Neuer 55" als Plasmaverwöhnter gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
Tomgar3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Nov 2016, 12:10
Hallo werte Forencommunity,
ich überdenke, unseren 9Jahre alten Panasonic 42" abzulösen.
Mit dem Bild bin ich nach wie vor hochzufrieden, aber so langsam soll es mal etwas Größeres werden.

Kurz zur Ausgangssituation:

Zuspielsignale:
1.) Normales TV: Momentan noch DVB-T, wird jetzt ersetzt durch SAT Anlage (Hausverkabelung ist fertig, fehlt nur Schüsseln und Verteilung)
2.) Filme und WEB: MacMini über HDMI Port, Filme und Serien zumeist vorliegend in 720P, 1080P oder Amazon Prime per APP.
3.) Hin und wieder auch Zuschaltung von Smartphones, Tablets oder auch mal eine Konsole, egal welche. Aber nie dauerhaft.

Sitzabstand und Position des TV:
1.) Fixer Standort an einer Wandhalterung in einem 5x5m Raum (Raumecke)
2.) Maximale Breite des Gerätes darf 130cm nicht überschreiten
3.) ca. 1.50m bis 3.00m Sitzabstand, je nachdem wer wo sitzt

Unwichtiges, kann also dabei sein, interessiert aber nicht als Kaufargument:
1.) 3D
2.) Curved
3.) Smart-Funktionen
4.) Sound : Zur Not hole ich eine Soundbar dazu.

Wichtiger wären:
1.) Ghosting = So gering wie möglich
2.) Schwarzwerte = Wollen ja wohl alle
3.) Soapy-Effekte = Wenn die besten Filem aussehen wie eine Billig-Soap....gruselig
4.) 100Hz = leider sind wir ja wohl weit weg von ehemaligen guten Qualitäten der 200Hz Zeiten?
5.) 4K = eher wegen Zukunftssicherheit
6.) HDR = anhand der Meinungen allerorten, nicht zu vernachlässigen
7.) Clouding = Bloss nicht
8.) DLED = ja bitte
9.) Preisspanne = 800,-€ bis 1.500,-€ würde ich für so einen ausgeben wollen.
10.) Hersteller = mir relativ egal, auch wenn ich bisher eher Panasonic orientiert war.

Drüber gestolpert bisher:
Sony 55W805CBAEP
Samsung UE55KU6079UXZG
Panasonic 55CR850E baugleich zu 55CRW854
Samsung 55/60" KS7090


Ich wäre sehr erfreut wenn ihr mir hier noch etwas Erhellung bieten könnt, denn beim reinen durchsehen diverser Foren und Fachmagazienen, raucht einem nur noch mehr die Birne.

Was ich noch tun werde, mir mal in den größeren Läden einfach ein paar Bilder ansehen und wirken lassen.

Regards
der Tom


[Beitrag von Tomgar3 am 10. Nov 2016, 12:44 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2016, 13:32
das hier kapier ich nicht:

Unwichtiges, kann also dabei sein, interessiert aber nicht als Kaufargument:
1.) 3D

Wichtiger wären:
1.) Ghosting = So gering wie möglich
...denn, ghosting gibts nur bei 3D.

100Hz = leider sind wir ja wohl weit weg von ehemaligen guten Qualitäten der 200Hz Zeiten?
>200hz war auch NUR für 3D wichtig.

Clouding = Bloss nicht
>Braucht man ja nix mehr zu sagen, oder?

DLED = ja bitte
>Weshalb? Auch wieder einer, der DLED mit FullLED verwechselt?
Tomgar3
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Nov 2016, 13:54
Guggugg°°

eraser4400 (Beitrag #2) schrieb:
das hier kapier ich nicht:

Unwichtiges, kann also dabei sein, interessiert aber nicht als Kaufargument:

...denn, ghosting gibts nur bei 3D.

So isses auch gemeint, 3D unwichtig, aber wenns dabei ist, dann bitte auch ohne



>200hz war auch NUR für 3D wichtig.

Siehste, hier verwirrt einen dann das viele Anlesen der Foren
Danke dafür.



>Weshalb? Auch wieder einer, der DLED mit FullLED verwechselt?

Hmmm, ich hatte es so verstanden, das DirectLED Richtung 16Zonen AUsleuchtung geht, und die edge Variante eben eher erbärmlich wäre.
Falsch?

