TV größer als 50" bis ca. 1600€

+A -A
Autor
Beitrag
sr4003
Stammgast
#1 erstellt: 20. Mrz 2016, 23:02
Nach ca. 5 1/2 Jahren fängt ein LG 60PK950 (Plasma) im Schwarzbereiche an rötlich zu flimmern, auch manche andere Darstellungen in Teilbereichen sehen von den Farben komisch aus, Dann ist wieder das Bild völlig ok.

Ich denke ich verteile die TVs (habe auch noch SAMSUNG PS51D6900DSXZG, Panasonic TX-39ASW654) in den diversen Räumen anders und kaufe mir einen größeren, am liebsten 60" aber bei 2000€ bin ich jedenfalls über meiner Preisverstellung

Ich habe mal extrem vorsortiert:

http://geizhals.at/?...ent~3381_2015#xf_top

Diagonale ab 55"
Auflösung:ab 3840x2160 (UHD) (das ist nur interessant, wenn UHD in allen Bereichen funktioniert, also Videos und Fotos und DLNA)
DVB-S2
Empfang HEVC (bin mir nicht sicher, ob ich das vor dem nächsten neuen TV brauche)
DLNA (ko Kriterium)
SAT>IP-Client (muss nicht unbedingt sein)
Wiedergabe HEVC (bin mir nicht sicher, ob ich das vor dem nächsten neuen TV brauche)
MKV (ko Kriterium)
Wiedergabe von 50fps-Videos vom Camcorder (da steigt mein Samsung aus)

Da mich mein Samsung in Details sehr genervt hat, schließe ich Samsung eher aus.
Somit bleibt eigentlich nur Panasonic, aber da lasse ich mir gerne was anderes einreden.

Nach meiner Selektion bleibt
Panasonic TX-55CXW704 silber ab € 1280,--
Panasonic TX-55CXW754 ab € 1534,--

Was ist in der Praxis der wesentliche Unterschied zwischen TX-55CXW704 und TX-55CXW754?

=%2Freference%2Fviera-cxw754-serie%2Ftx-55cxw754&Product+Path[1]=%2Fprime%2Fviera-cxw704-serie%2Ftx-55cxw704&Product+Path[2]=&Product+Path[3]=]http://www.panasonic...2]=&Product+Path[3]=

TX-55CXW754
Twin-Tuner, brauche ich nicht, verwende Linux-Satbox
TV-IP-Server ist auch nicht wichtig, habe DLNA-Server mit Linux-Satbox
IPS-Panel könnte interessant sein, bei 704 keine Angabe
1000Hz BMR 4K IFC vs. 800Hz
Studio Master Colour, keine Ahnung was das bringt



Ohne UHD wird es deutlich billiger, das ist dann eben der oben erwähnte Punkt, ob alle Signale bzw. DLNA in UHD darstellbar ist.

http://geizhals.at/?...ent~3381_2015#xf_top


[Beitrag von sr4003 am 20. Mrz 2016, 23:13 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2016, 23:16
vielleicht macht dich ein Österreichurlaub glücklich, da gibts den 60UF852 gerade für 1222€

http://geizhals.eu/lg-electronics-60uf852v-a1260065.html

super schnäppchen, wobei es schon eine Umstellung beim Schwarzwertr wird, wenn du eien Plasma hast/hattest, wobei der ja auch schon etwas älter ist

würde da zu nem Oled geifen da 55" ja ausreichen. Wobei ich nicht sicher bin, ob die FHD Oleds (sind im Budget, die UHDs nicht) eine 4k MKV Datei abpielen können. HEVC haben sie, DLNA Streaming können sie auch und MKV in UHD ist halt noch extrem selten


