Neuer Fernseher über 60 Zoll

+A -A
Autor
Beitrag
Leon_der_Profi_5080
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Jan 2015, 14:22
Hallo. Ich möchte mir im September einen neuen Fernseher kaufen.
Er sollte eine sehr gute Bildqualität besitzen und größer als 60 Zoll sein.
Mein Budget liegt bei ungefähr 2500 Euro. Wenn der Fernseher weniger kostet und eine gute Qualität besitzt, bin ich selbstverständlich zufrieden.

Ich verwende ihn ausschließlich für DVD und Blu Ray.
3D, Internet und sonstige Spielereien sind mir egal. Ich will nur ein hervorragendes 2D-Bild.
Derzeit verwende ich einen PANASONIC TX-P50VT50E Plasma mit DVDO-Edge und einem Denon 1611 - Blu Ray Player und bin mir der Bildqualität sehr zufrieden. Nur wird der Fernseher von Monat zu Monat kleiner ;).

Danke für die Antworten.


[Beitrag von Leon_der_Profi_5080 am 28. Jan 2015, 15:17 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2015, 15:04
Hab die gleiche Kiste
und rate dir nur WARTE bis die ersten 4K 65" OLEDs von LG/Panasonic dieses Jahr draussen sind, oder der Preis zu Weinachten wieder deutlichst gefallen ist, bei UHD LCDs müssteste halt einige Nachteile eingehen (Ausleuchtung/Schwarzwert/Blickwinkelstabilität/Programmsortierung/schlechteres aktiv 3D in der Mittelklasse)
ein "sehr guter" 65" wäre jetzt ein Panasonic AXW804
oder ein Sony X8505 der zwar "billiger" verbaut ist, aber trotzdem ein gutes Bild abwirft.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Jan 2015, 18:08
Naja, für 2,5k bekommt er auch in einem Jahr keinen 65'' OLED. Und schon gar nicht in 4k.
60'' LCD 4k könnte gehen, 65'' wird wohl auch zu teuer sein.
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2015, 18:19
Ist euch nicht aufgefallen, dass von 4K keine Rede war und auch DVD gesehen wird.
Für 2,5K sollte schon ein brauchbarer 65" HD-TV zu bekommen sein, wenn es in diesem Jahr wahrscheinlich noch kein OLED in dieser Preislage sein wird. Auf 4K würde ich bei dem Nutzungsprofil in Abhängigkeit der Sitzabstandes auch verzichten, und in einen hochpreisigen HD-TV investieren.

Allerdings würde ich im September nochmal schauen, was dann für 2,5K zu bekommen ist. Es ist 2015 vieles in Bewegung bei den Geräteankündigungen.

Slati
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Jan 2015, 18:25
Na hoffentlich ist dir schon aufgefallen, dass es keinen normalen 60/65'' FHD LCD in der Oberklasse mehr geben wird.
Ich denke, da wollte er wohl schon im September hin. Und dann MUSS er wohl höchstwahrscheinlich 4k nehmen.


[Beitrag von Beipackstrippe am 28. Jan 2015, 18:26 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#6 erstellt: 28. Jan 2015, 18:34
Das die HD-TVs so schnell aussterben werden bei den größeren Diagonalen glaube ich nicht.
Wozu sollen den alle Nutzer, die sowieso zu weit vom TV entfernt sitzen um UHD sehen zu können, dann einen Mehrpreis für ein Gerät bezahlen, was sie bei ihren Sehgewohnheiten nicht brauchen?

Slati
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Jan 2015, 18:47

Slatibartfass (Beitrag #6) schrieb:
Das die HD-TVs so schnell aussterben werden bei den größeren Diagonalen glaube ich nicht.


Das stellt ja auch keiner hier in Frage. Aber es werden eben nur noch biedere Mittelklasse-Modelle sein. Und ich glaube nicht, dass das der Anspruch des TE war.
In der Oberklasse starben (schon länger her) und sterben die letzten Modelle gerade aus.