Siehste, drum frag ich ja

Winker
Tom
eraser4400
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2016, 14:35
Was du hier erwähnst, ist ja modellspezifisch. Das kann bei diesem einen modell also durchaus so sein, wie du sagst. Im Allgemeinen jedoch, darf man DLED nicht mit fullLED verwechseln. Merkt man aber auch deutlich am Preis. DLED hat nur rel. wenige grosse LEDs im Rücken verbaut. Oft hat edge sogar mher bis weitaus mehr, wenn mehrere Leisten verbaut sind und nicht bloss eine, wie heute aber leider meist der Fall.
Hardrock82
Inventar
#5 erstellt: 10. Nov 2016, 18:21
Anm.
Native 200hz wahren damals nicht nur für 3D gedacht,
sondern sollte auch die Besegungsschärfe verbessern.

Und heutige Modelle wie der KS8090 haben auch 200hz
blos wird dies durch eine höhere BFI Rate erreicht.

Statt dem stärkeren Soap Effekt
bekommt man dann halt ein dunkleres Bild.
Es wurde also Cholera gegen Pest getauscht.

Wenn OLEDs auch relevant sind warum dann kein LG 55" EG9209
den solls offline auch schon für 1500€ geben.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Nov 2016, 18:27
Siehst, und genau eine horizontale Leiste ist schon mal bei 3/4 der Kandidaten dabei.

Und je nachdem wo wer sitzt, könnten sich dabei auch weitere Blickwinkel als ca. 20 Grad aus der Totalen ergeben? Das hieße dann, dass die relaxte Sicht auf einen ehemaligen Plasma bei den schwarzwertstärkeren LCDs mit VA kritisch werden könnte.

Wenn dem nicht so ist, werfe ich hier den 55CXW704 nochmals ins Rennen. Das wäre auch noch einer mit D-LED und zumindest 8 Zonen LD. Immer noch ein preiswert zu bekommender Allrounder.
iRosta10
Neuling
#7 erstellt: 10. Nov 2016, 18:28
Habe den TV ---> Amazon vor ca. 1 Monat gekauft und bis jetzt nicht bereut.

Als erstes das wichtigste. Das Bild ist wunderbar klar und scharf, wie man es von 4K erwartet. Normale HD Quellen werden sehr scharf und klar dargestellt. Online findet man spezielle 4K Filme...dann sieht man, was der Fernseher wirklich kann. Das Bild ist bei diesen speziellen Filmen noch besser und noch schärfer.

Sehr gut ist auch die Bedienung, einfach und klar verständlich. Leider ohne Beschreibung aber Online, wird einen immer geholfen. Vielleicht schiebt Sony auch noch ein nach...

Android läuft sehr gut, stabil und schnell. Kann nichts schlechtes dazu sagen.

Verarbeitet ist der TV sehr gut und hat einen festen Stand. Aber er steht fest und ist kein drehbarer Fuß.

Positiv muss ich nochmal die gute und schnelle Reaktion auf die Fernbedienung ansprechen. Da können sich andere Anbieter ein Beispiel nehmen.


[Beitrag von iRosta10 am 10. Nov 2016, 21:53 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Nov 2016, 18:42

Hardrock82 (Beitrag #5) schrieb:

Und heutige Modelle wie der KS8090 haben auch 200hz
blos wird dies durch eine höhere BFI Rate erreicht.
.


Watt? Hier geht es um die mögliche native Panelfrequenz. Es gibt einfach kein 200Hz UHD LCD Panel.
Tomgar3
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Nov 2016, 19:20
@Hardrock: Über OLEDS denke ich in der Tat auch nach, seitdem ich heute mittag welche bei MM gesichtet habe.
Ich werde jedoch versuchen mein angeplantes Budget auf keinen Fall zu übersteigen.

@iRosta: nehm ich mal unter die Lupe

@Beipackstrippe: Das mit nur einer EDGE Leiste scheint ein bischen wie Lotto zu sein? Ob im jeweiligen Gerät die Ausleuchtung gut ist, kann man erst nach dem Anschluss ersehen.



Gestolpert bin ich eben auch über den hier:
Panasonic TX-58DXW784
Hat leider wohl auch nur eine EDGE unten,
ein gut erklärtes Utube-Video hat schon die Mängel hervorgezeigt,
aber gefühlt war es im MM ein überzeugendes Bild.

Die Samsunger 7090 und 8090 waren indes auch im Markt okay.

Die Oled der LG Fraktion bei den Schwarzwerten natürlich bestechend.


Zudem habe ich gerade mal mit einer Rahmenfolie die Abmaße genommen,
ich kann in der Tat bis 60" (um die 1300mm Breite) gehen.
Erweitert dies meinen Spielraum der Suchmöglichkeiten?

