Warum kein Grundig?

+A -A
Autor
Beitrag
CL90
Neuling
#1 erstellt: 12. Nov 2013, 23:02
Hey

Ich hab ein paar Freunde gefragt wegen einem neuem TV.
ich dachte an den: Grundig 47 VLE 9380 SL. Da er mir vom Bild und von der Verarbeitung gefallen hat.
Aber irgendwie haben alle die ich gefragt hab, ein sehr schlechtes bild von Grundig. Was ist da drann?
eraser4400
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2013, 00:08
Grundig ist schon lang nicht mehr Grundig.
Nur der Name ist geblieben. Wir in der Türkei jetzt hergestellt.
rep1ay
Stammgast
#3 erstellt: 13. Nov 2013, 00:14
Würde mich grundsätzlich auch interessieren.

Grundig gehört zu Arcelik, einem Türkischen Unternehmen. Das die Qualität nicht schlecht sein muss, beweist Arcelik mit Marken wie BEKO, die z.B. bei Stiftung Warentest für Spülmaschinen auch schnell mal auf Platz 1 landen.

Grundig wird sogar in der Türkei gefertigt. Das restliche Zeug (Samsung, LG, etc.) kommt aus Fernost. Also insofern würde ich das erst mal nicht als total negativ abtun. Ob es wirklich besser oder gleichwertig ist, das ist damit natürlich auch nicht bewiesen.

Hier im Forum liest man auf jeden Fall sehr wenig von Grundig.

Cheers
Timo


[Beitrag von rep1ay am 13. Nov 2013, 00:17 bearbeitet]
camst-81
Neuling
#4 erstellt: 13. Nov 2013, 01:47
Hallo, hab durch zufall gerade diesen thread gesehen und hab mich gleich angemeldet, weil ich mir vor ca. 2 wochen genau diesen Tv geholt habe.
Ich muss sagen das ich bis jetzt auch sehr zufrieden bin.
Das HD bild ist super.
Und sogar das SD bild kann man als gut bezeichnen.
Einziges manko, dass ich bis jetzt feststellen konnte ist ein leichtes clouding, was aus meiner sicht aber nur minimal ist und das bei anderen herstellern auch auftritt.
Ich finde das Design mit dem gebürsteten Aluninium echt klasse und zusammen mit der technischen Ausstattung für unter 1000€ ist meines erachtens derzeit nur schwer zu finden.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Nov 2013, 02:18
Passives 100 Hz Panel. 100€ mehr und man hat einen ETW60 und weiß, dass die Software und der Support seit Jahren relativ stabil funktionieren. Aber warum nicht auch mal einen Grundig, dafür findet man dann auch einen Grund. Das Design gefällt. Das muss man einfach konstatieren.
CL90
Neuling
#6 erstellt: 13. Nov 2013, 11:28
danke für die hilfreichen erfahrungen zu dem thema.

der Panasonic TX-L47ETW60 kostet auch 899 euro. Und der ist so super?
btw. was sind "600Hz bls" - wenn man nur das bild betrachtet. 200Hz?
camst-81
Neuling
#7 erstellt: 14. Nov 2013, 21:04
Hi,
Ein Panasonic kam für mich nicht in frage, da ich auch eine Logitec Harmony one besitze und mir ein servicemitarbeiter von logitec von Panasonic Fernsehern abriet, da diese mit der Harmony nur sehr leidlich funktionieren.
rep1ay
Stammgast
#8 erstellt: 14. Nov 2013, 21:06
Also mein Panasonic Plasma hat einwandfrei mit meiner Harmony 900 funktioniert.
Wieso auch nicht? Es werden wie überall lediglich Infrarot-Signale übertragen.

Cheers
Timo
camst-81
Neuling
#9 erstellt: 14. Nov 2013, 21:24
Kann auch nur wiedergeben was der Hotlinemensch erzählt hat wärend meine Harmony aktualisiert wurde (wer eine hat wird wissen wie lange sowas dauern kann) ;). Sicher werden nur IR-Befehle versendet. Der Mitarbeiter meinte jedoch, dass die Menüführung zur Eingangswahl irgendwie mit Untermenüs funktionieren und die Harmony eben nur sehr umständlich die Eingänge wählt und das auch nur mit einigen kniffen.
rep1ay
Stammgast
#10 erstellt: 14. Nov 2013, 21:26
Oh ja, das weiß ich.