[Beitrag von Beipackstrippe am 28. Jan 2015, 18:47 bearbeitet]
Delta_1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Jan 2015, 19:43

Slatibartfass (Beitrag #6) schrieb:
Das die HD-TVs so schnell aussterben werden bei den größeren Diagonalen glaube ich nicht.
Wozu sollen den alle Nutzer, die sowieso zu weit vom TV entfernt sitzen um UHD sehen zu können, dann einen Mehrpreis für ein Gerät bezahlen, was sie bei ihren Sehgewohnheiten nicht brauchen?

Slati


Wozu hat man die ersten HD Ready TV s verkauft wenn HDMI noch gar nicht entwickelt war und SAT Signal nur in 800x600 Auflösun gab?! Weil mans konnte! Das Elektronische Geräte nur noch 2-3 Jahre halten statt 10 ist dir schon aufgefallen?
Die Hersteller/Marketing diktieren uns was wir brauchen!
Hardrock82
Inventar
#9 erstellt: 28. Jan 2015, 20:14
Wer sagt den das 65" OLEDs nicht Weinachten 2015 von sagen wir 5000€ auf 3000€ fallen könnten.

Beim EC930 ging das auch sehr schnell und die TV Industrie realisiert bestimmt auch gerade das nach Plasma und aussterbenden Full LED LCDs jetzt was neues kommen muss, wo sie aber nicht einfach so sagen können "DU bezahlst das schon ob du willst oder nicht"
den nicht nur die reiche schickimicki Schikaria kauft HDTVs sondern zum.größtenteil finanziert der Mittelstand deren Spirenzen.

Es ist langsam an der Zeit das DIE sich für uns Käufer krum machen müssen und nicht anderstrum.

Das mit den 200hz bein den neuen Oberklasse Panasonics ist nurn Tropfen aufm heissen Stein, da MUSS bald mehr kommen.

Unter anderen hat Samsung gezeigt das auch Twin Tuner in Mittelklasse LCDs realisierbar ist also soll das bitte schön demnächst Standart werden.

Gruss

ps:
Und der TE besitzt einen HDTV der 2012 den Shootout Preis von Cnet gewann.
Und das sind nicht nur Kalibrierer die da bewerten sondern auch eine Publikumsjury.
Ihm jetzt einen 65" LCD der Mittelklasse mit haufenweise Fehlerchen anzudrehen nur um ein größeres Bild wiederzugeben hielt ich für verschwendetes Geld daher mein Tipp mit einen 4K OLED. Die Auflösung niehmt man wie beim 3D damals einfach so als Goodie an und fertig Laube.
Leon_der_Profi_5080
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Jan 2015, 20:35
Danke für die Antworten. Dann werde ich einfach warten, wie sich dieses Jahr der Markt entwickeln wird.
Aber ich war nur interessiert, wie es derzeit aussieht. Wenn nötig, könnte ich ja 500 Euro mehr bezahlen.
Derzeit empfinde ich den Markt etwas unübersichtlich. Manchmal werden die OLED angepriesen, andere behaupten, sie seien noch nicht ausreichend entwickelt. Bis dahin bin ich mit der Bildqualität meines derzeitigen Gerätes sehr zufrieden. Jedoch schadet es nicht, wenn man über das Jahr verteilt immer wieder Informationen einholt :).
zerberus75
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Jan 2015, 20:49
Generell würde ich japanische Hersteller empfehlen. Pana, toshiba, Sony & co sind qualitativ eindeutig im Vorteil.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Jan 2015, 21:56
Konkret, wieso?
Deadwing2811
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Jan 2015, 08:37
@TE: ich stehe in etwa vor der gleichen Frage (in etwa deshalb, weil ich 3000 € Budget habe).
Nach langem Hin und Her im Forum, Fachhandel, Elektromarkt habe ich mich für den Pana 65AXW804 entschieden, weil er mMn das beste Bild für's Geld hat und ich außerdem das Handling von Panasonic mag (ich komme auch von einem Pana Plasma).
Mit dem Kauf warte ich noch 2 Monate (bis zum Umzug) und hoffe, der Preis rutscht noch ein wenig.
Mit in der engeren Wahl war noch der Sony mit den Lautsprechern an der Seite (Name ist mir entfallen), der aber wegen der LS rausfällt weil ich sie nicht brauche.