[Beitrag von inecro-mani am 21. Mrz 2016, 00:20 bearbeitet]
sr4003
Stammgast
#3 erstellt: 21. Mrz 2016, 01:40
Ich kein in A und D kaufen, überhaupt kein Problem. Der 60UF852 ist wirklich günstig, da es ein 60er ist, hat der schon seinen Reiz. Ich werde mal bei Saturn schauen, ob ich meine Files via USB abspielen kann. Aus den Manuals kann man das nicht rauslesen. Das bedeutet zwar noch nicht, dass ich die auch via DLNA abspielen kann, aber da kann man dann hoffen.
inecro-mani
Inventar
#4 erstellt: 21. Mrz 2016, 02:00
kann er
sr4003
Stammgast
#5 erstellt: 21. Mrz 2016, 03:01
Keine Ahnung, aber Geizhals listet die LG nicht mit mkv. Mein alter LG kommt aber mit mkv klar.

http://geizhals.at/?...-S2~2728_HEVC#xf_top

Sobald ich da mkv zu wähle sind die LG weg. Ich glaube mich aber zu erinnern, dass bei meinen Recherchen letztes Jahr der LG mkv abspielen kann.

http://www.lg.com/at...a1=MFL68780132_3.pdf
da wird nichts zu mkv gefunden.

http://www.lg.com/at...b1_a1=w15_mr_e07.zip
Da funktioniert die Suche nicht und das scheint für alle LG zu gelten.
inecro-mani
Inventar
#6 erstellt: 21. Mrz 2016, 03:28
Was bei geizhals sthet stimmt sehr oft, aber bei weitem nicht immer nicht mal was auf der Homepage steht stimmt immer.

Am besten du probierst ein paar Dateien aus, hab aber schon selber MKV abgespielt, sollte also kappen

und in der Bedienungsanleitung werden scheinbar keine COdecs gelistet, man findet da ja nihct mal mp3/4 oder überhaupt irgendwas


[Beitrag von inecro-mani am 21. Mrz 2016, 03:30 bearbeitet]
sr4003
Stammgast
#7 erstellt: 21. Mrz 2016, 03:30
Es gibt da noch ein interessantes Gerät:
Panasonic TX-58DXW734 ab € 1440,70
http://geizhals.at/panasonic-tx-58dxw734-a1401098.html

Kann der wirklich kein mkv (lt. Geizahls)? Lt. https://www.panasoni...rie/tx-58dxw734.html bzw. https://www.panasoni...-58dxw734.specs.html eigentlich schon. Der hat kein 3D, das interessiert mich aber gar nicht. Mehr als getestet habe ich das bei meinen anderen TVs nicht.

Was passt beim TX-58DXW734 noch nicht?

my Stream*3 - was ist das?

Die Abmessung von 1290 kommt mir auch entgegen. ein 60" ist schon sehr grenzwertig, würde aber irgendwie gehen.

Was sind die Unterschiede zum LG 60UF852 außer dem Preis? Da ich schon einen Panasonic habe, spricht die Kommunikation der beiden TV für Pana.


[Beitrag von sr4003 am 21. Mrz 2016, 03:44 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#8 erstellt: 21. Mrz 2016, 04:18

sr4003 (Beitrag #7) schrieb:

Was sind die Unterschiede zum LG 60UF852 außer dem Preis? Da ich schon einen Panasonic habe, spricht die Kommunikation der beiden TV für Pana.


Der neue Pana hat ein anderes Betriebssystem, die Kommunikation ist da sicherlichnicht besser als mit jedem anderen neuen Gerät
sr4003
Stammgast
#9 erstellt: 21. Mrz 2016, 14:49
Habe gerade recherchieren lassen.
LG 60UF852V-ZE 1100€ in A bei Saturn

wurde alles abgespielt:
3840x2160p 42.6mbps hevc aac mkv-Container
3840x2160p 42.6mbps hevc aac m4v-Container
3840x2160p 19.2mbps x264 aac als mkv und m4v

Jetzt fällt die Entscheidung schwer. Der Mehrpreis für den 58er-Pana wäre schon ok, wenn es ein besseres Gerät ist bzw. mir was bringt.
inecro-mani
Inventar
#10 erstellt: 21. Mrz 2016, 15:21
ich weiß toll, oder?

