TV-Modell mit smartem USB-Recording gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Patroclus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mai 2016, 14:30
Hallo,

ich suche nach einem TV mit folgenden Spezifikationen:

Display 55"
Energie Effizienz min. A+
3D und 4K/UHD kann... muss aber nicht
kein Curved
OLED oder LCD egal, kein Plasma
Preis bis 1500€
Hersteller egal (Panasonic war früher ja soz. Referenzklasse, ist das heute nicht mehr so?)

Wichtig wäre mir eine "smarte USB-Recording" Funktion.

Ich zeichne regelmäßig gleiche Sendungen auf möchte die Sendungen gerne sortieren können.
Ähnlich dem Ordner-System vom Windows Explorer.

Gibt es so was überhaupt?

Ich denke da mit einem weinenden Auge an meinen alten Panasonic DVD-Recordervon DMR-EH56, der war echt super.
Man konnte auch bei den Aufzeichnungen die Werbung rausschneiden und Titel umbenennen.

Zu meiner aktuellen Situation:

ich habe seit kurzem einen Samsung UE55JU7090 bei dem es m.M.n. mehr Contra gibt als Pro:

+ Bild bei UHD / BD
+ Twin-Triple Tuner
+ Smart Control (Fernbedinung mit Pointer - sehr innovativ und komfortabel wie ich finde)
+ WiFi Direct mit Samsung Galaxy S6 - Handy-Screen einfach auf TV spiegeln.


- Man kan aus dem EPG keine wiederholenenden Sendungen programmieren (wenn ich also JEDEN Sonntag Grip auf RTL2 aufnehmen möchte, muss umständlich manuell programmiert werden)

- kein Ordnersystem bei USB-Recording (ich würde gerne einen Ordner erstellen - z.B. "Der letzte Bulle" oder "Lindenstrasse" und die entsprechenden Aufnahmen reinpackenum Ordnung zu schaffen)

- Bei vielen Menupunkten erscheint nach dem Anklicken kommentarlos "Funktion nicht verfügbar"

- Ton ist extrem dünn, egal welche Einstellung

- beim Ausschalten meines BD-Players springt die Quelle nicht automatisch zurück auf TV, man muss manuell zurück aufs TV Signal schalten

- nach dem Einschalten dauert es ca. 20 Sekunden, bis ich den TV verzögerungsfrei bedienen kann (Lautstärke lässt sich direkt nach Eischalten nicht regulieren, dauert immer 2-3 Sekunden)
eraser4400
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2016, 15:34
kein Plasma
>Sowas gibts auch nicht mehr.

- Man kan aus dem EPG keine wiederholenenden Sendungen programmieren (wenn ich also JEDEN Sonntag Grip auf RTL2 aufnehmen möchte, muss umständlich manuell programmiert werden)
>ist bei quasi allen TVs so. Ausser wenigen TechniSat/Metz. Weit ausserhalb deines Budgets.

- kein Ordnersystem bei USB-Recording (ich würde gerne einen Ordner erstellen - z.B. "Der letzte Bulle" oder "Lindenstrasse" und die entsprechenden Aufnahmen reinpackenum Ordnung zu schaffen)
>Siehe vorherige Antwort.

- Ton ist extrem dünn, egal welche Einstellung
>Bei Flachmännern gibts generell keinen guten Ton. >Externes System kaufen.

- beim Ausschalten meines BD-Players springt die Quelle nicht automatisch zurück auf TV, man muss manuell zurück aufs TV Signal schalten
>Da gabs dann ein Problem mit deinen CEC-Funktionen.

- nach dem Einschalten dauert es ca. 20 Sekunden, bis ich den TV verzögerungsfrei bedienen kann (Lautstärke lässt sich direkt nach Eischalten nicht regulieren, dauert immer 2-3 Sekunden)
>Ist ebenso bei so ziemlich allen TVs so. Das System muss halt erst mal hochgefahren werden.
darkphan
Inventar
#3 erstellt: 26. Mai 2016, 15:39
Also für Panasonic kann ich das nicht bestätigen, die brauchen keine 20 Sekunden zum Hochfahren. Und klar kann man damit eine wöchentliche Aufnahme programmieren. Ob die Aufnahme auch mit einem USB-Stick funktioniert, hab ich nie ausporbiert, ich verwende eine 2,5-Zoll-Toshiba-2TB-Platte, das klappt reibungslos und sehr, sehr leise.
eraser4400
Inventar
#4 erstellt: 26. Mai 2016, 15:42
Daher schrieb ich ja "quasi". Es gibt sicher die wenigen berühmten Ausnahmen, aber bei den Meisten klappt das nicht. Wurde auch hier im Forum schon bei zu vielen TVs, von zu vielen Usern berichtet...

