TV oder Beamer (max. 700€)?

+A -A
Autor
Beitrag
flosto
Neuling
#1 erstellt: 09. Sep 2016, 15:48
Ziehe in ein paar Tagen in ein größeres Zimmer (ca. 27qm) und suche nach einem TV bzw. Beamer für kleines Studentengeld - so ca. 700 Euro. Schaue fast täglich Serien und/oder Sport und habe mich deshalb anfangs eher Richtung Beamer orientiert. Nach einer Recherche war mir klar, dass unter 600 Euro da nicht viel zu machen ist. Der Benq w1070+ scheint da wohl ganz ordentlich vom Preis-/Leistungsverhältnis zu sein. Warte schon seit einigen Wochen auf einen Amazon Deal, damit er vielleicht unter 700 Euro fällt...

In der Zwischenzeit habe ich das Internet aber auch nach einigen 50-55 Zoll TV-Geräten durchforstet. Bin da unter anderem auf TLC und Hisense gestoßen. Für wenig Geld gibt es vielversprechende Geräte. Nun meine Frage: Was würdet ihr mir denn empfehlen? Schaue wirklich täglich zumindest 1-2 Stunden Serien oder Sport, fast gar keine großartigen Blockbusterfilme. Was ist für mich besser? Beamer oder TV? Irgendwelche Tipps? Wichtig ist mir natürlich ein gutes Bild, aber das ganze Smart TV Zeug ist eher nebensächlich, solange ich meinen PC per HDMI dranhängen kann. Auch wichtig ist das Thema Haltbarkeit, es sollte schon etwas sein, womit ich zufrieden bin und Ruhe habe die nächsten 3-4 Jahre...

Danke im Voraus...
catman41
Inventar
#2 erstellt: 10. Sep 2016, 08:56
@flosto,


Für wenig Geld gibt es vielversprechende Geräte.


50"/55"-Geräte bei 700€ = Einsteigerklasse

lg
Harry
Hardrock82
Inventar
#3 erstellt: 10. Sep 2016, 09:24
@flosto

Dinge die du bedenken solltest.

-Bei Beamer muss das Zimmer größtenteils abgedunkelt werden,
damit man einen guten Schwarzwert hat,
will man aber nicht immer im dunklen Raum sitzen,
oder ist das ein WG Durchgangszimmer mit Balkon, wo gerne die Bewohner rauchen gehen, dann ist ein LCD evtl. besser geeignet.

-Beamer haben nur kleine Speaker
und sind ja zumeist hinter einen angebracht die Verständlichkeit könnte darunter leiden.
Ergo muss ein Boxenset noch angeschafft werden.

-Die günstigen TV Modelle bieten meist keine Zwischenbildberechnung.
Der Benq Beamer bietet sowas schon.

-Thema Haltbarkeit
Der Beamer muss jedes Jahr mit einer neuen Glühbirne (ca. 200€) versorgt werden,
die LCDs nicht dafür fehlen ihnen dann HDR oder zukünftige Anschlüsse für VR Brillen (denke mal das wird demnãchst in Mode kommen)
oder sie sind wieder von der Pixel Auflösung veraltet, 8K kommt jetzt noch,
dann dürfte dieses dumme Kapitel wohl zu Ende sein.

Ich glaube aber das selbst im hellen Raum ein LCD wohl hellere Bilder produzieren dürfte als der Benq.

Zudem muss ja auch die Wand glatt sein, oder willste auch noch viel Geld für eine Standleinwand
(bzw. noch teurer) eine Motorleindwand oder einer Rahmen Leinwand ausgeben?

Zum zocken dürfte der Beamer besser sein, Hisense TVs haben einen hohen Inputlag denke mal TLC (oder heisst es eher TCL ?)
wird da wohl negativer abschneiden.

Eine Alternative zum normalen Beamer wäre übrigends noch ein Kurzdistanz Beamer (bsp. LG Largo EU)
den haste dann vor dir auf dem Stubentisch (oder alt auf dem Siteboard)
und dadurch keine Verständlichkeisprobleme,
zudem macht er von da aus schon ein größeres Bild als jeder 65" der Einsteigerklasse.

Aber du müsstest dann auch mehr investieren.


[Beitrag von Hardrock82 am 10. Sep 2016, 09:27 bearbeitet]
flosto
Neuling
#4 erstellt: 13. Sep 2016, 11:30
Danke für die Rückmeldungen.