So bis zum Cybermonday/BlackFriday will ich mich entscheiden haben für meine Top3

Dankend
der Tom
Tomgar3
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Nov 2016, 08:04
Guten Morgen
Ich gestehe, wenn man so allerorten querliest, bekommt man fast den Eindruck, den Plasma zu behalten sei sicherer
Den hatte ich damalig übrigens auch als "nur" HDReady gekauft, weil zu der Zeit FHD gerade noch ziemlich wurschtig war bei den meisten Anbietern und ich lieber ein gutes Bild wollte als Technikrun.
Bis heute tut er seinen Dienst und HD Inhalte sind ebenfalls brilliant.
Nur eben der Stromverbrauch...~500W... sowie nur 42".


Bezüglich 4K.
Ich habe grad nochmal nachgemessen, der Abstand zum TV ist zwischen 3.80m bis 4.50m.
Da ich in der Größe des Panel begrenzt bin auf +/-1300mm Gehäusebreite,
wären dies also maximalst 55"/58"/60".

Jetzt stolpere ich immer wieder über die Aussage, ob 4K oder FHD wäre aus der Entfernung sowieso nicht mehr zu erkennen unterhalb eines 65" Gerätes?
Von 4K Material rede ich mal gar nicht, obwohl Amazon Prime das auch irgendwo anbietet, mein MacMini wird sich auch freuen.

Bevor also ein 4K Gerät meine vorhandenen Signale hochskaliert, soll es sinnvoller sein ein qualitativ gutes FHD Gerät zu nehmen?

Oder werfe ich hier wieder etwas durcheinander?
Und wenn nein, was bringt dies dann meine mögliche Modellpalette in Unordnung?

Dankend
Tom
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Nov 2016, 10:06

Jetzt stolpere ich immer wieder über die Aussage, ob 4K oder FHD wäre aus der Entfernung sowieso nicht mehr zu erkennen unterhalb eines 65" Gerätes?
Von 4K Material rede ich mal gar nicht, obwohl Amazon Prime das auch irgendwo anbietet, mein MacMini wird sich auch freuen.


Erstmal brauchst du NATIVES 4k um auch wirklich ein Aha Erlebnis zu haben. Und dann müsstest du bei deiner Entfernung wohl auf ein 75'' Gerät setzen.

Mach dich wegen 4k nicht heiß. Ein tolles FHD Bild mit guter Ausleuchtung, guten Schwarzwerten und guter Motion ist mehr wert als ein 4k Bild, was man nur als Standbild ertragen kann = oftmals gibt es defizitäre Ausleuchtungen/DSE/Clouding und schlechte Motion/Mikroruckeln/Nachschmieren etc.

Wenn mehr als 60'' nicht geht, bleibt die Auswahl recht begrenzt, denn 55'' wäre größentechnisch dann doch wieder ein Rückschritt.
Cram10
Neuling
#12 erstellt: 11. Nov 2016, 10:06
hi, der Sitzabstand für UHD sollte max 1,25 x Diagonale sein. also bei 65" 2m.

Gruß, Marc
Tomgar3
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Nov 2016, 10:32
ALso kann ich mir das 4K/HDR Geraffel in der Tat als Spaß markern.

Wären dann nicht einige FHD OLED langsam interessanter als die LCD EDGE Flummis?

Was die Größe anbelangt, Nuje.
Die Maske die ich gestern ausem MM mitgenommen hatte, stellte 55" und 58" dar.
Wir empfanden beides soweit als Verbesserung.
Poteziell ist halt 60" das Maximum, und dabei würde der TV dann schon echt gequetscht in der Ecke hängen
Merzener
Inventar
#14 erstellt: 11. Nov 2016, 13:14

Cram10 (Beitrag #12) schrieb:
hi, der Sitzabstand für UHD sollte max 1,25 x Diagonale sein. also bei 65" 2m.

Gruß, Marc


Theoretisches Geschwafel...mehr nicht.
Tomgar3
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Nov 2016, 13:49
Was wäre denn mit einem LG 55EG9109 anzufangen?

Ich glaube die hatten den gestern im MM als Abverkauf stehen, für 1.499,- Mitnahmepreis.
Das Bild fand ich auch brilliant,
mit dem Curved wäre ich eher dagegen, aber jesses, hatters halt.
Das 3D ist mir auch Rille, aber zumindest wäre es passiv.

Gibt es hier auch Ruckler im Fernsehbild?
Oder, was spräche sonst dagegen?

Beim AUgenmerk auf FHD, ergäben sich ja auch finanziell andere Blickwinkel.
Will mir nur nix verbauen.

