50-55" UHD TV - 1000 bis 1500€

+A -A
Autor
Beitrag
Supermax2004
Inventar
#1 erstellt: 14. Feb 2016, 20:31
Hoho!

Aktuell habe ich noch einen (in meinen Augen) guten Samsung 6970 50" Plasma an der Wand hängen. Früher oder später ist der Wechsel zu 4k aber unausweichlich. Lohnt sich das schon aktuell grob?

Wichtig ist die saubere Bluray-Wiedergabe (1080p Material per HDMI 1.4 an den TV über Dune Base 3D aktuell), womit dann quasi die Upscaling-Qualität gut sein muss. Natürlich, sobald es verfügbar ist, soll dann auch 4k Material grandios aussehen, aber das ist selbstverständlich.

Weiterhin wäre z.B. auch die "Entruckelung" von Sportereignissen wünschenswert. Zum Beispiel hab ich zuletzt den Superbowl über den CBS Stream in 1080p geschaut. Leichte, unnatürliche Ruckler waren bei meinem aktuellen Plasma nicht zu vermeiden, weder in 50hz, noch 60hz und Bewegungsglättung an oder aus. Wäre also nicht schlecht, wenn der neue 4k TV maximale Glättungsoptionen bieten würde. Sowas wird natürlich nicht bei US Filmen oder Serien aktiviert, da wiederum müsste eine 24p Unterstützung vorhanden sein.

Auch Netflix-Amazon Instant Video wäre nicht schlecht, am besten gleich mit 24p Unterstützung in 1080p und 4k, aber sowas ist ja heutzutage ein Novum ^^.

Da das Teil an die Wand sollte, wäre wohl ein flacher Bildschirm geeigneter, als ein gebogenes Teil.

Und dann hätte ich noch das Thema "clouding". Mein jetziger Plasma hat, wie bei einem Plasma üblich, ein sauberes, schwarzes Bild ohne clouding. Bei LCD TVs ist das ja im Allgemeinen immer ein Thema. Gibts eigentlich schon 4k Plasma Geräte oder kommt da noch was? Ansonsten sollte der LCD so wenig unnatürliche Farb-Helligkeitsstörungen wie möglich haben.
OLED spielt wohl bis 1500€ bei 50-55" keine Rolle. Lohnt es sich da also auf preiswertere Geräte zu warten?

Ein gutes Gerät könnte z.B. der Panasonic TX-55CXW704 sein?!
Prad sagt bei diesem Gerät z.B. "schlechte Ausleuchtung"....
Samsung wäre auch ok, LG bin ich mir unsicher, früher war das eher Billigware ^^.

Ich bin offen für Vorschläge und kaufe auch noch gar nichts, wenn jeder TV seine großen Macken hat

Danke
Supermax


[Beitrag von Supermax2004 am 14. Feb 2016, 20:47 bearbeitet]
hari76
Stammgast
#2 erstellt: 14. Feb 2016, 21:26

Supermax2004 (Beitrag #1) schrieb:
...Gibts eigentlich schon 4k Plasma Geräte oder kommt da noch was? Ansonsten sollte der LCD so wenig unnatürliche Farb-Helligkeitsstörungen wie möglich haben.
OLED spielt wohl bis 1500€ bei 50-55" keine Rolle. Lohnt es sich da also auf preiswertere Geräte zu warten?...


Nach dem Motto, der König ist tot, lang lebe der König: Plasma ist tot, lang lebe OLED!

Plasma's werden seit einigen Jahren, LEIDER nicht mehr produziert. Meiner Meinung nach ist die Industrie da viel zu früh ausgestiegen. Nämlich zu einer Zeit als es keinen wirklichen Ersatz dafür gegeben hatte.
Heutzutage gibt es zum Glück OLED, die mit der aktuellen Generation nochmal besser geworden sind. Einzig beim Preis würde man sich noch eine Verbesserung wünschen. Das wird dann hoffentlich spätestens nächstes Jahr passieren wenn auch die anderen Big Player im OLED-Markt mitmischen.

Ich würde dir also empfehlen, wenn es dein Plasma noch bringt, erst einmal mit ihm weiter zu gucken und dann in 1-2 Jahren bei Oled zuzuschlagen (Alternativ, wenn du nicht warten willst, und es unbedingt UHD sein muss, sind die 2016er LG's schon eine Wucht allerdings nicht gerade günstig). Wenn der Plasma nicht mehr das macht was du von ihm erwartest und du jetzt einen Neuen brauchst, würde ich mir übergangsweise um <1600 einen FHD Oled holen um damit die Zeit zu überbrücken bis die "großen" Oled's in einen für dich akzeptablen Preisbereich rutschen.