Schau dir doch mal das Bild an von denbeiden Geräte bzw. von dem LG. Wenn es dir past kannst du viel Geld sparen und hast sogar ein größeres Gerät. Von der Bedienung und den Lautsprechern und 3D wäre der LG vorne
sr4003
Stammgast
#11 erstellt: 21. Mrz 2016, 16:02
Habe gerade erfahren, dass es ein Vorführgerät bei Saturn ist. Im Lager gibt es keines mehr. Also das will ich auf keinen Fall. Ich glaube das größere Problem bei den TVs ist die Software, dessen Probleme man erst merkt, wenn man das Gerät hat.

Es hat sich nun ein weiteres ko-Kriterium ergeben, nämlich der Standfuß.

Der Fernseher kommt auf ein TV-Hifi-Rack mit drehbarer Platte. Links ist der Hifi-Turm und rechts unterhalb ist eine drehbare Platte. Der Abstand vom Hifi-Teil zum Ende der Platte ist 92cm. Also links kann ich nichts darüber stehen lassen und rechts ist es nach der Platte offen. Wenn es also 2 Füße wie beim Panasonic TX-58DXW734 sind, dann müsste der rechte Fuß mindestens 129-92 = ca. 37cm nach innen verstellbar sein.

Vergl. dazu die Bilder bei Amazon
Wenn ich mir http://www.presseportal.de/pm/14151/3264051 ansehe, dann könnte das frei positionierbar sein.

Geschätzt sind das ca. 3 Teile bei 129cm und damit ca. 40cm, das sich ausgehen würde. Vielleicht kann da ja wer nachmessen, der das Gerät schon hat. Die Panasonic-Hotline konnte auch nicht gleich weiterhelfen, versucht es aber zu eruieren.


[Beitrag von sr4003 am 21. Mrz 2016, 16:10 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#12 erstellt: 21. Mrz 2016, 16:10
in Österreich gibts noch über 100 Stück wobei ich bei 1100€ ganz sicher dem Aussteller eine Chance geben würde, das ist je geschenkt und du kannst ihn überprüfen (oder sogar zurückgeben/tauschen)

Standfüße sind bis auf wenige Ausnahmen (bei Sony) weder veränderbar noch verstellbar. Da bleibt nur eine Wandmontage, damit wärst du auf jeden Fall flexibel.

Die Software ist das Problem? Versteh ich nicht ... welche SOftware und welches Problem, redest du von dem Pana doer von dem LG?


[Beitrag von inecro-mani am 21. Mrz 2016, 16:11 bearbeitet]
sr4003
Stammgast
#13 erstellt: 21. Mrz 2016, 17:29

Standfüße sind bis auf wenige Ausnahmen (bei Sony) weder veränderbar noch verstellbar.


Da bin ich mir in diesem Fall nicht sicher. Schau mal zu Amazon die Bilder an, ich konnte die Bilder nur nicht verlinken.

Panasonic schrieb mir zum TX-58DXW734:
"Die von Ihnen gewünschte Fußabstand ist 55 cm."

Jetzt kann man kreativ überlegen wie das gemeint ist. Ich habe auch keinen Download gefunden, der den Aufbau zeigt.

Wenn ich annehme, dass das der Minimalabstand zwischen den Füßen ist, dann würden da also 129cm - 55cm = 74cm / 2 = 37cm links und rechts bleiben. 129-37=92. Das wäre genau mein Platz.


Die Software ist das Problem?


