65" für 2.500€: Samsung, Sony oder Philips?

+A -A
Autor
Beitrag
LOVEvsHATE
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Sep 2016, 13:08
Hallo zusammen,

die Kurzfassung: Ich brauche eure Hilfe beim Kaufberatung für einen 65" TV für max. 2.500€.

die ausführliche Fassung:

Aktuell habe ich noch einen Philips 42PFL7606K/02. Der ist erstens zu klein. Zweitens startet er durchschnittlich alle 30 Minuten neu, seit ich ihn mit einem HD-Modul von Unity Media im Kabelnetz betreibe.

Ich sitze mittig mit ca. 4m Abstand zum TV. Im Rücken ist eine 5m breite Glasfront. Abends zum TV schauen jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung - zudem kann der Raum abgedunkelt werden.

Ich schaue zu 70% HD Sender (HD-Modul, Unity Media Kabelnetz) und 30% Amazon Video oder YouTube per HDMI angeschlossenem MacBook Pro (beim neuen TV dann gerne direkt über die App des Fernsehers).

Der neue TV soll 65" groß und ein Flat-Model (kein Curved-Model) sein. Das Budget liegt bei 2.000-2.500€.

Natürlich ist mir das Bild am wichtigsten. Allerdings spielen auch Verarbeitung des TVs und der Fernbedienung bei mir eine wichtige Rolle. Der TV wird an die Wand gehängt (Kabelkanal in der Wand ist vorbereitet) und soll daher möglichst flach sein. Nach negativen Erfahrungen mit meinem aktuellen TV ist mir eine schnelle Menüführung und ein zuverlässiges System ebenfalls sehr wichtig!

Nach einiger Recherche habe ich in der Größe und Preisklasse besonders diese Modelle im Auge:

  • Samsung: UE65KS7090 oder UE65KS8090
  • Sony: KD-65XD8505 oder KD-65XD9305
  • Philips: 65PUS7600 oder 65PUS8601


Bei Panasonic bleibe ich irgendwie nie hängen, weil die Geräte tendenziell tiefer sind, die Fernbedienungen für meinen Geschmack furchtbar altbacken und billig aussehen und auch die Menüführung hässlich ist. LG sind für mich Plastikbomber (sowohl TV als auch Fernbedienung).

Gibt es Argumente für oder gegen Modelle der obigen Auswahl? Welcher TV liefert das beste Gesamtpaket? Gibt es für's Geld und meine Anforderung Alternativen die ich nicht auf dem Schirm habe? Was ist eure Empfehlung?

Ich bin gespannt
Boombastic
Stammgast
#2 erstellt: 27. Sep 2016, 16:04
Samsung KS hat das beste Gesamtpaket.

Warum kein Curved?

Damit hast du weniger bzw. kein Clouding,Banding,DSE und Ausleuchtungsprobleme.

Ich konnte 4 Samsung 55/65" Curved TVs begutachten und jeder hatte praktisch KEINE Probleme.

Der einzige Unterschied lag bei der Ausleuchtung und die schwankte zwischen Sehr gut und "Perfekt"!
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Sep 2016, 16:52
Zur Auswahl = wozu ein teures 4k Gerät = Geldverschwendung bei der hauptsächlichen Nutzung und dem Abstand. Bringt Null!
LOVEvsHATE
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Sep 2016, 05:34
Danke schon mal für die ersten Antworten.

Ich war nie ein Samsung Fan, aber die beiden Modelle finde ich auch ganz rund vom Gesamtpaket. Der XD93 kommt ins Tests immer unglaublich gut weg. Beim Philips reizt mich natürlich immer noch das 3- bzw. 4-seitige Ambilight. Aber ich weiß nicht ob Philips seine Software inzwischen im Griff hat.

Curved kommt aus genannten Gründen nicht in Frage. Der TV sollte mit möglichst geringem Abstand an der Wand hängen. Ein 4cm tiefes Gerät ist mir optisch deutlich lieber als ein 6cm tiefes Gerät, auch wenn die geringe Bautiefe nicht otimal für Bild und Ton ist. Aber ich komme durch einen offenen Durchgang mittig ins Wohnzimmer. Rechts hängt direkt der TV an der Wand, das heißt man sieht das Seitenprofil, weshalb mir Verarbeitung und Tiefe wichtig sind.

4K habe ich als Anforderung nie aufgenommen. Aber alle aktuellen Geräte haben 4K Panels.
celle
Inventar
#5 erstellt: 28. Sep 2016, 05:50

das heißt man sieht das Seitenprofil, weshalb mir Verarbeitung und Tiefe wichtig sind.


Und da schließt du LG mit der Begründung Plastikbomber aus, obwohl deren TVs optisch von vorne und auch im Seitenprofil deutlich hochwertiger aussehen, als deine getätigte Auswahl? Vorne gibt es eine plane Scheibe und keinen Schmutzrand durch tiefer liegendes Panel mit abgesetzten Rahmen, was sich so viel besser reinigen lässt und auch vor Druck besser schützt und Verzug vorbeugt (bei der anderen Lösungen gibt es oft ungleichmäßige Fugen zwischen Rahmen und Panel). Mache mal den Test im Markt und drücke mit der Fingerspitze bei Samsung und dann bei LG auf´s Panel und beobachte was passiert...