Und das gilt ja auch leider nicht für jedes Pana-Modell.


[Beitrag von eraser4400 am 26. Mai 2016, 15:43 bearbeitet]
Patroclus
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Mai 2016, 11:52

darkphan (Beitrag #3) schrieb:
Also für Panasonic kann ich das nicht bestätigen, die brauchen keine 20 Sekunden zum Hochfahren. Und klar kann man damit eine wöchentliche Aufnahme programmieren. Ob die Aufnahme auch mit einem USB-Stick funktioniert, hab ich nie ausporbiert, ich verwende eine 2,5-Zoll-Toshiba-2TB-Platte, das klappt reibungslos und sehr, sehr leise.

Klar funktioniert das, aber ich schrieb ja - dass es aus dem EPG heraus nicht funktioniert, sondern nur umständlich über die Menuführung und die Eingabe aller Daten MANUELL!

Im Übrigen hab ich noch festgestellt, dass das EPG gar nicht gut funktioniert. Steht oft "Keine Information" da ?!?

Mit den anderen Punkten werd ich mich dann anfreunden (müssen).

Wundert mich aber, da ich die von mir gewünschten Features allesamt als sehr sinnvoll ansehe...

Das mit dem automatischen Umschalten auf das TV-Signal funktioniert, musste nur am TV eingestellt werden (Schande über mein Haupt)


[Beitrag von Patroclus am 27. Mai 2016, 11:55 bearbeitet]
darkphan
Inventar
#6 erstellt: 27. Mai 2016, 12:36
Nein, du kannst doch aus dem EPG programmieren und dann "timergesteuert" wählen und dann die Programmierung nochmal manuell ändern, um z.B. aus dem Datum ein "wöchentlich" zu machen.

Wenn der EPG leer ist, hast du das Gerät vermutlich von der Stromversorgung getrennt - das mag der Pana gar nicht, denn der holt sich seine Daten von alleine im Standby, wann er will.
Patroclus
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Mai 2016, 12:40

darkphan (Beitrag #6) schrieb:
Nein, du kannst doch aus dem EPG programmieren und dann "timergesteuert" wählen und dann die Programmierung nochmal manuell ändern, um z.B. aus dem Datum ein "wöchentlich" zu machen.


Genau das konnte ich mit meinem alten Panasonic TX-P42VT20E
Mein neuer Samsung UE55JU7090 kann das nicht :-(


darkphan (Beitrag #6) schrieb:
Wenn der EPG leer ist, hast du das Gerät vermutlich von der Stromversorgung getrennt - das mag der Pana gar nicht, denn der holt sich seine Daten von alleine im Standby, wann er will.


Nix Panasonic - siehe oben...
TV läuft immer im Standby und wird nicht vom Strom getrennt.


[Beitrag von Patroclus am 27. Mai 2016, 12:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LED-TV mit USB-Recording gesucht
Kalle_S am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  21 Beiträge
TV mit USB Recording
Red_Hair am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2014  –  8 Beiträge
TV mit USB Recording
Steffi1988 am 11.08.2017  –  Letzte Antwort am 11.08.2017  –  3 Beiträge
Gesucht: 43" 4K USB-Recording Smart TV
Novemberblume am 13.03.2017  –  Letzte Antwort am 14.03.2017  –  3 Beiträge
TV mit usb Recording Untertitel
flori1973 am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  4 Beiträge
Tv mit 2 Tunern für USB-Recording?
Ecko am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  4 Beiträge
Günstiges Heimkino mit "smartem" Boxen-Set ?
Elvis4711 am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  5 Beiträge
46'' gesucht, DVB-S2, USB-Recording
CampinoF1 am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  11 Beiträge
TV mit DVB-S und USB-Recording gesucht
tukane am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  4 Beiträge
usb recording Telefunken
Knibbel am 27.08.2016  –  Letzte Antwort am 28.08.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder901.966 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedoneblord
  • Gesamtzahl an Themen1.503.877
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.605.537

Hersteller in diesem Thread Widget schließen