65 Zoll Fernseher bis ca. 3.000 €

+A -A
Autor
Beitrag
Thosten69
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Sep 2016, 11:39
moin,

ein neuer soll her, ich bin da noch völlig offen, gibt noch keine Favouriten. Folgende Kriterien sind mir wichtig.

- Das wichtigste, sehr gutes Bild, vor allem auch gute Schwarzwerte
- Ich tendiere zu einer Größe von 65 Zoll, kann aber auch sehr gerne ein wenig kleiner sein, wenn man dann die gleiche oder bessere Qualität für deutlich weniger Geld bekommt oder auch größer, wenn man zu gleicher Qualität nicht viel mehr bezahlt werden muss. Also grundsätzlich 65 Zoll, es sei denn es gibt starke preisliche, qualitative Argumente zu etwas kleiner oder größer.
- Ton sollte gut sein, muss aber auch nicht überragend sein, da ich ihn auch an die HiFi Anlage anschließen werde.
- Nach Möglichkeit kein Curved Bildschirm, wenn auch kein ko Kriterium, wenn alles andere überzeugt.
- Gute Anschlußmöglichkeiten für Blue Ray (HDMI), HiFi Anlage, PC, viel mehr muss nicht ran. Sollte eigentlich jeder Fernseher heutzutage mitbringen.

Bin dankbar über jeden Tipp....

Nachtrag: Der Samsung UE65KS8090 sticht mir positiv ins Auge. Gibt es da Probleme mit den EU Modellen ? Aber wie gesagt, bin offen für jeden Alternativ-Vorschlag...

Thoti


[Beitrag von Thosten69 am 26. Sep 2016, 11:55 bearbeitet]
catman41
Inventar
#2 erstellt: 26. Sep 2016, 12:01
@Thosten69,

55"/65" Kaufempfehlungsthreads gibt es bereits zuhauf und in fast jedem Budget-Bereich!

lg
Harry
Thosten69
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Sep 2016, 12:14
Sicherlich, aber die sind nicht immer Vergleichbar. Zum einen werden in manchen Beiträgen nur zwei, drei ausgewählte Modelle verglichen. Ich bin da offen für alle Modelle. Zum anderen ist das Preissegment unterschiedlich. Eine Kaufberatung von 2.000 € kann eine andere sein, als eine bis zu 3.000 €...

Thoti
catman41
Inventar
#4 erstellt: 26. Sep 2016, 13:01
@Thosten69,


Zum einen werden in manchen Beiträgen nur zwei, drei ausgewählte Modelle verglichen.


i. d. R. werden meistens die selben empfohlen!

Da kann man sich ja dann "einen Reim drauf machen", warum das so ist!


Zum anderen ist das Preissegment unterschiedlich. Eine Kaufberatung von 2.000 € kann eine andere sein, als eine bis zu 3.000 €..


ist natürlich löblich von Dir, das Du eher mehr als weniger ausgeben willst.

Wenn ich aber ein gutes Gerät für weniger kriege, ist doch auch gut - oder!

lg
Harry
Merzener
Inventar
#5 erstellt: 26. Sep 2016, 13:06
Sony 65XD9305 oder eben den genannten Samsung 65KS8090, den ich persönlich vorgezogen habe - sind beides aber sehr gute TV!

EU Modelle sollen einige Apps nicht haben und ebend das Problem mit der Garantie könnte aufkommen...kann da aber nichts zu sagen.


[Beitrag von Merzener am 26. Sep 2016, 13:08 bearbeitet]
Thosten69
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Sep 2016, 13:29
danke euch schon mal für die Tipps. Ich bni ja gerade ein wenig am Surfen und Informieren. und OLED scheint ja von den Schwarzwerten und der Bildquialität noch besser zu sein. Ca. 5.000 e wären mir dann aber doch viel zu viel. Allerdnigs ehe ich gerade ein den LG 65EF9509 OLED Fernseher für 3.600 €. Wenn der LG OLED Fernseher wirklich, wirklich noch mal eine Ecke besser ist, dann würde ich mir die 600 € Mehrkosten auch noch ans Bein binden.

Dazu würde mich also in erster Linie interessieren, ist das wirklich noch mal eine Liga höher, wie sieht es mit dem Gaming aus und mit der Haltbarkeit von OLED. Ich würde bei solch einen Preis den Fernseher gerne 5-10 Jahren nutzen wollen....

Thoti
Merzener
Inventar
#7 erstellt: 26. Sep 2016, 13:38
OLED wirkt als Ersteindruck nochmal Bildgewaltiger. Jedoch ist nicht alles gold was glänzt und bis jetzt hat mich noch kein OLED wirklich überzeugt, wenn es z.B um die Bewegdarstellung geht - auch kein aktuelles Modell, wenn ich dann noch den Preisunterschied zu einem guten LCD nehme. Des weiteren kommt es natürlich auch darauf an, wieviel ich schaue, man sagt bei einem OLED, dass nach 20.000 Stunden die Grenze der Haltbarkeit erreicht wird, bei LCD ca. 100.000 Stunden - wenn man daran denkt den TV 5-10 Jahre zu behalten, kein uninteressanter Asprekt..aber mal ehrlich, wer bekommt die in der Zeit voll ??! Eher verabschieden sich andere Dinge der Technik

Des weiteren ist die Spitzenhelligkeit bei einem OLED auch nicht so hoch...gerade in einem 1:1 Vergleich, z.b mit der Samsung KS Serie, deutlich zu sehen...ich fand es mitentscheidend.