...
was ein Thema :;(
Tomgar3
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Nov 2016, 17:14
Keiner?
Tomgar3
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Nov 2016, 18:23
Sodele,

OLED ?:
ich glaube, zumindest eine Entscheidung ist gefallen, nämlich gegen OLED.
Ich tippe, da kommt in den kommenden 2-3 Jahren noch deutlich Bewegung ins Spiel, auch weitere Hersteller die den Zug besteigen werden.

Ausnahme wäre, falls der OLED LG 55EF9509 zum Black Friday unter die 1.500,-€ fallen sollte, ich glaube dann greife ich doch zu. Heute gabs ihn zum Dealpreis von nur 1.799,-€ statt 2.499,-€.
Habe lange gehadert, aber mich dann doch so entschieden.

Größe:
Was mich umtreibt, die 58".
Anhand des Musterplakates aus dem MM, bekomme ich einen feinen Eindruck der Unterschiede zum kleineren 55", sowie dem nächsthöheren 60".
60er werden meiner Ecke zu wuchtig, das passt nicht wirklich, sieht dann aus wie gequetscht.
55er passen sehr gut rein.
58er schließen die Ecke schön ab.

Also, wenn möglich, ein 58er, sofern mich ein 55er wirklich umhaut, auch der.

Hersteller:
Hier bin ich momentan leidenschaftslos. Zwar bin ich Panasonic Fan, aber der Zwang geht nicht so weit.
Und beim querlesen durch Hunderte Foren- und Testseiten, hat eh jeder Hersteller beim einen Gerät Schwächen, beim nächsten Vorteile.

Mir ist eh aufgefallen, TV-Kauf scheint heutzutage eine Art Glücksfall zu sein. Die Einen haben mit ihrem Gerät ätzende Lichthöfe oder Ruckeln oder Flackern, die nächsten User mit identischem Gerät Glück.

Preis:
Hier bewege ich mich mit meinen Wunschpreisen von 800,- bis 1.500,- wohl im recht guten Rahmen
Zudem, so schnell wie die Preise verfallen, würde ich einfach abwarten, fall mir heute noch mein Wunschgerät das mich in "allen" Punkten überzeugen würde, begegnete. Beispielhaft dafür ist der oben erwähnte LG OLED.

Momentan in der Beobachtung:

Ich warte eh bis zum BF oder CM

1.) LG 55EF9509, der wird es bei oben genanntem Preis.
2.) LG 58UH635V, fehlt mir aber noch den live gesehen zu haben, folgt diese Woche. Stand jetzt, wäre der "fast" mein Wunschkandidat, Ausstattung genau was ich gebrauchen kann, und sehr gute Testberichte.
Bin gespannt ob das Bild im Realfeel drankommt.
3.) Pana TX-58DXW784, leider im Tagespreis zu teuer, vor allem da ich 75% dessen Spielereien gar nicht benötige (TwinTuner, Streamer, Bla.) Zudem kommt der nicht sooo gut weg in einigen Bewertungen und Videos.
Aber, sollte dessen Preis deutlich fallen, weiterhin ein Kandidat, da der mir im MM sehr gut gefallen hat vom Bild, entgegen dem Videoreport von digitalfernsehen.
4.) Ebenfalls noch in der erweiterten Wahl:
UE55KS7090
TX-55DXW604
KDL55W805C
KD-55XD7005
KD-55X8505C
LG UH8509
KD-55XD8505

Soweit dies von meiner Sucherrei.

Winkend
der Tom
der gerne Anregungen zu seinen Gedanken willkommen heißt :)


[Beitrag von Tomgar3 am 13. Nov 2016, 18:30 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#18 erstellt: 14. Nov 2016, 15:37

Beipackstrippe (Beitrag #8) schrieb:

Hardrock82 (Beitrag #5) schrieb:

Und heutige Modelle wie der KS8090 haben auch 200hz
blos wird dies durch eine höhere BFI Rate erreicht.
.


Watt? Hier geht es um die mögliche native Panelfrequenz. Es gibt einfach kein 200Hz UHD LCD Panel.


Ja das stimmt ja auch
ich wollte damit nur ausdrücken,
das heutzutage Oberklasse LCDs ein genau so gutes schlierenfreies Bewegtbild hinbekommen,
wie einst die damaligen 200hz Fernseher.
Tomgar3
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Nov 2016, 09:41
Moinsen.

Leider gab es gestern im MM den LG nicht zu sehen, auch nicht mehr vorrätig.

Ein Sprung neben dem Einkauf in nahegelegenen medimax ergab einen Glückstreffer.