Wegen warten: bis die neuen Modelle wieder in angenehme Preisregionen rutschen, gibt es viel bessere neue schon wieder in der Pipeline. Erstens hab ich nicht so lange Zeit / Geduld und zweitens ist das wie das Warten auf eine neue Computergeneration. Kauf ich sie, ist sie schon alt
zerberus75
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Jan 2015, 10:32
@ Beipackstrippe:
Zum einen ist es ideologisch. Die Koreaner drücken übern Preis namhafte Hersteller und machen die Platt. Bestes Beispiel Loewe und Sharp.

Wenn man sich einmal einen Mittelklasse Japaner anschaut, wie er TV Content (576, oder 720 Zeilen) darstellt, sieht man deutlich die Performance der japanischen Scaler. Der Koreaner mag ja nicht schlecht sein, ich finde die aber zu "weich".
Auch die Panels der Koreaner haben andere Fehlerklassen als die japanischen Panels. Jetzt meinen Besserwisser, das Sony z.B. Panel von Samsung, oder LG kauft. Zum Teil korrekt, aber es geht um die Sortierung der Panels (Pixelfehlerklasse,....)

Ist aber nur meine Meinung und die ist ja nicht allgemeinverbindlich
Haki-28
Stammgast
#15 erstellt: 29. Jan 2015, 13:38
Kann mir einer vielleicht den konkreten Unterschied zwischen SONY X8505 und dem Panasonic AXW804 nennen, was jetzt die 3D Leistung betrifft? Beim Rest (außer vielleicht Menüführung) schenken sich diese beiden Modelle ja nicht viel. Frag mich dann wieso das X8505 bei der 3D Leistung so aus der Reihe tanzen soll.

Meine Suchkriterien überdecken sich so ziemlich mit dem des Themenerstellers und ich stehe eigentlich auch kurz davor den SONY zu favorisieren, da der Sony auch hier und dort günstiger zu bekommen ist.
Tittylover
Inventar
#16 erstellt: 29. Jan 2015, 14:26
@Zerberus: Du bist aber hoffentlich nicht der Zerberus von Areagames, oder?
Slatibartfass
Inventar
#17 erstellt: 29. Jan 2015, 15:02

Delta_1 (Beitrag #8) schrieb:

Slatibartfass (Beitrag #6) schrieb:
Das die HD-TVs so schnell aussterben werden bei den größeren Diagonalen glaube ich nicht.
Wozu sollen den alle Nutzer, die sowieso zu weit vom TV entfernt sitzen um UHD sehen zu können, dann einen Mehrpreis für ein Gerät bezahlen, was sie bei ihren Sehgewohnheiten nicht brauchen?

Slati


Wozu hat man die ersten HD Ready TV s verkauft wenn HDMI noch gar nicht entwickelt war und SAT Signal nur in 800x600 Auflösun gab?! Weil mans konnte! Das Elektronische Geräte nur noch 2-3 Jahre halten statt 10 ist dir schon aufgefallen?
Die Hersteller/Marketing diktieren uns was wir brauchen!