Nichts desto trotz ... ich musste meinen Panasonic ja auch immer umschalten lassen, je nachdem was ich gemacht habe. Gut, mein Plasma ist 5 Jahre alt, und kaputt, daher suche ich auch einen Neuen, aber das Einschalten und Umschalten auf HDMI hat immer einwandfrei funktioniert. Auch ohne Tricks.

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass sich da groß was geändert hat.
camst-81
Neuling
#11 erstellt: 14. Nov 2013, 21:44
Naja ich will ja weißgott Panasonic nicht schlecht machen. Hatte sie halt wegen der Aussage nicht so auf meinem Radar. Hatte bis jetzt einen Samsung und der war auch super. Für die Zeit (2008) super schwarzwerte. Meine Frau!!! war nur der Meinung das er mit 37 Zoll zu klein ist und 3D wäre auch super, für uns beide war aber passives 3D wichtig, und meines wissens bietet diese technik Samsung noch nicht an.
rep1ay
Stammgast
#12 erstellt: 14. Nov 2013, 21:47
Um Gottes Willen, ich will Dich nicht zu Panasonic bekehren. Bin gerade eher nicht so gut auf die Damen und Herren von Panasoniv zu sprechen, da ich von einem 1.800 Euro TV erwarte, dass er länger als 5 Jahre hält.

Wollte lediglich aufzeigen, dass ich keine schlechten Erfahrungen mit meinem Panasonic und der Harmony gemacht habe.

Wenn Du gute Erfahrungen mit Samsung gemacht hast, dann schau Dir doch den PSxxF5570 mal an.

Edit: Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Passives 3D. Sorry! Dann schau halt mal den LG 6608 oder 7408 an. Oder Sony den W8. Oder oder oder.

Cheers
Timo


[Beitrag von rep1ay am 14. Nov 2013, 21:50 bearbeitet]
camst-81
Neuling
#13 erstellt: 14. Nov 2013, 22:00
Ich hab mir vor zwei Wochen oben genannten Grundig zugelegt. Das Thema Fernseher hat sich für mich also für die nächsten Jahre erledigt. Meine eigentliche Motivation hier mal zu schreiben war eigentlich die, dass ich über dieses Spezielle Model im Internet nicht viel finden konnte, außer die üblichen Werbebeschreibungen, und die suggerieren ja sowieso nur, dass genau dieses Gerät die Eier legende Wollmilchsau ist. Aber nichts desto trotz finde ich, ist Grundig besser als sein (neuer) Ruf, vor allem was Preis Leistung angeht. Aber eins ist klar:
Andere Mütter haben auch schöne Töchter. Aber ohne gebürstetes Aluminium.


[Beitrag von camst-81 am 14. Nov 2013, 22:02 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Nov 2013, 22:03

camst-81 (Beitrag #13) schrieb:
Ich hab mir vor zwei Wochen oben genannten Grundig zugelegt. Das Thema Fernseher hat sich für mich also für die nächsten Jahre erledigt.


Wird man sehen.
camst-81
Neuling
#15 erstellt: 14. Nov 2013, 22:18
Ich bin schon der Meinung, dass ein TV eine Anschaffung für mehrere Jahre ist. Und wenn du darauf anspielst, dass ein Grundig TV solange nicht hält, dann sag ich nur 5 Jahre garantie mit Reperatur heimservice und bei einer dauer über 48 Stunden, ein Ersatzgerät.
*DaVinci*
Stammgast
#16 erstellt: 05. Jan 2014, 14:12

CL90 (Beitrag #1) schrieb:
Hey

Ich hab ein paar Freunde gefragt wegen einem neuem TV.
ich dachte an den: Grundig 47 VLE 9380 SL. Da er mir vom Bild und von der Verarbeitung gefallen hat.
Aber irgendwie haben alle die ich gefragt hab, ein sehr schlechtes bild von Grundig. Was ist da drann?


Hi,

das schlechte Bild im Sinne des Markenimages von Grundig, kommt wahrscheinlich daher, dass man vor ein paar Jahren nach der türkischen Übernahme einfach das Grundig-Logo auf minderwertige Produkte geklebt hat. Damit hat man die Händler und Kunden hier verärgert.