Da standen tatsächlich direkt übereinander:
oben der: 58DXF787 (quasi der 58dxw784, nur als Händlerversion)
drunter: LG 58UH635V

Zuallererst war ich erschrocken, da das Bild des LG extrem "schei..." und dunkel wirkte.
Ein Berater stellte dann das Bild von extremen Dunkeleinstellungen wieder auf dynamisch, und voila, es ward Licht.

In der Brillianz der Farben wirkte der Pana bestechender.
Auch die Konturen in dunklen Bereichen kamen besser zur Geltung.

Aber, der Pana hat eine Oberfläche die schön glänzend ist. Dadurch wirkt zwar das Bild briliianter, aber die Spiegelungen sowie die Welligkeiten bei leicht seitlicher Betrachtung sind schon der Preis den man dafür bezahlt.

Der LG wirkt insgesamt etwas blasser und weniger brilliant, macht seinen Job aber ohne zu Zucken.

Wenn ich hier den Preis gegensetze, der LG um die 1k €, der Pana knappe 1,6k €, dann wäre es schon behämmert den Pana zu nehmen, allein weil ich das Sonntagsangebot des OLED ja für einen Hunderter mehr hätte haben können. Und da sieht dann der Pana wirklich keinen Stich.

Der LG LCD wäre somit ein brauchbarer Probant für eine Übergangslösung, bis halt OLED noch fluffiger geworden ist.
Der Pana sollte preislich um 4-5 grüne Scheine fallen, dann ist er ein Kandidat.

Werde mir heute/morgen nochmal die Samsung KS7090 gezielt ansehen gehen. SOfern die zu den BF oder CM Aktionen in die Nähe der 1k € kommen, durchaus eine Wahl, allein wegen ihrer nativen 100Hz. Ob ich die Bonbonbilder mag, ich muss einfach mal genauer hinsehen.

Soweit dies von meiner Suche.

Regards
Tom
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 15. Nov 2016, 10:39
Wenn dir das schon im Laden aufgefallen ist, dass der LG etwas blasser war, dann dürfte sich der Eindruck am Abend bei wenig Raumbeleuchtung noch erhärten.

Und ich würde den 55CXW704 dem 58DXW784 vorziehen. Das mit HDR Kokolores hatten wir schon.
Tomgar3
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Nov 2016, 10:48
Bist du so nett mir noch einmal, ganz konkret, die ProContra Punkte zu erläutern?
Also: 55CXW704 vs. 58DXW784


[Beitrag von Tomgar3 am 15. Nov 2016, 11:07 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 15. Nov 2016, 11:46
Das hatten wir auch schon in Post 6 und folgende.
Am Ende steht dann noch sehr gute der Preis des 704. Nun gut, im Gegenzug fehlen ihm halt 7,6cm Bilddiagonale.

Ich kann es nur aus der erlebten Praxis sagen, dass das Bild des im Grunde baugleichen 55CXM715 ausleuchtungstechnisch sichtlich besser war als das eines 58DX7.

Aber wie immer, Einzelfälle bestätigen nicht immer die Regel.
Du sprichst von einer Übergangslösung, dafür ist er fast zu schade.


[Beitrag von Beipackstrippe am 15. Nov 2016, 11:50 bearbeitet]
Tomgar3
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Nov 2016, 23:08
Hmmm...., dann erschließt sich mir dies wohl nicht so ganz

Wie auch immer, den 58er Pana haben wir grad eben ausgeschlossen.
Hab meine bessere Hälfte mal mitgenommen, zwecks subjektivem Bildeindruck.
Und sie bestätigt auch den Eindruck den ich vom Pana hatte, irgendwie, zu, spiegelig/kräftig/Bonbon.
Aus dem gleichen Grund fällt auch der Samsung 7090 durch.

Der 58er LG gefällt ihr im Bild besser, wirkt natürlicher in der Farbgebung.

Der Berater im Medimaxx hat uns daraufhin nochmal einen Panasonic TX-55DXF687 empfholen.
Dessen Bild sagte uns ebenfalls sehr deutlich zu.

Den 704er hatte er leider zum subjektivem sehen nicht zur Verfügung.
Mal schaun ob ich auf den irgendwo nochmal einen Blick werfen kann.



Für heute ist SChluß mit Fernsehergedöns

Regards
der Tom
Merzener
Inventar
#24 erstellt: 16. Nov 2016, 10:09
Man kann auch mit den Bildeinstellungen "spielen" und das Bild anpassen
Dann werden diese Bonbonfarben zu eher natürlichen Farben ich mag auch eher kräftigere, aber nicht quietische Farben...
Hardrock82
Inventar
#25 erstellt: 16. Nov 2016, 10:10
@ TE

Wahren die Kisten ALLE im Bild Mode "Dynamisch" eingestellt?