Das sind die Optionen die mir in meiner Situation, welche deiner sehr ähnlich ist, durch den Kopf gehen.
Ich habe aktuell noch einen sehr guten Pio Plasma, allerdings nur in 43" und der wird gefühlt mit jedem Tag kleiner und kleiner
Ich überlege jetzt wie du, was ich machen soll. Lange Zeit dachte ich, ich nehme mir einen 55" FHD Oled. Der würde prinzipiell meinen Ansprüchen genügen, nur bin ich zZ auf einem etwas größenwahnsinnigen Trip und es zieht mich eher Richtung 65". In der Größe würde ich dann auch gleich UHD mitnehmen, die neuen 2016er LG's haben es mir seit ihrer Präsentation auf der CES angetan, natürlich wird deren Preis beim Erscheinen nicht ohne sein. Die Frage bei mir bleibt, wie lange macht es mein Pio noch, wie lange kann ich mich zügeln und welchen nehme ich schlussendlich....

Nach meinen eigenen Tests mit verschiedensten LCD's wäre für mich NUR der Pana 804 eine Alternative zu Plasma und auch dass nur mit Abstrichen. Ich werde mir bei Erscheinen aber auch den DXW904 sehr genau ansehen und mit den Oled's vergleichen.

Möglicherweise helfen dir ja meine eigenen Überlegungen bei deiner Suche weiter.

lg Hari
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Feb 2016, 21:29

OLED spielt wohl bis 1500€ bei 50-55" keine Rolle

Da du ja einen 4k Fernseher wünschst, absolut nicht!

Ein gutes Gerät könnte z.B. der Panasonic TX-55CXW704 sein?!
Prad sagt bei diesem Gerät z.B. "schlechte Ausleuchtung"....

Der nächste Bericht attestiert: " Gar nicht so schlecht". Einige User meinen "jedenfalls besser als so manches Edgegerät mit Frame-Dimming".

Ich meine, der hat eher leichte Schwächen in der bestmöglichen Bewegtbildschärfe.


LG bin ich mir unsicher, früher war das eher Billigware ^^.

Diese Marke muss man aber in den nächsten 2-3 Jahren kaufen, wenn man darauf spekuliert, hofft und fragt, ob es sich lohnt, dort auf preiswerte Geräte zu warten......du meintest doch damit OLED, oder nicht?
Supermax2004
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2016, 22:04
@hari76: Naja gut, ein FullHD OLED nur für den Übergang wäre vielleicht etwas hart

Der nächste TV sollte schon ein 4K-Gerät sein und einige Jahre halten :).

Wenn ein OLED-TV also der heilige Gral ist, dann tendiere ich natürlich zum Warten (Durchhalten). So ein 50-55" Panasonic/Samsung 4K OLED Gerät für maximal 1500€ gibts dann wohl frühestens 2017-2018 oder so? Unschön, so gehts nicht voran mit 4K.

Man ich wär heiß auf ein 50-55" 4K OLED Gerät

Edit: Ok also der 55" 4k OLED LG kostet aktuell ca. 3500€. 55" 1080p OLED kostet 1700€ ca.! Also kann man vielleicht erwarten, dass man nächstes Jahr für diese 1700€ ein 4K OLED Gerät kriegen kann. Darauf baue ich.


[Beitrag von Supermax2004 am 15. Feb 2016, 16:58 bearbeitet]
Supermax2004
Inventar
#5 erstellt: 02. Apr 2017, 13:20
Die Suche hat im Februar 2016 begonnen und jetzt, mit nem 55B6 LG Oled, bin ich super zufrieden. Wer hätte das damals gedacht. Gott segne Oleds.

Die Suche ist mehr als beendet. Erfolgreich beendet

Haris ruhige und besonnene Art hat mich in einen inneren Ruhezustand über Monate versetzt weshalb es mir gelungen ist, bis zum Oled zu warten.

Was hast du dir für eine Mühle geholt, Hari?


[Beitrag von Supermax2004 am 02. Apr 2017, 13:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55" UHD bis 1500?
Johnny33 am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  3 Beiträge
UHD 49-55 bis 1500 ?
1887HH am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  16 Beiträge
Kaufberatung UHD 55" bis 1500 ?
Spexx22 am 30.10.2015  –  Letzte Antwort am 31.10.2015  –  7 Beiträge
55" UHD <1000? gesucht
jonastrost am 30.03.2016  –  Letzte Antwort am 09.08.2016  –  10 Beiträge
55 Zoll UHD bis 1000?
Technoente94 am 01.01.2017  –  Letzte Antwort am 02.01.2017  –  4 Beiträge
FHD 55" bis 1000 ?
#CuZe1337# am 02.12.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  4 Beiträge
UHD TV bis 1500?
Dani__ am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  19 Beiträge
UHD TV bis 1500?
Blacksun464 am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  5 Beiträge
Samsung UHD bis 1500,-
Golf6GTD am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  15 Beiträge
55" TV für 1000-1500?
n4nd3r am 22.07.2015  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  44 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.425 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedbubunski
  • Gesamtzahl an Themen1.486.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.270.987

Hersteller in diesem Thread Widget schließen