[Beitrag von celle am 28. Sep 2016, 05:55 bearbeitet]
LOVEvsHATE
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Sep 2016, 06:00
@celle: Genau für solche Tipps bin ich dankbar. Kannst du mir ein konkretes Modell von LG nennen/empfehlen?
Rahel
Inventar
#7 erstellt: 28. Sep 2016, 06:02
Stimmt @celle - habe auch einen Samsung (mit dem ich sehr zufrieden bin),
habe mir jedoch auch überlegt, ob ich mit 'nen größeren LG für's Wohnzimmer zulege.
Ich finde nicht, dass diese Teile sooo schlecht aussehen.
celle
Inventar
#8 erstellt: 28. Sep 2016, 06:23

@celle: Genau für solche Tipps bin ich dankbar. Kannst du mir ein konkretes Modell von LG nennen/empfehlen?


Die UH8 und UH9er-Serie. Es ging mir hier aber nur um die Optik. Der UH9 sah live im Markt recht ansprechend aus. Beim betrachten des schmalen Seitenprofils könnte man meinen es handelt sich um einen OLED-TV.

http://www.lg.com/de/tv/lg-65UH950V
http://www.lg.com/de/tv/lg-60UH8509
http://www.lg.com/uk/tvs/lg-65UH850V

Ob die dir bildlich zusagen kannst nur du selbst beurteilen. Alleinstellungsmerkmal ist das passive 3D, was besser funktioniert als Shutter-3D der Konkurrenz (falls überhaupt noch angeboten - Samsung hat es gestrichen). Die IPS-Panels bieten aber keine so guten Schwarzwerte wie die VA-Panels der Konkurrenz, wobei dieses Jahr LG hier scheinbar auch wieder besser abschneidet, als die letzten 3 Jahre. Manch einer kann damit leben (LED-Stripes hinter dem TV z.B.). Der Betrachtungswinkel ist hingegen breiter als bei VA-Panels.
inecro-mani
Inventar
#9 erstellt: 28. Sep 2016, 10:44
uh850

außer du willst es extrem dünn.
LOVEvsHATE
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Okt 2016, 08:28
Danke schon mal für euren Input.

Über die LGs habe ich mich informiert. Tatsächlich sind die schick und die Bedienung scheint ziemlich flott, stabil und ausgreift zu sein.

Die Samsung TVs machen ihren Job insgesamt - auch gemessen am Preis - wohl ganz gut. Was mich interessiert: Habt ihr Erfahrungen zur Menüführung in Amazon Video oder Youtube? Philips hat auf der Rückseite der Fernbedienung eine Tastatur. Samsung hat inzwischen nicht mal mehr einen Pointer. Ich stelle mir die Texteingabe ziemlich nervig vor.

Der XD93 ist eigentlich ziemlich toll. Aber ich finde den Goldrahmen einfach nur hässlich. Gibt es keine Farbvariante in Silber? Und was haltet ihr speziell von Android auf den TVs? Auf Smartphones bin ich Fan. Auf den TVs soll das aber noch nicht ganz ausgereift sein?

Die Philips TVs finde ich schön, auch die Fernbedienungen und ich mag Ambilight. Aber die bisherigen Modelle haben kein HDR, sind vergleichsweise dunkel und man liest immer noch von Abstürzen und Neustarts.

Mal was anderes: Was denken sich die TV Hersteller eigentlich bei der Bauweise ihrer Fernseher? Alle TVs sind unten "dick" und oben nur wenige Millimeter schmal. Die Wandhalterungen werden aber unten am dicken Teil montiert. Das heißt man hat bei Wandmontage absolut gar nichts von der Bauform, denn am Ende liegt der Wandabstand selbst mit flacher Halterung von Wand zu Vorderseite bei etwa 7cm. Hier kann nur der XD93 mit seiner cleveren Wandmontage punkten und kommt auf ca. 38mm Wandabstand.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Okt 2016, 09:12

Mal was anderes: Was denken sich die TV Hersteller eigentlich bei der Bauweise ihrer Fernseher? Alle TVs sind unten "dick" und oben nur wenige Millimeter schmal. Die Wandhalterungen werden aber unten am dicken Teil montiert. Das heißt man hat bei Wandmontage absolut gar nichts von der Bauform, denn am Ende liegt der Wandabstand selbst mit flacher Halterung von Wand zu Vorderseite bei etwa 7cm.


Weil sie da all ihre Signalelektronik reinkloppen und dann, wenn Edge, auch noch die einzige Edgeleiste horizontal unten dazu.