Abgesehen, dass das Sat-Signal bei SD nur eine Auflösung von 576x720 hat, war damals die Einführung der HD-Auflösungen für die TV-Übertragung bereits vorgesehen und hat auch Ende 2005 im deutschen TV gestartet. Anfang 2005 wurde das HD Ready Logo eingeführt. Das war in den zeitlichen Abläufen und wegen der bereits geplanten Einführung von HD bei TV-Sendern eine ganz andere Situation. Wenn natürlich auch damals einige Hersteller vor der Festlegung von HDMT und HDCP Geräte verkauft hatten die später nicht sinnvoll nutzbar waren. Das dann später Full HD-TVs aufkamen war auch Logisch, da eben die meißten Sender HDTV in 1080i ausstrahlen. Diese aber nicht mehr zu produzieren, obwohl so gut wie kein Sender plant absehbar in UHD zu senden, ist wieder eine ganz andere Sache.

Übrigens ist mir noch nicht aufgefallen, dass elektronische Geräte nur noch 2-3 Jahre halten statt 10. Mein HD Ready von Sony wird dieses Jahr 9 Jahre alt und läuft täglich einwandfrei. Da muss ich wohl was verpasst haben.

Slati
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 29. Jan 2015, 17:53

zerberus75 (Beitrag #14) schrieb:
@ Beipackstrippe:
Zum einen ist es ideologisch. Die Koreaner drücken übern Preis namhafte Hersteller und machen die Platt. Bestes Beispiel Loewe und Sharp.

Wenn man sich einmal einen Mittelklasse Japaner anschaut, wie er TV Content (576, oder 720 Zeilen) darstellt, sieht man deutlich die Performance der japanischen Scaler. Der Koreaner mag ja nicht schlecht sein, ich finde die aber zu "weich".
Auch die Panels der Koreaner haben andere Fehlerklassen als die japanischen Panels. Jetzt meinen Besserwisser, das Sony z.B. Panel von Samsung, oder LG kauft. Zum Teil korrekt, aber es geht um die Sortierung der Panels (Pixelfehlerklasse,....)

Ist aber nur meine Meinung und die ist ja nicht allgemeinverbindlich :prost



Das mag vor zwei, drei Jahren noch so gewesen sein, ist aber unterdessen auf dem Wege der Nivellierung. Leider. Und Toshiba würde ich da schon länger völlig rausnehmen.
Bei der Tunerleistung gebe ich dir nach wie vor Recht, aber was die Gesamtperformance betrifft, sehe ich da kaum noch Differenzen.
Wer wie u.a. Sony an vielen Stellen so krass den Rotstift anlegt ( 3D Performance, Materialanmutung der Backsidegehäuse, Menüperformance), sicherlich gezwungenermaßen, muss sich nicht wundern, dass die Markenvorteile am Markt ganz schnell schwinden.
Hardrock82
Inventar
#19 erstellt: 30. Jan 2015, 18:59
HD TV gabs angeblich sogar schon in den 80er bei den Amis.
Ich glaube da gabs DVD noch garnicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Fernseher 60 Zoll oder >
corrado11 am 12.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  11 Beiträge
Neuer UHD Fernseher gesucht in 60 zoll
omeriko am 02.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  23 Beiträge
[Neuer Fernseher] 55 Zoll - 60 Zoll
Paddex7 am 27.09.2017  –  Letzte Antwort am 27.09.2017  –  4 Beiträge
Neuer Fernseher bis 46 Zoll
EagleAngel am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung Fernseher 50 - 60 Zoll
Shareef am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  10 Beiträge
Neuer Fernseher 60-65 Zoll , ca 2500 ?
Loophur am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  2 Beiträge
Neuer Fernseher 55 bis 60 Zoll
HTimiH am 13.02.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2015  –  26 Beiträge
Neuer Fernseher 60/65 Zoll Ultra HD
Reneperbahn am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 27.12.2016  –  5 Beiträge
Neuer Fernseher 42 Zoll
FlorianSch1979 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  7 Beiträge
Neuer 50 Zoll Fernseher
Blokus am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedManfredbremen
  • Gesamtzahl an Themen1.389.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.103

Hersteller in diesem Thread Widget schließen