Sony KD-43X8305C vs. Philips 43PUK7100

+A -A
Autor
Beitrag
Roman«
Stammgast
#1 erstellt: 13. Dez 2015, 12:38
Hallo zusammen,

ich stehe vor der Entscheidung zwischen zwei UHD Geräten. Sony KD-43X8305C vs. Philips 43PUK7100.
Ein Gerät habe ich schon live gesehen, den Sony. Den Philips jedoch noch nicht.

Mein Budget beträgt 1000€. Wir nutzen das Gerät zu 95% für Streaming via Netflix oder Amazon Video. Mir ist bewusst, dass nicht alle Serien und Filme in 4K verfügbar sind, daher ist mir Upscaling auch recht wichtig. Außerdem wünsche ich mir ein Gerät mit sehr guten Schwarzwerten, soweit das mit dem Budget möglich ist.

Was mich am Sony stört bzw. mir gefällt:
- Die Software soll sehr schlecht bzw. unausgereift sein. Allerdings werde ich - sofern das interne System nicht gut genug funktioniert - einfach meinen FireTV Stick nutzen. TV schaue ich sowieso nicht.
+ Das Panel soll von LG sein und hat mir sehr gut gefallen. Gerade im Vergleich zu den anderen Geräten im Markt. Schöne, natürliche Farben, ohne zu übersättigen.
+ X-Reality Pro sieht sehr spannend aus. Angeblich zieht sich die Software irgendwelche Texturen aus einer Datenbank und verbessert damit hochskaliertes Bildmaterial. Irgendwie zu schön um wahr zu sein?
+ Hochwertig verarbeitet, Gehäuse ist aus Metall.
? Natürlich ist mir bewusst, dass Netflix und Amazon nicht alle Serien in 4K ausstrahlen. Allerdings finde ich die Render-X Funktion des Sony sehr spannend. Inwieweit das nur Marketing-Blabla ist, weiß ich allerdings nicht. Was ich damit sagen will: gutes Upscaling wäre gut - kann er das?
? Wie sind die Schwarzwerte im Vergleich zum Philips?

Was mir am Philips gefällt bzw. unklar ist:
+ Funktionalität, Preis und Design.
+ Hochwertig verarbeitet, Gehäuse ist aus Metall.
? Ist das Panel ähnlich gut wie das des Sony?
? Wie sieht es mit Upscaling aus? Kann das mit "X-Reality Pro" mithalten?

Bin auf Eure Erfahrungen / Meinungen gespannt. Danke im voraus für die Hilfe!
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Dez 2015, 12:59
Da steckt in beiden ein IPS Panel drin. Gute seitliche Blickwinkel, aber sehr gute Schwarzwerte sind zumindest bei der verwendeten Hintergrundbeleuchtung und dem einfachen Ansteuerung des Dimming nicht möglich. Schon gar nicht in recht dunklen Räumen = spätestens da fällt einem ein IPS Panel beim Wunsch nach einem besseren Schwarzwert immer auf den Fuß.

Was meinst du mit "Gehäuse aus Metall"? Du meinst sicher den Rahmen mit Alukante. Das Gehäuse, also das Backcover ist selbst in höheren Klassen nur noch aus Kunststoff.

Noch ein Vertreter, welcher das 43'' IPS Panel außer LG selbst noch nutzt, ist der Panasonic 43CXW754 = und das wäre technisch der beste TV.
Roman«
Stammgast
#3 erstellt: 13. Dez 2015, 13:04
Danke für deine schnelle Antwort!

Bezüglich des Schwarzwertes bzw. des Panels. Würdest du ein Gerät mit einem IPS Panel empfehlen oder zu einem greifen, dessen Schwarzwerte besser sind? Ich kenne ehrlich gesagt nur noch die Blickwinkelstabilität von alten TFT Monitoren, die wirklich scheußlich war. Ist das bei aktuellen Panels besser?

Genau, ich meine den Rahmen bzw. auch den Fuß. Das Backcover sieht man ja nicht, aber all das, was man sieht, soll bitte hochwertig anmuten.