War eher allgemein geschrieben. Samsung hatte zB bei einer Roadshow selbst zugegeben, dass das Routing ins Internet bei ihnen manchmal unerklärliches Verhalten zeigt. Ethernet und statische IP kommt bei mir bis zur Frizbox aber nicht ins Internet, via DHCP klappt es schon. DNS-Server ist immer die Fritzbox. Dann kann es da noch bei Sat-Switches und Kaskadenschaltung Probleme geben, etc. Das wird man vermutlich nie vorher abklären können.

Ich wäre wirklich froh, wenn ich bei den Fußabständen bei Panasonic weiterkommen würde.


[Beitrag von sr4003 am 21. Mrz 2016, 18:34 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 21. Mrz 2016, 19:38
Ja, schön, geht wohl jetzt gerade so los mit dem 734. Schick doch einfach die Frage zurück, ob es sich dabei um das Fußaußenmaß oder den Fußmittenabstand handelt, oder was auch immer. Hier wirst du dich wohl noch ein wenig gedulden müssen, bis der erste User damit dienen kann.


[Beitrag von Beipackstrippe am 21. Mrz 2016, 19:38 bearbeitet]
sr4003
Stammgast
#15 erstellt: 21. Mrz 2016, 20:31
Ich habe die Hotline nochmals kontaktiert, die haben selber noch keine Datenblätter mit Details. Die 55cm sollte der Mindestabstand sein. Wie im Thread davor editiert, bin ich bei 92cm mit dem Standfuß und früher meinte ich mal,. ich habe genau 92cm, sind es aber nicht überall, sondern nur 89cm, somit steht der Fuß in der Luft, wenn ich die Drehplatte lasse. Also könnte ich nur die Drehplatte weggeben. Die Drehplatte nutze ich sowieso nicht mehr. Dann dürfte es knapp reichen, wenn die 55cm stimmen.

Hätte nicht gedacht, dass der Standfuß einmal kaufentscheidend wird. Der Standfuß vom LG 60UF852V wäre deutlich unproblematischer.. Theoretisch könnte ich auch auf die Wand ausweichen, aber den ganzen Kabelsalat zu verlegen ist auch umständlich.
sr4003
Stammgast
#16 erstellt: 21. Mrz 2016, 20:44

welche SOftware und welches Problem, redest du von dem Pana doer von dem LG?


Weil ich es gerade gelesen habe: http://www.golem.de/...hlt-1509-115909.html
inecro-mani
Inventar
#17 erstellt: 21. Mrz 2016, 21:29
und LG ist nochmals viel schneller und angenehmer als die von Samsung, würde sogar Panasonic auf PLatz 2 setzen
sr4003
Stammgast
#18 erstellt: 21. Mrz 2016, 23:41
Golem sieht Panasonic hinter LG und Samsung. Ich denke allerdings, dass man 2015er nicht mit 2016er-Modelle vergleichen darf.

Mit ausschlaggebend für den Panasonic TX-39ASW654 war damals Android, weil ich dachte, dass man dann Android-Apps aus dem Playstore installieren kann, das aber nicht der Fall ist, gibt nur ein paar vorgegebene Apps.

Ich überlege mir jetzt den LG. Im Detail werde ich sowieso nicht alles klären können, bei meinem Samsung sind zB die Fotos srtark beschränkt, wenn man sie per USB-HD sehen will. Ich konnte mir da nur mit mehreren Partitionen helfen. In Zeiten wo ein Foto nichts kostet, sollten mehr als 10000 Fotos kein Thema sein, ich glaube es sind bei mir nur um die 3000 möglich und dauern ewig bis man sie sehen kann.


[Beitrag von sr4003 am 21. Mrz 2016, 23:50 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#19 erstellt: 22. Mrz 2016, 00:43

sr4003 (Beitrag #18) schrieb:
Golem sieht Panasonic hinter LG und Samsung. Ich denke allerdings, dass man 2015er nicht mit 2016er-Modelle vergleichen darf.

