Suche Entscheidungshilfe - Panasonic oder Technisat

+A -A
Autor
Beitrag
*Triple-M77*
Stammgast
#1 erstellt: 29. Sep 2016, 20:08
Ich plane den Neukauf eines 4K Fernsehers und kann mich irgendwie nicht zwischen Panasonic und Technisat entscheiden. Ich habe mich bewusst wegen div. Möglichkeiten wie z. B. Aufnahmemöglichkeit und HomeSharing für diese beiden Marken entschieden aber kann mich nicht entscheiden welche besser ist.
Ist Panasonic deutlich besser was die Bildqualität angeht? Panasonic hat z.B. HDR und Technisat nicht. Technisat hat evtl. den besseren Tuner und auch gute div. Zusatzdienste wie SFI oder ähnliches was bei Panasonic fehlt. Technisat verbaut zwar auch Teile aus Fernost aber ist trotzdem evtl. qualitativ besser durch "Made in Germany"? Was mich bei Technisat auch "stört", es gibt kein 65" Modell oder größer. Preislich ist Panasonic ja vorne aber letztendlich ist mir die (Bild-)Qualität min. genauso wichtig.

Mit freundlichem Gruß

Triple-M


[Beitrag von *Triple-M77* am 29. Sep 2016, 20:14 bearbeitet]
benneq
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 29. Sep 2016, 21:46
"Made in XY" ist heutzutage nichts mehr wert. Nur noch Marketing. Es reicht wenn die Endmontage in Deutschland stattgefunden hat, um da Made in Germany drauf zu schreiben.

Übertrieben gesagt, reicht es, wenn im Ausland die alle Teile komplett hergestellt werden und dann in Deutschland nur noch der Batteriedeckel auf die Fernbedingung gemacht wird.

Um welche Modelle genau dreht es sich denn bei dir?


[Beitrag von benneq am 29. Sep 2016, 21:46 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2016, 07:51

benneq (Beitrag #2) schrieb:
"Made in XY" ist heutzutage nichts mehr wert. Nur noch Marketing. Es reicht wenn die Endmontage in Deutschland stattgefunden hat, um da Made in Germany drauf zu schreiben.

Übertrieben gesagt, reicht es, wenn im Ausland die alle Teile komplett hergestellt werden und dann in Deutschland nur noch der Batteriedeckel auf die Fernbedingung gemacht wird.
Eine schöne Ausrede jegliche Arbeitsleistung pauschal abzusprechen um das schlechte Gewissen zu beruhigen.

Beim TechniMedia UHD+, wenn es um den gehen sollte, ist es genau anders herum wie gesagt wurde. Die Elektronik wird in Deutschland entwickelt und gebaut, die Endmontage dieses Fernsehers findet aber im Ausland (ich glaube Polen) statt. Wie gesagt bei diesem Modell, andere Technisat Modelle werden in Deutschland montiert.
*Triple-M77*
Stammgast
#4 erstellt: 30. Sep 2016, 08:02
Also bei Technisat gibt es ja nur den TechniMedia UHD als 4K TV und vom Preis her wäre wohl die DXW784 Reihe von Panasonic hier gleichzusetzen. Ich möchte mich aber noch nicht auf ein spezielles Modell festlegen, es geht mir erstmal im allgemeinen darum welcher der beiden Hersteller zu favorisieren ist. In erster Linie geht es sicher um die Bildqualität, die man ja tagtäglich sieht. Vielleicht müsste man bei Panasonic auch zum Topmodell für 4000-5000€ greifen um eine tolle Bildqualität zu bekommen aber beim halb so teuren Technisat wäre die Bildqualität zwar schlechter aber immer noch besser als beim Günstigmodell von Panasonic.
Wie ich oben bereits geschrieben hatte, haben die Technisat auch kein HDR soweit ich weiß und ob diese den erweiterten Farbraum BT2020 unterstützen ist auch ungewiss. Wäre das evtl. ein Grund Abstand von Technisat zu nehmen, aktuell, oder gleicht Technisat das irgendwie aus? Ob oder was Technisat in Zukubft bringt in der Hinsicht ist ja auch ungewiss. Auf der IFA kam ja auch nichts dazu so weit ich weiß. Oder ist es gar noch zu früh auf 4K umzusteigen und Technisat macht alles richtig und wartet erstmal ab was im Bereich 4K über SAT so passiert?


[Beitrag von *Triple-M77* am 30. Sep 2016, 08:18 bearbeitet]
*Triple-M77*
Stammgast
#5 erstellt: 01. Okt 2016, 10:05
Keiner nen Tipp für mich....
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Okt 2016, 10:29
Ja wie 'nen Tipp, wenn du nicht schreibst, wo deine finanzielle Grenze liegt. Und dass Technisat die besseren Tuner hat, zumindest bildqualitativ, davon kann ich schon mal gar nicht berichten = im Vergleich int. Tuner AXW904, Humax 4k und Technisat UHD Receiver, belegte der den letzten Platz.