Allerdings finde ich, dass die Türken die Marke Grundig inzwischen gut wiederbelebt haben und wissen, wie man erfolgreiches Marketing betreibt. Der Webseitenauftritt mit den altbekannten blauen Farben, der bekannte alte Werbeslogan "Aus gutem Grund", die Wiedereinführung bekannter Produkte wie die "Audiorama" Box oder die "Sonoclock" -Geräte sprechen dafür. Inzwischen haben auch einige Kleinelektrogeräte von Grundig den Weg in meinen Haushalt gefunden. Ich muss sagen, ich bin damit recht zufrieden und schaue auf diesem Sektor sogar gezielt nach Grundig - Produkten. Ich hätte auch kein Problem damit, einen Grundig TV anzuschaffen. Klar, Marken wie Samsung und Co. haben da noch die besseren Namen. Das der Grundig in der Türkei gefertigt wird, stört mich nicht wirklich. Die Koreaner, die Japaner und selbst die oft deutschen Hersteller produzieren auch nicht in D. Einzig Technisat wäre eine Alternative, deren ISIOPlus TV Geräte sind aber nur schwer zu bekommen und werden i. d. R. zur UVP angeboten.

Zum VLE 9380 SL:

Ich habe mir das Gerät vor ein paar Tagen im Mediamarkt angesehen und fand das Design toll und die Bedienung gut. Es stand direkt neben einem Technisat ISIO Plus TV. Als interessant fand ich es, dass beide Geräte auf die Fernbedienungsbefehle des jeweils anderen reagieren.
Das Bild des Grundig scheint man mit etwas Feinjustage gut hinzubekommen. Kannst du eine Aussage darüber treffen, wie die 24p Darstellung bei BluRay Wiedergabe ist? Die Grundig Bundesliga Fernseher, die ebenfalls reale 100Hz besitzen, können ja angeblich keine 24 Bilder verarbeiten und sollen bei BluRay stark zum Ruckeln neigen. Wie verhält sich hier der VLE 9380? Dies konnte ich im MM nicht testen.


[Beitrag von *DaVinci* am 05. Jan 2014, 14:34 bearbeitet]
camst-81
Neuling
#17 erstellt: 05. Jan 2014, 14:22
Wie schon gesagt, haben unseren fernseher seit ende Oktober und ich kann nach wie vor nichts negatives sagen. Auch bei blu ray und 3D filmen kein ruckeln oder sonstiges. Auch streams von lovefilm funktionieren ohne probleme und sehen auch gut aus.


[Beitrag von camst-81 am 06. Jan 2014, 01:37 bearbeitet]
*DaVinci*
Stammgast
#18 erstellt: 05. Jan 2014, 14:44
Wie sieht es denn mit dem Betrachtungswinkel aus, wenn du ca 3m vom Gerät weg und 1.5m seitlich der Bildschirmmitte stehst? Wird das Schwarz bereits heller, der Kontrast schlechter?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 05. Jan 2014, 15:11
Immerhin handelt es sich beim VLE 9380 um einen TV mit Polfiltertechnik. Preis/Leistungstechnisch liegt man total gleichauf mit LG 6er und Philips 5er Serie.
Dort werden überwältigend viele 50Hz Panel verbaut.
camst-81
Neuling
#20 erstellt: 05. Jan 2014, 19:25
Der blickwinkel ist für mich in ordnung. Ich muss aber fairer weise sagen, dass der grundig in der beziehung nicht mit meinem alten Samsung mithalten kann. Noch dazu fehlt dem Grundig vle 9380 ein drehbarer fuß. Was auch ein mal eben so schräg stellen erschwert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
GRUNDIG 55 VLE 8471 Kaufempfehlung?
Fußballsepp am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.01.2015  –  4 Beiträge
Sony KDL-50W805B oder Grundig 47 VLE 9474 BL
HeraDani am 24.04.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2014  –  7 Beiträge
Was haltet ihr vom GRUNDIG 46 VLE 8220 BG ?
EvilSun am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  15 Beiträge
Grundig 55 VLE 8570 Erfahrungen?
RandelBurton am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 24.12.2015  –  2 Beiträge
Gaming auf Grundig 42 VLE 822 BL ?
yannic31893 am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  2 Beiträge
Grundig 22 VLE 8120 WG
Papst1978 am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  4 Beiträge
LG 47LA6608 oder Grundig 47 VLE 983 BL
meatlove am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2014  –  4 Beiträge
Grundig 55 VLE 922, Samsung UE55F6170 oder ?
Timmi_tool am 17.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  2 Beiträge
Grundig oder Samsung Kaufberatung.
sammy94 am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  12 Beiträge
philips 42 vs grundig 47
kasumi am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder888.202 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedRonaldmah
  • Gesamtzahl an Themen1.480.591
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.156.794

Hersteller in diesem Thread Widget schließen