Neuer 55" TV gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Mianty
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2018, 19:17
Da mein aktueller Tv nicht mehr so will wie ich es gerne hätte muss jetzt ein neuer her und genau da brauch ich eure Hilf.

Es sollte auf jedenfall ein 55" sein mit einem 100hz Panel.
Gebraucht wird er für Kabel HD, ganz wenig SD, Sport ist auch dabei, Netflix, Amazon Prime,BD und Twitch.
Konsole hängt zwar auch daran ist aber nur die 2. Konsole und da wird fast nie gezockt.
Wir sitzen ziemlich gerade davor <15°
Budget ich sag mal bis 2000€

Habe selber schonmal geschaut und da sind mir 2 Ins Auge geastochen

Samsung QE-55 Q8F
https://www.alternat...html/product/1374767

Sony KD-55XE9005
https://www.amazon.d...UMINOS/dp/B06XF477JP

Was denkt ihr von denen und welchen eher? Muss aber keiner von den beiden sein bin da völlig offen.
Bin gespannt auf eure Empfehlungen!
Dwork
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2018, 20:11
Nen Q7 in 55 gibts grad bei Saturn für 1199,-. Ob nun Samsung oder Sony....da werden sich die Geister dran scheiden. Es gibt genug Dinge die sowohl für als auch gegen den anderen sprechen....Preis ist letztendlich für beide ok.
Brodka
Inventar
#3 erstellt: 24. Feb 2018, 08:43
ganz klar einen Sony XE9305 oder OLED wie der LG 55B7D
Mianty
Neuling
#4 erstellt: 24. Feb 2018, 11:32
Genau das würde ich gerne wissen, was für oder gegen den einen oder anderen spricht.

Mit OLED habe ich mich noch gar nicht so beschäftigt, kann man sagen die sind einem LED immer überlegen?
Bei dem Lg 55B7D ist meine sorge das er halt die Einstiegsklasse in das OLED Segment ist und ich mit Einstiegsgeräten immer sehr vorsichtig bin.

Was ich so gesehen habe würde ich bei OLED mit 2500€ rechnen müssen oder?
Wie schaut es bei OLED mit Micro Ruckler und sonstigen Bildfehlern aus?
Habe auch schon über einbrennen was gelesen und das OLED bei Tageslicht nicht so gut sein soll?


[Beitrag von Mianty am 24. Feb 2018, 11:44 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2018, 11:52
Die Frage ist halt eher ob man das Budget auch ausnutzen muss...P/L Verhältnis ist im allgemeinen bei 1000-1200 € und 55 Zoll recht gut. Aufpreis zu OLED oder besseren LCDs kann man sich oft sparen wenn die Lichtbedingungen abends "LCD" freundlich sind.
Wenn an die Budgetgrenze gegangen werden "muss" würde ich bei nem Sitzabstand >=2,5m heutzutage eher bei 65 Zoll gucken. Sind dieselben Verdächtigen wie bei 55 Zoll.


[Beitrag von Dwork am 24. Feb 2018, 12:00 bearbeitet]
Brodka
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2018, 15:42
bei deinem geplanten Budget bis 2000€ sind beide von mir empfohlenen TV unter 2000€ zu bekommen,der LG 2017 OLED ist im gegensatz zu den 2016 Modellen auch keine Einstiegsklasse ....bevor ich 1700€ für den QLED für den Samsung bezahlen würde,greife ich lieber zu den anderen beiden genannten Fernseher...empfehlenswert sind z.b. die Videos zu den TV bei digitalfernsehnde auf Youtube...
Dwork
Inventar
#7 erstellt: 24. Feb 2018, 16:02
Der Samsung kostet nur keine 1700,- mehr, sondern 500.- weniger. (halt der Q7) Ansonsten s.o. Ob man für 1500 - 1700,- überhaupt noch nen LCD kaufen sollte (in 55 Zoll) ist dann wiederum die Frage wenn man sich OLED anschaut.
Eigentlich kann man sich sogar den FHD OLED dann anschauen, für um die 1000,- rum. Bei 55 Zoll wird man aller Wahrscheinlichkeit eh nie was von UHD haben, was der dann nicht hat ist HDR.
Und darauf können die meisten wahrscheinlich auch noch bis zur nächsten Glotze warten...lohnt IMO noch am meisten mit ner neuen Konsole.