Und das Thema HDR und schickiblabla erw. Farbraum macht einfach alle verrückt. Als ob es nichts Wichtigeres gäbe, wie z.B. Ausleuchtungsqualität, was ist als HGB verbaut, wie ist die Local Dimming Leistung, wie gut ist die Motion, wie gut ist das Upscaling in Gänze etc.


Also bei Technisat gibt es ja nur den TechniMedia UHD als 4K TV und vom Preis her wäre wohl die DXW784 Reihe von Panasonic hier gleichzusetzen


Überhaupt nicht. Der 55er Technisat hat ein IPS Panel und Edge HGB. Der 65DXW784 hat ein VA Panel mit direkter HGB. Völlig anderer Ansatz.

Und noch als Tipp aus dem Hause Panasonic = der 65CRW854 = der ist zwar leicht gebogen, schlägt aber den 65DXW784 bildqualitativ locker. Hat auch Twin-Tuner, aber dazu empfehlenswerte prof. Bildeinstellungen. Hinzu kommt die höherwertige Hintergrundbeleuchtung gepaart mit mehr Dimmingzonen.
Anfassqualität ist sehr gut (Metallcover) und beleuchtete Metall FB.


[Beitrag von Beipackstrippe am 01. Okt 2016, 10:37 bearbeitet]
*Triple-M77*
Stammgast
#7 erstellt: 01. Okt 2016, 11:32
Du sagst "Völlig anderer Ansatz", was meinst da damit nun? Das Technisat das bessere Panel bzw. HGB besitzt oder Panasonic? Ich hab mir klar div. Berichte über den Panasonic durchgelesen und einige berichten davon das das Bild nicht mehr so gut sein soll wenn man etwas seitlich vom TV sitzt und ich sitze üblicherweise seitlich vorm TV (ca. 1,30m seitlich vom Fernseher-Mittelpunkt). Ist das dann schon zu viel für dieses Panel? Auch über Clouding wird berichtet aber das soll ja normal sein bei der Technik die Panasonic in diesem Modell verwendet.

Sicher habe ich meine finanzielle Grenze hier noch nicht mitgeteilt aber auch nur weil ich mich nicht auf einen bestimmten Rahmen festlegen will. Wenn es heißt man muss 4000-5000€ ausgeben um ein tolles Bild zu bekommen dann muss ich wohl noch ein wenig warten und mehr Geld zurücklegen aber alles was darüber ist ist sicher zu viel für mich.


[Beitrag von *Triple-M77* am 01. Okt 2016, 12:07 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Okt 2016, 16:27
Dazu müsste man dann wissen, wie die Sichtentfernung ist. Wenn ich 5m weg sitze, ist der seitliche Abstand vom Mittelpunkt ja nicht so schlimm.
Nimm dir 'nen Winkelmesser. >20 Grad aus der Totalen = da ist ein IPS Panel oder ein OLED besser. Bei IPS musst du dann eben den etwas schlechteren Schwarzwert hinnehmen (es sei denn, so ein IPS LCD hat Full Array Local Dimming = gibt es aber aktuell nicht). Bleibst du innerhalb eines 40 Grad Korridors, wirst du am Abend mit VA mit einem besseren SW belohnt.
*Triple-M77*
Stammgast
#9 erstellt: 01. Okt 2016, 16:49
Also ich sitze ca 3,50m entfernt und dann ca. 1,30m seitlich. Wenn ich auf die schnelle richtig gerechnet habe sind es fast genau 20 Grad.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidungshilfe
kay1212 am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  2 Beiträge
Entscheidungshilfe
Tengel369 am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  5 Beiträge
Entscheidungshilfe
HIFI_NARR am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  12 Beiträge
Entscheidungshilfe Samsung vs Panasonic
Cosmo295 am 31.05.2018  –  Letzte Antwort am 01.06.2018  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe
SOLDIER2000 am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  5 Beiträge
Entscheidungshilfe
dirk7 am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  6 Beiträge
Entscheidungshilfe
tomas7 am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  6 Beiträge
Entscheidungshilfe.
stefan_77 am 22.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2013  –  9 Beiträge
Entscheidungshilfe
Freemann am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  2 Beiträge
Entscheidungshilfe - Kaufberatung
Wotan-1 am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.120 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedWilliamKak
  • Gesamtzahl an Themen1.504.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.612.058

Hersteller in diesem Thread Widget schließen