Nicht falsch verstehen, OLEDs sind schon toll, aber nicht für jeden die eierlegende Wollmichsau...ich habe mich bewusst dagegen entschieden, denke aber mal, dass die neuen Generationen besser werden.


[Beitrag von Merzener am 26. Sep 2016, 13:49 bearbeitet]
Thosten69
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Sep 2016, 14:09
danke @Merzener, sehr gute Argumente und ich werde dann doch erst mal OLED ausschließen wollen, auch wenn ich den Preis von 3.600 € sehr gut fand, da sie ja sonst angeblich um 5.000 € liegen sollen. Ich sehe halt sehr gerne SF Filme und dort gibt es nun mal von Natur aus sehr viel schwarz (nicht dass ihr denkt, ich wäre ein Schwarzmaler) Aber Betriebsdauer ist mir schon recht wichtig, da ich ihn doch recht viel nutzen werde.

Auf der anderen Seite sind mir Sportsendungen und Spiele schon recht wichtig, dass die auch mit dem neuen Panel geht, sprich schnelle, bewegte Bilder. Im Moment tendiere ich immer mehr zum Samsung UE65KS8090. Aber entschieden ist da noch gar nichts. Was mich noch interessieren würde, wie würde ihr die Unterschiede sehen zwischen folgenden Modelle:

- Samsung UE65KS8090
- Panasonic TX-65DXW904
- Samsung UE65KS9590

Die letzteren beiden finde ich preislich zu teuer, aber vielleicht findet sich ja eni sehr gutes Angebot, wenn sie denn auch deutliche Vorteile gegebenüber dem Samsung UE65KS8090 haben.

Thoti
Igelfrau
Inventar
#9 erstellt: 26. Sep 2016, 15:14

Merzener (Beitrag #7) schrieb:
...man sagt bei einem OLED, dass nach 20.000 Stunden die Grenze der Haltbarkeit erreicht wird,...

Das wäre bei durchgängig jeden Tag (!) sechs Stunden Nutzungszeit über neun Jahre. Ich denke das ist wirklich vertretbar.
Merzener
Inventar
#10 erstellt: 26. Sep 2016, 15:16

Igelfrau (Beitrag #9) schrieb:

Merzener (Beitrag #7) schrieb:
...man sagt bei einem OLED, dass nach 20.000 Stunden die Grenze der Haltbarkeit erreicht wird,...

Das wäre bei durchgängig jeden Tag (!) sechs Stunden Nutzungszeit über neun Jahre. Ich denke das ist wirklich vertretbar. ;)


Ich sag es ja nur hatte ich ja selbst in meinem Post geschrieben "...kein uninteressanter Asprekt..aber mal ehrlich, wer bekommt die in der Zeit voll ??"

Nur...in wie weit reduziert sich die Qualität in dieser Zeit...von 100 auf 0 wirds ja nicht gehen, sondern linear? Ich weiß es nicht...


[Beitrag von Merzener am 26. Sep 2016, 15:17 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#11 erstellt: 26. Sep 2016, 15:21
Wenn ich bedenke, dass so mancher sein Smartphone, TV etc. öfter wechselt als es eigentlich sein müsste, und dann auch noch der Kunde immer unbedingt auf den neuesten Hype-Zug aufspringen muss (auch wenn es absolut keinen Sinn macht!), ist der schleichende Verlust der ursprünglichen Bildqualität das geringste Problem, das wir haben.
Merzener
Inventar
#12 erstellt: 26. Sep 2016, 15:25
Das weiß ich nicht - gibt es dazu Tests, wie sowas dann nach einem Jahr (nach zwei Jahren etc.) regelmäßiger Nutzung aussehen wird?! Das lässt sich doch sicherlich simulieren - wäre nicht uninteressant.

Wenn sowas kaum sichtbar ist, dann ist doch alles tutti - nur wenn das von Jahr zu Jahr wirklich deutlich sichtbar ist, wäre das in der sportlichen Preisklasse schon nicht akzeptabel.


[Beitrag von Merzener am 26. Sep 2016, 15:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
65 Zoll 4K bis 3.000?
Cruez92 am 19.10.2017  –  Letzte Antwort am 23.10.2017  –  31 Beiträge
65-75" UHD bis ca. 3.000?
Shin86 am 10.09.2017  –  Letzte Antwort am 17.10.2017  –  11 Beiträge
80+ Zoll bis 3.000
EddieTheHead am 16.07.2019  –  Letzte Antwort am 03.02.2020  –  80 Beiträge
TV (65 Zoll) & Soundsystem (Insgesamt 3.000 Euro)
ClausDe am 31.12.2018  –  Letzte Antwort am 02.01.2019  –  3 Beiträge
Suche UHD Smart TV 65 Zoll bis 3.000 EUR
Nanimo07 am 14.02.2018  –  Letzte Antwort am 03.03.2018  –  12 Beiträge
Kaufberatung: 65" bis 3.000 ? - Plasma vs. LCD
Justarius am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  7 Beiträge
Kaufberatung OLED TV bis ca. 3.000?
Oliver.Z am 09.09.2020  –  Letzte Antwort am 09.09.2020  –  2 Beiträge
Kaufberatung UHD-TV 65" / Budget bis 3.000 ?
GladbacherJung am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  2 Beiträge
Kaufberatung: 65" / 75" - TV bis 3.000 EUR.
Christian4592 am 02.01.2018  –  Letzte Antwort am 09.01.2018  –  52 Beiträge
65 Zoll bis 1600 ?
MD-Michel am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedQuaneaser
  • Gesamtzahl an Themen1.486.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.281.868

Hersteller in diesem Thread Widget schließen