Dann brauchst du und deine Freundin dich nicht zu wundern, wenn die Farben zu knallig wirkten und gelb Töne schon in den Bereich von Orange gingen.

Am besten du schaust dir einen Fernseher im Standart
oder Normal Bild Modus an,
da sind die Farben auch natürlicher.

Wenn es den noch 100pro "Kino" sein muss,
dann muss halt der Kino/Cinema Bild Mode von Fernseher herhalten, bzw. mit Rec 709 Farbnorm (bzw. bei UHD BDs Rec2020) gewählt werden.

Persönlich bin ich kein Fan von warmen Farben,
bzw. wenn weiss Bilder eher gelbstichig erscheinen. (Farbraum WARM)

Der von dir bevorzugte LG ist übrigends ein 60hz Fernseher, wobei TruMotion nur autom. funktioniert
und auch "nur" Backlight Blinking dargeboten wird.

Und OLEDs musst du als Plasma Ersatz sehen,
die Preisspanne im 65" Bereich ist zwar enorm,
aber wird auch bald drastisch sinken
(Metz hat jetzt auch eine halbfertige Kiste gebracht
und Phillips zieht bald auch nach)
und die 55" OLEDs stecken schon einige Mittelklasse LCDs in die Tasche, der Vorteil du hättest zumeist mehr Features.

- besser Schwarzwert und trotzdem top Blickwinkel bzw. IPS Panel ergo top Sicht egal von wo
- super 3D wo kriegt man sowas noch?!
(Und auch wenn mans nicht glauben mag/kann aber das kommt bald wieder, hab zuletzt gelesen das ein Regiesseur einen Film in 120FPS in 3D gedreht hatte nur um zu zeigen das der Hobbit in 48hz nicht das letzte Mass aller Dinge wahr. Und wenn diese Filmriesen wie Warner mal entlich Geld ausgeben würden statt nicht nur abzukassieren, dann bräuchte man auch keine 100/120hz Fernseher mehr.)

- 100 Hz Panel
(Ob jetzt das fehlen von BFI einen stört muss jeder selber austesten,
im passensen OLEDs Thread wo es um das Thema geht,
ist scheinbar ständig nur zwietracht,
die einen können mit 24p Filme und gelegentlichen Slowdowns leben, je nach Quellmaterial,
die anderen können garnicht mehr ohne Video Look bzw. Kasperle Theater leben. :D)

Was dir vielleicht negativ auffallen "könnte" ist die Tatsache das OLEDs Spiegelungen zwar versuchen zu unterbinden (Anti Filter Folie) aber gleichzeitig am Tage schwarze Bildszenen leicht violett wirken.

- Wenn ich mich jetzt nicht irre hatten manche Modelle schon Twin Tuner verbaut,
sowas gibts bei LCDs meist erst in der Oberklasse,
zu Preisen weit über 1500€.

Gruss


[Beitrag von Hardrock82 am 16. Nov 2016, 10:22 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 16. Nov 2016, 10:25

Der Berater im Medimaxx hat uns daraufhin nochmal einen Panasonic TX-55DXF687 empfholen.
Dessen Bild sagte uns ebenfalls sehr deutlich zu.


Dabei handelt es sich um eine FH Version des 55DXW654 = 50Hz IPS LCD Framedimmer.
Die Welt in einem Elektromarkt ist eine ganz andere als die unter abendlichen Bedingungen zu Hause.
Das sage ich jetzt aber nur nochmal, weil du ja geschrieben hattest = Schwarzwert = wollen ja alle! Du anscheinend nicht, denn sonst würdest du ja auch die Finger von dem LG lassen.

Die TVs sind mit Sicherheit keine schlechten und vielleicht ist euch eine bessere Blickwinkelfreiheit am Ende gar wichtiger. Und der SW vielleicht doch nícht so sehr.
Tomgar3
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 16. Nov 2016, 11:56
Moinsen allesamt

Erstmal danke für die zureichenden Informationen, das rundet die Entscheidungsfrage immer wieder ein bischen mehr ab.

@Merzener:
Jepp, da haste Recht.
Die Phase wo ich dann konkret vor Kauf nochmal "spielen" gehe, die kommt kommende Woche. Solange beschränke ich mich auf die auswählbaren Modi.