Inwiefern ist der Panasonic noch besser als die beiden anderen Geräte? Gefällt mir vom Design her auch sehr gut.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Dez 2015, 13:34
Tja, da musst du dich eben entscheiden = entweder besserer Schwarzwert am Abend bei schwacher Illuminierung, aber recht enge Blickwinkel (15-20° links/rechts aus der geraden Achse - darüber hinaus klarer Kontrast/Farbverlust) mit einem VA Panel, oder im Prinzip das Gegenteil mit IPS (wobei, wenn du hinter dem TV eine gute indirekte Beleuchtung, z.B. LED Streifen, verbringst, dann kommt man visuell einem besseren Schwarzwert entgegen).

Ausstattungstechnisch hat der Pana sicher mehr zu bieten, was dich aber gar nicht so sehr interessiert.
Softwaretechnisch laufen die Dinger auch sehr stabil. Upscaling ist sehr gut. Und ausleuchtungstechnisch versucht man auch mit Edge(43/49'') zumindest in den Pseudo Local Dimming Bereich zu gehen. Also ein wenig differenzierter ist die Durchzeichnung besonders recht dunkler Bildinhalte schon.

Um Vorteile bei 4k zu sehen, müsste man bei einem 43'' Gerät schon klar unter 2m verweilen.
Roman«
Stammgast
#5 erstellt: 13. Dez 2015, 14:00
Alles klar, das heißt der Philips würde mit seinem Ambilight im Sachen Schwarzwert punkten, zumindest würde er die Illusion eines besseren Schwarzwertes schaffen. Klar, LED Streifen kann man sich an jeden TV bauen. Obwohl ich fast immer gerade vor dem Gerät sitze, würde ich vermutlich doch eher zu einem Gerät mit IPS Panel tendieren.

Kannst du bitte "Edge" nochmal erläutern? Habe bei Google nur folgendes gefunden, das klingt jedenfalls recht gut. So etwas haben die anderen Geräte nicht?
https://www.panasoni...l-dimming-ultra.html

Ich schwanke noch etwas zwischen einem 43er und einem 48/49er. Auf der Couch bin ich zirka 3m vom Gerät entfernt. Allerdings schaue ich gelegentlich auch vom Bett aus, das sich in einem anderen Raum, aber zufällig in einer Linie mit dem TV befindet. Da reden wir von einem Abstand von 7m, allerdings ist es bei der Entfernung vermutlich egal ob 4K oder 720p (habe aktuell einen 32er mit 720p).

Danke nochmal!
eraser4400
Inventar
#6 erstellt: 13. Dez 2015, 16:46
+ X-Reality Pro sieht sehr spannend aus. Angeblich zieht sich die Software irgendwelche Texturen aus einer Datenbank und verbessert damit hochskaliertes Bildmaterial. Irgendwie zu schön um wahr zu sein?
>Nö.Wieso? Ist bei Sony schon seit vielen Jahren so der Fall.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu Sony KD-43X8305C?
vanPeter am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  3 Beiträge
Philips 43PUK7100 als Monitor
olli-rodriguez am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  4 Beiträge
Philips 43PUK7100 vs Samsung UE 48 JU 6450
MonacoFranzee am 03.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.04.2016  –  4 Beiträge
Sony KD-75X8505C vs Sony KD-75XE8596
KoRnLoCo am 29.11.2017  –  Letzte Antwort am 02.04.2018  –  7 Beiträge
Sony KD-55X8505C VS Philips 55PUS7600
Bud087 am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  3 Beiträge
Sony KD-65X9005A vs. Sony KD-65X9005B vs. ?
Vince23 am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  19 Beiträge
Samsung UE65KS8090 vs. Philips 65PUS8601 vs. Sony KD-65XD9305
yogi-martinez am 16.07.2016  –  Letzte Antwort am 23.07.2016  –  4 Beiträge
PHILIPS 55PUS6501 vs. Sony KD-55XD7005 vs. Panasonic TX-55CXW704
Thaarek am 05.09.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2017  –  5 Beiträge
Sony KD-55XD7005 vs KD-55X8505C
ultima-cerveza am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 28.09.2016  –  14 Beiträge
KD-65XD7504 vs. KD-65XF7596
roman2306 am 09.11.2018  –  Letzte Antwort am 09.11.2018  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.308 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBdht
  • Gesamtzahl an Themen1.425.969
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.141.058

Hersteller in diesem Thread Widget schließen