Nuja, über tatsächliche Sitzabstände und Hängeschränke muss man ja jetzt nicht diskutieren.


[Beitrag von Dwork am 24. Feb 2018, 16:30 bearbeitet]
burkm
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2018, 16:28

Mianty (Beitrag #4) schrieb:
Genau das würde ich gerne wissen, was für oder gegen den einen oder anderen spricht.

Mit OLED habe ich mich noch gar nicht so beschäftigt, kann man sagen die sind einem LED immer überlegen?
Bei dem Lg 55B7D ist meine sorge das er halt die Einstiegsklasse in das OLED Segment ist und ich mit Einstiegsgeräten immer sehr vorsichtig bin.

Was ich so gesehen habe würde ich bei OLED mit 2500€ rechnen müssen oder?
Wie schaut es bei OLED mit Micro Ruckler und sonstigen Bildfehlern aus?
Habe auch schon über einbrennen was gelesen und das OLED bei Tageslicht nicht so gut sein soll?


Da ich vor dem gleichen Problem stehe und stand, bin ich da eher zwiegespalten.

Schaut man sich aktuelle LCD und OLEDs in der gleichen Preiskategorie an, dann sind im "echten Leben" und unter realen Sehbedingungen die tatsächlichen Unterschiede deutlich kleiner als erwartet. Habe ich beim Installieren eines aktuellen LCDs-TVs bei meinem Bruder feststellen müssen. Was z.B. der LG-OLED besser kann (Kontrast usw.) büßt er auf der anderen Seite in anderen Bereichen wieder ein (Bewegungshandhabung+Preis). Macht man sich die Mühe und liest sich durch OLED und LCD Threads durch, dann haben beide irgendwelche Probleme, die sich in Summe - nach meinem Verständnis zumindest - (fast ?) ausgleichen. LG und Samsung werden zudem lt. Pressemeldungen demnächst (Q3 2018) auch Fernseher auf Micro-LED Basis anbieten, die als neue Displaytechnologie angesehen werden.

Das erleichtert die Entscheidung für einen neuen TV meiner Ansicht nach nicht gerade. Deswegen habe ich, solange der "alte" Fernseher noch gut funktioniert, meine Entscheidung erst einmal aufgeschoben.
Dwork
Inventar
#9 erstellt: 24. Feb 2018, 16:35
Naja, irgendwelches Micro LED Gedöns wird und auch irgendeine FALD Glotze bei Samsung wird wohl erstmal dem Highendbereich vorbehalten bleiben und bestimmt auch nicht in 55 Zoll....irgendwelche neuen Generationen kosten meistens etwas mehr als die "alten" Endpreise der vorherigen Generation. Gegen Jahresende dürften diese Modelle dann unter den 2017ern ankommen. Aber bahnbrechendes ist vorerst auch nicht zu erwarten.

Daher kann man das durchaus auch so handhaben und Abwarten, wenn kein Kaufdruck besteht. Dann kann man aber auch wohl gleich 3-5 Jahre warten, das hat dann nichts mit ner TV Generation zu tun die vielleicht dieses oder nächstes Jahr kommt. Im Schnitt entwickeln sich TVs pro Jahr so weiter wie auch Handys...sieht man ja auch grad wieder am neuen XF90.

Da ist auch nichts besonderes dran...nicht mal ne hübschere Fernbedienung, nicht mal 4 volle HDMI Ports, Timeshift geht immer noch nicht, eigentlich gar nichts gegenüber 2017...