@Hardrock:
Haben die Bildmodi schon überall durchgeschaltet, dafür sind die Fernbedienungen ja gedacht
Den Bildschirm des 58" Pana kriegt man damit allerding halt auch nicht "entglossyt" Die Spiegelungen kann ich schon bei Computern nicht ab, und beim TV wird es nicht besser.
Unser Plasma spiegelt zwar auch ein bisserl, was wir vor allem beim abendlichen sehen bemerken, da bei uns meist Kerzen, Lampen und Kaminfeuer leuchten. Aber da hält es sich in Grenzen.
Durch die Variante bekommt das alles ein satteres Schwarz, korrekt, aber die Sideeffekte wirkten eher störend.


Der von dir bevorzugte LG ist übrigends ein 60hz Fernseher, wobei TruMotion nur autom. funktioniert
und auch "nur" Backlight Blinking dargeboten wird.

Was beinhaltet dies für Einschränkungen genau?

Ich gestehe, die technischen Daten auf der einen Seite, sind eben immer gegen die subjektiven der anderen Seite gegen zu halten.
Wenn die Bilder beider TV nirgendwo ruckeln, sollte es doch Rille sein womit der im Backend rennt?

Korrekt indes, der 50er Pana hatte das sattere Schwarz im Vergleich zum 58er LG, dafür hat man beim LG noch Details in eben diesem Schwarz erkennen können, der Pana hat die da eher verschluckt.

Zu OLEDS..., da hab ich ja eh meine Favoritenliste festgelegt zum BF und CM.
Wenn es den 95er LG zu dem KO Preis geben sollte, wird der es werden.
ANsonsten wird es ein LCD als Übergangslösung, der dann später in ein anderes Zimmer wandern wird. Genau deswegen werde ich für einen LCD momentan keine 1300,- bis 1500,- ausgeben, denn dann hätte ich letzten Sonntag auch den OLED für die 1.7k nehmen können und das Thema wäre durch.


@Beipackstrippe:
Recht hast du mit deinen Fragen.
Bei dem stöbern durch technische Daten und einsehbare Bilder der Panels, ergeben sich halt einfach Abwägungen bezüglich der aufgefallenen Vor-/Nachteile der unterschiedlichen Angebote.
Wenn der Schwarzwert die Details schluckt, isser eigentlich nimmer so viel wichtiger.
Heißt, klar will ich Schwarz, aber mir ist auch bewusst in welchem selbst gewählten Preisrahmen ich mich bewege.
Und ein zu sehr spiegelndes Panel hat halt andere Nachteile, die eben nicht zu unserem Nutzbild passen wollen.

Ich will aber auch ehrlich sein, die 3" mehr spielen durchaus eine Rolle.
Sollte also zu selbem Preis ein 55er beim Blick aufs Bild ein "WOW" erzeugen, um den Größenmehrwert auszugleichen.

Den 704 such ich noch zum angrabbeln

So anderthalb Wochen habe ich ja noch Zeit °°

"DANKE!"

Regards
Tom
Tomgar3
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 16. Nov 2016, 20:45
So,
zuallererst jetzt, Ehre wem Ehre gebürt"

@Beipackstrippe:

Und...

Aber warum?

Tja.
Kurzer Abriß über meinen heute erfolgten Gang zur Mall:

-rein da, Richtung TV Wände
-durch die obligatorischen OLEDS kämpfen
-überall gucken
-verflixt, hier stehn überall nur Samsungs und LG herum
-ab zur WAND...
-hmmm...40er...Kleinkram
-49er....menno, immernoch Kleinkram
-55er Wandfläche, gute 25 Geräte aufem Haufen....

-"Oh, der da hat aber ein echt gutes Bild, Holla".
-Wassen das für einer?
-ah, Typenschild.... (und nun rate :)) cxw704

Bin also aufgrund des Bildes, genau zu dem Gerät gewackelt das du mir eh vor die Nase hälst

DIese Kombination darf man dann wohl wirklich nicht ignorieren

Habe mir dann mal normales ARD zeigen lassen, der stach definitiv die umliegenden 2016er Modelle aus, egal von welchem Hersteller.

Spaßeshalber nochmal zu dem 58"dxw784 gelatscht, und siehe da, auch der hatte ein besseres Bild wie gestern bei Medimaxx, und auch beim roten Mitbewerber. Aber, das Bild des CXW ist wirklich deutlich natürlicher, ohne überzogene Farben und ohne Rumspiegelei.
Den 635er LG hatten die leider nicht zu stehen, aber aus der gestrigen Erinnerung heraus, werden die drei gestrigen auch hier verhaun.
Der herbeigerufene Berater empfahl mir ebenfalls, in dieser Preisregion lieber den aus 2015 zu nehmen, seiner Ansicht nach wären sowohl die preislich nahen 2016er, wie die 16er Panamodelle insgesamt nicht so rührig in der Qualität wie im Jahre 2015.