Mit ausschlaggebend für den Panasonic TX-39ASW654 war damals Android,


Doch kann man und Pana hat kein Android sondern Firefox TV sehe ich definitiv vor Samsung, wobei der Unterschied dann auch nicht mehr so groß ist.
sr4003
Stammgast
#20 erstellt: 22. Mrz 2016, 00:52
Doch mein TX-39ASW654 hat AFAIR (noch) Android. Keine Ahnung, ob es da mittlerweile vielleicht Firefox OS dafür gibt. Bei http://av.jpn.suppor...wn_eu_uk_cis_03.html werde ich nicht schlau dazu.
inecro-mani
Inventar
#21 erstellt: 22. Mrz 2016, 01:34
die neueren haben Android, wobei die kleinsten sicher was anderes haben, aber noch nicht probiert
sr4003
Stammgast
#22 erstellt: 22. Mrz 2016, 23:03

vielleicht macht dich ein Österreichurlaub glücklich, da gibts den 60UF852 gerade für 1222€


Ist das jetzt ein Sondermodell, ich finde den in 60" nicht einmal bei LG, nur den 55": http://www.lg.com/at/tv/lg-55UF852V

Einen eigenen Forenthread gibt es zum 60UF852 auch keinen, oder? Ich würde den mittlerweile auch in neu für 1222 kriegen.
inecro-mani
Inventar
#23 erstellt: 22. Mrz 2016, 23:53
60" bezieht sioch doch nur auf die größe, wobei 60" wirklich eine seltene größe ist

die homepage von LG ist nicht so toll
sr4003
Stammgast
#24 erstellt: 23. Mrz 2016, 00:13
Merkwürdig ist einfach, dass die 60" bei LG nicht gelistet sind und mir ist schon klar, dass in der Regel die Features von der Bildschirmgröße unabhängig sind.

Ich dachte mir eine spezifische Frage zu diesem Fernseher stelle ich im LG-Forum, doch da kam keine Antwort:
http://www.hifi-foru...m_id=141&thread=3017

Grundsätzlich gebe ich dir ja recht, dass die Features nicht uninteressant sind. Der Preis ist sticher top, andererseits will ich nicht auf Geiz ist geil reinfallen und falsch gespart haben.

Da gibt es ein Datenblatt von LG bei
https://metashop.at/akatronik/img/data60UF852V.pdf wo der 60" nicht dabei ist, aber ein 65".

Reserviert habe ich mir schon einen ;-)

Edit: Gerade gefunden:
http://www.zambullo....-tv-lineup-2015.html
Im Vergleich zur Serie UF77xx ist das Modell UF8509 (oder UF850V, UF85) in einem nahezu rahmenlosen Gehäuse verbaut ... UF8529 oder UF852V Auch beim UF8529 ist nur die Gehäusefarbe anders:


[Beitrag von sr4003 am 23. Mrz 2016, 00:24 bearbeitet]
sr4003
Stammgast
#25 erstellt: 23. Mrz 2016, 00:51
Habe auf der österr. LG-Seite gerade Unterschiede zwischen 65UF852V und 65UF850V gefunden. Ob man das auf das 60"-Modell runterbrechen kann, ist aber die Frage:

Der 852 kann ein wenig mehr
Experten Modus / ISF Einstellung (was immer das ist)
USB 3.0
Kopfhöreranschluss 3,5mm?


[Beitrag von sr4003 am 23. Mrz 2016, 00:52 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#26 erstellt: 23. Mrz 2016, 01:48
nein sind identisch, der 85"0" ist silber und der 85"2" ist weiß

du machst das ganz schön kompliziert ;D


[Beitrag von inecro-mani am 23. Mrz 2016, 01:49 bearbeitet]
sr4003
Stammgast
#27 erstellt: 23. Mrz 2016, 02:19
Ich wollte es nur für das Forum erwähnen. Mir ist der von mir genannte Unterschied egal. Du meinst also der 850 hat USB3? Ich finde Aufnehmen mit dem TV sowieso Quatsch, da man die Aufhahmen bei TV-Wechsel verliert. Ich nehme via Linux-Box auf.
inecro-mani
Inventar
#28 erstellt: 23. Mrz 2016, 02:20

sr4003 (Beitrag #27) schrieb:
Ich wollte es nur für das Forum erwähnen


was denn erwähnen?

