neuer TV gesucht, 55", max. 2000€

+A -A
Autor
Beitrag
ephos
Neuling
#1 erstellt: 18. Okt 2013, 09:07
Hi,

ich habe vor mir demnächst (ca. Anfang Dezember) einen neuen Fernseher zu kaufen. Im Moment besitze ich noch einen 32" Samsung LCD von 2010, der zwar für die Studentenbude mehr als ausreichend war, im größeren Wohnzimmer der neuen Wohnung allerdings mittlerweile deutlich zu klein ist.

Meine Wunschkriterien an den neuen TV:
Größe: 55" (weniger sollte nicht sein, mehr geht aufgrund der Wohnsituation leider nicht)
gutes 2D und 3D Bild, niedriger Inputlag, gute Bewegungsdarstellung
Preis: max. 2000€, Richtung 1500€ wäre allerdings besser

Geschaut wird sowohl tagsüber bei seitlichem Lichteinfall (z.B. Bundesliga Samstag nachmittags), als auch abends im abgedunkelten Zimmer. Der Fernseher sollte in beiden Szenarien ein gutes Bild abliefern.

Nutzungsverhalten: 40% Sport in HD (Fußball, Formel 1, Tennis, Wintersport), 20% Filme in HD (Blu Ray, Sky Cinema HD), 20% "normales" Fernsehen (Serien, Dokus, Reportagen) sowohl in HD als auch SD, 15% Zocken (PS3, evtl. in Zukunft PS4), 5% Gaming Streams (z.B. twitch.tv)

Bezüglich Plasma vs. LCD hab ich mir schon ein paar Gedanken gemacht, wobei ich eher Richtung LCD tendiere, da ich durch viel Sportsendungen, Gaming und auch Gaming Streams sehr viele statische Bildanteile habe (Sky Sport Logo, HUD) und außerdem auch bei hellen Lichtverhältnissen ein gutes Bild haben möchte.

Im Endeffekt ist es mir wichtig ein tolles Bild zu haben, sowohl in 2D als auch in 3D, mit guter Bewegungsdarstellung und ordentlichem Kontrast und Schwarzwert mit möglichst wenigen Problemchen wie Clouding, Banding etc...
(wer will das nicht :D)

Als Kandidaten hab ich mir schon ein paar TVs rausgesucht, evtl. hat jemand ja irgendwelche Erfahrungswerte dazu.

Samsung UE55F8000: scheint ein sehr guter Fernseher zu sein, allerdings hat Samsung scheinbar mehr Probleme mit Clouding als andere Hersteller, ich weiß auch nicht genau wie's hier mit dem Input-Lag ausschaut

Samsung UE55F7000: im Prinzip eine Stufe niedriger als der 8000er und daher ein wenig günstiger, besteht zwischen 8000 und 7000 bildtechnisch eine große Diskrepanz?

Philips 55PFL8008S: Ambilight scheint ja ganz gut zu sein (hatte noch nie einen Philips), die Software von Philips soll allerdings nicht ganz so gut sein?

Sony KDL-W905A: Wäre wahrscheinlich die eierlegende Wollmilchsau für mich, guter Schwarzwert durch VA-Panel (natürlich lange nicht so gut wie Plasma), echte 200Hz, tolle Farben und niedriger Inputlag, ist aber leider noch etwas teuer. Ist da evtl. mit einem Preisrutsch in den nächsten Monaten zu rechnen?

Ich bin für jedwede Hilfe bei der Entscheidungsfindung bzw. Erfahrungsberichte zu diesen oder alternativen Modellen sehr dankbar.
x-ares-x
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Okt 2013, 10:36
Hallo Ephos,

bzgl. Plasma denke ich wie Du, wobei der Samsung Plasma inzwischen recht hell ist und quasi funktionieren könnte,... den gibt es leider nur in komischen Größen und bei mir sieht es genau aus wie bei Dir.
Weniger möcht ich wirklich nicht und mehr geht auch nicht...

Der F7000 und F8000 sollen keine großen Unterschiede im Bild haben:
- anderer Fuß
- Micro Dimming Ultimate vs Micro Dimming Standard
- CMR von 1200Hz gegen 800Hz
- Cinema Black Technology

Der Sony hat halt Triluminous und soll mehr Farben darstellen können, kräftig und trotzdem natürlich sein.. etc..
Beim Samsung hat man halt so einen Quatsch wie Gesten- und Sprachsteuerung... und beim Sony hieß es: "Wer Wert auf das Bild legt und keinen Schnickschnack braucht... nimmt Sony"
Da war das Thema für mich eigentlich klar...

Leider... hat sich rausgestellt, dass ich den Schnickschnack doch brauche,
weil ich den Fernseher direkt an meinen Verstärker anschließen und den TV als MedienClient nutzen möchte für Filme und Serien vom Homeserver... und da kann der Sony DTS wohl nicht weitergeben...
Auf dem Samsung läuft wohl Plex, da bin ich inzwischen schon recht gespannt drauf.

Ich muss also zu Samsung.

Möglichkeit auf Fehler hat man bei beiden.... Samsung Clouding und Sony Banding,... daran kann man es nicht ausmachen, die Chance ist glaub gleich hoch.

Preis: Der Sony ist im Preis bisher nicht stark gefallen, aktuell bei 2.200,00. Ich würde vermuten, dass sich da die nächsten 4 Wochen was tut. Würde hier aber eher auf 2.000 tippen wenn ich müsste... Weiß nicht ob 1.800,00 möglich sind bis Weihnachten?
Der Samsung hat bisher schon etwas gelassen, die letzten 4 Wochen ist aber nicht viel passiert... liegt grade so bei 1.800,00... Hier hätte ich selbst gerne ne Prognose für die nächste Zeit...


[Beitrag von x-ares-x am 18. Okt 2013, 10:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer TV für Filmfreak. [55", 2000?]
Metalfranke am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.07.2012  –  2 Beiträge
neuer TV, 50-55", max. 900,-
Buzzdee am 02.05.2017  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  8 Beiträge
neuer TV, 50-55", max. 1000,-
Buzzdee am 27.10.2017  –  Letzte Antwort am 27.10.2017  –  2 Beiträge
Neuer 55" TV gesucht!
Mianty am 23.02.2018  –  Letzte Antwort am 24.02.2018  –  22 Beiträge
Neuer TV Max 2000?
foofel am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  4 Beiträge
Neuer TV gesucht bis max. 2000,-
sirbautz am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  7 Beiträge
Neuer Tv 65" bis max.2000? gesucht
Miugie am 25.12.2017  –  Letzte Antwort am 25.12.2017  –  2 Beiträge
Max. 55", 1000?
Wat3rblade am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 19.06.2016  –  6 Beiträge
Neuer TV 55" max 1000?
pad1991 am 28.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.04.2014  –  19 Beiträge
Neuer 55" TV gesucht
pille168 am 26.08.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.339 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedlithux
  • Gesamtzahl an Themen1.492.419
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.373.792

Hersteller in diesem Thread Widget schließen