Fazit: Wenn jemand in den Foren einen beratend verklärt, kann durchaus was dran sein
Danke an alle bis hierher, und besonders an die Strippe (!)

Aber dennoch, der OLED 9509 steht für den BF und CM immer noch auf der Uhr, sollte der unter meine Grenze hopsen, wird auch der noch bestellt.
Wäre dann auch ein direkter Vergleich in Wohnzimmerumgebung.

Ich geh jetzt auf Bestellsuche

(Wenn ich schon hier bin, hat wer eine Empfehlung für eine kleine und preislich stimmige Soundbar zu dem Pana? 2.1 reicht völlig :))

Regards
das Tom


[Beitrag von Tomgar3 am 16. Nov 2016, 20:48 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#29 erstellt: 17. Nov 2016, 11:58
[quote="Tomgar3 (Beitrag #27)"]@Hardrock:
Haben die Bildmodi schon überall durchgeschaltet, dafür sind die Fernbedienungen ja gedacht :)[/quote]

Dann hattest du Glück,
normalerweise liegen die nicht neben den Fernseher
und man muss betteln,
damit man sie in die Hand gedrückt kriegt.

[quote]Durch die Variante bekommt das alles ein satteres Schwarz, korrekt,
aber die Sideeffekte wirkten eher störend.[/quote]

Wenn es ein LCD mit VA Panel ist dann ja.

[quote]Wenn die Bilder beider TV nirgendwo ruckeln, sollte es doch Rille sein womit der im Backend rennt?[/quote]

Dir könnten aber bei dem LG Ruckler auffallen,
wobei dies nur bei 24/30hz* verstärkt auffällt.

(*US BDs/Games)

[quote]Korrekt indes, der 50er Pana hatte das sattere Schwarz im Vergleich zum 58er LG, dafür hat man beim LG noch Details in eben diesem Schwarz erkennen können, der Pana hat die da eher verschluckt.[quote]

Das könnte evtl. am Gamma Wert gelegen haben,
ist der unter 2.2 dann kann es u.U zu Schwarzwert schwächen kommen.
Tomgar3
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 20. Nov 2016, 12:15
@Hardrock:
Jo, "könnte"
Für knappe 1,7k € hätte ich dann aber definitiv den OLED letzten SOnntag genommen, egal wie ich den 58er Pana mir hätte einstellen können.
Bei Preisgleichheit der beiden Geräte, wäre mir diese Wahl leicht gefallen.

Den 704er gabs am Ende unter 900,-€, und der war in 2015 mit knapp unter 2k gestartet, also kein Grabbeltischmodell.

Ist aber auch alles jetzt erstmal egal, weil momentan bin ich mit dem TV sehr happy.
Ohne die Bildmodi bisher manuell einzustellen, schon mehr als zufrieden.
Einstellwerte folgt noch, sobald ich mein Ärgernis mit der Soundbar sowie mein momentan laggendes Heimnetz behoben bekommen habe

4K Inhalte aus Youtube spielen flüsseig ab, übers Heimnetz ruckelts. Da steht noch Fehlersuche an. Erstmal ein neuer 16Port-GB-Switch mit einhängen um die Switch><FritzBox Kommunikation auszuhebeln. Dann weiter suchen.

Egal, der TV an sich ist ein echtes MustHave Gerät mit brillianten Bildern.

Happy so far.

Regards
der Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer 55" TV gesucht
pille168 am 26.08.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  3 Beiträge
neuer TV gesucht, 55"
daaler am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  5 Beiträge
Neuer 55" gesucht
geozec am 03.06.2017  –  Letzte Antwort am 06.06.2017  –  2 Beiträge
Neuer 55" TV gesucht!
Mianty am 23.02.2018  –  Letzte Antwort am 24.02.2018  –  22 Beiträge
Neuer TV gesucht - 55 Zoll
ThomasMiko am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  3 Beiträge
Neuer 50"-55"-TV gesucht
downloadmatt am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.07.2010  –  19 Beiträge
Neuer Fernseher 46-55" gesucht.
Joe_Kool am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  11 Beiträge
Neuer TV gesucht - 55" - UHD?
uniqueO am 27.08.2014  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  4 Beiträge
Neuer 55" UHD Fernseher gesucht
Sikknezz am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 19.06.2016  –  5 Beiträge
Neuer LCD 50-55" Gesucht
Tigerblade am 25.01.2017  –  Letzte Antwort am 28.01.2017  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.150 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedOutLander84
  • Gesamtzahl an Themen1.414.709
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.932.945

Hersteller in diesem Thread Widget schließen