also er hat sogar 1 usb 3 ... ist aber irrelevant weil usb2 sowieso mehr als nur ausreichend ist


[Beitrag von inecro-mani am 23. Mrz 2016, 02:22 bearbeitet]
sr4003
Stammgast
#29 erstellt: 23. Mrz 2016, 02:33

Der 852 kann ein wenig mehr
Experten Modus / ISF Einstellung (was immer das ist)
USB 3.0
Kopfhöreranschluss 3,5mm?



ist aber irrelevant weil usb2 sowieso mehr als nur ausreichend ist


Theoretisch ja. Mein Samsung lässt nicht aufnehmen, wenn der Geschwindigkeitstest nicht bestanden wird, auch wenn der USB-Stick am Sat-Receiver locker für HD reicht. Mit USB3 ist man vielleicht bei Sticks besser dran. Aber wie schon geschrieben, ich nehme nicht vom Fernseher auf.

Experten-Modus sagt mir nichts und beim Kopfhöreranschluss stand bei 850 und 851 "nein" und beim 852 fehlte ein Eintrag, daher ?


[Beitrag von sr4003 am 23. Mrz 2016, 02:34 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#30 erstellt: 23. Mrz 2016, 02:55

sr4003 (Beitrag #29) schrieb:

Experten-Modus sagt mir nichts und beim Kopfhöreranschluss stand bei 850 und 851 "nein" und beim 852 fehlte ein Eintrag, daher ?


ist quatsch alle UF85er Modelle sind bis auf die Farbe identisch
sr4003
Stammgast
#31 erstellt: 24. Mrz 2016, 22:05
60UF852, fast umsonst gekauft. Der 60UF852 hat vorne einen "Bügel" als Standfuß und nach hinten Richtung Außenseite nur 2 wegstehende Füße (ohne länglichen Bügel), damit komme ich auf eine benötigte Standfläche von mindestens 125cm.

Gibt es vielleicht zur Zeit irgendein 65" Schnäppchen?

Mit Bauchweh denke ich an eine Wandmontage bzw. das Hifi-TV-Rack zu zerlegen und den seitlichen Turm zu entfernen. Platzmäßig könnte ich wahrscheinlich darauf verzichten, da CD-Player, etc. nicht verwendet werden. Ich habe nur mehr AV.-Receiver und Sat-Box.


[Beitrag von sr4003 am 24. Mrz 2016, 22:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
65 Zoll bis 1600 ?
MD-Michel am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  6 Beiträge
TV bis 1600?
florianhhs am 08.04.2015  –  Letzte Antwort am 10.04.2015  –  5 Beiträge
Kaufberatung TV bis 1600?
#sparky am 30.06.2015  –  Letzte Antwort am 09.07.2015  –  17 Beiträge
TV Kaufberatung bis 1600?
Luju am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  3 Beiträge
Neuer TV bis 1600?
dave05061983 am 02.06.2018  –  Letzte Antwort am 08.06.2018  –  25 Beiträge
Guter TV gesucht bis max 1600 euro
Basssüchtel am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung 46" LED TV bis ca. 1600?
InFlames_1 am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  5 Beiträge
TV mit 55'' bis 1600?
lescroupiers am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  3 Beiträge
Plasma 50-60 Zoll bis 1600? gesucht
FiRe- am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung 49" bis 1600 ?
Popcorn1000 am 03.12.2018  –  Letzte Antwort am 04.12.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.011 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedMientusa
  • Gesamtzahl an Themen1.503.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.607.524

Hersteller in diesem Thread Widget schließen