Siehst, dann kann man sich auch gleich ein etwas dickeres, aber gleichmäßig dickeres Gerät holen. Da stehen die Chancen nicht schlecht, eine sowieso bessere direkte Hintergrundbeleuchtung zu erwischen.
Da gibt es halt Geräte von Panasonic, aber da geht das Gemecker wg. FB (65CXW704) oder leicht curved (65CRW854 mit edler Metall FB) weiter.
LOVEvsHATE
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Okt 2016, 09:31
Was ich damit sagen wollte: Es wäre deutlich sinnvoller die Elektronik über die gesamte Gerätefläche zu verteilen, anstatt alles in den unteren Bereich zu pressen. Damit wären sicherlich insgesamt flachere Fernseher möglich. Die dünnen Panels im oberen Bereich sind für mich Bauernfängerei.

Die Panasonic TVs sind tatsächlich sehr gut ausgestattet und von vorne auch optisch ok. Von der Seite und hinten aber echt hässlich. Und die Fernbedienung ist optisch und haptisch unterirdisch. Die Vorjahresmodelle hatten wenigstens noch 2 Fernbedienungen und die kleine Variante war echt brauchbar.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Okt 2016, 09:41
Geb ich dir recht. Man kann aber für praktisch jedes Modell die hier nachordern = weiß illuminiert bei Bedarf.
https://www.amazon.d...Z37PBBV2SCXDMHMNFBNP
Und wie gesagt, beim 65CRW854 schon dabei = aber leicht gebogen, aber Metallrückwand.


[Beitrag von Beipackstrippe am 04. Okt 2016, 09:42 bearbeitet]
pcdoc2000
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Okt 2016, 10:22
Aus technischer Sicht gibts es meiner Meinung nach ein paar Argumente alles im unteren Bereich zu platzieren:

- Der Schwerpunkt ist so tiefer und grad bei sehr großen Geräten kippen sie dann nicht so leicht! Das ermöglicht leichtere und kleiner Füße! (Trifft bei Wandhalterung natürlich nicht zu)
- Zieht man den Stromverbrauch und die Materialkosten in Betracht kann es durchaus einen Unterschied machen, wenn man die Leiterbahnen und Komponenten so kurz wie möglich hält.
- Es ist wirtschaftlicher > Baut man die Elektronik auf die ganze Fläche verteilt, müsste man für jede Bildschirmgröße das technische Layout neu anpassen. Hält man es möglich klein und kompakt, kann man Einheitselektronik (mit minimalen Anpassungen) für die ganze Serie von einem 40-65" Gerät verwenden.

Abgesehen kann dann kein Hersteller mehr davon Sprechen, dass ihr Panel nur 1cm dick ist!
LOVEvsHATE
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Okt 2016, 10:32
Deine Argumente leuchten ein. Mein Traum wäre trotzdem ein flacher TV, der wie ein Bild an der Wand hängt.
celle
Inventar
#16 erstellt: 05. Okt 2016, 05:16
Also so etwas wie ein Wallpaper-OLED-TV. Erscheint evtl. nächstes Jahr. Vermutlich dann aber nicht so flexibel (ist hier ja nur eine Folie), sondern eher als dünnes stabiles Panel mit externer Mediabox.

https://www.youtube.com/watch?v=0h1MgIWLG1U
LOVEvsHATE
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Okt 2016, 05:33
Mega. Ich fürchte aber deutlich außerhalb meines Budgets Wobei ich so ein Panel ohne Tuner, Lautsprecher und Smart-Gedöns sofort für 2.500€ nehmen würde, wenn das Bild perfekt ist. Der Rest dann extern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer 65-75" für 2.500-3.000?
foxi84 am 08.11.2020  –  Letzte Antwort am 26.11.2020  –  7 Beiträge
Bester TV 55"-65" bis 2.500?
GK-PePe am 15.09.2014  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  3 Beiträge
65" FALD Philips oder Sony?
Boombastic am 27.09.2018  –  Letzte Antwort am 30.09.2018  –  3 Beiträge
55-65 Zoll für 2.000 - 2.500 EUR
afobyx am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  2 Beiträge
neuer TV 60-65 Zoll, bis 2.500 ?
Tobok am 10.06.2014  –  Letzte Antwort am 12.06.2014  –  14 Beiträge
Kaufberatung bitte!! 65 Zoll TV bis 2.500?
bannek88 am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  13 Beiträge
60-65 Zoll Sony,Philips,Samsung,Telefunken
Heinz,2,3 am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  6 Beiträge
Sony 65 XF9005 oder Samsung 65 Q9 ?
rudi9999 am 07.03.2019  –  Letzte Antwort am 07.03.2019  –  3 Beiträge
65 Zoll Sony/Samsung
Scheibenenteiser am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 25.09.2016  –  2 Beiträge
[Kaufberatung] - 65" 4k HDR bis 2.500?
vq1n am 15.09.2017  –  Letzte Antwort am 04.10.2017  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedHeinot
  • Gesamtzahl an Themen1.486.786
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.280.242

Hersteller in diesem Thread Widget schließen