Beamer ist wohl die deutlich kompliziertere und letztendlich auch teurere Angelegenheit, wenn ich alles abwäge. Der Benq 1070, der so das Einsteigergerät schlechthin ist, liegt ja schon bei ca. 700 Euro. Dazu muss ich noch eine Leinwand berechnen + den Aufwand, den ich habe bis das alles in meinem Zimmer steht. Auch raumtechnisch ist das alles sehr problematisch. Das Zimmer ist zwar groß, aber weiter als 4 Meter werde ich wohl kaum von der Leinwand entfernt sitzen. Das heißt, dass ich letztendlich gar keinen so großes Bild projizieren kann, da es unangenehm für die Augen wird. Sprich ich kann das Potential eines Beamers nicht vollkommen ausnutzen.

Für den Fernseher spricht die Unkompliziertheit und letztendlich auch der Preis. Ich habe definitiv nicht das Geld, mir jedes Jahr eine neue Beamerlampe zu kaufen.

Habt ihr irgendwelche Vorschläge für TV-Geräte? Sollten mindestens 40-42 Zoll sein, Preislich zwischen 500 und 600 Euro, maximal 700 Euro. Schaue wie gesagt überwiegend Serien auf Netflix oder Amazon. Viel Sport über Skygo und DAZN.
Niiggii
Stammgast
#5 erstellt: 13. Sep 2016, 11:37
Bei 4m Sitzabstand kannst du aber problemlos ein deutlich grösseres Bild projizieren als das mit einem TV Gerät in dieser Preisklasse möglich ist.
Die grössere Schwierigkeit sehe ich darin, den Ton vernünftig auszugeben. Die Beamerlautsprecher im Rücken sind dabei nicht das Wahre. Hier müsstest du also noch einmal ordentlich Geld in die Hand nehmen.
Auch ist es wichtig, dass kein Streulicht auf die Wand/Leinwand fällt auf welche der Beamer projiziert sonst leidet der Kontrast arg.
Wahrscheinlich ist in deinem Falle ein TV Gerät tatsächlich die bessere Wahl.
Igelfrau
Inventar
#6 erstellt: 13. Sep 2016, 19:09
Wobei man nicht jedes Jahr eine neue Beamerlampe kaufen muss. Das ist absoluter Nonsens! Da müsstest du schon jeden Tag (!) mehrere Stunden (!) den Beamer in Betrieb haben. Und das möchte ich mal herzhaft bezweifeln.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Sep 2016, 19:47
Es gibt ja Leute, die jeden Tag mehrere h TV gucken. Und wenn man dann kein TV Gerät, sondern einen Beamer hat, warum soll man nicht in den Bereich des Nonsens geraten.
flosto
Neuling
#8 erstellt: 13. Sep 2016, 19:56
Also bei den Beamern ist ja der Benq 1070+ mein Favorit, Kostenpunkt leider 720 Euro - und das ohne Leinwand etc. Ist mir leider zu teuer und komplett von der Beameridee bin ich noch nicht überzeugt.

Ich habe mich jetzt mal hier durchgelesen bezüglich TVs in dem Preissegment. Der Sony KDL-50W756C wird hier im Forum von vielen angepriesen - Kostenpunkt 650 im Moment. Ebenso der Samsung UE50J6250. Hat da einer eine Tendenz? Viele Erfahrungen sind schon mehrere Monate alt, eventuell haben sich die Modelle durch Updates verbessert. Ist einer der beiden TVs die bessere Wahl im Vergleich zu einem Beamer?
flosto
Neuling
#9 erstellt: 13. Sep 2016, 22:02
Noch ein dumme Frage: Könnte man ein Sony Xperia Smartphone mit dem Samsung Smart TV verbinden oder ist das AndroidTV nur mit einem Sony TV-Gerät möglich?
Dwork
Inventar
#10 erstellt: 14. Sep 2016, 18:08
Ja.Miracast, das meist dafür verwendet wird, ist ein herstellerweiter Standard.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung TV max. 700?
ElecTronicBeatZ am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  23 Beiträge
Suche 37" TV max 700?
Trinoobo am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  6 Beiträge
TV gesucht für max. 700?
Gawaganda am 13.04.2020  –  Letzte Antwort am 21.04.2020  –  14 Beiträge
42" für max. 700
DeWalli am 11.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.10.2013  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung: LCD 32" max. 700?
menace84 am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  2 Beiträge
Beamer bis 700 Euro?
Dalton am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  4 Beiträge
4.5m Beamer oder doch TV - max. 800 ?
north4 am 02.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  3 Beiträge
Kaufberatung Fernseher max. 700-800?, max. 104cm
thommy125 am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  2 Beiträge
led oder plasma? 700 max 800 euro
d-g1987 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung 42"+ / max. 700?
TheCoon am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.211 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedEdwardSer
  • Gesamtzahl an Themen1.485.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.264.074

Hersteller in diesem Thread Widget schließen