noch Fragen auftauchen, einfach fragen Ich hoffe das hilft ein Wenig.

Gruß


[Beitrag von michl988 am 09. Dez 2012, 16:47 bearbeitet]
_Thor_
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 09. Dez 2012, 16:46
@michl988: Ich bin im Moment auch auf der suche nach einem Gerät auf dem Niveau in 40''/42''. Hattest du für deine Auswahl auch den Sony HX755 in Betracht gezogen? Wenn ja, warum ist er raus gefallen? Bei MM gibts ja den Samsung 6530, der noch etwas besser wie der 6300 sein soll. Hast du dir den auch angeschaut?

MfG
michl988
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Dez 2012, 16:53
Der Sony überschritt mein Budget. Vom Samsung weiß ich nicht viel. Habe diese direkt ausgeschlossen nachdem ich den 5700 und 6300 gesehen habe. Habe den LG für 599 bekommen und 650 Euro war meine Grenze. Der Sony wird aber desöfteren empfohlen. Ob ers Wert ist weiß ich nicht.
JJW2
Neuling
#10 erstellt: 09. Dez 2012, 21:36

JJW2 schrieb:
Habe mich jetzt ein bisschen informiert und mir 2 TVs ausgesucht, die zur Auswahl stehen.

Samsung UE40ES6300 (Guter Preis mitt 3D und 40" & Testsieger bei Chip)
LG 47LM615S (kostet nur 30€ mehr als ES6300, ist aber ganze 7" größer und hat auch 3D)


Mein eigentlicher Favorit ist und bleib der Samsung. Er hat durchweg gute Tests und hat mich eigtl in allem überzeugt. Das Dilemma, was sich mir stellt ist nun, dass der LG für nur 30€ Aufpreis ganze 7" mehr bietet und auch 3D LED besitzt... Und das is natürlich schon Einiges...

Was ist euer Favorit? Gibt es Punkte, wieso ich eher auf die 7" mehr verzichten sollte und den Samsung kaufen sollte?

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen,
JJW :)


Könnten wir zu meinem Problem zurückkehren?
m_coaster
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Dez 2012, 22:57
Unter welcher ist es geworden?
supergreg010
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 31. Dez 2012, 10:22
Ich habe einen 42LM640S, der leider mittelstarkes Banding hat (graue, vertikale Streifen). Es fällt nur bei hellen, gleichmässigen Flächen auf, z.B. Wintersport oder ähnliches. Ich habe bereits alle Einstellungen aus diesem Forum getestet und habe das beste rausgeholt, was machbar war. Dennoch stört es mich und obwohl ich mit dem TV ansonsten sehr zufrieden bin, werde ich ihn wohl umtauschen.

Wie verhält es sich denn bei dem Samsung mit Banding, Clouding und dergleichen? ist das in dieser Klasse im Preis inbegriffen?
Blaexe
Inventar
#13 erstellt: 31. Dez 2012, 10:59
Kannst du bei allen aktuell am Markt erhältlichen Fernsehern kostenlos mitbekommen. Wie stark hängt dann individuell vom Gerät ab.


[Beitrag von Blaexe am 31. Dez 2012, 10:59 bearbeitet]
supergreg010
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 01. Jan 2013, 16:12
wow, ich bin begeistert

auch bei Plasmas?


[Beitrag von supergreg010 am 01. Jan 2013, 16:13 bearbeitet]
F3lix
Stammgast
#15 erstellt: 01. Jan 2013, 16:48
Bei Plamsa hast du andere Probleme Nachleuchten (Panasonic mehr als Samsung), Surren, Line Bleeding
usw. Und auch da ist es in allen Preisklassen vertreten.
m_coaster
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Jan 2013, 20:39
Wenn es so ist, ist es dann nicht fast egal was man kauft? Im Prinzip zählt nur die Entscheidung welche Art von 3D, Zubehör und Kinderkrankheiten hat man dann eh? Gerade im Bereich bis 1000 Euro?!
F3lix
Stammgast
#17 erstellt: 01. Jan 2013, 20:49
Nagut es gibt schon noch bildliche Unterschiede, man muss halt sehen mit fehlen Problemen/Fehlern man am besten
leben kann. Jedoch wird einem durch das Forum erst wirklich bewusst, was ein Fernseher alles für Macken haben
kann, worauf man früher wahrscheinlich gar nicht geachtet hätte ;).
Je mehr man hier liest, umso mehr macht man sich einen Kopf beim Fernseherkauf, auf was man alles achten muss.
"Oje hoffentlich hat er kein zu starkes Clouding; Hoffentlich leuchtet er nicht zustark nach.."
MP3Freak77
Stammgast
#18 erstellt: 05. Apr 2013, 16:30

supergreg010 (Beitrag #12) schrieb:
Dennoch stört es mich und obwohl ich mit dem TV ansonsten sehr zufrieden bin, werde ich ihn wohl umtauschen.


hast du aktuell noch den lg?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG 42lm640s vs LG 42lm620s
xSimpsonx am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  5 Beiträge
TV Kaufentscheidung LG 42LM615S vs. Samsung UE40ES6300
tzwaenyboy am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  2 Beiträge
Philips 40PFL5507 vs. UE40ES6300
hozz am 06.05.2012  –  Letzte Antwort am 07.05.2012  –  2 Beiträge
Samsung UE40ES6300
dickeskind am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  4 Beiträge
Samsung UE40D6200 oder UE40ES6300
Lifeforce am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  5 Beiträge
Samsung UE40ES6300 oder UE40ES6710
RockST4r_24 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 09.05.2012  –  8 Beiträge
Samsung ue40es6300 zocken
remac am 06.06.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  10 Beiträge
SAMSUNG UE40ES6300 oder UE40ES6100 ?
lucky478 am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  6 Beiträge
KDL40HX755 oder 42LM640s
sddfg am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  2 Beiträge
Samsung vs. Sony vs. LG
Domsik am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedpeteraul
  • Gesamtzahl an Themen1.426.279
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.146.469

Hersteller in diesem Thread Widget schließen