[Beitrag von Dwork am 24. Feb 2018, 16:54 bearbeitet]
Matz71
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2018, 16:56
Mmn schaut schlechtes Material auf nem LCD besser aus als auf nem OLED. Bei UHD spielt OLED seine Stärken aus.
Brodka
Inventar
#11 erstellt: 24. Feb 2018, 16:57
der vom Threadersteller verlinkte Samsung bei Alternate kostet Ü 1700€,daher mein Rat zum besseren XE9305 oder B7...
Dwork
Inventar
#12 erstellt: 24. Feb 2018, 17:00
Das ist so ne gestreute Mär, nach meinem Geschmack sieht das auf beiden bescheiden aus..Skalierungstechnisch machen die auch nix großartig anders...je kleiner die Diagonale und je weiter man wegsitzt, desto unkritischer.

Und Brodka,wir reden aneinander vorbei. Ich hab den Q7 der grad im Saturn für 1199,- zu bekommen ist, als Alternative zum oben verlinkten Q8 genannt, nichts weiter.


[Beitrag von Dwork am 24. Feb 2018, 17:03 bearbeitet]
Mianty
Neuling
#13 erstellt: 24. Feb 2018, 17:02
Was bei OLED mir halt sorgen macht ist wie gesagt das einbrennen und das in hellen Räumen der nicht so gut sein soll.
Man liest halt immer wieder von vielen die ihren OLED wieder verkauft haben und zurück zu LCD gegangen sind.
Um so mehr man liest um so unsicherer wird man...
Ich seh schon egal was man nimmt irgend einen Tod muss man immer sterben, die Eierlegendewollmilchsau gibt es immer noch nicht
Matz71
Inventar
#14 erstellt: 24. Feb 2018, 17:03
Nö,ich habe es zuhause getestet.
Dwork
Inventar
#15 erstellt: 24. Feb 2018, 17:07
Dann latsch mal durch nen Saturn oder Mediamarkt...außer das alle Glotzen auf Maximalkontrast laufen sind die selbst dort unter hellen Bedingungen mehr als ausreichend. Bei OLED würde ich mir persönlich halt Gedanken um die Abnutzung machen....aber ist ein Thema das ich fairerweise mal nicht mit in die Bewertung mitaufnehmen würde, da gesicherte, belastbare Erkenntnisse rar sind.

Mich persönlich störts derzeit am meisten an den Dingern...allerdings sind 1000,- für son FHD 55er und 1700,- fürn UHD kein Riesenvermögen in meinen Augen. Nur halt nicht mehr meine Größe.


[Beitrag von Dwork am 24. Feb 2018, 17:12 bearbeitet]
burkm
Inventar
#16 erstellt: 24. Feb 2018, 17:09
Einige Hersteller, wie z.B. Sony, bieten lt. deren BDAs spezielle Funktionen bei deren OLEDs (Panel zugekauft von LG) an, die die Auswirkungen (Schattenbildung / "Einbrennen") von statischen längere Zeit anstehenden Bildinhalten abmildern sollen. Ein Durchlesen der Online-BDAs ist da sehr aufschlußreich. Das lässt für mich zumindest den Rückschluss zu, dass dies ein nicht "ganz unbekanntes" Problem / Schwachstelle der genannten Technologie ist, ansonsten würde man solche Funktionen sicherlich nicht implementieren, anbieten und erwähnen. Wird aber die Nutzer je nach Sehverhalten nur teilweise betreffen.
Anm.: Bin darauf gestoßen, als ich für meinen Bruder einen neuen Sony TV installiert habe und dazu dann die "generische" Online BDA studiert habe.


[Beitrag von burkm am 24. Feb 2018, 17:18 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#17 erstellt: 24. Feb 2018, 17:15
Das machen sogar alle. Was es nun genau bringt unter gewissen Nutzungsverhaltem ist halt die Frage. Naja, bei 1000-2000 € ists für mich was anderes als bei 4000 oder 5000.€


[Beitrag von Dwork am 24. Feb 2018, 17:16 bearbeitet]
Brodka
Inventar
#18 erstellt: 24. Feb 2018, 17:16
der XE9305 ist kein OLED und hat von den genannten(für mich) das beste Bild ...
Dwork
Inventar
#19 erstellt: 24. Feb 2018, 17:19
Daher Post 2+5 von mir. Und Matz, du hast Glück das ich jetzt keinen Bock mehr drauf hab darüber zu diskutieren ob der eine Scheisshaufen noch 5 % brauner als auf dem andern Gerät ist. Anstrengend, schönen Samstag.


[Beitrag von Dwork am 24. Feb 2018, 17:27 bearbeitet]
burkm
Inventar
#20 erstellt: 24. Feb 2018, 17:25
LG 55" OLEDs B7 ode B6 gibt es wohl derzeit schon ab 1498 EUR (?), je nach Aktionsangebot diverser Händler und Märkte.
Die eigentliche Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes TV-Modell (und Technologie) muss man aber sicherlich selbst treffen und sich im Vorfeld entsprechend informieren.
Schließlich muss man ihn ja auch selbst bezahlen...


[Beitrag von burkm am 24. Feb 2018, 17:41 bearbeitet]
Matz71
Inventar
#21 erstellt: 24. Feb 2018, 17:27

Dwork (Beitrag #15) schrieb:
Dann latsch mal durch nen Saturn oder Mediamarkt...außer das alle Glotzen auf Maximalkontrast laufen sind die selbst dort unter hellen Bedingungen mehr als ausreichend. Bei OLED würde ich mir persönlich halt Gedanken um die Abnutzung machen....aber ist ein Thema das ich fairerweise mal nicht mit in die Bewertung mitaufnehmen würde, da gesicherte, belastbare Erkenntnisse rar sind.

Mich persönlich störts derzeit am meisten an den Dingern...allerdings sind 1000,- für son FHD 55er und 1700,- fürn UHD kein Riesenvermögen in meinen Augen. Nur halt nicht mehr meine Größe.



Bei den Märkten stimme ich dir voll zu. Ich hatte den LG B6 für ein Wochenende bei mir stehen. Mit meinem jetzigen XE94 bin ich super zufrieden.
Dwork
Inventar
#22 erstellt: 24. Feb 2018, 17:29
Glaub ich dir, bin vorhin an einem vorbei. Mit den 10 anderen Kisten wär ichs wohl aber auch. Und in Anbetracht der Tatsache das ich für meinen MU8009 in 75 Zoll halt nur 2500,- bezahlt hab und der eben gesehene X94 im Saturn 3300,- gekostet hat kann ich auch noch zufrieden sein. Bildtechnisch sah der XE94 aber gut aus.


[Beitrag von Dwork am 24. Feb 2018, 17:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer 55" TV gesucht
pille168 am 26.08.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  3 Beiträge
neuer TV gesucht, 55"
daaler am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  5 Beiträge
Neuer 50"-55"-TV gesucht
downloadmatt am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.07.2010  –  19 Beiträge
Neuer TV gesucht - 55 Zoll
ThomasMiko am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  3 Beiträge
Neuer TV gesucht - 55" - UHD?
uniqueO am 27.08.2014  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  4 Beiträge
Neuer TV ab 55" gesucht
Locke81 am 21.09.2019  –  Letzte Antwort am 29.11.2019  –  6 Beiträge
Neuer TV 55" UHD gesucht
Rudbert am 03.01.2021  –  Letzte Antwort am 04.01.2021  –  4 Beiträge
Neuer 55" gesucht
geozec am 03.06.2017  –  Letzte Antwort am 06.06.2017  –  2 Beiträge
Neuer 55" als Plasmaverwöhnter gesucht.
Tomgar3 am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  30 Beiträge
Neuer Fernseher 46-55" gesucht.
Joe_Kool am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.017 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedisado
  • Gesamtzahl an Themen1.493.385
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.391.278

Hersteller in diesem Thread Widget schließen